Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Stammix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. So ....ich hab das Problem gefunden. Manchmal kann es einfach sein. Es war die Funktion Bildstabilisation......unter C2 im Menü.....die Bildstabilisation bei halb gedrücktem Auslöser musste auf "Aus" stehen. Ich fotografier ja vom Stativ. Im Nachhinein völlig klar. Bei Canon hab ich die Bildstabilistion immer am Objektiv ausgeschaltet, da sie ja gar keine Kamera Bildstabilisation hat. Problem gelöst. Damit kann ich nun arbeiten.
  2. Danke für die Antworten. Die Kamera steht auf M, sie soll also überhaupt nicht fokussieren, das habe ich vorher mit einer Schraube erledigt.
  3. Hallo, danke für die Antworten. @turbok und @elfchenlein. Natürlich habe ich auch manuell focussiert mit einer Schraube die ich vorher am Aufschlagpunkt der Wassertropfen aufgestellt habe. Es geht um den Auslösemechanismus der Kamera den ich per Cinchbuchse über das Steuergerät abgebe. Zuerst hab ich von meiner Kabelfernbedienung nur das Auslösekabel angelötet....Effekt gar keine Auslösung....dann habe ich das Fokuskabel dazu gelötet. Jetzt funktioniert die Auslösung einmalig....aber bei der nächsten Auslösung erwartet er das ich den Focus vorher antrigger. Sieht so aus als wenn ich die Kamera mit zwei Cinchbuchsen ansteuern werde. Zuerst den Focus....dann Focus und Auslöser zusammen. So scheint mir der Kabelauslöser auch zu funktionieren. Das werde ich auf jedenfall mal zusammenbasteln. @ takelt Danke für den Link. Ich habe mich unter anderem für die Olympus entschieden weil sie eben u.a. diese pro Capture Funktion hat. Bei meiner Wassertropfenfotografie allerdings brauche ich sie nicht. Der exakte Auslösepunkt wann die Schirmchen am besten stehen ermittel ich über das Steuergerät , danach kann ich alle Fotos und es kommt durchaus vor das ich 500 Aufnahmen mache, mit exaktem Timing machen. Aus jeweils x Bildern das beste bei jedem Tropfen rauszusuchen erscheint mir ein wenig aufwendig. Tropfenfotografie ist ein wenig wie Bleigiessen, man weiss nie was rauskommt, die Schirmchen sind immer ein wenig anders, auch wenn man die Wiederholbedingungen fast exakt gleich hat. Wenn der Auslösemechanismus funktioniert kann ich mich wieder an XXL Tats ranmachen......(5 und mehr Tropfen werden zu mehreren Schirmen kombiniert). Der Blitz der den Dopplereffekt verursacht muss ich wohl aussortieren....teste die anderen hoffe das die zumindest exakt zum selben Zeitpunkt auslösen.
  4. Hallo, nachdem ich mit Canon einiges an Erfahrung in Liquid Art (Wassertropfenfotografie) gesammelt habe, möchte ich dies natürlich auch mit meiner neuen Olympus Kamera. Die Olympus EK1 M3 hat einige Eigenarten die ich gern lösen würde. Das Foto ist enststanden über ein Arduino basiertes Steuergerät, Magnetventil und einem neu von mir gebastelten Kamerakabel für Olympus. Dabei durfte ich gleich lernen das es nicht genügt wie bei Canon nur den Auslöser anzusprechen sondern man muss auch noch den Focus mit antriggern. Erst dann löst die Olympus tatsächlich aus. Dabei tritt nun 1tes Problem: Nach jeder Auslösung möchte die Kamera erstmal wieder den Focus angetriggert haben...was ich händisch durch antippendes Auslösers erledige.....aber immens stört denn ich möchte ja das die Auslösung ausschliesslich über das Steuergerät erfolgt. Hat jemand eine Schaltung/Lösung dafür? 2tes Problem: Offenbar habe ich einen leichten Dopplereffekt ......zumindest einer der drei Blitze scheint ein wenig später auszulösen ( 3 Yongnuo Blitze über ein Yongnuo Steuereinheit über den Mittenkontakt des Kameraschuhs ausgelöst ). Das ist eher kein Olympus spezifisches Problem, sondern ehe der Blitze....aber vielleicht hat jemand Erfahrung mit anderen Blitzen. Gibt es hier ein paar Spezialisten?
  5. Hallo, aus Braunschweig, meinem Wohnort. Gebürtig bin ich Ostfriese. Ich fotografiere schon länger, allerdings mit Canon Equipment. In den letzten zwei drei Jahren ist die Aktivität ein wenig eingeschlafen, mangels Zeit, mangels neuen Ideen aber auch weil man Phasen hat in dem andere Dinge wichtiger sind. Nun bin ich in Alterteilzeit gekommen und hoffe wieder Zeit und Ideen einbringen zu können. Zuletzt war ich hauptsächlich mit Liquid Art beschäftigt. Einer der Gründe warum ich mir das Olympus Equipment gekauft habe.....die Firmware/Software der Olympus bietet einiges an Vorteilen gegenüber Canon. Insbesondere erhoffe ich einen regen Austausch zur Blitztechnik, Fernsteuermöglichkeiten und Macro Eigenschafen der Olympus Kamera. LG Bert www.stammix.de
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung