Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Using_µFT

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    179
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

167 Ausgezeichnet

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Olympus war als Hersteller schon immer zu klein, um den Massenmarkt für Systemkamras zu adressieren. Bereits Maitani hat die Strategie formuliert,vom Wettbewerb abgesetzte Cameras, die für bestimmte Fotografen Gruppen zugeschnitten sind. Olympus OM hatte z.B. nie eine Blendenautomatik, heute etwas völlig profanes, ich habe es seit 1995 noch nie praktisch verwendet. Ausschlaggebend ist hier die Unterscheidung zwischen wirklich liefern, und etwas von der Vermarktung zu können. Ich denke, daß viele doch so an der Marke Olympus hängen, liegt daran, daß man schätzt, daß sie das was sie sagen auch wirklich liefern. Daß andere es "von der Vermarktung" auch können, billiger können, ist diese Pest die in unsere Gesellschaft so durchzieht, daß alles von der Qualität "immer billiger" wird. Weshalb wünschen sich so viele eine Olympuskamera, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist? Also die Kleinbild-Olmpus zum Beispiel? - Weil sie in Ihrem Segment auch diese Olympus Eigenschaften wünschen, die die EM-1X verkörpert: "Absolute Confidence" Die typischen Power Shopper, die Feature/Euro shoppen sind keine Zielgruppe für Olympus. Alleine durch die Stückzahlen können andere da immer besser anbieten. Wobei man oft auch von "Verkaufsberatungen gegen Olympus/ µFT" hört, wo für Zielgruppe völlig irrelevant argumentiert wird. Verkäufer haben auch ihre Lagerware, die sie "an den Mann/Frau" bringen müssen. Da wird einfach irgendetwas vorgebracht, etwas findet sich immer. Olympus ist auf die Gruppe angewiesen, die weis, weshalb sie gerade die Kamera wollen, weil sie eben anders ist, als die Platzhirsche. Wenn ich mich erinnere, meine erste SLR kaufen zu wollen (D-war noch lange nix). Alle Händler wollten mir eine EOS-Vierstellig aufdrücken. Das war so äzend, bis ich bei gebrauchten OM gelandet bin. Hätte ich so einen AF-Kunststoff-Hai-Tech-Consumer Kiste gewollt, hätte ich einfach die Ricoh meiner Eltern nehmen können. Ich denke die Aussage High End bedeutet, daß sie ihre technische Kompetenz in ihrem Marktsegment weiter vertiefen wollen, was ich für Olympus/OMDS als Nischenanbieter für sinvoll halte. Den Schwerpunkt auf den Brennweitenbereich 200..800mm hätten sie meiner Ansicht nach schon vor 5 Jahren stark besetzen sollen, weil dort der kleinere Sensor oft das bessere Packet darstellt.
  2. Weil hier soviel über den Preis von Teleobjektiven geredet wurde. Ich habe jetzt eine alte OM-Preisliste von KL-Fototechnik vom 1.3.2000 gefunden. Dort ist das Zuko 2,0/250mm zu 21. 249.- DM gelistet, das 2,8/350 zum gleichen Preis und das 2,0/180mm zu 14.499.- DM. Teleobjektive mit so großen Linsen hatten schon immer ihren Preis.
  3. Amazon geht halt auch nicht besonders korrekt mit seinen Mitarbeitern um, und viel Arbeit wrid auch für Lau auf die Paketfahrer abgedrückt. Wenn möglich versuche ich zu vermeiden dort zu kaufen.
  4. In der kurzen Zeit, wo die ersten Fotos erscheinen, sind oft nicht die idealen Bedingungen, die erforderlich sind, um das Beste aus einem Objektiv heraus zu holen. Dafür braucht es vor allem Sorgfalt und Zeit. Wobei der red tail Hawk, der vor 2 Tagen herumgezeigt wurde, den fand ich schon enorm. Was auch zu erkennen ist, daß das Bokeh schön verfliessend ist, ähnlich den neuen Pro Festbrennweiten.
  5. Könnte Nils etwas zu der Bildstabilisierung sagen. In der Presseerklärung steht mal 7 EV und mal 8 EV. Es wäre interessant auch zu erfahren, wie sich das über den Einstellbereich so verhält.
  6. 1.4 zu 1.8 ist kein Wort. Das meist ist zwar schon Signifikant, also mehr als das Rauschen aber theoretische 2/3 Blenden fast nie Kriegsentscheidend. Das ist ISO 200 vs. ISO 320. Würde das 45mm F1.2 nicht spürbar bessere Portraits rendern als das 1,8/45 mm, es gäbe keine Rechtfertigung für das Objektiv. Das 1.8/45 liefert das ab, was so ein kleines Objektiv abliefern kann. Wer mehr will, muss mehr investieren. Hier werden verschiedene Optionen diskutiert: https://mirrorlesscomparison.com/best/micro-four-thirds-portrait-lenses-olympus-panasonic/
  7. Bei der Silbernen scheinen die Angebote schnell vergriffen gewesen sein, bei der schwarzen werden noch paar Anbieter angezeigt.
  8. In dem Fall würde ich auf die Austauschkamera setzen. Bei einer gebrauchten sitzt man auch nicht drin, und weis wielange sie noch hält.
  9. Es geht darum, daß die Frau glücklich zurück ist, und man 9h Ruhe hatte.
  10. Phytagoras: 36²+24²=1872. Die Quadratwurzel daraus macht 43,26... Die 85mm sind also recht genau an der doppelten Formatidiagonale des KB-Formates. Vor allem wenn man bedenkt daß man in der Analogära ja immer auch einen Randbeschnitt hatte. Für µFT würde ich mir sogar ein Objektiv 40mm F 1.4 als Portraitobjektiv und kurzes Tele wünschen. Fotografiert man in 3:2 statt in 4:3 wäre der Bildwinkel sehr nahe am 85mm KB Objetktiv, auf das sich mein Auge schon ziemlich "eingeschossen" hatte. Als ich von KB auf das 45mm an der Olympus umgestiegen bin, stand ich immer einen "Ticken" zu nah am Motiv, wenn ich die Kamera dann an das Auge genommen habe.
  11. Das ist eine nicht korrekte Darstellung im Browser, wurden wohl Tag zur Formatierung nicht korrekt gesetzt. Als ich mein 12-.45mm F4 ausgepackt habe, war definitv ein Beutel dabei, mein Beutel hier kann von keinem anderen Objektiv stammen. Aber so richtige Verwendung habe ich auch nicht.
  12. Festbrennweite ist ja nicht automatisch eine Garantie für mehr Schärfe. Die Zeiten wo Zoom prinzipbedingt schlechter waren sind vorbei. In der Tat gibt es einen Artikel von einem inzwischen leider verstorbenen Zeiss Optik-Entwickler (Dr. Nase) in dem er klar sagt, daß ein Zoom, welches prinzipiell mehr Linsen hat die optischen Felher, auch besser auskorrigiert sein kann. Ergo haben Zoom das Potential besser zu sein, als eine Festbrennweite. Das ist allerdings eine hohe Kunst, was nicht immer gelingt, schon garnicht über den ganzen Brennweiten Bereich. Jedoch beim Olympus 12-40 F 2.8 im Bereich 12...25 allerdings sehr sehr gut gelungen ist. Zudem ist es immer schwieriger, gute Schärfe zu bekommen, je lichtstärker die Blende. Zu erwarten bei F 1.7 vergleichbare Schärfe wie bei F 2.8 nur weil beides Offenblende ist ist auch sehr gewagt. Wobei das Olympus F 1.8 / 25 schon was besser als das Panasonic sein soll.
  13. An Firmware-Update habe ich noch Wünsche: Zur EM 5.II, die ja auch noch neu verkauft wird - hoffentlich lange, da 5.III nicht in allen belangen Ersatz darstellt: 1) Focus-Stacking EM-5 Mark 2 mit dem 12-45mm F4 Pro Die Kamera kann es - aber nur mit anderen Objektiven; Das Objektiv kann es, aber nur mit andern Kameras... Dabei sind die zwei so eine harmonische Kombination. 2) Kürzere Brennweiten bei manueller IBIS Einstellung bei EM-5 Mark 2 und anderen älteren Kameras. Man kann nur 8mm als kürzeste Brennweite eingeben. Inszwschen gibt es Objektive (Fisheye) mit kürzerer Brennweite. Diese können nicht stabilisert werden, weil von IBIS überkompensiert. Eine kürzere Brennweite eingestellt ist kein Problem, aber 8mm sind für Einstiegsbrennweite manuelle Objektive ungeschickt kurz. 3) Allgemein: Beim Wechseln auf ein manuelles Objektiv wird automatisch IBIS-Einstellung-Dialog aktiviert. Dort werden auch die letzten 3 eingegebenen Brennweiten als Schellauswahl Button angeboten, mit Touch-Display-Funktion....
  14. Vorallem ist es ein bereich wo der kleinere Sensor Vorteile bringen kann, ohne daß seine Nachteile allzusehr in das Gewicht fallen. Mich wundert, daß Olympus diesen Bereich erst so spät entdeckt. Wobei Gordon Laing die EM-1X in Summe ihrer Eigenschaften als beste Birding Camera sieht, und lange Zeit die EM-1 mark2 als führende Kamera angesehen hat. Aber die große Fotografenmehrheit hängt eben an den "großen Namen". https://mirrorlesscomparison.com/best/mirrorless-cameras-for-wildlife-and-bird-photography/
  15. Ich finde die aufgebrochene Symetrie bei dem U-Bahn Bild ganz gut ausbalanciert mit Treppe und Aufzug.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung