Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

TKI

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    644
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von TKI

  1. Ich war jetzt zweimal da. Je nachdem wie Du fotografieren möchtest ist mehr oder weniger Brennweite gefragt. Willst Du Szene oder Details fotografieren? Szene geht mit 12-40 oder 12-100, hat man gerne auch unschöne Bereiche und/oder Besucher mit drauf. Details gerne mit 150 mm oder auch mehr. Lichtstärke ist zu gewissen Zeiten gefragt, da immer wieder auch verdunkelt wird. Stativ oder Einbein kannst Du vergessen, alles freihand. Gedränge ist auch unter der Woche recht ordentlich. Mein Vorschlag nimm das 12-40 und das 40-150 mit. Wenn Du ein 12-200 hast dann das.
  2. Meine Gedanken zum Thema Kamera, Hersteller, Sensorgrößen,... Da ich im ersten Beruf Handwerker war, sehe das so. Fotografie ist nicht nur Kunst sondern auch Handwerk. Jedes Handwerk hat seine Werkzeuge. Hammer, Zangen, Sägen, Bohrer etc. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen und Qualitäten. Diese Werkzeuge sind ebenso für unterschiedliche Aufgaben geschaffen. Kleine Bohrer kleine Löcher, große Bohrer große Löcher. Und alle gibt es noch zu kaufen, da verdrängt sich gar nichts. Das haben sie mit Kameras und Ihren Sensoren gemein, auch nur Werkzeug. Schon mal versucht mit einer 50.000 € Mittelformatkamera ein Selfie zu machen, Das geht mit einem Smartphone viel besser. Selbst wenn die Hersteller dieser Welt noch ein paar weitere Kameratypen und Sensorformate auf den Markt werfen, wird sich für jedes Format ein Einsatzfeld ergeben, das es besser besetzen kann als alle anderen, auch wenn die Grenzen verschwindend gering sind. Aktuell denke ich sind die verfügbaren Sensorformate ausreichend. Jeder sollte sich über seine Anforderungen an die Bilder die er machen möchte im Klaren sein. Anforderungen die ich da meine sind: die eigenen Finanzen, Mobilitätsanforderungen also Gewicht und Größe, Haptik, Aufnahmebereiche, Einsatz privat oder gewerblich, ist es mehr Dokumentation oder wird es schon künstlerisch. Die Liste ist sicher noch nicht vollständig. Dann kommt noch hinzu: Wer eine Kelle in der Hand halten kann, kann lange noch kein Haus bauen, alles will erlernt werden. Es kommt also auf die Typen (w/m) hinter der Kamera an: Können, Talent, Leidenschaft, Zeit, Hartnäckigkeit, Ziele ... Grad kommt mir noch so ein Gedanke; die meisten Bilder werden heutzutage in der kleinen Runde am Smartphone oder im Internet der Öffentlichkeit. Seltenst in voller Größe und Auflösung, das geht in den meisten Foren (Speicherplatz, Ladezeit) PS: Ich bin mit mft und Smartphone vollkommen glücklich was das fotografieren angeht
  3. Muß ja auch nicht immer alles im Hintergrund über zogen weich gepinselt sein, bei vielen Motiven gehört Hintergrundkontext einfach dazu, sonst stimmt das Bild nicht.
  4. Da hast Du aber vorher ordentlich putzen müssen 😉
  5. so von nahem betrachtet doch recht hübsch anzuschauen, diese Schake !
  6. Wenn die Software Algorithmen der Smartphones in unseren Kameras zuschlagen könnten , würde man sehen was aus den Kameras noch rauszuholen wäre. Speicher und Prozessorleistung ist gefragt. Da kann man sich bei den Mobile Device Herstellern locker eine Scheibe abschneiden. In der Softwareentwicklung für Kameras ist noch dermaßen viel Potential... Natürlich wird die Physik sich auch weiterentwickeln, aber nicht so schnell wie es bei Software möglich ist.
  7. TKI

    P7016917 a, Johannisbeeren 2,.jpg

    rote Johannisbeeren, das gibt ne lecker Marmelade 🙂
  8. Bild stammt aus dem letzten Griechenland, genauer gesagt Rhodos Urlaub. Ich hatte nur das 12-40 mit. Es gab nur ganz wenige Situationen wo ich mehr Brennweite benötigt hätte.
  9. TKI

    Big Eyes

    Ich muss unbedingt mal einen Lehrgang bei Dir machen, wenn da nicht das frühe aufstehen wäre 😉
  10. Und als Protraitlinse geht es auch noch durch 🧐
  11. Freihandaufnahme mit 300er mit MC14 und 26mm Zwischenringen. Aufnahmeabstand zum Motiv geschätzt so +/- 150 cm. Aufgrund der Lichtbedingungen musste ich auf ISO1000 hoch.
  12. Voll die Dame beim Toilettengang erwischt, das macht man(n) doch nicht 😉
  13. Das 40-150 2.8 mit Kenko 26mm Zwischenringen an der E-M1 M2. Ist das dann ein 176 mm Makro Objektiv ? 😉
  14. TKI

    Meine Fotoausrüstung .......

    Wo gibt es den? Wie heißt das Teil?
  15. Kreuzspinne heute abend auf der Gartenliege entdeckt. FotoStack aus 15 Bildern. Die Aufnahmen haben zusammen etwa 15 Minuten gedauert. Zusammengesetzt habe ich sie dann am PC. PS: Sie lebt noch, Ihr scheint nur ein bisl kühl gewesen zu sein. Deswegen hat sie solange Model gesessen 😉
  16. Bei hochauflösenden Aufnahmen vom Stativ aus ist es sogar Pflicht den Stabi eingeschaltet zulassen, oder irre ich mich da?
  17. Libelle am Gartenteich OMD E-M1.2 mit 40-150/2.8 & MC14
  18. Genau, Strandkorb ins Wohnzimmer und schon passt das! 😉
  19. ein Strandkorb wäre doch mal einige lustige Alternative zu Sofa oder Sessel 😉
  20. Freiwilliges TFP Model, oder hatte er es auf Dein Butterbrot abgesehen 😉 Ein feine Aufnahme!
  21. So, so also das Beweismaterial vernichtet 😉
  22. Das konnte man in der E-M1.1 dort auch schon umstellen, bin ich aber auch erst jetzt drauf gekommen, da die Funktion bei der 1.1 auf aus gestellt ist.
  23. Nein, das ist eine Erweiterung des Funktionsumfangs der Kamera ;-)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.