Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Dscheidschei

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    129
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

171 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. RotschwÀnzchen auf dem Weg zum LÀuferstar...
  2. Die Bildkomposition ist absolut erstklassig - schade das die Meise ein bisschen unscharf ist. Vielleicht lĂ€sst sich da was mit Topaz machen. Ansonsten meine frisch gewonnene Weißheit: Kleines AF-Feld, FokusprioritĂ€t und dann Meise einmessen und gib ihm. 😉
  3. Ich hatte aktuell Karsten gefragt, ob er mir helfen kann. Leider bin ich weder Adobe- noch Windowsnutzer. Karsten war sehr hilfsbereit, aber letztlich musste ich mir selbst helfen. Ich habe ApolloOne entdeckt. Ziemlich schneller RAW Viewer, der auch die Fokuspunkte anzeigen kann. https://apps.apple.com/de/app/apolloone-fotobetrachter/id1044484672?mt=12 Auf der Entwicklerseite steht, dass es 32 EUR kostet - aber bislang bin ich weder auf einen Hinweis gestoßen, dass es nur einen Probezeitraum gibt, noch habe ich EinschrĂ€nkungen bemerkt. Bei mir ziemlich schnell und unproblematisc
  4. Vielen Dank fĂŒr die ersten Tipps - ich werde wohl mehr auf S-AF stellen wenn das Vorteile bringt. Ich war bei der Vorstellung gelandet, dass bei dem kombinierten AF der S-AF keinen wirklichen Vorteil mehr bringt. FokusprioritĂ€t werde ich auch ausprobieren. Allerdings habe ich die Ahnung, dass mein bisheriges Problem nicht der Fokus an sich sondern der falsche Fokus ist 😉 Ich habe ShutterprioritĂ€t eingestellt in der Vorstellung, dass die Kamera dann bei leidlich kurzer Belichtungszeit ohnehin die offene Blende verwendet - aber vielleicht habe ich es bei den Zeiten ĂŒbertrieben. ISO6400 ist
  5. Ich habe seit ein paar Tagen das 100-400 von Olympus und bei brauchbarem Licht eigentlich immer den TK1,4 dran. Das Teil macht richtig Spaß wenn man Vögel fotografieren will. Die ErnĂŒchterung kam nach den ersten Auswertungen - vermutlich viel Übung notwendig. FĂŒr sitzende Vögel habe ich inzwischen den Einzelfeld-AF entdeckt. Wenn man sorgfĂ€ltig zielt, funktioniert das ganz gut. Aber die LektĂŒre von H. Wagner und dem Handbuch haben mich nicht wirklich weiter gebracht. Reinhard Wagner sagt eigentlich hauptsĂ€chlich, was man nicht machen soll 😉 Von daher wĂŒrde ich mich ĂŒber einen Thread
  6. Also ich habe mir Eure Kritik zu Herzen genommen: Hab mir nochmal ein Rotkehlchen gesucht und besonders auf die SchÀrfe geachtet - den AF sehr sorgfÀltig mit einem einzigen Feld auf den Vogel ausgerichtet und auch versucht, mit der Bildkomposition möglichst einiges richtig zu machen. In der Nachbearbeitung auf die Helligkeit geachtet. Olympus 100-400 TK1,4 - 560mm, 1/1250 ISO 6400 (mit DxO entrauscht)
  7. Ich hatte bisher immer die 5 Felder - Ihr meint also, ich sollte umstellen auf eines?!
  8. NatĂŒrlich nicht - ich finde konstruktive Kritik immer positiv. Besser? Mir war das Kehlchen zu rot . jetzt hab ich ein bisschen SĂ€ttigung raus genommen.
  9. und ein Rotkehlchen habe ich auch noch... 560mm, f10 1/600s ISO2000
  10. erster Spaziergang mit dem neuen 100-400 560mm f10 1/600 ISO2500
  11. Da gebe ich Dir absolut Recht - geht mir kein Deut anders. Nur hat mir das Interview insofern ein bisschen Vertrauen zurĂŒck gegeben, weil Aki Murata genau das zu Anfang selbst anspricht "I can say, what I want..." Es ist den Verantwortlichen wohl bekannt, und sie verstehen, dass sie liefern mĂŒssen, dass ansonsten Vertrauen im Markt schwindet - und dann eben niemand mehr eine Olympus empfiehlt oder weiter in sein System investiert. Ich denke, aber auch, dass im Consumermarkt einfach wirklich jeder denkt, er darf Dinge erst ankĂŒndigen, wenn die Wiese absolut gemĂ€ht ist (ich komme au
  12. Ich seh das genau wie Du - mal etwas Neues ausprobieren. Irgendwas wird schon dran sein, sonst wĂ€re es nicht in Vieler Munde. Ob es dann fĂŒr die eigene Art zu fotografieren passt, muss jeder fĂŒr sich ausprobieren. Ich fotografiere genau wie Du hauptsĂ€chlich Vögel mit langem Tele - und ich denke auch, dass da BBF nicht so geeignet ist. Die Tierchen sind einfach zu klein, und wenn sie sich ein bisschen bewegen - also eigentlich immer - musst Du ohnehin neu fokussieren. Auf ein Auge scharf zu stellen wĂ€re... schwierig. Aber ein Hase z.B. der in einigermaßen gleich bleibender Entfernung
  13. Kann mir jemand sagen, wen ich da fotografiert habe? Saß auf dem Boden - und mit 560mm an mFT komme ich ja ganz anders ran als frĂŒher - ist nicht weg geflogen... 😉
  14. Die Amsel von heute morgen habe ich nochmal ein bisschen besser erwischt. 454mm, ISO1250 (DxO) f10, 1/1250s
  15. Letzteres ist nicht richtig! Der Stabi im Objektiv ist gerade fĂŒr lĂ€ngere Brennweiten sehr hilfreich auch an der Olympus - wird nur nicht synchronisiert. Gerade bei der langen Brennweite wĂŒrde ich darauf nicht verzichten wollen. Außerdem ist das Pana abgedichtet, das brauch ich zumindest auch stĂ€ndig. Gerade weil es schön leicht ist, habe ich es eigentlich immer dabei. Ich habe heute mein 100-400 bekommen. Das ist vom Gewicht schon eine andere Hausnummer - da nimmt man dann ansonsten nicht mehr viel mit.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung