Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Toll

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    280
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Gut

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Toll

  • Rang
    Toll

Persönliche Informationen

  • EinverstĂ€ndnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

607 Profilaufrufe
  1. KameragehĂ€use aufgebaut. Steckverbindung sitzt. Das Flexkabel ist im Kamerabody solide verbaut. Daran sollte es nicht liegen. Und liegt es wohl auch nicht. Ich habe noch einmal die kleine Abdeckung fĂŒr das Flexkabel an der DisplayrĂŒckwand demontiert. Das erlaubt beim manipulierten Ein-/Ausschalten durch Bewegung des Flexkabels mehr Erkenntnisgewinn. Dieser ist: Das Display lĂ€sst sich ziemlich exakt in gewissen Positionen und Druckpunkten ein- und ausschalten. Das Display funktioniert an sich einwandfrei. Ergebnis fĂŒr mich, unter Vorbehalt des eher Unwahrscheinlichen: Das Flexka
  2. Danke Fotopinguin fĂŒr deine Beschreibung und die Erkenntnis aus der Lötarbeit. Tut mir leid, dass es wohl zu heiß wurde. Bei ifixit habe ich noch einmal die Bilder angesehen. Kamerabody aufbauen - Schritt 7. Da gibt es keine Lötstellen, sondern das Flachbandkabel wird gesteckt. Damit muss ich meinen Beitrag #9 korrigieren, weil ich da von Lötstelle im Kamerabody geschrieben habe. Achtung: Hinweis in #9 gehört korrigiert - keine Lötstelle im Kamerabody, sondern Steckverbindung. Keine Lötstelle im Body, dann ist vielleicht nur die Steckverbindung lose. Ich muss an die Sache n
  3. Das Problem ist vielleicht nicht ganz so exotisch. Eine statistische Aussage lĂ€sst sich natĂŒrlich nicht treffen. Aber fĂŒr diejenigen, die es betrifft, stellt sich wie mir die Frage, ob das Display eine Schwachstelle ist. Zumindest bei der E-M10 II. Die Frage, ob andere Modelle auch davon betroffen sind, Rolf hat schon die Frage in den Raum geworfen. @Fotopinguin: Lass uns doch bitte gut dokumentiert daran teilhaben, was deine Erfahrungen sind, wenn du selber zur Tat schreiten solltest. Dieres hat es gerade auch schon erwĂ€hnt. Ich bleibe auch bei meiner Kritik, daß fĂŒr derartige Repar
  4. Update Ich habe den Monitor aufgeschraubt. Sechs Schrauben. Hineingeschaut, sehe ich dort im Prinzip keine Fehlerursache die offensichtlich ist und gehe davon auch im Moment nicht mehr aus. Außerdem ist das Flachbandkabel meiner Ansicht nach schon solide gefĂŒhrt und fixiert. Da findet eigentlich doch keine relevante Bewegung statt, wenn der Monitor geklappt wird. Daß ein Flachbandkabel dort durch Gebrauch einen Defekt erfĂ€hrt, sehe ich als sehr unwahrscheinlich an. Vermutlich ist die Lötstelle im Kamerabody die Ursache. Bitte das vermutlich nicht ĂŒberlesen, aber im Moment sieht es do
  5. Zuerst einmal vielen Dank fĂŒr eure Berichte. @olyphant - Gleiche Fehlerbeschreibung, wie bei mir. Die Lötstelle ist bei mir stark im Verdacht, seitdem ich das Innenleben im Foto gesehen habe. Zum Display stimmt definitiv der Kontakt nicht. Beispiel: Monitor dunkel und in einer bestimmten Stellung drĂŒcke ich direkt beim Eingang des Kabels rauf und es geht aus und an, wie bei einem Lichtschalter. Sollte ich zu dem Entschluss kommen Hand anzulegen, werde ich es sicher ausgiebig dokumentieren. Ich gebe dir in diesem Fall Bescheid. @elwoody - Danke sehr. Wertvoller Typ auf alle FĂ€l
  6. Hallo OM-D, und vielen Dank fĂŒr deine hilfreiche Antwort. ifixit war mir noch nicht bekannt. Genau solche Infos habe ich gebraucht. Umschalter nein. Das ist zweifelsfrei ein Kontaktfehler und ich vermute sogar nach Sichtung der Bilder und der Symptomatik eher die Kontaktstellen als das Flachbandkabel. Die AusfĂ€lle variieren, aber ich kann zuverlĂ€ssig den Ausfall und die korrekte Funktion provozieren. Wie schon erwĂ€hnt, ist es mir nicht verstĂ€ndlich, ein Flachbandkabel auf Zug zu haben. Jetzt, wo ich die Bilder bei ifixit gesehen habe vermute ich schwer was los ist. Ich spekuliere nic
  7. Hallo, leider ist schon wieder das Display an meiner Olympus E-M10 II defekt. Schon meine erste Olympus E-620 musste die Segel wegen einem Displayausfall streichen. Der Fehler wird immer schlimmer und der Totalausfall ist wohl nicht mehr weit. Ab und zu geht auch gar nichts mehr. Es ist eindeutig nur ein Wackelkontakt bei der Konstruktion des Flachbandkabels. Ich habe genug herumexperimentiert. Das Flachbandkabel erscheint mir bei meiner Kamera eindeutig zu kurz, da es in der eingeklappten Stellung auf Zug ist. Es zieht also oben und unten. Es hat kein Spiel mehr, weshalb mir der Di
  8. Hallo Markus, ich kann mich nicht in die Materie einarbeiten und hatte bisher nur die HDMI-Kabellösung im Einsatz, die du ausschließt. Geht vielleicht so etwas? https://www.conrad.de/de/p/renkforce-renkcast-3-hdmi-streaming-stick-airplay-miracast-dlna-externe-antenne-1693026.html Gruß Sven
  9. Hallo liebe Fotobegeisterte, aus aktuellem Anlass erlaube ich mir, euch auf den Fotoblog kwerfeldein.de aufmerksam zu machen. In meinen Augen ist es eine sehr engagierte Website zum Thema Fotografie. Leider ist der Fortbestand ungewiss und daher habe ich den vorausgehenden Link hier eingestellt. Ich hoffe sehr, daß kwerfeldein.de noch viele weitere Ausgaben aktiv sein darf. Danke fĂŒr eure Aufmerksamkeit. Viele GrĂŒĂŸe Sven
  10. Toll

    fdm puch maxi.jpg

  11. Toll

    fdm mercedes-benz 190d.jpg

  12. Toll

    Gesichter der Armut

    Hallo rh-hro, das Bild sehe ich kritisch. Dazu muss ich aber als Annahme vorausschicken, dass vermutlich keine Bildrechte fĂŒr die Veröffentlichung vorliegen. Sollte dem nicht so sein, dann treffen die nachfolgenden Zeilen natĂŒrlich nicht zu. Zwei Aspekte möchte ich nĂ€her beschreiben. Erstens die erwĂ€hnten Bildrechte. Ohne diese ist eine Veröffentlichung nach der seit 2018 gĂŒltigen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei diesem Bild vermutlich nicht gegeben. Die abgebildeten Personen sind Hauptbestandteil des Bildes und tragen praktisch die Bildaussage vollstĂ€ndig. Sie sind nicht
  13. Ohne jetzt auf das Ergebnis einzugehen, zwei Fragen. Warum eine Vorgabe von zwei Stunden? Wessen Vorgabe war es (KĂŒnstler, Du, wer sonst)? Ich bin nicht genug drin um die subkulturellen Infos raus zu filtern. Da sind wohl Kommentare aus externer Sicht belanglos. Gruß Sven
  14. So rein subjektiv wĂŒrde ich, soweit aus dieser Testreihe ersichtlich, schon darauf spekulieren: Beim Bildrauschen ist eine ISO-Stufe gewonnen. Mein Wunsch wĂ€re eine Ă€hnliche Testreihe mit Motiven aus der realen Welt zu machen. Straßenbeleuchtung und einmal Indoor mit der bekannten schummrigen Beleuchtung. Das sind die typischen Situationen bei denen die Limits zu schnell erreicht sind. Jede Verbesserung zĂ€hlt und sehe ich auch als notwendig an. FĂŒr mich liegt der grĂ¶ĂŸte Hauptaugenmerk bei der Entwicklung von mft, daß ein neuer Sensor mal wieder so einen Sprung macht, wie bei der M5 zu de
  15. GrundsĂ€tzlich finde ich dieses Objektiv sehr interessant mit seinen Spezifikationen. Preislich liegt es mir zu hoch. Aber ich vermute, daß es bei so ziemlich jeglicher Hardware in Zukunft aufwĂ€rts geht. Weil bei den geringeren StĂŒckzahlen fĂŒr jeden Hersteller eine Kompensation auf der Preisseite verlockend ist. Das 12-100er ist ein Pro-Objektiv und ist preislich noch einmal spĂŒrbar teurer. Also, wenn ich mir vorstelle nur mit einen Objektiv unterwegs zu sein, dann ist der Brennweitenbereich schon eine Ansage. Letztendlich zĂ€hlt doch, wie gut es wirklich funktioniert. Das stellt sich dann
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung