Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

uprantl

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    51
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Über uprantl

  • Rang
    uprantl
  1. Ich sehe für die neue 1iii folgende schwierige Situation: Für viele 1ii-Besitzer bietet sie einfach nicht genug Neues für einen voraussichtlichen Kaufpreis von 2000€. Die 1ii ist einfach noch zu gut. Und Aufsteiger / Neueinsteiger in das System bekommen vom Händler die G9 von Panasonic gezeigt, mit ähnlichen und teilweise auch anderen Funktionen und das zum halben Preis. Olympus muss auf diese Situation reagieren. Entweder preislich oder mit Funktionen, die die G9 in der Summe deutlich übertreffen und einen fast doppelten Kaufpreis rechtfertigen. Wie gesagt: für Olympus ist die Bepreisung der G9 ein echtes Problem.
  2. Ich halte obiges für plausibel. Wenn Olympus für die e-m1III einen deutlich besseren Sensor hätte, dann hätten sie vor Weihnachten nochmals die 1II mit einem Update versehen und sie so wieder ins Gespräch gebracht bzw. für das Weihnachtsgeschäft noch einmal gepuscht. Haben sie aber nicht. Das zeigt: Die für die Bildqualität signifikanten Veränderungen liegen in der Software und nicht in der Hardware. Wenn die 1II durch ein Update noch einmal deutlich aufgewertet worden wäre, bestünde für viele noch weniger Grund, die neue 1III zu kaufen. Also hat man das Update sein gelassen und die neue wird wegen hand-held-hires, Tieraugenautofokus und anderen Verbesserungen doch gekauft.
  3. Ich verwende in letzter Zeit häufig Olympus Capture bei Macro-Aufnahmen mit focus-bracketing. Bei dem oft etwas langwierigen Ausrichten der Kamera nutze ich deren Display. Auf dem Computermonitor sehe ich den Bildausschnitt und die Schärfe sehr gut und dauerhaft. Aber der Monitor steht bei mir ungünstig. Viel einfacher ist es zum Ausrichten das Display zu benutzen. Das wird aber nach wenigen Sekunden dunkel. Ich tippe dann kurz den Auslöser an und das Bild ist dann wieder für einige Sekunden da. Frage: Gibt es eine Einstellung, dass das Bild auf dem Display auch unter Capture dauerhaft stehen bleibt? (Wenn die Kamera nicht mit dem Computer verbunden ist, dunkelt das Bild wie eingestellt nach ca. 3 Minuten ab). Danke für Hinweise Ulrich
  4. Verlaufsfilter, mit denen man z.B. den Himmel abdunkeln kann, gibt es doch in praktisch allen Bildbearbeitungsprogemmen.
  5. Ich habe von Graufilter (ND-Filter) gesprochen, so wie ihn auch die Neue hat, nicht von Verlaufsfilter.
  6. Also ich bin insgesamt nicht unzufrieden: Meine 1,5 Jahre alte e-m1ii ist technisch in allen Punkten, die ich brauche und nutze, auf der Höhe der Zeit. Handgehaltener HiRes wird in der Neuen intern verrechnet. Das kann man natürlich - genauso wie den simulierten Graufilter - auch mit Photoshop machen. Ich habe mich heute nachmittag mal hingesetzt und das mit Photoshop nachgemacht. Ich habe 4 Bilder im schnellen Serienmodus aufgenommen, in Lightroom bearbeitet und dann an Photoshop übergeben. Anschließend die Bilder auf 200% vergrößert und verrechnet. Um vergleichen zu können, habe ich das Ergebnis dann wieder auf die ursprüngliche Größe verkleinert und tatsächlich: man sieht in der 1:1-Ansicht schon einen deutlichen Gewinn. Unter dem folgenden Link sind die beiden Bilder als jpeg herunterzuladen: https://1drv.ms/f/s!AjnIjbifgIs7gc9KzP4_cYGKaHqWKA Wahrscheinlich kann man auch noch bessere Ergebnisse erzielen mit dem Verrechnen von mehr Bildern und mit etwas mehr Erfahrung. Ich habe heute und morgen dafür wenig Zeit, behalte die Möglichkeit aber auf jeden Fall im Hinterkopf. Die Neue hat mir also eine interessante Anregung gebracht. Vielleicht stellt Olympus seine Algorithmen ja allen Oly-Nutzern mit der kommenden neuen Software zur Verfügung (anstelle eines Kameraupdates).
  7. So etwas ist mir vor 2 Jahren auch passiert. Ich habe dann den Verschluss leicht mit dem Fingernagel berührt, er ist aufgesprungen und ich konnte weiterfotografieren. Allerdings kam der Fehler am gleichen Tag noch 2 mal. Olympus hat dann auf Garantie den Verschluss getauscht.
  8. Ich habe schon mehrfach dort gekauft. Die sind seit Jahren am Markt und liefern sehr schnell und zuverlässig. Du kaufst bei einem Händler, hast also ein Rückgaberecht, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Wenn dann noch die volle Olympus-Garantie dazukommt (fragen oder ausprobieren, was nach der Registrierung gemeldet wird) sehe ich keine Probleme. Ulrich
  9. Um mal wieder zum Thema zurückzukommen: Ich bin mir sicher, dass Olympus genau weiß: Nur die alte em1ii-Technik in einem größeren Gehäuse ist unverkäuflich. Damit würden sie sich lächerlich machen. Die haben also mit Sicherheit interessante Neuheiten zu bieten. Und wenn der global shutter noch nicht ganz fertig ist, scheinen sie dem doch wieder ein ganzes Stück näher gekommen zu sein. Sonst würde hires mit 1/60 Sekunde nicht funktionieren. Allerdings braucht man für den wahrscheinlich kein größeres Gehäuse. Frage ist also: wofür braucht man das größere Gehäuse. Neuere Handys zeigen, welch erstaunliche Dinge man mit 2 Kameras und Software machen kann. Vielleicht bringt O ja in dem Gehäuse 2 Sensoren unter, die durch ein Objektiv mittels Strahlenteiler gleichzeitig belichtet werden können. Von Rauschminderung über Super-Bokeh bis zu neuen Möglichkeiten beim Autofocus wäre vieles denkbar. Und dafür wären sicher auch einige bereit, die gemunkelten 3000 € zu zahlen. Viel Spaß beim weiteren Spekulieren Ulrich
  10. Solche Ausgüsse von Humor und Selbstdarstellung sollte man zu Hause seiner Frau vorsetzen (die ist das gewohnt), hier aber doch bitte unterlassen!
  11. Focus-Bracketing liegt bei mir auf keiner Taste. Das muss man rel. umständlich im Menu einstellen. Ich habe ganz kurz vorher noch Einzelbilder gemacht. Kein Stress, keine Hektik, kein Gedränge.
  12. Vor 2 Tagen ist mir etwas Merkwürdiges passiert: Ich bin in einer kleinen Stadt zum fotografieren, alleine, wenig Publikum, kein Stress. An der e-m1ii ist das 12-40/2.8. Plötzlich macht die E-m1ii anstatt einer Einzelaufnahme eine bracketing-Reihe, ca. 15 Aufnahmen, bei denen die Unschärfe von Bild zu Bild größer wird. Im Menu war Belichtungsreihe und focus-bracketing eingeschaltet. Ich habe es ausgeschaltet und alles war wieder gut. Vor einigen Wochen hat die Kamera anstatt raw+jpg nur noch jpg gemacht. Damals bin ich davon ausgegangen, dass ich aus Versehen etwas verstellt habe. Inzwischen bin ich natürlich am Grübeln. Nun meine Frage: Ist so etwas auch anderen schon einmal passiert?
  13. Ich habe hier mal quergelesen. Wenn ich etwas schreibe, was schon zu lesen war, bitte ich den Autor schon jetzt um Entschuldigung. Im oberen Segment könnte ich mit folgendes Vorgehen von Olympus vorstellen: Die große e-m1x scheint ja für den Januar gesetzt zu sein. Sicher gibt es da deutliche Verbesserungen in Sachen Hardware. Die Neuerungen werden aber zum Teil durch Software erreicht werden (z.B. weiteres Herausrechnen der Beugung, Unterstützung eines angenehmen Bokeh u.s.w.) Und diese softwarebasierten Änderungen kommen dann gleichzeitig als großes Update für die e-m1ii heraus. Ist die Aufwertung groß genug, dann wird es auch für die e-m1ii zu Preisen um 1500 € einen deutlichen Schub geben. Und Olympus hätte dann 2 aktuelle Kameras in der Oberklasse und kann sich mit der e-m1iii dann noch 1 Jahr Zeit lassen. Darunter müsste aber auch noch etwas passieren, da gebe ich meinen Vorschreibern recht.
  14. OK, da habe ich Mist geschrieben. Es lässt sich nicht einmal mit Wunschdenken begründen: ich bin nämlich mit mft so wie es heute besteht voll zufrieden.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung