Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Oly-Oldie

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    70
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

218 Ausgezeichnet

Über Oly-Oldie

  • Rang
    Oly-Oldie

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ja, das stimmt natürlich. Ich finde, das Foto hat so etwas vom Stil der Neuen Sachlichkeit. Jedenfalls ist es oft aufschlussreich, die unterschiedlichen Möglichkeiten auszuprobeiren.
  2. Na ja ... irgendwie passt das aber auch ganz gut 😉
  3. Ich finde es die gelungenste Aufnahme der Straße der Menschenrechte, die ich bisher gesehen habe, auch hinsichtlich der farblichen Ausarbeitung. Ich empfinde das Motiv auch enorm schwer zu fotografieren. Was mir aber auch gut gefallen würde: Wenn man das Foto gleich unterhalb der Basisplatte der vordersten Säule beschneiden würde. Die Aufnahme bekäme nach meinem Eindruck noch etwas Konzentrierteres. Grüße Oly-Oldie
  4. ehem. Zisterzienserkloster Ebrach im Steigerwald Ein schon sechs Jahre altes Foto aus der Pen PL-5, neu entwickelt in Capture One und mit Topaz Denoise nachbehandelt
  5. Allmählich letztes herbstliches Aufleuchten: (Gebirgsbach bei Farchant / Obby. am letzten Wochenende)
  6. Hallo, die Hinweise von wolfcgn (#3 und #5) sind - man muss es sagen - völlig berechtigt. Und es geht gar nicht darum, an den Bedienhilfen und Hinweisen von Manfred-Wien etwas madig zu machen - ganz im Gegenteil handelt es sich um tolle Hilfestellungen! Aber es "kann" nicht nur sein, dass hier Urheberrechtsverletzungen vorliegen (und zwar in erklecklicher Anzahl), es ist so - eine Diskussion über das Ob ist völlig müßig. Ich brauche hier gar keine Argumente aus meiner beruflichen Erfahrung auszupacken. Und die Sache ist juristisch umso heikler, je professioneller die Sache gemacht ist, und die vorliegenden papers sind höchst professionell (was ja zunächst ein Kompliment ist). Es kann sein, dass Olympus, dessen Leute ja hier mitlesen, das in Anbetracht dessen, dass wir ja "unter uns" sind, die Augen zudrücken. Ich würde das aber abklären. Im Übrigen könnte im Prinzip auch der Betreiber des Forums, also Andreas Jürgensen, Schwierigkeiten bekommen. Vielleicht sollte sich Manfred-Wien mit ihm ins Benehmen setzen. HG Oly-Oldie
  7. Wobei man noch ergänzen könnte, dass sich die Grenzwerte, bei denen die Anzeige rot bzw. blau blinkt, einstellen lassen. Dadurch lässt sich auch noch ein bisschen was modifizieren. In der E-M1 III im Menüpunkt D.3, in der E-M1 unter D Gruß Oly-Oldie
  8. Oly-Oldie

    Herbstidylle in Kallmünz

    Aber doch gern! Das ausgetauschte Bild eröffnet tatsächlich nochmal einen atemberaubend anderen Blick auf die Szenerie! Super! Obwohl auch das erste sehr schön war! So, und nun geht es auch bei mir ins Freie (mit hoffentlich ein paar Bildern Ausbeute) Grüße Oly-Oldie
  9. Oly-Oldie

    Herbstidylle in Kallmünz

    Ah, danke für die Ergänzung oben! (Oder hatte ich die Angaben überlesen? Mea culpa! 😕) 6 Bilder hätte ich auf Anhieb nicht vermutet, aber stimmt schon, wenn man sich den Gesamtschwenk bewusst macht, dazu die Überlappungen, dann kommt das schon zusammen. Beim Beschneiden einer 12mm-Aufnahme hat man halt eventuell einen Auflösungsverlust zu gewärtigen (obwohl ich oft finde, dass man kaum einen Unterschied sieht, wenn es nicht zu extrem wird). Ein mittiger Horizont könnte bei so einem glasklar gespiegelten Motiv durchaus passen, aber das ist Geschmackssache, und manchmal auch wechselnd je nach Bauchgefühl.. Danke und Grüße Oly-Oldie
  10. Oly-Oldie

    Herbstidylle in Kallmünz

    Sehr schön! Handelt es sich bei dem Bild um ein "echtes" Panoramafoto oder um ein waagrecht durchgeschnittenes Einzelbild? Sorry für die ketzerische Frage. Ich vermute aber ersteres, da man andernfalls ja vermutlich die vollständige Spiegelung im Wasser ins Bild hätte aufnehmen können. Gruß Oly-Oldie
  11. Ja und nein - ganz so ist es auch wieder nicht. Dazu brauchst Du Dir ja nur ein "falsch" und ein "richtig" belichtetes Raw im Raw-Converter vor der Entwicklung anzusehen. Du hast halt im einen Fall mehr, im anderen Fall weniger Spielraum für Korrektur oder Rettung eines Fotos. Die Frage hier ist allerdings, wie viel ETTR bringt. Die Eindrücke der Beteiligten gehen offenbar auseinander. Bei Raw spielt möglicherweise der Converter eine größere Rolle als ein kleines bisschen ETTR mehr oder weniger (reine Vermutung meinerseits, keinerlei "Test").
  12. Die Fotos Nr 90 und 92 finde ich ganz stark in der "eisigen" Bildwirkung! Gruß Oly-Oldie
  13. Mir geht es im Großen und Ganzen wie @Bluescreen. Der große Vorteil des digitalen Suchers ist ja, dass man Recht gut sieht, wie das fertige Bild belichtet ist. In der Regel achte ich vor allem darauf, dass Belichtungszeit und / oder Blende den Erfordernissen oder Vorstellungen genügen (hinsichtlich Bewegungsschärfe oder Schärfentiefe). Für ein zusätzliches ETTR sehe ich da für mich wenig Anlass. Bei hoher ISO aus der Hand geht es erst recht um die Abstimmung der genannten beiden Komponenten. Wenn ich das Gefühl habe, ich müsste tatsächlich z.B. auf ausfressende Lichter achten, nutze ich die Über-/ Unterbelichtungswarnung, ggf mit der Tiefen-/ Helligkeitskorrektur. Aber da ich im Wesentlichen mit den Raw-Dateien arbeite, spielt das meist nicht so die Rolle. Freundliche Grüße Oly-Oldie
  14. Dem schließe ich mich ausdrücklich an! VG Oly-Oldie
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung