Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

dpa

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    180
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

202 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über dpa

  • Rang
    dpa

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ein wirklich schöner Thread, dem ich auch etwas beizutragen habe:
  2. Mal in den Einstellungen nachgeschaut, ob die Grafikkarte auch verwendet wird? Müsste eigentlich flott laufen... Zudem besteht in der neuesten Version die Möglichkeit, bei angeschlossener Kamera deren Chip zu nutzen. Das allerdings kommt wohl auf die verwendete Kamera an.
  3. dpa

    Musikvideo

    Danke. 7/4tel.
  4. dpa

    Musikvideo

    Mein erstes Musikvideo mit der M1X, geht natürlich auch mit jeder anderen Olympus. Objektive: FT 14-35 und 50 Ein Lied abgefilmt, fleissig (auch schon vorher) nach guten Einstellungen gesucht. Nur Instrumente, Details, Totale auf den Sänger, mal von links, mal von rechts, usw. alles im laufenden Lied. Danach eine gute Tonaufnahme von dem Lied erfragt (viele Bands machen eh Mitschnitte). Jetzt kommts: 5 Minuten sind eh zu lang fürs Internet. Im Refrain singen die eh dasselbe, kommt natürlich auf die Musikrichtung an. Wichtig sind Intro und Schluss. Selbst hier wo der Anfang fehlt, kann man noch einen guten Clip schneiden (erstes Mal, passiert nie wieder....) .Die zweite Strophe und der schlechter ausgefallene Refrain dienen nur zu Bildmaterialbeschaffung! Synchonisation ist alles, mir ist es nicht schwer gefallen. Bei 1:19 (I'll be true...) sieht man die sich ergebenden Möglichkeiten sehr schön, die Summe aus zwei Refrains mit zusätzlichem Standbild. Das Ergebnis sieht nun wirklich nicht nach einer Kamera aus, ich hätte eher auf drei Kameraleute getippt... https://www.facebook.com/diepullies/videos/646831129152736/ Habe in 4K gefilmt und auf FHD reduziert, um auf gängigen Portalen zu veröffentlichen aber leider schon zuviel der Ehre, Facebook reduziert z. B. auf 480, bei meinem kostenfreien Vimeo-Account ist das auch nicht besser, höhere Raten ruckeln. Wird wohl nicht gerade bevorzugt gestreamt... Bearbeitung erfolgte mit https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/ 15, Kostenlos (Link ist ganz unten auf der Seite).
  5. Kurzgesagt: Ich hab den Wechsel aus eben diesen Gründen gemacht und nicht bereut. Einfaches fokussieren geht bedeutend flotter und komfortabler als bei der E3. Nur bei CAF und fokus- stacking lassen einen die FT -Linsen ihre in die Jahre gekommene Technik spüren. CAF geht manchmal, aber naja, Stacking geht gar nicht, das neue Tracking wohl auch nicht. Da bedienen die neuesten Objektive eben halt neuerer Technik, auch hinsichtlich Video. Ansonsten hat die M1X aber alles, was ich an der E3 vermisst hatte, vor allem die Qualität der FTs wird hier sichtbar.
  6. Wasserdampf (und ein nasser Rucksack ist voll davon) kann durch Ritzen, die für Wassertropfen (aufgrund der Oberflächenspannung) zu eng sind. Nach der Tour auf jeden Fall aus einem feuchten Rucksack raus und erst wieder rein, wenn der Rucksack wieder trocken ist, die Kameras sowieso. Interessant, das die 1.1 offensichtlich dichter ist als die M1X. Aber blöde Art, es rauszufinden. Hoffentlich ist jetzt wirklich alles ausgestanden.
  7. Das Bild inspiriert mich sehr, ich war schon über 10x dort, mind. 3x mit dem neuen Besucherzentrum. Eine Stimme sagte mir sehr unmißverständlich, das müsste sich doch hervorragend fotografieren lassen, nur wie, das hat die Stimme mir nicht verraten. Vielen Dank für die Inspiration, ich muss einfach mit mehr Ruhe an solche Motive herangehen. hab ich bei dem Bild gelernt. An derselben Stelle stand ich auch, aber es hat bei mir - im doppelten Sinne - nicht " klick" gemacht. Danke 😉
