Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Norbert

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    608
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4.672 Ausgezeichnet

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    xx, Pfinztal, Baden-Württenberg, 76327 Pfinztal, Deutschland
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Letzte Besucher des Profils

21.900 Profilaufrufe
  1. Norbert

    Flora

  2. du kannst dein Bild auch gleich aus dem Internet runterladen und dann so bearbeiten, wie es passt (es ist alles schon mal photographiert worden, nur noch nicht von jedem) - da brauchst du nicht mal mehr ne Kamera und die Diskussion mft oder VF erledigt sich gänzlich
  3. irgendwo verschwimmen da dann die Grenzen. Ich kann auch heute schon den Hintergrund komplett austauschen und ein wunderbares Bokeh dahinterlegen oder den Himmel austauschen - und jedes Jahr gibt es ein neues Programm mit dem das noch schneller und überzeugender geht. Ob die Fortschritte auf diesem Gebiet wirklich ein überzeugendes Argument für Olympus- Kameras sind?
  4. Was willst du jetzt mit diesen doch eher unscharfen Bildern zeigen oder belegen?
  5. einfach nur schlechter Stil Herzliche Grüße Norbert
  6. Du kannst ja mal ausrechnen, wie groß bei dieser Entfernung die Tiefenschärfe war - da kann der AF fast gar nicht daneben liegen. Ich schreibe fast, weil es der Olympus-AF auch bei kreisenden Störchen schafft 20% unscharfe Bilder zu produzieren. Herzliche Grüße Norbert
  7. Hallo Martin, der weiße Riese löst das Problem des schlechten CAF ( insbes. tracking) aber auch nicht. Es ist Fakt, dass Olympus in dieser Disziplin ziemlich ans Ende der Rangliste gerutscht ist und Sony derzeit die Spitzemarkiert. Wenn ich in meinem heimischen Umfeld Purpurreiher oder Bienenfresser fotografiere, habe ich Zeit deren Gewohnheiten zu studieren und den Oly-AF so einzustellen, dass er in dieser Situation möglichst viele Treffer produziert. Und wenn trotzdem zu wenig Treffer dabei sind, fahre ich eben am nächsten Tag wieder hin. Wenn ich (teure) Auslandsreisen unternehme, habe ich vielleicht nur 2 Stunden lang die Chance an einer bestimmten location zu fotografieren und in der Zeit fliegt das Objekt meiner Begierde vielleicht gerade einmal an - wenn dann der CAF mal wieder haarscharf daneben sitzt, ärgert mich das. Ich nehme für mich in Anspruch, dass ich schon ziemlich viel mit dem Oly-AF geübt habe- die Einschränkungen sind nicht weg zu diskutieren. Die oben beschriebenen Misserfolge hatte ich bei unserer Reise nach Costa Rica im Juli zu oft, so dass ich mir für action-Fotografie eine Sony zugelegt habe. Und im September stand schon wieder eine Reise (Kenia) an. Und obwohl ich nur 4 Wochen Eingewöhnung hatte, lag die AF-Trefferquote bei gut 95 %. Und bei den Fehltreffern gelang es mir idR gut nachzuvollziehen, was schief gelaufen war und konnte so versuchen es am nächsten Tag besser zu machen. Beim Wundertüten-CAF von Olympus ist die Ursachenanalyse leider oft unmöglich. Um in deinem Bild zu bleiben: Ich habe mich innerhalb von 4 Wochen deutlich verbessert, beim CAF+Tr um Welten. Wie oft man nun den CAF+Tracking braucht und was einem das zuverlässige Funktionieren wert ist, wird jeder für sich entscheiden müssen. Ich hätte dem Threadersteller weder zur X noch zur 1.3 geraten. So wesentlich besser sind sie in dieser Disziplin nicht als die 1.2 , als dass ich dafür das Geld ausgegeben hätte. Mit den Oly-Kameras als Nebengewerbe in diesem Genre Aufträge abzuwickeln ist ein Wagnis , weil immer das Risiko besteht dem Kunden nur ganz wenig Treffer präsentieren zu können. Ich wünsche dem Thread-Ersteller viel Glück mit seiner Entscheidung und hoffe sehr, dass die wow-Kamera das Problem löst. Olympus hat tolle Objektive, aber für Action, BIF, Sport keine adäquate Kamera.
  8. Ich denke auch, dass man A9 und E- M1 X preislich nicht vergleichen kann. Wie Hans schreibt ist aber das 200600 für die gebotene Qualität preislich sehr interessant (es ist besser als das Zuiko 100400, allerdings sowohl qualitativ, als auch was die Brennweite angeht deutlich entfernt vom 150400). Das Problem von Olympus ist eben derzeit, dass sie für die Fotografen, die einen sehr guten und zuverlässigen CAF brauchen (oder wollen) keine Kamera auf dem Niveau der wichtigsten Konkurrenten haben. Auch wenn man bereit ist den A9-Preis zu bezahlen, es gibt ganz unabhängig vom Preis keine entsprechende Kamera. Olympus hat mit dem 300 f4 und dem 150400 zwei Traumlinsen für Wildlife und Sport. Wer an Olympus glaubt und warten kann, wartet auf die wow-Kamera - die anderen wechseln, wenn sie sich das leisten können/ wollen.
  9. So hat halt jeder seine Ansprüche. Technisch vermisse ich bei Sony nur ProCap (das aber schmerzlich). Ich kann auch die MIII von Olympus am allerbesten handhaben, aber die Sony immer noch viel besser als die X - nur nützt mir das Gehäuse gar wenig, wenn der CAF zu selten sitzt. Und das selbe gilt eben auch für die tollen Olympus-Objektive - ohne die entsprechende Kamera kaufe ich kein Objektiv für 7.000€ . Pit, kein Wunder, dass die scharf sind. Da sind ja weder Grashalme noch Äste drauf. Wenn eins von beiden im Bild ist, fokussiert die Oly mit 70%-iger Wahrscheinlichkeit da drauf. Ich glaube die haben in ihrem AF-Algorithmus einen Schreibfehler drin
  10. Vielleicht machst du deinen Sarkasmus-Generator auch einfach aus. Manche verstehen ihn offensichtlich nicht, ich mag ihn nicht. Dein obiges Bild kann man jetzt weder als Nachweis hernehmen, dass man mit der X1 Vogelfotografie betreiben kann, noch dass X1 und 150400 eine adäquate Kombination sind. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren ziemlich engagiert mit Vogelfotografie und habe viele gute Bilder mit Olympus-Equipment gemacht, aber wenn man nicht auf beiden Augen markenblind ist muss man zugeben, dass Sony, Canon, und auch Nikon beim CAF und insbesondere beim Tracking Olympus deutlich überholt haben, obwohl Oly bei den spiegellosen viele Jahre Entwicklungsvorsprung hatte. Man kann nun immer argumentieren: Für mich sind da immer noch genügend gute Bilder dabei, aber erstens kostet die Sortiererei einfach unnötig Zeit und zweitens sieht man eben beim Sortieren dann reihenweise Bilder mit interessanteren Flügelstellungen oder Aktionszenen, die ganz wunderbar wären, wenn sie nicht mal wieder leicht unscharf wären.
  11. Wenn der Beitrag von @gstar2002 dazu führt, dass jetzt alle Bilder so kritisch (aber durchaus sachlich) kommentiert werden wie seine, dann hat er etwas Positives bewirkt 🙂. .. und wenn daraufhin jetzt solche tollen Bilder gezeigt werden , erst recht. Den Kleiber finde ich sehr gut - den Feldsperling (Aktion) noch besser ⭐⭐⭐⭐⭐
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung