Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

dpa

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.180
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

6.376 Ausgezeichnet

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Poststrasse, Wiesbaden, Hessen, 65191, Deutschland
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

19.426 Profilaufrufe
  1. Ich bin zwar nicht direkt angesprochen, hab aber gerade Zeit: Ich verteidige nicht, ich hatte bestellt und bekam (über)pünktlich geliefert, viele andere auch. Kann mich eben einfach nicht beschweren, selbst wenn ich wollte. Sorry. Kannst du gerecht 100 Kameras an 200 Leute (oder wie auch immer die genauen Zahlen sind) verteilen? Bitte vormachen! Viele Händler und Verkäufer haben es Olympus, mft, und auch OMDS schwer und dem "Vollformat" (da gehts schon los) leicht gemacht. Das führt zu: Ich ärgere mich auch, das immer mehr Marken ihre eigenen (online-)Shops haben und dem Fachhandel (der sie "groß" gemacht hat) mit obendrein höherem Gewinn nun die Kunden "wegnehmen ". Aber ausgerechnet bei Oly könnte ich das ausnahmsweise sogar verstehen. (Nur wenige Händler haben die Marke (tapfer weiter-) empfohlen, und von den wenigen habe ich hier nichts schlechtes gelesen.) Unter solchen "Voll"-Händlern leide auch ich als Kunde von Oly, denn je mehr Kameras und Objektive von anderen Herstellern verkauft werden, desto weniger Stückzahlen verkauft Oly und desto höher wird mein Stückpreis. Drittanbieter winken bei den geringen Stückzahlen ebenfalls ab, noch mal geloost. Es fällt mir daher schwer, mit Händlern, auf deren Shopseiten seit 2 Jahren von Oly höchstens nach intensiver Suche etwas zu sehen war, Mitleid zu haben. Hätten diese Fachhändler nämlich aufgrund ihres "jahrelangen intensiven Austausches mit Olympus-Kunden" (ironisch gemeint) im großen Stil vorbestellt, hätte Hamburg das Lieferproblem früher erkannt, frühzeitig vorwarnen, und früher gegensteuern können. Jetzt wurden die Händler eben vom - von ihnen völlig unerwarteten - Ansturm überannt, und statt sich (spätestens jetzt) schlauzumachen, haben sie fleissig Bestellungen und Anzahlungen angesammelt und dann - viel zu spät - Olympus vor die Füße geknallt. Eine nennenswerte Vororder fand offensichtlich nicht statt. Das würde - für mich - auch erklären warum z. B. Nikon besser vorhersagen kann, das die Kamera erst im xy ausgeliefert werden kann. Weil die Händler im Vorfeld (!) mithelfen, die Stückzahlen zu generieren und daher selbst besser vorordern können und Nikon dann besser planen kann. Wenn die ganze Chose dann irgendwann mal endlich ausgestanden ist, sagen diese Händler dann den abgesprungenen Kunden " sehn se, ich hätte ihnen ja gleich zu einer ... geraten", nennt sich selbsbewahrheitende Prophezeiung und sie haben nichts falsch gemacht... Nur so als Erklärungsversuch, nicht als Verteidigung gemeint. "Wissen" tu ichs auch nicht.
  2. Habe ich gelesen und aus Neugierde problemlos mit (dem unheimlich Anwenderunfreundlichen und umständlichen 😉) WIN 10 aktualisiert. Aufgrund der vielen Erfahrunsberichte auch erst mal Workspace upgedatet, da hätte es vielleicht scheitern können. Danke ans Forum. Da die Kamera aus- und eingeschaltet wird, entdeckt WIN bei mir jedes mal ein neues Laufwerk, die Update-Software schließt die sogar automatisch. Alles völlig problemlos. Jetzt teste ich mal den verbesserten AF... Tschüss 😉
  3. dpa

    dpa

    Ab und zu stell ich hier mal ein Bild ein.
  4. @Hacon...und wieder ein Punkt für die alte M1X; eingebautes gps, kabelauslöser UND Bluetooth "on Top". Mein Kopfhörer kann sich mit zwei Bluetoothgeräten verbinden, aber selbst dann geht nur entweder oder. Das ist sicherlich eiine Einschränkung, die sich nicht ändern lässt.
  5. Ich hab das 14-35 2.0 auch, ich glaube eher: Das die Schönrechnerei per Objektivkorrektur mit Software mal so ausgeht hätte ich so nie gedacht. Alen voran: Sony 😉
  6. Ich habe mit der OM-1 und dem 100-400 schon außergewöhnlich viel geübt, und bin immerhin schon viel weitergekommen als mit der M1X. Leider ist noch nichts vorzeigbares dabei herausgekommen... aber das kommt noch.
  7. Ui, danke, ich habe geraume Zeit nicht mehr nachgesehen, jetzt ist das Update da. Dummerweise habe ich das Set mit dem 12-40 II gekauft. Jetzt gehen die Objektivkorrekturen nicht, weil das "neue" Objektiv noch nicht in der Objektivdatenbank ist.😉 Ich sehe gerade, KEINES der Objektive ist in der Objektivdatenbank, noch keine Unterstützung der Objektive mit der OM-1. In der Liste der Kamerahersteller und Kameras tauchen OM-System und die OM-1 noch nicht auf. Wenn die jetzt sämtliche Objektive an der OM-1 noch mal neu vermessen, soll mir das zwar recht sein, dann wird die vollständige Implementierung aber wohl noch etwas dauern. Vielleicht auch der Grund, warum die OM-1 bei der Ankündigung fürs Update nicht erwähnt wird:
  8. Wie weiss ich auch nicht. Aber das ich nicht der einzige bin, beweist der neue Mechanismus. Du hast ja bestellt, da will ich mal nicht die Überraschung verderben. Nur soviel: jetzt ist es tatsächlich ausgeschlossen... Wie bei allen Schwalben: ich kriegs immer noch nicht hin 😉 Die Schwalben sind so schnell, der Rolling Shutter ist immer noch da, ich habe schiefe Schornsteine èn masse... Schwalben sind noch nicht mit drauf, beim 100-400 bin ich aber auch auf Sonnenschein angewiesen. Vielleicht komme ich mit der OM-1 und dem 100-400 auch schneller rum, ist ja weniger herumzuheben? Mit den Gelegenheiten wird auch die Trefferquote steigen, am AF der OM-1 liegts sicher nicht, draufhalten lohnt auch wenn die Schärfe zu Beginn noch nicht stimmt, die wird von Bild zu Bild besser. Bei der M1X hatte ich schon tolle Verfolgungen, aber nichts wirklich scharfes. Das kann die OM-1 tatsächlich besser. Freu dich drauf! Haben ist besser als brauchen. Bei der M1X hatte ich schon Bilder, bei denen ich mich im Nachhinein geärgert hatte, das ich den HiRes nicht benutzt hatte. C1 ist bei mir BIF, C2 Landschaft (Blendenvorwahl 5,6 und aktivierter HiRes). Ich mach mein Bild und schalte die Kamera wieder aus. Tatsächlich rechnet sie noch 6 Sekunden weiter und schreibt ein HiRes und ein normales Foto auf die Karte und schaltet erst dann aus, aber das bekomme ich ja gar nicht mehr mit. Zu Hause kann ich dann in Ruhe entscheiden, was ich behalte. Statt mich über "hätte, hätte, Fahradkette" zu ärgern... Ja, die OM-1 habe ich bewusst für "mit ohne" Griff bestellt. Den Ersatzakku habe ich nur einmal für "vergessen aufzuladen" benötigt, am nächsten Tag. Für Hochformat ist sie wirklich blöd, aber dafür habe ich ja die M1X. Da die M1X "wie für mich gemacht ist" und sich auch wertiger und zupackbarer anfühlt, nehme ich die OM-1 irgendwie distanzierter in die Hand, mir ist die schon zu fummelig. Aber das ist Gewöhnungssache. Die inneren Werte wie Geschwindigkeit, AF, Sucher und das neue Schnellmenü (das Menü dürfte von mir aus gerne ins Firmwareupdate der M1X) sind leider nicht zu vernachlässigen!
  9. Ich stimme in fast allen Punkten zu! Die Kartenfachlösung bei der OM-1 finde ich richtig .... "smart", das finde ich klasse gemacht. Bei der M1X habe ich auch die Augenmuschel schon verloren, die kann sich zu leicht lösen. Bei der OM-1 ist das wohl gefixt. Für einen Gimbal, "Bodenhöhenfotografie", BIF und lange Wanderungen ist die OM-1 besser geeignet. Da ich gerne HiRes-Aufnahmen mache (keine Ahnung wieso, brauche ich gar nicht, hochauflösende Bilder habe ich schon mit der E3 über Panoramen von 30 cm großen Objekten gelöst 😉), gefällt mir diesbezüglich natürlich die Geschwindigkeitsverbesserung. Die endgültige Bildqualität schau ich mir bei DXO Photolab an, wenn RAWS da mal implementiert sind. Ich mag und behalte beide.
  10. 🏆 Aus beruflichen Gründen bin ich ein bisschen am recherchieren und bin in ganz anderem Zusammenhang heute auf das hier gestoßen: Die Problematik kenne ich seit 30 Jahren, es wird von Jahr zu Jahr eigentlich nur schlimmer statt besser. Vor einem Jahr wurde im Fernsehen von einem Dorf in dieser Gegend berichtet, 15.000 Einwohner, kein fließendes Wasser. Sanitäre Anlagen: 5 Dixie-Klos. So sahen die auch aus. Die werden tatsächlich benutzt. H. B. ist also froh, das es Ihr besser geht als den Leuten in diesem Dorf. Mit diesem Wissen im Hintergrund fällt es mir immer schwerer, diesem Thread hier noch zu folgen, ich bitte um Entschuldigung. Eigentlich wollte ich schon immer mal nach Zingst, seit vor vielen Jahren schon in der DOCMA mal darüber berichtet wurde. Da ich aber befürchte, das einige dort tatsächlich über unsere schrecklichen Probleme sprechen wollen, (also über "Warum haben xx Leute die Kamera schon aber ich die meine noch immer nicht?"), und ich mir vorstellen kann, wie solch fruchtlose Diskussionen dort dieses Jahr die Stimmung versauen, werde ich es mir (auch dieses Jahr wieder einmal) leider verkneifen. Es sei denn, OM-Systems stellt einen Container mit OM-1'en auf, dann ist auf einmal alles gut. Bitte bedenken: Wer auch immer von OM-Systems am Stand sein wird: Er kann nichts dafür, er ist nicht einmal Überbringer der Botschaft, er ist mit euch in demselben Klub derer, die wünschten, es wäre anders. Nutzt die Zeit sinnvoller! Manchmal genügt es doch schon, sich zu vergegenwärtigen, wie gut es einem geht, dann ist das Glas auf einmal schlagartig halb voll. Mit 2-3 Extratropfen. Und schon geht's einem besser und das Warten wird erträglicher. Wie gesagt: Nutzt die Zeit sinnvoller!
  11. Könnte es sein, das dieser Godot erst dann kommt, wenn der letzte Vorbesteller seine OM-1 hat? Mittlerweile hat OM-Systems mir Samuel Beckett näher gebracht! 🥳 Was für ein Schauspiel. (Jetzt bitte nicht böse sein, ich wollte das "Warten auf die OM-1" nur etwas auflockern. )
  12. Die schauen sich meine Bestellhistorie an und merken das ich nur blöffe...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung