Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Joka

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

118 Ausgezeichnet

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Mir wurde von Cal FFM am 15.2 das gleiche gesagt: das ab Mitte Februar laut OMDS pro Woche ein Objektiv geliefert werden soll. Müßten Ende März eigentlich 6 Objektive gewesen sein statt einem. Schafft nicht wirklich Vertrauen in die Aussagen von OMDS.
  2. Leider klappt der Bird AF bei Ästen im Vordergrund nur dann, wenn ein Auge gut erkennbar ist. Was bei kleinen Vögeln meist nicht der Fall ist. Ich switche dann zu normalen Autofocus mit kleinstem Feld. Da könnte Olympus nochmal nachbessern.
  3. Ich habe beim gleichen Händler (Cal) am 7.12 bestellt. Im Januar wurde mir berichtet, dass es insgesamt 30 Vorbestellungen gibt. Ich sei Nr.16. Letzte Auskunft war, dass sie pro Woche ein Objektiv erhalten sollen. Macht Juni/Juli, bis ich an der Reihe bin. Mal sehen.
  4. Als Kind gab es ein Fangspiel, dass wie folgt begann: Schwan: Wer hat Angst vorm weißen Schwan? Chor der Kanadagänse: Niemand! Schwan: Und wenn er kommt? Chor der Kanadagänse: Dann fliegen wir! Nur dass der weiße Schwan stattdessen ein People of Color, genauer political incorrect der berühmte "schwarze Mann" war und wir statt fliegen laufen mussten. Jeden Frühjahr zur Paarungszeit verwandelt sich ein ansonsten friedliebender und fürsorglicher Familienvater in ein Testosteron gesteuertes Ungeheuer und jagt stundenlang vergeblich die Kanadagänse über den Niedwald-W
  5. Angesichts der tiefen Ernüchterung einiger plädiere ich für eine hinreichend große Anzahl Bestellungsstornierungen, damit ich nicht bis Juli warten muss. Verspreche auch, dass ich dann ebenfalls schwer ernüchtert sein werde. 😉
  6. Sonntagskonzert der Rotkehlchen im Frankfurter Niedwald
  7. Die Schnabelspitze abschneiden, geht eigentlich gar nicht. Ist mir aber doch gelungen.
  8. Ich habe das gleiche Problem gehabt, dass mir irgendwann auffiel, dass der MC14 mehr wackelt. Dachte zuerst, er ist abgenutzt, aber es waren 3 lockere Schrauben, eine stärker, die anderen etwas. Da ich den Konverter gebraucht mit einem Objektiv gekauft habe, kann ich nicht sagen, wie alt er ist. Ich habe ihn aber intensiv am 300er genutzt. Seitdem ich die Schrauben angezogen haben, ist alles ok. Ich überprüfe sie aber auch alle 3 Monate und achte mehr auf Spiel. Wobei der MC20 deutlich fester sitzt.
  9. Mit der Standardplatte geht es, aber das Halten ist immer noch unangenehm. Ich verwende beim 300 f4 jetzt einen Blackrapid Gurt, der an der Stativhalterung befestigt ist. Damit kann ich hochkant fotografieren. Auch ist das Objektiv eh meist an der 1x, für anderes nehme ich die EM1 II. Falls ich doch mal kleinere Objektive verwende, nehme PeakDesign Clips an der Standardaufhängung für einen Gurt und verzichte auf die Handschlaufe. Etwas suboptimal, aber eine bessere Lösung habe ich nicht gefunden.
  10. Hier zwei Grünspechte vom Wochenende.
  11. Hier mein heutiges Objekt der Begierde, das mich zum Sonnenaufgang an die Nidda getrieben hat. Beim anderen Fasan haben meine Überredungskünste leider versagt, aber wir bleiben in Kontakt.
  12. Turmfalke beim genußvollen Verspeisen einer Maus. Ließ sich zum Glück durch mich nicht stören. Leider gab es keine Möglichkeit, ihn anders zu erwischen. Aber nett, dass er den Baum direkt vor mir für das Mittagessen ausgewählt hat.
  13. Joka

    Orange is the new Black

    Oder: Die Diven vom Jacobiweiher. Im Sommer hatten mich zwei Mandarinen-Erpel lange an der Nidda erfreut, dann waren sie weg. Als mir ein freundlicher Canon-Fotograf den Tipp gab, dass "dribbdebach" beim Jacobi-Weiher mehrere Mandarinenten seien, bin ich natürlich gleich hin. Und es sind nicht nur ein paar, sondern eine richtig große Kolonie von mehr als 30 Enten, denen es im wahrsten Sinne des Wortes "prächtig" geht. Obwohl der Jacobiweiher wunderschön ist, bleibt es doch ein Rätsel: Da donnern permanent Flugzeuge in Baumgipfelhöhe beim Starten drüber. Was auch der Grund ist, weshalb ic
  14. Eigentlich bin ich jemand, der sich eher ungern in Foren präsentiert, was vielleicht auch berufsbedingt ist (bin Psychologe). Aber hier mache ich es doch einmal, auch weil ich hier im Forum viel Interessantes gefunden habe und mir das Miteinander gut gefällt. Ich lebe gefühlt schon eine halbe Ewigkeit im Frankfurter Gallus und kenne es aus einer Zeit, als es dem Namen "Kamerun" alle Ehre gemacht hat. Bevor also die Gentrifizierung zugeschlagen hat. Diese hat das kulinarische Angebot zwar deutlich verbessert, aber auch den Verlust vieler interessanter/skurriler Ecken mit sich gebracht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung