Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

rowi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.536
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

266 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über rowi

  • Rang
    rowi

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Andreas hat mit Nils über den nächsten Stammtisch gesprochen. "In relativ kurzer Zeit werden wir uns über Kameras und Objektive unterhalten. Und das wird das 100-400 IS sein, dass ich schon in der Hand hatte" (Gedächtniszitat). https://youtu.be/rjVWg-M0O7Y?t=1027
  2. Also ich fand es gestern interessant, dass Nils das 100-400/5-6.3 in Kürze vorstellen wird....vielleicht kommt das noch im Herbst.
  3. Olympus hat Tethering bei der M1 Mark I nachgeliefert. Es ist nur ein Stück Firmware. Wenn sie wollen, können sie. Aber ich fände es besser, sie würden gleich das Webcam-Protokoll implementieren, dann braucht man keine Software auf dem PC. Die Webcam-Software war jetzt ein Schnellschuss, mal sehen, was daraus wird.
  4. Vermutlich wurde die Tethering-Funktion in der M5-II nicht genutzt (es ist keine Studio-Kamera). Daher wurde sie, auch aus Marketing-Gründen, denke ich, abgeschafft. Aber, ich denke, wenn genug schreien kann die Funktion durchaus nachgerüstet werden. War damals mit der originalen M1 auch so. Kam mit dem großen Firmware-Update. Es wäre sowieso sinnvoller, das passende Protokoll für eine Webcam direkt in der Kamera zu implementieren, so dass man keine Software im PC braucht.
  5. Wenn im Winter lieferbar, sollte Endfertigung erledigt sein und auch die Produktion angelaufen, bevor der Transfer erfolgt.
  6. Wenn das 8-25 kommt, darf vermutlich mein Leica 8-18 gehen (im WW Bereich brauche ich nicht unbedingt 2.8, und das 8-18 ist ein 2.8-4). Zusammen mit dem 100-400 (sofern Wetterfest) und dem 14-150 habe ich dann die perfekte Reise-Kombi. Webcam für die EM1 Mk-I, sehr gut, kommt mein Schätzchen zu einer Zweitverwertung. Habe auch noch einen Akku-Dummy, so dass ich keinen Akku benötige.
  7. Die Transaktion soll erst zum 31. Dezember erfolgen, falls die Gespräche ab September Erfolg haben.
  8. Beim "Gewitter & Vulkane" habe ich tatsächlich erst an dieses Thema gedacht, bis ich gemerkt habe, es geht tatsächlich um Gewitter und Vulkane.
  9. Es könnte vertraglich geregelt werden, dass Olympus weiterhin von Forschung und Entwicklung profitiert. Und deshalb eine eigene Firma für Imaging gründet und nicht an ein anderes Unternehmen verkauft. Genaueres werden wir (vielleicht) nach den Verhandlungen im September erfahren. In der Absichtserklärung wird mehrfach betont, eine neue Firma zu gründen und nicht einfach an JIP zu verkaufen. Möglicherweise bleibt die Abteilung auch physisch in den Räumen von Olympus und wird nur formal ausgegliedert.
  10. Noch etwas: Es wird immer geschrieben, das JIP die Sparte übernimmt. Das ist ja nicht ganz richtig. Es soll eine neue Firma gegründet werden, in die Olympus ihr KnowHow und die Entwicklung und Produktion einbringt und JIP als Investor neues Kapital. Gleichzeitig werden vermutlich die Human Resources neu aufgestellt (weniger Personalkosten). Als unabhängige Firma kann dieses Unternehmen einige Jahre "probieren" ob es läuft, oder von einem anderen Unternehmen (Sigma, Ricoh, Sony oder wem auch immer) geschluckt werden, ohne die Stammfirma in Bedrängnis zu bringen.
  11. Ich finde den Dreiklang M10 - M5 - M1 schon ok. M1X ist über, und war nur ein Notbehelf, um mit möglichst wenig Aufwand mehr Rechenleistung zu bekommen (doppelter Prozessor). Mit dem neuen Prozessor ist die M1-III quasi genauso leistungsfähig. Die Kastrierung der M10-III Menüs sollte rückgängig gemacht werden. Zumindest optional sollte das volle Menü einschaltbar sein. Sensor mit 20 MPix ist ok (die M10 und PEN-PL haben immer noch den 16 MPix). Oder man fasst M10 und PL zu einer neuen PL zusammen. Problem ist: Die Kameratechnik an sich ist derzeit ziemlich ausgereizt. Einzig der globale Shutter könnte noch mal einen Schub bringen. 90% der Anwender mit Feld/Wald/Wiesen Fotografie ist mit der gebotenen Leistung zufrieden. Einzig der Bereich Sport und extreme Wildlife könnte noch einen schnelleren AF vertragen. Meine Kameraline würde 4 Bodies enthalten: PEN-PL11, mit 20 MPix, "Einsteigermenü" mit einschaltbarem, unkastrierten Experten-Modus, kein Wetterschutz, leichter Body, Sucher (vielleicht klappbar). So wie die Pana GX, aber hübscher. M5 IIIs wie die III jetzt ist, als Video-Spezialist aber mit direktem Stream-Modus als Webkamera, mit Mikrofon und Kopfhöreranschluss M1 III als "Profi"-Modell mit Batteriehandgriff, Tethering, etc. PEN-F2, als "Art"-Modell, Exklusivversion der M5 III mit Metallbody, aber ohne Video-Ausrichtung, mit Pancake-Objektiv wie das Pana 1.7/20. Kann preislich über der M5-III liegen. Des weiteren würde ich das Objektivprogramm überarbeiten und etwas mehr Schwerpunkt auf eine Erneuerung des Standard-Zoomprogramms legen. 9-18 aktualiseren mit der Haptik des 14-42 RII 14-42 durch ein 12-45/3.5-5.6 ersetzen, das 12-45/4 ist zu teuer und immer noch zu groß als Einsteiger. 40-150 ist zwar optisch toll aber mechanisch als Fernobjektiv (wird beim Zoomen doppelt so lang) bäh. 14-150 II wurde ja schon durch das 12-200 erweitert/ersetzt. 70-300 durch das neue 100-400 IS ersetzen. Die Primes sind ok, vielleicht zusätzlich ein echtes Pancake um 20mm für die PENs.
  12. Opel gehört PSA, Frankreich, und stellt seine Palette auf die Plattformen von PSA um. Der neue Corsa hat die Plattform des Peugeot 208.
  13. Was ich habe, das habe ich, und da wird auch erst einmal nichts dran geändert. Ich habe öfter andere Kameras in der Hand, und noch keine wirkliche Alternative gefunden. Panasonic wäre ein Notnagel, um die Objektive weiter nutzen zu können, aber keine Liebesheirat. Fuji wäre eine Alternative, zumindest von der Anmutung her. Aber diese Zwitterlösung mit den Einstellrädern ist nicht wirklich das Wahre. Sie hätten dieses Konzept bei der X-Pro-Serie und der X-100 beibehalten können, und bei den anderen Kameras das Modus-Rad verwenden, so wie bei der X-A und X-Txxx Serien. Und ich brauche eine Kamera mit User-Profilen.
  14. Zur Namensdiskussion: Auch nach der Übernahme durch Ricoh blieb Pentax, als wertvollere Marke, erhalten. Und dass obwohl in den 1970er Ricoh erfolgreich eine eigene SLR-Sparte hatte, sogar mit Pentax-Bajonett. Ebenso blieb Contax bei Yashica und beide bei Kyocera erhalten. Ich denke schon, Olympus wird bleiben, und ich vermute auch die neue Firma wird Olympus im Namen haben. Olympus verkauft nicht im eigentlichen Sinne, sondern gründet eine neue Firma, die dann die Anteile übernimmt. Wenn Olympus will, könnten sie auch vollständig aussteigen, von heute auf morgen, so wie Samsung bei der NX-Serie Ende 2015. Das ging ganz schnell, und zwar ohne allgemeine Information. Es wurde nur gesagt, dass sich Samsung aus dem Land xxxx zurückziehen würde.
  15. Falsch. Das Systemkameraforum ist Andreas'. Hier ist das Olympus Werksforum, mit großen Freiheiten, aber dennoch von Olympus bezahlt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung