Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

faultierexpress

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

92 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich kann selbst in Zingst nicht dabei sein, möchte aber nicht untätig sein. Also habe ich soeben folgende Nachricht an OMDS gesendet: So, bin gerade warm gelaufen. Wie geht´s weiter? 😅
  2. Der OMDS-Vertrieb ist nicht abgekoppelt vom weltweiten Geschehen. Wenn die vielen Krisen einen derartigen Effekt auf die Auslieferung der OM-1 in Deutschland haben würden, könnte auch OMDS selbst nicht liefern. Das ist aber nicht der Fall! Dieses Argument zieht also bei mir leider nicht mehr. Es ist mindestens die Frage gestattet, weshalb es so ist, wie es ist. Ich bin (meistens) ein vernunftgeleiteter Mensch und Kunde. Wenn mir jemand diese Situation erklären würde, wäre ich geduldiger, verständnisvoller und auch der Marke Olympus wohlgesonnener. Die Informationen, auf denen unsere Schlussfolgerungen beruhen, schüren jedoch die Gerüchteküche weiter ins Negative. Das hätte OMDS nicht verdient, wenn es wirklich falsche Schlussfolgerungen sein sollten. Aufgrund der fehlenden Statementes seitens OMDS sind aber diese Informationen leider die einzigen, auf die man sich derzeit stützen kann. Ich finde, man kann anhand der Statistik und den Berichten der Nutzer schon von einer brauchbaren Informationsgüte sprechen. Es ist eine Güte, die das einzelne Nicht-Forenmitglied als Vorbesteller bei seinem Händler bei Weitem nicht hat. Da ist das "Krisen-Argument" auch plausibel und nützlich. Ich möchte all diejenigen unbelieferten Vorbesteller, die aufs Zingst-Festival gehen, bitten, die Mitarbeiter vor Ort mit dieser Frage freundlich zu konfrontieren und auf unseren hier gesammelten Unmut aufklären. Vielleicht kann jemand von uns ein dort erhaltenes Statement ins Forum tragen. OMDS scheint dies nicht wichtig zu sein (Achtung: Wieder so ein Gerücht!).
  3. Am Ende ist es ganz einfach: OMS behält bei einem Verkauf über den eigenen Shop die gesamte Marge, welche sie sich ansonsten mit dem Händler teilen müssen. Ich beobachte diese Strategie auch in einer anderen Branche und das sog. "Wegsterben" der Einzelhändler ist von der Kaufentscheidung der Endverbraucher produziert, heißt es oft. So richtig das sicher ist, ist das nur ein Teil der Wahrheit. Wenn - wie hier - die Verkaufsentscheidung eines Herstellers entsprechend zu ungunsten der Einzelhändler fällt, trägt das einen erheblichen Teil zu diesem Trend bei. Wenn Kunden das mitbekommen (wie in diesem Fall), wird dieser Trend in der Zukunft zusätzlich verstärkt.
  4. Vielen Dank für diese Info und ganz viel Spaß damit! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: OMS ist in der Lage, trotz Krieg, Pandemie und der daraus resultierenden Einschränkungen noch eine Kamera auszuliefern. Wo gibt es das heute noch? Ein Kompliment an OMS! Es stimmt also: Wo ein Wille, da ein Weg! ...NICHT! 😡
  5. Ich drücke dir die Daumen für Ersteres. Bitte halte uns auf dem Laufenden. Da ich zu den Vorbestellern aus dem Februar gehöre und nach wie vor warte, interessiert mich das sehr und würde mich dazu bringen, meine Vorbestellung bei Foto Koch zu stornieren. Zweifel an der unfairen Zuteilung bestünden damit meinerseits auch nicht mehr. Aber warten wir erstmal ab! By the way: Auf der OM-System-Seite ist folgendes Zitat zu lesen: In der derzeitigen Situation ist mir das etwas zu viel Sarkasmus! 😂
  6. Als Verfasser der Statistik erlaube ich mir, eine Gegenposition anzuführen. Den Sinn der Statistik darfst du gerne an meinen Beschreibungen und Hinweisen im entsprechenden Thread nachlesen. Über 80 Forenteilnehmer scheinen wohl auch einen gewissen Sinn für sich gefunden zu haben. Ich glaube nicht, dass wir mit Spekulationen, Interpretationen oder Nicht-Diskutieren einen nachhaltigeren Sinn verfolgen. Demzufolge sehe ich uns jetzt in einer besseren Lage als zuvor - trotz der Schwächen, die diese kleine Auswertung mit sich bringt. Diejenigen, die chronisch unzufrieden sind und Meckern als Alltagsbewältigungsventil einsetzen, hilft auch nicht der Versuch einer objektiven Datenauswertung. Sollte es nun mehr "nervöse Leute" geben, möchte ich denen ans Herz legen, Ihre Charakterfestigkeit und Lebensprioritäten zu hinterfragen und sollte sich OMS-Hamburg von meiner Statistik unter Druck gesetzt fühlen, hätte sie Ihren Sinn übererfüllt und ich wäre hellauf begeistert. Beides bezweifle ich aber. Ich schlage also vor, dass wir weiter munter diskutieren, OM-1-Besitzer beglückwünschen und Verständnis für OM-1-Wartende aufbringen.
  7. Ich möchte gerne Fan von Olympus werden - bin ich doch erst von Pentax gewechselt, wo es eine sehr markengebundene Community gibt. Mitglied in einem Markenforum zu sein ist ja schon ein Zeichen stärkerer Bindung gegenüber der Marke - verglichen mit einem Nutzer ohne Forumsteilnahme. Das Fan-werden fällt mir schwer, wenn ich keine Möglichkeit habe, die Vorteile des Systems zu erleben. Hat Olympus Vorteile von meinem Fan-werden? Monetär sicher irrelevant. Was ich mir auch einrede, nichts befriedigt meinen Gefühlsmix aus Vorfreude und Unzufriedenheit. Aber was hat Olympus mit meiner persönlichen Gefühlswelt am Hut? Unverfroren, wenn ich glaube, die Olympus-Welt drehe sich um mich. Darf ich trotzdem als Kunde unzufrieden sein, ohne den Stempel des "Ewigen Nörglers" aufgedrückt zu bekommen? Die Gründe für das bisherige Ausbleiben der Lieferung sind global zu suchen und inhaltlich weit vielfältiger, als das ich sie mit meiner Konsumentenperspektive erfassen kann. Sollte ich mich deshalb in bescheidener und dankender Zurückhaltung üben, nach dem Motto: "Die Probleme der Welt sind größer als meine!"? Ich denke, für beides muss auf dieser Welt Platz sein. Jede regelmäßig am Mittwochnachmittag eintreffende E-Mail von Foto Koch, in der zu lesen ist, dass ich mit der Kamera so schnell nicht rechnen brauch, ist wie ein weiterer Sargnagel für meine Vorfreude und verstärkt das Dilemma, dass ich auf den zweiten kostenlosen Akku verzichten müsste, wenn ich bei Foto Koch storniere und im OM-Shop bestellen würde, wo ich die Kamera sicher in Bälde hätte. Zumindest die Garantieverlängerung scheint es ja auch für Nicht-Vorbestellungen zu geben. Zugegeben viel Text dafür, dass nichts passiert ist.
  8. Ganz tolle Fotos! Island steht auch auf meiner Urlaubsliste. Das Landschaft auch mit MFT geht, ist wohl nur in der MFT-Gemeinde kein Geheimnis.
  9. Nein, da sich die Datenlage meiner Ansicht nach zunehmend zu zerstreuen scheint. Nicht jeder dokumentiert das Eintreffen seiner Kamera in diesem Thread und es gibt nur noch wenig datenrelevante Beiträge. Der relevante Zeitraum ist sowieso Februar und März, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie die für die Vorbestellungen vorgesehenen Kameras verteilt wurden. Der Zweck der Statistik ist erfüllt: Sie hat mir etwas die kameralose Zeit vertrieben und meinen Verdacht, den ich über das Lesen der in den Threads verstreuten Meldungen der User erhielt, erhärtet. Ich freue mich, einen kleinen Beitrag zur Transparenz beigetragen zu haben. Diese kostenlose Teilauswertung des Marktes darf OMDS gerne mit einer OM-1 oder einem 150-400 honorieren, welche/s ich persönlich von @nils-häußler in einem OMS-Youtube-Video überreicht bekomme. 🤣🤣🤣 Die nun frei werdende Zeit verbringe ich mit Ankämpfen gegen die Stornierung meiner Vorbestellung am 16.2. bei Foto Koch. Die E-Mail dazu liegt schon als Entwurf vor. Sollte zukünftig weiteres OMS-Geraffel hinzukommen, werde ich Foto Koch als Händler meiden und nur tatsächlich Verfügbares bestellen. Ich habe weder Geld für Mehrfachbestellungen, noch weitere Kameras, auf die ich ausweichen kann. Meine Bestellungen überlege ich mir gut und meine es ernst damit. Ich brauche eine Kamera auch für meinen eigenen Sport und mangels derselbigen, ist dieser in den letzten Wochen zu kurz gekommen. Ach, wie schlecht es mir doch geht... 😭
  10. Auch ich möchte eine Interpretation der Liefersituation loswerden, ohne Kenntnis zu haben, was die reellen Gründe für die Liefersituation sind. Auslöser ist auch der Textbaustein, welchen ich auf meine Anfrage bei Foto Koch (bestellt am 16.2.) vor 5 Tagen erhielt: Obwohl der Ukraine-Krieg uns alle bis ins Mark erschüttert, glaube ich nicht, dass es einen Zusammenhang mit der Liefersituation gibt: https://www.handelsblatt.com/politik/ukraine-krieg-chronologie-der-ereignisse-warum-will-putin-die-ukraine/28097274.html Wenn die Versorgung der Händler mit vorbestellten Kameras fair erfolgt wäre, wären diese schon längst zu Beginn des Krieges (24.2.) auf dem Weg zum Händler, denke ich. An alle, die ihre Kamera schon haben: Bitte lasst uns Kameralose doch schimpfen. Wir tun niemandem weh und es tut gut, sich seine Sorgen von der Seele zu schreiben. 😉
  11. Ich möchte @nils-häußler bitten, zu der Liefersituation umfassend Stellung zu nehmen. Im Speziellen wünsche ich mir ein Erklärungsversuch dafür, weshalb überwiegend viele Vorbesteller aus dem Februar in Online-Händler-Shops weiterhin auf ihre Kamera warten, wohingegen offenbar Bestellungen im OM-Shop innerhalb weniger Tage abgearbeitet werden. Verbesserungsvorschläge gegen Wahrheiten! Deal?
  12. Ich freue mich, dass Ihr weiter Beiträge postet. Vielen Dank dafür! Ich verzichte nun auf Erklärungen zu den einzelnen Diagrammen und werde mir auch wiederholte Hinweise zur Repräsentationsfähigkeit dieser Statistik sparen. Derzeit basiert die Statistik auf 84 Beiträgen und stellt sich wie folgt dar: Wie gewünscht, hier ein gestapeltes Diagramm zu den Lieferungen: Mein Fazit hat sich gefestigt: Wer seine Kamera schnellstmöglich haben möchte, bestellt im OM-Shop.
  13. Meine am 16.2. bei Foto Koch bestellte OM1 ist auch noch nicht eingetroffen. Von Foto Koch erhalte ich pünktlich jeden Mittwoch die automatische Statusinfo per Mail. Darin heißt es seit zwei Wochen, dass die Kamera erwartet wird. Natürlich ändert sich durch den Ärger der Wartenden nichts an der Situation und uns bleibt bei weiterhin verbesserungswürdiger Kommunikation der Lieferanten nichts übrig, außer Warten oder Stornieren. Jeder Vernünftige wird auch verstehen, dass die derzeitigen Krisen die Versorgungssicherheit verschlechtern und das Warten auf eine Kamera mit den Auswirkungen eines Krieges oder einer Pandemie nicht zu vergleichen sind. Wenn ich aber trotzdem kurz zum Träumen einladen darf: Wäre es nicht grandios gewesen, wenn 95 % der Vorbesteller ihre Kamera bis Mitte März in den Händen gehalten hätten? Die Mitarbeiter von OMDS könnten nicht nur stolz auf ihr Produkt, sondern auch auf ihre Vertriebspolitik sein. Wie sehr würden sie auch die Nutzer ihrer Produkte an sich binden, wenn sie ihre Händler termintreu versorgt hätten, anstatt ihre Bestände im April über den OM-Shop zu verkaufen? Als jemand, der sich mit der Fotobranche und den internen Abläufen bei OMDS nicht auskennt, kann ich mir kein Urteil erlauben, sondern nur spekulieren: Zum einen ist die Gewinnspanne beim Direktvertrieb erheblich höher und jeder, der OMDS vorschlagen könnte, sie sollen doch das Erreichen der wirtschaftlichen Ziele hinter faires Geschäftsgebaren stellen, wohl als Kommunist verdächtigt. Zum anderen sind die wenigen unzufriedenen Mitglieder dieses Forums für OMDS wahrscheinlich unkritisch, denn um jeden einzelnen kann sich ein Unternehmen dieser Größe wohl kaum kümmern und jeder, der das erwartet, scheint ein Eskapist zu sein, welcher nicht ernst genommen werden muss. Interessant (ergo wertvoll) sind die fotografierenden Einzelpersonen womöglich nur als Gesamtmasse, welche aber durch ihre Bewegung in Gänze dazu im Stande sein könnte, OMDS zu bestimmten Handlungen zu überreden. (Sollte jemand über Konjunktiv oder Sarkasmus stolpern, ist das als Stilmittel zu verstehen, meiner Enttäuschung Ausdruck zu verleihen.)
  14. Nach nun 65 verwertbaren Beiträgen (Stand 29.3. 22:00 Uhr) möchte ich die Auswertung aktualisieren. Es gab hier und da Verschiebungen, aber der bisherige Trend hat sich fortgesetzt. Neu hinzugekommen ist eine Grafik über die gelieferten OM-1, sortiert nach Lieferanten. Für Diskussionen zu der Liefersituation möchte ich euch wieder bitten, in dem dafür gedachten Thread zu posten. Gemeint ist DIESER HIER. Beginnen wir wieder mit der Verteilung der Bestellungen. Weiterhin stabil bleibt der stationäre Fachhandel. Zwischen dem Online-Handel und OM-Shop hat es eine kleine Verschiebung zugusten des OM-Shops gegeben. Bei den Bestellungen pro Tag wird die Kurve leicht abgewandelt, ist aber in ihrer Aussage gleich geblieben. Die Anzahl der Bestellungen insgesamt hat sich natürlich erhöht. Jetzt wird es interessant! Ich habe in der folgenden Grafik die Lieferungen pro Tag nach Lieferanten getrennt aufgeführt. Kameras sind über den stationären Handel und den OM-Shop in "größerer Menge" und etwas früher ausgeliefert worden. Der Online-Handel ist bisher nicht so richtig in die Gänge gekommen. Dieses Bild zeigt sich auch wieder bei der Aufteilung zwischen gelieferten und nicht gelieferten Kameras. Der Anteil der gelieferten ist minimal zurückgegangen. Anteil daran haben die Online-Händler, wie an der weiter reduzierten Anzahl der bereits gelieferten OM-1 zu erkennen ist. Aber auch beim stationären Handel gibt es leichte Einbußen. Die Quote ist aber hier vergleichsweise gut. Der OM-Shop bleibt unverändert an der Spitze. Die Wartezeiten weiten sich etwas in beide Richtungen aus, zumal mit jedem Tag die Wartezeit derjenigen steigt, welche ihre Kamera bisher nicht erhalten haben. Es gibt aber auch erfreuliche Einzelfälle, die sich über eine weniger als einwöchige Wartezeit freuen können. Betrachtet man die häufigsten Wartezeiten, hat sich das Bild gefestigt: OM-Shop auf Platz 1, mit etwas Abstand der stationäre Handel auf dem zweiten Platz und der Online-Handel dahinter. Obwohl ich es schon mehrfach erwähnt habe, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass es sich hier um eine nicht-repräsentative Statistik handelt. Ich gehe nicht so weit und sage, dass sie gar keine Aussagekraft hat, aber ihre Belastbarkeit wird immer sehr begrenzt sein. Unabhängig davon, werde ich weitere Zusammenfassungen hier einbringen, wenn es genügend weitere Beiträge gibt.
  15. So sehe ich das auch: Gewisse Tendenzen sind das höchste der Gefühle, welches ich dieser Auswertung aufbürde.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung