Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Kabe

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5.028
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

979 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Mannhardtstr., München, Bayern, 80538, Deutschland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Da fehlt kein Bein. Schau Dir das Foto noch mal genau an 😉 Ziemlich viele Vögel ziehen ein Bein einfach ein, während des Fluges auch oft beide 😄
  2. Einfach mal über den Tellerrand schauen, mein Lieber, und nicht über alles schimpfen, was man nicht versteht. Ich hatte es schon mehr als einmal, dass Leute einen Memorystick dabeihatten und gerne die Fotos mitgenommen hätten, und gerade wenn man irgendwo auf Reisen ist, könnte man dann auch in Schwellenländern mal schnell ein Bild weitergeben, ohne dass ein Rechner in der Nähe sein müsste. Ein 10er Pack USB-Sticks kostet 20€, damit könnte man ziemlich viele Leute glücklich machen. Der in der M1X eingebaute USB-Kontroller könnte das, wäre wirklich ein schönes Feature, je länger ich drüber nachdenke.
  3. Da geht es sogar sicher: Die kannste nämlich per Adapter in die Kamera einlegen und dann dort die Bilder von der anderen Karte kopieren…
  4. Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ja, es wäre schon ein sinnvolles Feature, wenn man die Daten einfach übers USB-C rausschreiben könnte…
  5. Wenn Du Daten unterwegs sichern möchtest, nimm weitere SD-Karten mit. Die müssen ja zum Sichern nicht ganz so schnell sein wie die primäre Karte. Ist einfach viel kleiner und handlicher.
  6. Natürlich ist das ein Luxusproblem! In dem Preisbereich, über den wir hier reden, darf man aber auch anständiges Produktdesign erwarten. Man muss Olympus allerdings auch zugute halten, dass sie bei den Pro-Linsen ein wirklich konsistentes Systemdesign hinbekommen haben, und das auch durchziehen.
  7. Olympus und Silbertöne, das unendliche Trauerspiel. Unterschiedliche Silbertöne für mein 45/1.8, mein 75/1.8 und meine M5s…mich wundert es nicht im Geringsten, dass sie weitere Silbertöne hinkriegen. Ich mag Silber ja, aber dann bitte konsistent.
  8. Siehe #20. Und nein, Bilder werde ich dazu nicht posten. Wenn Du‘s nicht glaubst, probier es bitte selbst aus.
  9. Die Kamera kann m.W. nicht als USB Host operieren, von daher wohl nicht. Was man machen kann, sind die Daten einer SD-Karte auf eine andere kopieren: https://unlockingolympus.com/2017/02/e-m1-mkii-can-copy-cards-within-camera/ In Verbindung mit einem kompakten USB-Reader evt. eine Option.
  10. Nein, ist sie nicht. Wenn die Kamera die Belichtung anhand Offenblende kalkuliert, dann kalkuliert sie hier für abgeblendete Blendenwerte falsch, da der verengte Durchmesser den Effekt der Blende verändert.
  11. HDMI reicht im Prinzip (habe ich für externe Monitore auch schon gemacht), aaaber: Menu gibt es dann dort nicht, wenn ich mich richtig erinnere. Da gäbe es aber auch diverse Optionen. USB oder irgendwelche Apps braucht es da aber nicht, nur ein gutes(!) HDMI Kabel.
  12. Vorsicht: Die Kamera weiß nichts vom Raynox davor! Natürlich ändert sich dann die Kalkulation sofort, sobald Du die Blende schließt… die geht ja davon aus, dass sie Offenblende f4 hat – was nicht stimmt. Da hilft nur manuell Zeit und Blende einstellen und dann eine Reihe mit zunehmend kleinerer Blende zu machen, und in den Bilder zu schauen, wann es dunkler wird. Hoffe es hilft Klaus
  13. Menu -> Schraubenschlüssel -> Aufnahmeansicht auf Aus stellen, oder auf eine beliebige andere Zeit.
  14. Kabe

    P8035974_sw.jpg

    Das war in Regensburg? Hammer… in der Stadt bin ich gelegentlich, aber das habe ich verpasst!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.