Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

oly

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    508
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Kommentare zu Bildern erstellt von oly

    Die Nuß gehört mir

          20
    entschuldigt die späte Rückantwort.
    Und ich habe es gerade erst erspäht! Unverzeihlich, lieber Georg, bei dem außergewöhnlichen Natur-Motiv. Mit "viel Glück" haben deine Naturaufnahmen weniger zu tun als mit Geduld, Wissen und Können, denke ich. Es ist alle schon gesagt, außer: Ich würde gerne von diesem Bild als Titelbild begrüßt werden. Liebe Grüße, Dagmar

    BIG AIR Package

          10

    Jetzt hast du leider die Kommentarfunktion am Pano nicht eingeschaltet. Deshalb dann hier der Kommentar dazu. Mir gefiel ja grundsätzlich die andere, etwas bläuliche Ausarbeitung dieses Motivs besser. Ich hätte beim Pano den Schnitt tiefer angesetzt und die erste Strebenkreuzung noch mitgenommen, sodass der Luftsack quasi eingerahmt wird durch die Streben und die Größe mehr betont wird. LG Dagmar.

  1. Mich interessiert das Thema auch. Im Prinzip haben wir an diesem Thema doch schon bei dem MT- Bild "Gesegnet" mit der Kirche/Treppe/Mutter mit Kindern gearbeitet. Ich habe sogar gerade in einem alten Fotobuch von 1976 (Julian Calder) nachgeschaut, welche Ansprüche man damals an Architekturfotografie stellte. "Die vorrangige Aufgabe der Architekturfotografie besteht darin, das Kunstwerk eines anderen zu interpretieren." Die Szene links ist für mich keine Architekturfotografie, da der Fokus auf den Mätzchen der beiden Menschen liegt. Ohne die beiden Figuren im Mittelgrund, nur mit denen am Ende des Ganges, könnten wir drüber reden. Grüße, Dagmar

  2. Gerade das Bild in der Vorschau gesehen und fand es so interessant, dass ich es mir in groß angeschaut habe. Du schreibst ja, du hättest es schon beschnitten und wärst noch immer unzufrieden. Wie sah es denn vorher aus? Da ist eine Menge los in dem Bild, obwohl es auf den ersten Blick nur aus Himmel, Wolken, Wasser, Kieseln und einem Ast besteht. Jedes für sich hat aber wieder eine andere Struktur. Was mir auffällt ist der Bildaufbau. Der Ast liegt recht mittig und stellt eine optische Sperre dar. Die sich überschlagende Welle drängt einen auch wieder zurück und konkurriert mit dem Ast um das Hauptmotiv. Auch die Kiesel direkt am unteren Bildrand halten den Blick zu lange fest. Martin W. schrieb:

    dass das verwischte Wasser nicht zu den scharfen Wolken passen mag?
    Das sehe ich auch so. Alles in allem viele wirklich schön dargestellte Einzelelemente, aber für mich fehlt das Herausarbeiten eines Hauptmotivs. Ich würde mich auf zwei bis drei Einzelelemente beschränken. Liebe Grüße, Dagmar

    Into The White

          9
    Hier fasst er das Bild aber gut ein und verhindert, dass es nach rechts oben diffundiert.
    Das sehe ich genauso. Rahmen nur, wenn es für das Bild wichtig ist. Hier brauchte ich einen Gegenpol zu den starken Schwarzbereichen in den anderen Ecken. Durch die leicht ausgefranste Rahmenlinie finde ich ihn auch nicht als zu hart. Danke für eure Kommentare und Beschäftigung mit dem Bild. LG Dagmar

    Ins Licht

          9

    Danke für eure Kommentare. Es ist immer gut, wenn man eine Rückmeldung bekommt, was in einem Bild "funktioniert" und was eventuell anders gesehen wird als man selber es empfindet. Liebe Grüße, Dagmar

    Hand-Lauf

          10

    Nochmal danke für Eure Kommentare. :-) Ich hatte an eine Umsetzung in SW gedacht und versucht, aber dann erschien mir das Bild zu langweilig. LG Dagmar

    Richtig rum

          12

    Ich finde den Frosch auch sehr gelungen, aber mir sitzt er einfach zu unentschlossen im Format. Für mich könnte entweder oben ungefähr die Hälfte bis um oberen Augenrand weg, dann hätte man unten viel Schwarz zum Rätseln, was in der Tiefe auf ihn lauert, oder aber unten ein deutliches unten Stück weg, sodass er optisch in eine Art Schwebezustand gerät. Liebe Grüße, Dagmar

    Lecker!

          8
    Habe ebenfalls versucht, das bunte Treiben durch die Fensterscheibe festzuhalten - ist mir freilich nicht so großartig wie dir gelungen,
    Danke! Es hat aber auch einige Zeit gedauert, bis ich Spiegelungen etc. durch Abschirmen mit Tüchern etc. beseitigt hatte. Die Kamera war mit Null-Millimeter- Abstand an die Scheibe gedrückt. Aber die Vögel hat nichts irritiert. :-) LG Dagmar
  3. Ich würde daher - vorausgesetzt, die Bearbeitungssoftware lässt das zu - den Weg in der Bildhöhe so weit stauchen, dass es passt.
    Klasse Idee, Dirk! Ich habe es gerade mal schnell ausprobiert- nur den Weg bis zum Grünzeug am Horizont gestaucht- ja, dann passt es für mich besser. VG Dagmar
  4. @ Sven

    Ich hatte dich ja schon anonym im Kreis der üblichen Verdächtigen verortet.
    Charakterlich? Nenn' es langjährige empirische Untersuchungen der Altersklasse "Jugendliche". Die Interessensgebiete reduzieren sich in dem Alter auf zwei oder drei. ;-) LG Dagmar

    Sommermorgen

          15

    Ich habe mir das Foto jetzt auch öfters angeschaut. Ein schönes, malerisches Motiv, aber es passiert nichts weiter, als dass ich überlege, was ich anders machen würde, um das Motiv ins Bild zu setzen. Für mich auch kein Titelbild. Liebe Grüße, Dagmar

  5. Mir fehlt jedoch ein wenig ein räumlicher Bezug, das Freischwebende in der Schwärze sagt mir persönlich nicht so zu.
    Ich hab's auch lieber etwas "geerdet" . Ich sag' ja, irgendwas fehlt noch.
    Wie man das mit LC hinbekommen könnte, weiß ich nicht. aber dir traue ich einfach alles zu ;-)
    Da muss ich mich ja wirklich noch mal extrem anstrengen! ;-) Liebe Grüße, Dagmar

    Hummel

          12

    Wieso hat hier eigentlich noch niemand Titelbild vorgeschlagen? So eine "scharfe Hummel" mit flauschiger Löwenzahnblüte auf dem Kopf haben wir, glaube ich, noch nicht als Empfangsdame. :-) LG Dagmar

    BIG AIR Package

          10

    Ich habe zum Teil mit1/8 sek und ISO500 (E-M5) außen fotografiert. Den Infotresen mit der Werkschau wollte ich auch noch mit auf's Foto kommen. Mit dem FE ging das einigermaßen. Die Lichtverhältnisse sind eben schwierig, wenn man bedenkt, dass es so hell wie jetzt auf demFoto real nicht (immer) ist. Den Bildausschnitt finde ich auch gut so. Vielleicht könnte man mit einem schmalen Rahmen im Farbe der Streben den unteren schrägen Streben einen optischen Halt geben? Ach, jetzt hast du das Bild geändert? Die erste Version war blaustichiger, an den Oberlichtern klarer und man konnte im Schatten an der Unterseite der Galerie im zweiten Stock noch Details erkennen.. Ich kann gerade hin-und herschalten. ;-) Liebe Grüße, Dagmar

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung