Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

hobbysh00t

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Gut

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Komischerweise nicht, zumindest nicht gegenueber Marktpreis. Auf der Oly Webseite zum vorbestellen kostet EM1.3 body 1.8k EM1.3 kit mit 12 100 2.9k Ergo das 12-100 kostet 1.1k im Kit. Das ist zwar besser als 1.3k Liste auf der Oly Webseite, aber Amazon u d der Rest der Welt verkauft das 12-100 auch fuer 1.1k, und zwar ohne Kit.
  2. Vielen Dank fuer die zahlreichen und umfangreichen Antworten! Tolles Forum 🙂 Ich habe inzwischen noch etwas mehr gelesen, und war auch gestern in der Stadt um verschiedene Modelle zu befummeln. ZB die EM5.3 (die ja im Rennen ist), die EM1.2 (als proxy fuer die Gehaeusefroesse der EM1.3 oder veilleicht sogarals Alternative), und die EM1X (eigentlich nur um den AF joystick zu probieren, den die EM1.3 hat). Die Kurzversion des lesens und fummelns ist!: Es wird mir sehr hoher Wahrscheinlichkeit die EM1.3 werden. Ein paar Gedanken dazu: Die EM5.3 ist zweifelsohne eine Spitzenkamera, aber nach Gewöhnung an den Minigriff (nicht original) den ich an meiner EM5.1 habe, werde ich die neue auch spnur sehr selten ohne Griff verwenden. Entgegen der Info oben, gibt es inzwischen einen neuen Griff fuer die EM5.3 (heisst ECG-5, gibts auf der Oly Webseite). Aber wenn der Griff eh fast immer dran ist, kanns auch gleich eine aus der EM1-Reihe werden. Insbesondere bei den hoeherwertigen Glaesern (40-150 2.8, oder auch das 12-100 4 das vermutlich auch irgendwann Einzug halten wird). Das gilt insbesondere wenn man zu Fuss unterwegs ist. Fuer Safari wuerde ich das etwas anders sehen, da habe ich eh meist einen kleinen Reissack zum auflegen, womit der Griff zwar nett aber nicht so tragisch ist. Das hat die alte EM5.1 mit dem P100-300 eigentlich immer ganz gut hingekriegt. Das einzige, was noch fuer die EM5.3 sprechen wuerde, sind die wenigen Faelle wo alles in die Jackentasche passen muss, oder wo man mit schwer anmutendem Geraet zu auffaellig ist, oder gar nicht rein darf (oder fuer viel Geld eine extra Profi-Foto Lizenz kaufen muss). Haette ich jetzt keine EM5.1, waere das ein triftiger Grund fuer die EM5.3 + abnehmbaren Griff. Aber ich vermute, fuer diese sehr wenigen Faelle, werde ich einfach ein Pancake (zB mein lansgames aber sonst gutes P 20 1.7) auf die EM5.1 machen, und gut ist. Ein paar Gedanken zur EM1X: Als ich die Ankuendigung damals gelesen habe, und Vergleichsfotos mit der Groesse vs EM1/EM5 gesehen habe. War ich schwer enttaeuscht, und habe gedacht die bei Oly sind komplett irre geworden. Nachdem ich die X gestern zum ersten mal in der Hand hatte, muss ich sagen chapeau: extrem geile Ergonomie, perfekt ausbalanciert, etc. Endlich verstehe ich den Sinn hinter der Kamera, und ich verstehe auch wieso das Feedback dazu soweit auseinander geht. Ich hatte sogar kurz ueberlegt, die X ernsthaft in Erwaegung zu ziehen, als ich an mein letztes Shooting gedacht habe: im Wohnzimmer zu Hause, auf der Leiter mit dem O 45 1.8, um von oben mit dem neuen (uebrigens sehr geilen) Godox Blitz Fotos von meinem 4 Wochen alten Sohnemann zu machen. Wuerde ich oft genug Studio Fotos machen, oder haette ich genug Motivation und Geld fuer Linsen wie das kommende 150-400, waere die EM1X garantiert mit dabei. Habe ich aber jeweils nicht, deshalb bleibts beim chapeau an Oly 😉 Damit bleibt noch EM1.3 vs EM1.2. So halbwegs rational sollte es eigentlich die EM1.2 sein, insbesondere wenn man auf die aktuellen Sonderangebote schaut. Aber auf der anderen Seite, kauft man so Spielzeug ja auch, weil es eben das ist: Hobbyspielzeug. Davon abgesehen hat mir der AF joystick (probiert an der X) sehr gut gefallen, ND Filter und Sternen-AF sind auch nette Gimmicks etc Und zu guter letzt liess der Herr hinter dem Tresen durchblicken, dass man vielleicht eventuell in Kombination mit dem 12-100 F4 preislich noch was machen könnte. Ich werde das ganze noch etwas sacken lassen, und dann ueberlegen ob ich zusammen mit dem Forumsangebot zuschlage, oder warte bis das naechste Oster- oder was auch immer Angebot kommt. Guten Fotorucksack habe ich schon, aber eine zweite Batterie isr ja nie verkehrt. Davon abgesehen, bin ich mit meiner Strategie der letzten 8 Jahre sehr zufrieden: nicht um Bodies und megapixel scheren, sondern wenn Laune da ist, das Geld in Glaeser, oder seit kurzem auch in Licht stecken. Was Oly so an Glaesern im Angebot hat ist wirklich cool, aber noch geiler finde ich was man mit einem guten Blitz so anstellen kann. Ihr wisst das vermutlich alle schon, aber ich habe bis vor 4 Wochen nur available light gemacht. Jetzt mit 2 Godoxen, China Softbox und Schirm (die deutlich besser sind als erwartet) und zwei China-Licht-Stativchen (die auch deutlich besser sind als erwartet), habe ich fotografisch so viel Neuland fuer so wenig Geld wie schon sehr lange nicht mehr. Eigentlich reicht dafuer die EM5.1 noch ein paar Jahre. Eigentlich, wenn nicht inzwischen dieses doofe “haben wollen” aufgekommen waere 🙂 Ich schlaf noch bisl drueber, aber vermutlich wird’s die EM1.3. Danke euch!
  3. Ich habe jetzt gefuehlt alle (Vor)Berichte und Videos zur EM1.3 gesehen, und ueberall gibt es nur Vergleiche zur EM1.2, oder seltener zur EM1X. Was mich aber wirklich interessieren wuerde, ist ein Vergleich zur EM5.3! Dass die 1 einen Griff hat, und die 5 nicht, ist mir klar, aber was ist mit dem Rest der Features? Ein paar Hintergrundinfos: Ich bin immer noch mit der original EM5.1 unterwegs, und bin eigentlich auch immer noch sehr happy mit ihr. Ich hatte sie in 2013 fuer eine laengere Reise gekauft. Eigentlich wollte ich die EM1, die war aber nicht rechtzeitig verfuegbar, und so ists die EM5 geworden. Eine treue Begleiterin und perfekte Reisekamera. In der Zwischenzeit sind viele gute Objektive dazugekommen: O 12-40 2.8, O 40-150 2.8, O 45 1.8, O 75 1.8, P 20 1.7, P 100-300, ... und auch ein kleiner Griff (nicht original), mit dem funktionieren die Teles einfach besser. Jetzt bin ich auf der Suche nach eine Nachfolger. Wenn ich ganz ehrlich bin, gehts mir eher um ein neues Spielzeug (als Hobbyfotograf), als um irgendein killer feature. Was gegenueber der alten EM5 natuerlich toll ware: bessere DR, bessere low light performance, besserer autofocus (wenn der Nachwuchs bald mal anfaengt zu rennen), bessere connectivity (download auf smartphone/remote ausloesung), ... das bieten nun aber so ziemlich alle verfuegbaren Modelle, von der EM1.2 angefangen. Die EM1X ist raus, da eindeutig zu gross. Eine EM5 wuerde ich vermutlich mit Griff nehmen, den kann man auch mal abmachen und ist dann sehr kompakt unterwegs. Eine EM1 hat ein paar mehr belegbare Knoepfe, etc. Preisunterschied ist mir eigentlich fast egal, wenn ich mal davon ausgehe, dass ich die neue auch wieder so 7-8 Jahre nutzen werde. Bevor ich dauernd neue Bodies kaufe, kommt eher nochmal ein gutes Objektiv dazu, zB das 12-100 4, oder eines der neuen superzooms. Das 150-400 wird mir vermutlich zu teuer, aber da gibts ja noch ein 'normaleres' auf der Roadmap. Ausserdem kostet die EM5.3 + Griff + Akku auch nicht viel weniger als die EM1.3 ...? So, nun zu euch: was sind die killer Unterschiede zwischen der EM1.3 und EM5.3? Welche wuerdert ihr nehmen als Upgrade von der EM5.1 und warum?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung