Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Bluescreen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5.715
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

10.806 Ausgezeichnet

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Letzte Besucher des Profils

6.114 Profilaufrufe
  1. Dieses Arrangement hat mich dann doch ein wenig deprimiert. Wenn einem bewusst wird, dass man tatsächlich mal ein Kosmos-Abo hatte... Naja, darauf einen Asco 😉
  2. Ja, Frongreich,....wenn ich nochmal jung wäre...diese Augen 😍 Also, ich finde, Ihr seid beide ganz schön scharf. Aber zu Deiner Pen: nennt mich ruhig Rassist, da hängt vorne was schwarzes dran! Ein bisschen muss ich schon bemängeln, dass nur an meinem Tisch mit angemessener Ernsthaftigkeit über Beugungsunschärfe, die Sinnhaftigkeit des Hochformats und die Existenzberechtigung des Batteriegriffs diskutiert wurde, während an den Nachbartischen vorwiegend rumgealbert wurde 🙄
  3. Und nach der historischen Weiterbildung wurde natürlich noch ein bisschen über die wichtigen Dinge im Leben diskutiert.
  4. Ich hoffe, dass alle wohlbehalten zu Hause angekommen sind. Schee war's. Danke an Edmund für die perfekte Organisation. Nur vielleicht beim nächsten Mal im Restaurant nicht als Oly-Fotogruppe anmelden. Sonst denkt sich der Koch wieder "Die sind Warten gewohnt" 😉
  5. Das ist kein Verständnisfehler, sondern richtig. Die Helligkeit eines Feuerwerks hängt hauptsächlich von Blende und ISO ab, die Belichtungszeit wirkt sich kaum aus. Bei langen Zeiten hast Du die ganze Raketenbahn auf dem Bild, bei kurzen Zeiten nur einen Ausschnitt aus der Bahn, der aber die gleiche Helligkeit hat. Beim Filmen teilst Du halt die Raketenbahn auf viele Einzelaufnahmen auf. Das geht 😉 Um Probieren wirst Du nicht herumkommen. Es kann knifflig sein, Belichtungsparameter zu finden, die sowohl auf Feuerwerk als auch auf den Hintergrund passen. Dann wird die Helligkeit des Feuerwerks recht stark von Deinem Abstand zu selbigem abhängen. Pauschale Tipps können Dir da nicht weiterhelfen.
  6. Natürlich bin ich doch alt genug, um einen Winder an meiner Minolta X-500 gehabt zu haben. War aber mal einen Versuch wert, das zu leugnen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich den allerdings nie mit Film benutzt, sondern nur zu Demozwecken. Innerhalb von 15 Sekunden wäre ein 36er durch gewesen. 15 Sekunden lang habe ich dann immer davon geträumt, mir das leisten zu können 😉
  7. Verschlussvorhang... Aber so alt bin ich nicht, dass ich dieses Gekurbel kennen könnte 😉
  8. Bei einer solchen in der Welt der Technik äußerst seltenen Konstellation, kombiniert mit diesem aufschlussreichen Tipp müsste einen die Lösung doch förmlich anspringen. Leider kommt grade das Fleisch vom Grill...
  9. Ich persönlich hatte zu diesem schwierigen Thema außer einem Witzbildchen überhaupt nichts beizutragen, deshalb nochmal mein besonderer Respekt für alle Teilnehmer die etwas umsetzen konnten, und Gratulation an die Sieger.
  10. Na, wenn der Grek dann freistellungsmäßig auf den Geschmack gekommen ist, sollte er bedenken, dass irgendwo in der Mitte zwischen 45 1.8 und weißer Göttin noch KB mit einer passablen Linse liegt;)
  11. Für einen vollständigen Vergleich musst Du allerdings noch das 75 f 1.8 dazunehmen. In meinem Alter lassen einen die Leute für Portraits ja nicht mehr so nah ran. Da ist das mehr an Brennweite oft nützlich 😉
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung