Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

M42-User

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    178
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

13 Gut

Über M42-User

  • Rang
    M42-User

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Oh man, das klingt ja nach einer richtigen Mammutaufgabe. So viel ist es bei mir zum Glück bei weitem nicht. Also ich denke wenn ich meine Negative jetzt alle mal durchschaue wären da vielleicht 60-80 bei, die sich lohnen zu scannen. Und ich schätze, dass da im Moment pro Monat so um die 20 zukommen werden. Scannen klingt für mich auch erstmal am einfachsten. Aber bei der überschaubaren Anzahl komme ich mit dem abfotografieren wahrscheinlich auch ganz gut voran. Ich denke eher, dass es sich nicht wirklich lohnt immer alles für die paar Negative aufzubauen. Dias habe ich (zum Glück) gar keine mehr. Die sind damals irgendwo im Keller meiner Eltern verschwunden...
  2. Also das Ergebnis finde ich wirklich überzeugend. Vielleicht muss es doch einfach mal ausprobieren... Danke! Ich habe mir jetzt aber erstmal meine Negativbühnen herausgesucht und werde es bei Gelegenheit mal mit dem abfotografieren ausprobieren. Das einfachste ist wahrscheinlich, dass ich es einmal ausprobiere und dann gucke welche Möglichkeit für mich am besten funktioniert.
  3. Ich hoffe das ist nur noch eine Frage der Zeit. Aber wundert mich wirklich, dass es so lange dauert... Vielleicht schlage ich doch bei Adobe zu. Werde mir das mal bis Morgen überlegen. Danke für den Hinweis @aperture 8
  4. Über Flachbrettscanner habe ich im Netz ehrlich gesagt nichts wirklich positives gelesen. Außer, dass sie eher günstig sind. Hatte auch erst überlegt, ob ich für meinen Kopierer eine Durchlichteinheit selber baue, aber ich glaube das lohnt nicht wirklich... Für "richtige" Negativscanner muss man wohl auch um die 800€ auf den Tisch legen um was gescheites zu bekommen, was mir aber ehrlich gesagt zu teuer ist. Daher kam mir die Idee mit den Objektivvorsätzen. Da gäbe es zum Beispiel einmal diesen von Nikon https://www.fotokoch.de/Nikon-ES-2-Adapter-Set-fuer-Filmbild-Digitalisierung_80152.html?redirect=80152&partnerid=10321&utm_source=billiger&utm_medium=referral , oder auch etwas von Kaiser https://www.fotokoch.de/Kaiser-Dia-Duplikator-Digital_30888.html?redirect=30888&partnerid=10321&utm_source=billiger&utm_medium=referral . Der von Kaiser sollte ja laut der Produktbeschreibung mit dem 50er Macro von Olympus harmonieren. Das ich die Negative dann noch nachbearbeiten muss ist mir auch klar. Mich würde nur mal interessieren, ob jemand Erfahrung damit hat. Denn zu dieser Methode findet man im www leider nicht viel brauchbares. 100€ für das Teil sind sicherlich aich eine Menge Geld. Aber wenn das Handling einigermaßen in Ordnung ist und die Ergebnisse brauchbar, wäre es mir das wohl wert. Ich will ja auch nicht tausende Negative abfotografieren. Aber wein paar sind es zwischendurch doch immer mal wieder.
  5. Hallo Jürgen, Danke das werde ich mir später mal in Ruhe durchlesen. Falls ich dann noch weitere Fragen haben sollte würde ich mich dann nochmal melden 🙂 Beste Grüße, Thomas
  6. Guten Abend, mich würde mal interessieren ob es hier den ein oder anderen gibt, der gelegentlich auch noch analog fotografiert und seine negative anschließend digitalisiert? In letzter Zeit fotografiere ich wieder verhältnismäßig viel analog und bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich diese am besten digitalisieren kann. Ein gescheiter Scanner ist mir glaube ich zu teuer, zumal ich mit meiner digitalen ja vermutlich schon einen sehr guten „Scanner“ habe. Hat jemand Erfahrung mit den Objektivvorsätzen von z. B. Kaiser, oder von Nikon gibt es ja auch einen? Ich habe auch schon über ein Reproaufbau nachgedacht, allerdings kann ich das bei mir nirgends stehen lassen. Daher erscheint mir diese Lösung am günstigsten und in meinem Fall am besten umsetzbar. Oder liege ich da falsch? Ich hätte auch das 50er FT Makro, welches dafür doch geeignet sein sollte?! Oder ist die Brennweite zu lang und ich bekomme nicht das Ganze negativ abgelichtet? Vielen Dank
  7. Nein leider nicht. Allerdings kann man verschiedene Programme, wie z. B. Affinity, dort als Plug-in laden. Das habe ich bisher allerdings nur ein paar Mal gemacht. Im Moment ärgert mich aber vor allem, dass Apple die ORF´s der M1 III bisher immer noch nicht lesen kann. Sonst wurde das meiner Erinnerung nach immer wesentlich schneller eingepflegt...
  8. Ui Danke, das ist ja mal eine sehr ausführliche Auflistung, bzw. viel mehr als das. Das werde ich später auch mal in Ruhe durchgehen und schauen, ob ich mir da evtl. das ein oder andere raus abgucken kann 😉 LG
  9. Bei der Aktivierung meine ich nicht. Aber ich würde sie dennoch aufbewahren, denn als ich mal eine M1 mit der Erweiterung verkauft habe, brauchte man diese UND den Rubbelcode um diese auf den Käufer zu übertragen.
  10. Sicher, dass die Erweiterung auch für eine M1 mk III gilt? Ich dachte ab diesem Modell gab es eine anderes Konzept. Mit dem Pro Service, oder wie das heißt? Ansonsten wäre es echt eine Überlegung wert...
  11. M42-User

    M.Zuiko 17 F1.2 Pro

    Ich bin schon länger fündig geworden, habe nur vergessen, dass hier mitzuteilen. Ich bitte um Entschuldigung und danke für eure Nachrichten.
  12. Da war ich letztens auch zufällig, hatte leider nur keine Kamera bei. Und war auch sehr verwundert, dass da kaum Menschen waren. Aber gut zu wissen, dass dem immer so ist.
  13. M42-User

    M.Zuiko 17 F1.2 Pro

    Suche oben genanntes Objektiv. Evtl. möchte sich in der aktuellen Aktion ja einen M1 II Body kaufen und hat aber keine Verwendung für das Objektiv?
  14. Ab wann bekomme ich denn beim 17er Olympus Blendensterne? Und wie schauen diese aus?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung