Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

AlbertBarnes

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

6 Neutral

Über AlbertBarnes

  • Rang
    AlbertBarnes

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Am Mühlanger 25, Lengdorf, Deutschland, 84435, Deutschland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Bild super, perfekt erwischt! Den Ton dazu kann ich mir sehr gut dazu vorstellen - wir haben grad selber Dutzende von Stare jeden Morgen mit riesen Gezeter hier im Garten!
  2. Hab's sicherheitshalber einfach ausprobiert - UND JA es geht wie oben beschrieben: + Olympus Workspace Version 1.01 Veränderung Belichtung, Änderung auf 16:9, 1:1.... anschließend über Export auf die Karte. Alte Datei löschen, neue Datei wieder umbenennen + Meine Kamera war Olympus E-M1X Firm 1.0 UND NEIN ES GEHT NICHT, wenn das JPG in Photoshop bearbeitet wurde. Fehlermeldung orange "Dateifehler" + Grund ist, dass Adobe da irgendwas an das JPG hinzufügt, das die Kamera nicht schluckt - vielleicht weiß das einer. Ich muss mir das mal im Hexeditor angucken, aber das ist aufwendig. + Photoshop Version 10.0.17763.475
  3. AlbertBarnes

    P5180467.jpg

    Respekt! Erste Sahne! Das riecht nach viel Übung. Das glaub ich Dir nicht, dass Dir das zufällig gelungen ist!
  4. Wenn ich Dein Problem richtig verstanden habe, dann zeigt Dir die Kamera keine NEUEN Dateien an, die Du per PC auf die SD-Karte kopiert hast. Grund ist der Dateimanager der Kamera. (auf gut deutsch: der ist doofer wie der im PC) Gibt aber Workaround: Du knippst einfach ein paar x-beliebige Bilder, sodass Du auf der SD-Karte im Unterverzeichnis DCIM/XXXOLYMP z.B. P6123456.jpg findest. + Merk Dir den Dateinamen (Dateieigenschaften, markieren, CTRL-C) + Lösche dieses Bild. + kopier Dein bearbeitetes Bild auf die SD-Karte (z.B. TEST.JPG) + Rename das Bild auf den ursprünglichen Dateinamen der Kamera (hier z.B. rename test.jpg P6123456.jpg) JETZT erscheint Dein bearbeitetes Bild auch in der Kamera. Ois klar? - ich schließ nicht aus, dass es da noch einen besseren Weg gibt ;-)
  5. Hey Leute, find's bedenklich, wenn der Ton hier gleich so ruppig wird. Das find ich grottig. Muss doch nicht sein. Also ich find das Ergebnis von Wolfgang alles andere als grottenschlecht - zumindest echt interessant und nachvollziehbar. Danke für den Hinweis. Ich hab seit gestern eine E-M1X und werd das jetzt gleich mal versuchen nachzustellen.
  6. wow sehr schöne Farben, toll eingefangen! Verrätst Du mir, ob Du das mit Live-Composite gemacht hast?
  7. Gratulation zum sehr guten Artikel! Sehr gut auch die sachlich klare und einfache Zusammenstellung der Vorteile von MFT, wo eben nicht nur die Größenvorteile zur Sprache kommen. - übrigens für alle Readly-Abonenten (das ist eine Internet Zeitschriften Abo Forum, einfach google) Vögel Magazin ist dort verfügbar
  8. AlbertBarnes

    Mondfinsternis

    Ich habe gestern testhalber noch eins mit Stativ gemacht - diesmal ohne Mondfinsternis klar, Schärfe ist sogar eher schlechter, was nicht an der Optik oder am Stativ lag, sondern schlicht an den leichten Wolken am Abendhimmel. Es war einfach tolles Glück, dass es zur Mondfinsternis so wunderbar klar war! (Und 1/200 ist ja so kritisch für aufgestützt auch wieder nicht)
  9. Letzten Endes habe ich jetzt auch die Kombination von DXO und LR6 im Einsatz. Für Canon und Nikon ist LR6 sicherlich gut, für M43 ist die Unterstützung bei den Optikprofilen eher mager. DXO ist für mich als M43 RAW Converter geeigneter: + Optikkorrektur für fast alle M43 Optiken verfügbar + Standardergebnis für Entrauschung deutlich besser als bei LR6 (und auch C1)
  10. Hallo zusammen, der eine oder andere von Euch wird sich vielleicht auch an die OM-D Erfahrungstage in Karlsfeld erinnern, bei der Hubertus uns sein Können und seine ersten Erfahrungen mit der OM-D EM5 rübergebracht hat. Heute höre ich mit Bestürzung, dass Hubertus bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. So schnell kann's leider gehen - werde ihn jedenfalls in angenehmer Erinnerung behalten. https://www.fototv.de/blog/fotograf-hubertus-k-ppers-verstorben
  11. AlbertBarnes

    Mondfinsternis

    es waren nur 2,5% des Vollmondes, die der Erdschatten ausgemacht hat. War ein tolles Schauspiel - ganz spontan das 100-300 genommen und nur aufgestützt (Ja Stativ ist noch besser, kein Zweifel)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.