  8. Das Thema Dichtungserneuerung ist sicher Garantieversprechen geschuldet, je nach Beanspruchung, Lagerung und Temparaturen KANN eine Gummidichtung 5 Jahre halten, ist aber von den genannten Faktoren abhängig, auf die der Hersteller nach dem Kauf eben keinen Einfluss mehr hat. Das ist ein Alterungsprozess, der meines Wissens (also Vorsicht, hatten wir gerade erst) vor allem durch hohe Temparaturen und chemische Dämpfe (Weichmacher) beschleunigt werden kann. Mit jährlicher Erneuerung ist man wohl auf der sicheren Seite. Ahja, @wedge war schneller.
  9. Hab ich auch grad gesehen. Gibts einen Smiley für sowas? Sorry. "Meines wissens" heisst bei mir also definitiv Yesterday Papers... Ich wusste nicht, das für die M1 II auch schon LUT für DaVinci bereitgestellt wurde, ich dachte, das wär erst mit der M1X herausgekommen, da hab ich nicht so aufs Datum geschaut. Naja, ich denke bei der Update-Agenda trotzdem, das das Update vom 24.1.19 nicht das letzte war.
  10. Das ich das gestern gelesen habe, hieß leider nicht, das das so brandneu war, vielleicht ist das Update ja schon längst raus (habe keine Kameras, die das betrifft)
  11. upps, ich nehm das mal zurück, habe gestern irgendsoetwas gelesen, keine Ahnung wo, vielleicht träume ich auch zu lebhaft. Kann nämlich nicht genau sagen wann und wo. Sorry. Aahh doch (uff) hier: https://www.olympus.de/company/de/news/pressemitteilungen/neue-firmware-updates-2018.html
  12. Ich geh mal davon aus, das Olympus jetzt nicht Fuji den Mittelformatmarkt ab 4000,-€ streitig machen wird, ich hoffe es sogar. Das war mal ein Markt für Hasselblad mit 100.000,- € Kameras, das kann man kaum miteinander vergleichen. Die Klientel ist zudem äußerst professionell und ist damit von meinen Ansprüchen noch weiter entfernt als Vollformatler. Das bereits angekündigte (!) 150-400 mit angekündigtem Telekonverter sprechen für mich eine recht klare Sprache, das Supertele wäre im Gegenteil an keiner bisherigen OMD-Kamera der letzten Jahre sinnvoll bedienbar. Die M1X sie scheint mir genau dafür - und für diesen Kundenkreis - entwickelt und auf den Markt gebracht worden. Diese ab nächsten Jahr erhältliche Kombi ist dann einmalig auf dem Kameramarkt, den Spaß sollte man Olympus - und der Zielgruppe - doch gönnen können. Bis dahin haben wir M1Xer als Bananenprodukt-Betatester (ich sag nur AF) auch der Firmware auf die Sprünge geholfen. Klingt nach einem klugen Plan 😉 Die M1 II hat meines wissens vor ein paar Tagen ein Firmwareupdate mit neuer Fokuspunktgröße u. a. erhalten. Läuft doch. Das 12-200 mm Objektiv wird seine Interessenten finden (mich derzeit z. B., ich hab noch kein Zoom ausser 14-35 in dem Bereich, das ist mir jetzt zu wenig und zu schwer und zu lahm). Es ist vielleicht auch ein Gutsje für Wildlife- Fotografen, die hauptberuflich entfernte Tiere fotografieren wollen, durch ein einziges weiteres Objektiv aber runter bis 12 mm in der Savanne auch noch "wenn ich schon mal hier bin" Bilder machen können, bei denen es nicht so auf die fotografische Exzellenz ankommt. Die damalige Jubiläumskamera PEN F wurde aus dem Programm genommen, wodurch da jetzt eine Lücke ist. Den Platz braucht man natürlich um die nächste tolle Jubuläumskamera zu platzieren. Es sei denn, da ist kein Bedarf, dann machts auch keinen Sinn, da was anzubieten. Ich denke, die Marketingabteilung hat wie oben geschildert einen guten Plan. Wir kennen ihn bloß nicht. Neue Kameras sind angekündigt und sollen wohl ne Überraschung sein. Man wird sie schon jetzt als gelungen bezeichnen können 😉
  13. Das hat man davon, wenn man ungeprüft Aussagen zitiert. Hatte ich in irgendeinem Testbericht gelesen und geglaubt. Naja, auf jeden Fall passen mir die Kompromisse zu meinem angedachten Einsatzgebiet.
  14. Ja, kann ich nur bestätigen. Technisch bin ich da Laie, aber muss sich einiges getan haben, so problemlos und mit soviel Platz im Histogramm hab ich noch belichtet.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung