Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

VickyK

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Peinlich, auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Danke
  2. Jaaa, habe ich. Super Idee! Mal sehen wie ich das spannen kann. Ich habe gerade einen Holzrahmen gebaut und wollte Architektenpapier draufspannen. Schauen wir mal wer von beiden das Rennen macht. Ich hoffe der Stoff ist nicht zu dick. Die Bilder oben sind noch mit dem alten Lichtaufbau gemacht. Da habe ich indirekt beleuchtet, deshalb auch nur minimale Schatten. Das ist mir aber zu dunkel, da muss ich zu viel nacharbeiten. So ein Hang zum Perfektionismus kann schon sehr anstrengend sein. 🤓
  3. Hallo Christoph, ja, das tue ich wahrscheinlich. Aber der Gedanke mich noch in neue Software einzuarbeiten, lässt das große „P“ in meinen Augen erscheinen angesichts des Zeitaufwands. Zeit ist momentan echt knapp. Seit des Coronabeginns komme ich mit meiner normalen Arbeit kaum noch nach. Und da ist sich ja wahrscheinlich auch nicht so mal eben eingearbeitet. Kannst Du mir ein (einfach zu bedienendes) Programm empfehlen, dass für den Einstieg nicht so teuer ist? Ich müsste erstmal schauen ob ich damit zurechtkomme. Momentan mache ich alles mit Gimp. Das bearbeitete Bild gefällt mir sehr gut. Die gleichmäßigere Belichtung macht es gleich viel ausgewogener. Danke
  4. Das hab ich seit gestern mal versucht. Und weiter probiert, gedreht und versetzt habe ich meine Lampen auch. Die maximale Entfernung der Lampen zum Objekt sind 80cm. Mehr ist mit dem momentanen Equipment nicht drin. Ich bekomme es eindeutig heller wenn ich nicht indirekt beleuchte. Aber jetzt kämpfe ich wieder mit den Schatten. Um die zu minimieren werde ich morgen mal 2 Diffusoren basteln. Mal sehen wie weit ich damit komme. Da mein neuer Monitor voraussichtlich erst am Samstag kommt, habe ich heute versucht über OI.Share das IPad mit der Kamera zu verbinden um einen realistischen Eindruck der Fotos zu bekommen. Aber daran bin ich gescheitert. Es gibt zwar eine WiFi-Verbindung und ich sehe auch den Aufnahmebereich der Kamera, aber die Kamera verlässt den QR-Code-Modus nicht. Ich kann ihn nur durch ein Exit beenden und dann ist auch die Verbindung weg.
  5. Ich fotografiere derzeit nur in jpg, in raw-Bearbeitung hatte ich noch keine Zeit mich einzuarbeiten. Ehrlich gesagt bin ich auch (wohl etwas blauäugig) davon ausgegangen , dass ich mit einer guten Kamera und etwas mehr Fotoerfahrung Bilder hinbekomme, die ich nicht noch ewig bearbeiten muss. Meine Hauptaufgabe liegt in der Herstellung der Produkte. Natürlich möchte ich sie gut präsentieren, aber das sollte nicht das Gros der Arbeit ausmachen. Und bei 15-30 neuen Produkten pro Fotosession/Woche würde ich gern versuchen auf Anhieb gute Fotos zu machen um weitere Arbeiten zu minimieren.
  6. Ich habe gerade nochmal auf der Seite des Händlers nachgesehen. Der Farbreinheitswert ist mit >=80 angegeben. Das heißt dann wohl, dass sie nicht so besonders hochwertig sind. Wobei ich mit der Farbwiedergabe „fast“ zufrieden bin. Das ist aber glaube ich eher ein Monitorproblem. Auf dem IPad sehen die Farben sehr gut aus. Der Monitor zeigt Grün- und Lilatöne viel zu blaulastig an. Daher hoffe ich, dass ich am Black Friday den Monitor ersetzen kann. Mehrere Kalibrierungsversuche sind bei dem Gerät nicht von viel Erfolg gekrönt gewesen.. Ja, das weiß ich. Die Objekte an sich sind meist auch gut ausgeleuchtet, natürlich besonders in den Nahaufnahmen. Aber auf dem Gesamtbild sieht man oben z.B., dass der Hintergrund dunkler ist als der Vordergrund. Ich habe schon alle möglichen und unmöglichen Konstellationen von Licht und Reflektoren ausprobiert. Meist ist es so, dass wenn hinten auch genug Licht ankommt, vorn dann viele Schatten sind. Ich dunkle den Raum fast komplett ab. Meine Lampen haben 6500 Kelvin. Meist ist der Rechner zu diesem Zeitpunkt auch noch aus. Das erklärt vielleicht die Blaulastigkeit von Grün und Lila. Aber an meinem Monitor kann ich so etwas nicht einstellen. Black Friday wird es hoffentlich ändern. Derzeit habe ich 2 Leuchten, die ca im 45Grad-Winkel die Fläche beleuchten. Weil das Licht nicht bis hinten gleichmäßig war, war meine Überlegung eher eine dritte Leuchte von oben dazuzunehmen. Da bin ich jetzt wohl auf dem Holzweg. Ich werde das heute nochmal mit nur einer Lampe und etwas mehr Abstand versuchen und werde mich mal Stück für Stück durch deine Anleitung arbeiten. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
  7. Hallo Uwe, die Anrede hab ich doch gleich mal korrigiert, danke für den Hinweis. Und es freut mich, dass Dir meine Wolle gefällt. Dann bin ich ja mit meinen 2x20 Watt tatsächlich unter der Lichtleistung des Foldio 3. Gibt es da auch eine Angabe zu den Lumen? Ich habe in den Produktbeschreibungen nichts darüber gefunden. Ich dachte mit 2x1800 Lumen bin ich gut dabei. Sagt die Watt-Zahl generell etwas über die Lumen aus? Viele Grüße Vicky
  8. Hallo aperture 8 hab vielen Dank für Deine umfangreiche Antwort. Ich habe in den letzten Tagen schon etliche Bewertungen von Lichtzelten und Softbox-Sets gelesen. Allerdings bin ich da eben auch immer über die mangelnde Lichtleistung gestolpert. Gerade diese Lichtzelte mit integrierter LED-Beleuchtung ... die Beispielfotos der Kunden ... das mag vielleicht für einen Privatverkauf bei Eb.. gehen. Für professionelle Fotos finde ich das ein NoGo. Blitze wollte ich tatsächlich nicht verwenden. Ich muss während des Fotografierens sehen was da passiert. Da ich oft zwischen 15 und 30 verschiedene Artikel am Stück fotografiere, ist die Dauerlichtvariante momentan die beste Lösung für mich. Die rückseitige weiße Fläche hat bei mir zum Reflektieren nicht ausgereicht. Mit Alufolie geht es besser, aber eben auch noch nicht gut genug. Vielleicht sollte ich auch über eine weitere Lampe von oben nachdenken. Den Stoffuntergrund hab ich inzwischen durch einen diffuseren ausgetauscht. Hm, das lässt mich jetzt doch grübeln. Da wäre ich ja mit meinen 2 x 1800 Lumen ganz gut dabei. Trotzdem ist es zu dunkel. Kann es an der indirekten Nutzung der Lampen liegen? Oder habe ich da einen generellen Denkfehler? Danke für Dein Lob über die Wolle. Farbe ist bei mir Programm 😉
  9. Hallo Uwe, danke für Deinen Tipp. Ich habe mir das Zelt mal angesehen. Die untere Fläche ist für mich schon ziemlich knapp. Ich werde das morgen nochmal genau ausmessen. Aber ich habe keine Angabe zur Lichtleistung gefunden. 6 Watt kann doch nicht stimmen, oder?
  10. Ich fotografiere meine handgefärbte Wolle. Es gibt jeweils 2 Bilder, einmal eine Ganz- und einmal eine Nahaufnahme. Etwa so, nur im 4:3-Format:
  11. Hallo liebe Fotofreunde, ich habe meine OMD M10 II seit ca einem halben Jahr. Momentan nutze ich sie noch ausschließlich für das Fotografieren meiner Produkte für meinen Online-Shop. Von Anfang an bin ich auf der Suche nach dem richtigen Lichtequipment. Derzeit arbeite ich noch mit provisorisch selbstgebastelten Sachen. Zwei LED-Tageslichtleuchten mit je 1800lm strahlen von vorn oben gegen zwei weiße Reflektoren, seitlich und hinten befinden sich Reflektoren aus zerknitterter Alufolie. Die zu beleuchtende Fläche beträgt ca. 80x80. Damit bekomme ich erstmal halbwegs schattenfreie Fotos. ABER ... Der beleuchtete Bereich ist nicht hell genug. Am hinteren Rand sieht man einen deutlichen Lichtverlust. Damit es halbwegs hell ist, stehen die Sachen jetzt so eng zusammen, dass ich mit Kamera kaum dazwischen komme. Dieses Konstrukt sollte keine Dauerlösung sein, aber irgendwie werde ich aus den ganzen gelesenen Tests nicht schlau und komme nicht zu Potte mir etwas vernünftiges zuzulegen. Kann mir jemand sagen, wieviel Licht ich wirklich brauche? Es sollte auf jeden Fall eine Dauerlichtlösung sein, keine Blitze. Am liebsten würde ich durch 2 Schirme fotografieren, da ich auch möglichst weiches Licht benötige. Ich muss nichts freistellen und arbeite mit einem gebrochen weissen Untergrund. Aber welche Leistung müssen die Lampen haben, um die Fläche trotz Schirm noch gut auszuleuchten und die Farben nicht zu verfälschen? Sind Fotolampen besser als LEDs? Ich habe nirgends einen direkten Vergleich der Lichtleistung beider Systeme gefunden. Viele Grüße Vicky
  12. Weil es mir auf dem Handy zu klein ist und ich die Anbindung zum IPad nicht hinbekommen habe.
  13. Ich hab OI.Share auf dem Handy und dem IPad. Auf dem Handy ist es mir zu klein, auf dem IPad läuft es nicht. Die Verbindung wird hergestellt (IPad), dann hab ich zwar eine Verbindung, aber die Kamera ist dadurch blockiert und ich kann nichts mehr machen. Wenn ich versuche das ganze zu beenden, ist auch die Verbindung weg. Beim ersten mal hat es genau EINMAL geklappt und ich war ganz euphorisch. Dann ging es nie wieder. Danke für deine technischen Tipps. Ich probiere das hier alles nochmal in Ruhe aus. Momentan nutze ich Photoscape zum Zuschneiden der Bilder. Sollte Nachbearbeitung nötig sein, mache ich das mit Gimp. Aber ich werde mir auf jden Fall Irfanview nochmal ansehen. Nochmal ne Frage zur EXIF: das was mir das Bildbearbeitungsprogramm anzeigt (z.B. mein Anhang oben) ist doch die EXIF, oder?
  14. Hallo Landus, das mit der Spotmessung in Verbindung mit A werde ich heute nochmal ausprobieren. Wahrscheinlich sollte ich mich tatsächlich erstmal vom M-Modus verabschieden. Es ist ja nicht so, dass ich gar keine Bilder hinbekomme. Tageslichtfotos im Garten sind wunderbar. Nur bei den Produktfotos hängt es noch etwas. Auch alle Fotos auf nicht hellem Untergrund, wie ich sie z.B. für Instagram mache, finde ich für meine Anfängeransichten recht zufriedenstellend. Ich habe in den ersten 2 Wochen als ich die Kamera hatte, gefühlt Tag und Nacht Videos über diese Kamera und das Fotografieren an sich geschaut. Ich war mir nicht sicher, ob das ganze nicht eine Nummer zu groß für mich ist. Aber schlußendlich hab ich die Olympus behalten und die a6000 zurückgeschickt. Die Videos waren auch super für Grundeinstellungen und einen ersten Einblick in das Thema. Alles andere braucht jetzt wohl etwas mehr Zeit und ich bin da immer etwas ungeduldig.
  15. Irgendwie raffe ich es nicht. Ich schaue durch den Sucher-> Bild insgesamt zu dunkel -> ich überbelichte z.B. +0,7 (zeigt die "Lichtwaage" auch an). Aber mein Bild im Sucher ändert sich nicht. Es wird nicht heller wenn ich überbelichte (M-Modus) -> abdrücken -> am Rechner kontrollieren -> immernoch zu dunkel -> neuer Versuch, alles von vorn Wo liegt mein Denkfehler??? Laut Histogramm ist das Bild gut, rechst und links jeweils etwas Platz. Trotzdem ist es insgesamt zu dunkel.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung