Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

oly

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    508
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über oly

  • Rang
    oly

Persönliche Informationen

  • EinverstĂ€ndnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. oly

    Strand Wilhelmshöhe

    WĂŒrde ich auch gerne. Kann man das vielleicht irgendwo sehen? Ich finde hier leider keinen Link. LG Dagmar
  2. oly

    Die Nuß gehört mir

    Und nun ist das Foto auch noch bei der Deutschen Foto-Meisterschaft 2014 angenommen worden! Meinen herzlichen GlĂŒckwunsch, Georg! Liebe GrĂŒĂŸe, Dagmar
  3. oly

    Genuss und Gelassenheit

    jepp GrĂŒĂŸe, Dagmar
  4. *Brille reich* Wir sind fĂŒnf- bis jetzt. Zu kurz hintereinander gepostet? GrĂŒĂŸe, Dagmar
  5. oly

    Die Nuß gehört mir

    Und ich habe es gerade erst erspĂ€ht! Unverzeihlich, lieber Georg, bei dem außergewöhnlichen Natur-Motiv. Mit "viel GlĂŒck" haben deine Naturaufnahmen weniger zu tun als mit Geduld, Wissen und Können, denke ich. Es ist alle schon gesagt, außer: Ich wĂŒrde gerne von diesem Bild als Titelbild begrĂŒĂŸt werden. Liebe GrĂŒĂŸe, Dagmar
  6. oly

    BIG AIR Package

    Jetzt hast du leider die Kommentarfunktion am Pano nicht eingeschaltet. Deshalb dann hier der Kommentar dazu. Mir gefiel ja grundsĂ€tzlich die andere, etwas blĂ€uliche Ausarbeitung dieses Motivs besser. Ich hĂ€tte beim Pano den Schnitt tiefer angesetzt und die erste Strebenkreuzung noch mitgenommen, sodass der Luftsack quasi eingerahmt wird durch die Streben und die GrĂ¶ĂŸe mehr betont wird. LG Dagmar.
  7. Mich interessiert das Thema auch. Im Prinzip haben wir an diesem Thema doch schon bei dem MT- Bild "Gesegnet" mit der Kirche/Treppe/Mutter mit Kindern gearbeitet. Ich habe sogar gerade in einem alten Fotobuch von 1976 (Julian Calder) nachgeschaut, welche AnsprĂŒche man damals an Architekturfotografie stellte. "Die vorrangige Aufgabe der Architekturfotografie besteht darin, das Kunstwerk eines anderen zu interpretieren." Die Szene links ist fĂŒr mich keine Architekturfotografie, da der Fokus auf den MĂ€tzchen der beiden Menschen liegt. Ohne die beiden Figuren im Mittelgrund, nur mit denen am
  8. Schade, ich hÀtte gerne was dazu vermerkt. Gut Licht, Dagmar
  9. oly

    Strand Wilhelmshöhe

    Gerade das Bild in der Vorschau gesehen und fand es so interessant, dass ich es mir in groß angeschaut habe. Du schreibst ja, du hĂ€ttest es schon beschnitten und wĂ€rst noch immer unzufrieden. Wie sah es denn vorher aus? Da ist eine Menge los in dem Bild, obwohl es auf den ersten Blick nur aus Himmel, Wolken, Wasser, Kieseln und einem Ast besteht. Jedes fĂŒr sich hat aber wieder eine andere Struktur. Was mir auffĂ€llt ist der Bildaufbau. Der Ast liegt recht mittig und stellt eine optische Sperre dar. Die sich ĂŒberschlagende Welle drĂ€ngt einen auch wieder zurĂŒck und konkurriert mit dem A
  10. oly

    Into The White

    Das sehe ich genauso. Rahmen nur, wenn es fĂŒr das Bild wichtig ist. Hier brauchte ich einen Gegenpol zu den starken Schwarzbereichen in den anderen Ecken. Durch die leicht ausgefranste Rahmenlinie finde ich ihn auch nicht als zu hart. Danke fĂŒr eure Kommentare und BeschĂ€ftigung mit dem Bild. LG Dagmar
  11. oly

    Ins Licht

    Danke fĂŒr eure Kommentare. Es ist immer gut, wenn man eine RĂŒckmeldung bekommt, was in einem Bild "funktioniert" und was eventuell anders gesehen wird als man selber es empfindet. Liebe GrĂŒĂŸe, Dagmar
  12. oly

    WiderstandskÀmpfer

    Oh schön! Danke fĂŒr das feine RĂ€tsel, Helge. Ideen hĂ€tte ich auch noch, nur irgendwie keine Lust. Liebe GrĂŒĂŸe, Dagmar
  13. oly

    Hand-Lauf

    Nochmal danke fĂŒr Eure Kommentare. :-) Ich hatte an eine Umsetzung in SW gedacht und versucht, aber dann erschien mir das Bild zu langweilig. LG Dagmar
  14. oly

    Genuss und Gelassenheit

    Findet Ihr nicht, dass da noch zuviel Luft ĂŒber dem Hut ist? GrĂŒĂŸe, Dagmar
  15. oly

    Richtig rum

    Ich finde den Frosch auch sehr gelungen, aber mir sitzt er einfach zu unentschlossen im Format. FĂŒr mich könnte entweder oben ungefĂ€hr die HĂ€lfte bis um oberen Augenrand weg, dann hĂ€tte man unten viel Schwarz zum RĂ€tseln, was in der Tiefe auf ihn lauert, oder aber unten ein deutliches unten StĂŒck weg, sodass er optisch in eine Art Schwebezustand gerĂ€t. Liebe GrĂŒĂŸe, Dagmar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung