Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

rosenheimer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über rosenheimer

  • Rang
    rosenheimer
  1. "offene" Blende-> kürzere Belichtungszeit! ;) Denn je offener die Blende (je größer die "Öffnung") um so mehr Licht kann durch. Dabei ist zu beachten: Je mehr Du die Blende öffnest um so kleiner werden die Blendenzahlen. Bei Deinem Kitobjektiv= größte Blende/kleinste Blendenzahl= 3.5 (bei geringster Brennweite->14 mm). Wenn Du mit dieser Einstellung (BW:14 mm, Blende (f) 3.5) an die Statue nahe heran gehst, soweit das Du daraus eine schöne Bildkomposition machen kannst, bekommst Du eine sehr gute Freistellung (geringe Schärfentiefe) hin. Selbst mit f 5.6 sollte da noch eine schöne Unschärfe erreichbar sein. Gruß RH
  2. rosenheimer

    old style 1

    @ Olysseus: Zur Frage der "Notwendigkeit" kommt von mir ein klares Nein. Solche Bilder sind nicht notwendig. Aber: Eine schöne Möglichkeit aus vermeintlichen "Schrott" - oder "0815"-Bildern etwas zu machen. Das Thema Authentizität macht es fast immer unmöglich diesen Effekt anzuwenden. Auch wenn mancher "alles" altern lässt. Ich wenden es entweder bei (ausgewählten) Architekturfotos oder in abgewandelter Form auch bei Porträs an.
  3. rosenheimer

    Löwenzahn

    ;) Das ist kein Gebäude.. Das ist ein Baumstamm...
  4. rosenheimer

    Wintergenuss

    RESPEKT! Das ist wirklich verdammt gut geworden. Nicht nur technisch. Man kommt um ein Schmunzeln nicht herrum. Gefällt mir sehr und zählt, bis dato, zu den besten Bildern dieser Community. Schade das keine Bewertung möglich ist. 5 würdest dafür sofort bekommen.
  5. rosenheimer

    old style 1

    Danke Euch für die lobenden Worte :) @ Reinhard, Du meinst ich hätte den Ausschnitt weiter hoch legen sollen? Könnte ich nochmal versuchen. Wobei das dann auch knapp wird, da sonst Elemente aufs Bild kommen die den Gesamteindruck stören. @ Gotti ..stimmt *gg* Aber schwer sind sie ;)
  6. rosenheimer

    Blütenregen

    Ich wiederspreche den Vorschreibern total. Denn: Was ist denn hier der "Hauptdarsteller"? Das Mädchen oder die fallenden Blütenblätter? Diese Frage sollte man zu erst stellen. Für mich, wie auch sicher für viele anderen Betrachter ist dies NICHT das Mädchen. Hier liegt der Schwerpunkt auf den fallenden Blättern. Soll die Aufmerksamkeit des Betrachters darauf gelenkt werden. Gerade wegen der Masse was da gerade fällt. Das zu betonen, herraus zu stellen, ist ihm gelungen. Klar Colorkey ist riskant, ich persönlich bin auch kein Freund der Features, die in die Cams eingebaut sind. Ich bevorzuge die "manuellen" Techniken in der EBV - weil wesentlich sauberer, genauer, detailierter. Mir gefällt dieses Bild so wie es ist ganz gut. Deshalb bekommts a Punkte.
  7. Blende weiter auf (der "Stern" sieht zwar hübsch aus (im Gesamtbild aber viel zu dominant)) . Durch die geschlossene Blende dunkelst Du die Umgebung zusätzlich ab-die Belichtung richtet sich hier ja anscheinend am Licht des Leuchtturmes und des FZ. Damit säuft alles andere darunter im Schwarz total ab. Für die Cam wohl zuviel. Weshalb sie ein lineares Farbrauschen produziert. Was würde ich tun, wenn ich das Bild, mit dem Sterneneffekt, machen wöllte: Echtes, stabiles, 3 Bein-Stativ, niedrige Iso, längere Belichtung und dann? MIt den Blenden spielen. Auf alle Fälle würde ich hier eine 3er Belichtungsreihe für HDR oder 5er Reihe für DRI machen und diese dann im EBV bearbeiten/fertig stellen. Allein dieses Bild mit EBV "retten"=unmöglich. Du müsstest hier das Rauschen so stark entfernen das viele feine Strukturen mit flöten gehen. Was Beagel geschrieben hat (kurze Belichtung....) ist vielleicht, für Dich, die bessere Lösung. Da sie weniger Zeit erfordert. Wobei er auch HDR erwähnt (die Alternative dazu: das von mir genannte DRI-was aber auch aufwendiger ist da das selbst PS CS6 (im Gegensatz zu HDR)nicht automatisieren kann.
  8. rosenheimer

    Löwenzahn

    Hier gibt es eine korrigierte Version: http://www.oly-forum.com/gallery/view/l%C3%B6wenzahn-korrektur
  9. rosenheimer

    ARA

    Schönes Porträt eines schönen Vogels. :) Den Schärfebereich hätte ich mir etwas größer gewünscht. Aber auch so : Toll!
  10. rosenheimer

    Turbine

    Ein gelungener Schuß, der sehr schön die Farben des Schirmes wieder gibt, sehr gut die Fächer und Schnüre zeigt. Und gleichzeitig ein tolles Licht/Schattenspiel hat, welches das Objekt plastischer wirken lässt. Olysseus, ich war auch schon oft Gast bei Drachenfesten (mein Cousin nimmt ständig daran teil). Deshalb kann ich versuchen Deine Frage zubeantworten. Wenn es die selbe Technik ist. Ich verwende dabei die selben Begriffe, wie mein Cousin. Das was Du hier siehst ist ein "Mehrstöckiger" -XXL-Runddrachen an einem Wirbelkarabiner. Zum Aufbau der Konstruktion: Am oberen Ende der Schnur (darauf war die Frage bezogen) "hängt" ein zweiter Drachen(Leitdrachen), ich vermute das es eine "Lenkmatte" ist.Vielleicht sind es auch mehrere Matten, die ihrerseids noch gestappelt oder parallel fliegen könnten. Mit dieser Matte wird das Ganze- so gut es geht- gesteuert. Haupteigenschaft der Matte ist aber die Schnur zu spannen. Denn nur wenn die Schnur gespannt ist kann sich der Runddrachen (Folgedrachen) richtig in den "Wind legen" - also die fast waagerechte Position einnehmen. Der Winkel, welcher für die waagerechte Lage sorgt, wird durch den Karabiner erzeugt, der mit der Hauptschnur verbunden ist (siehe Bild unten) Durch die spezielle Eigenschaft des Karabiners (Wirbel...) kann der Runddrachen auch rotieren ohne das sich seine Schnüre ineinander drehen. Hier ist noch ein Bild welches die Kombination 2er Drachen an einem (einfachen) Karabiner zeigt: PS: Da der Runddrachen, aufgrund seiner Konstruktion (sehr viel Luftdurchlässe/Fächer) wahrscheinlich allein nur sehr schlecht, oder garnicht fliegen könnte bezeichnen viele Drachenflieger sowas nicht als Drachen sondern als "Leinenschmuck"
  11. rosenheimer

    stairway to heaven

    Gefällt mir auch gut! Ich könnte mir das Ganze, ohne Menschen, noch spannender vorstellen. Auf alle Fälle ein Motiv das sehr viel Spielraum lässt.
  12. rosenheimer

    Die Sonne zieht Wasser

    Auch wenn ich, mit meiner Meinung, vielleicht allein da stehe: Mir ist das, als "Perspektivwechsel" zu wenig. Das Erhöhen des Kamerastandpunktes ergibt nicht automatisch eine andere Perspektive.Vorallem nicht bei so weitwinkligen Landschaftsaufnahmen. Davon abgesehen: Die 2. Version, in EBV bearbeitet (Vordergrund etwas aufhellen, Hintergrund (Wolken) mit einem "Neutrale Dichte"-Verlaufsfilter etwas dramatisieren= dynamisches, eindrucksvolles, Landschaftsbild.
  13. rosenheimer

    Löwenzahn

    Danke Dir.. Wenn die Blüml morgen noch stehen mach ich ein neues Bild, mit größerer Blende. Mal sehen wie ich das hinbekomme.
  14. rosenheimer

    Regenbahn

    Hab das Bild gerade entdeckt... Tolle Idee, sehr gut umgesetzt. Kleine Spritzer hätte man, vielleicht, noch im EBV weg retuschieren können. Aber selbst so: Ein Bild das sich, durch die Idee/deren technische &gestalterische Umsetzung etc wirklich zB als Desktop-Background eignet.
  15. rosenheimer

    Nahaufnahme Blumen...

    Das Bild gefällt mir. Es hat etwas herrlich-kitschiges, klischeehaftes. Für mich (fast) ein typisches "Frauentag-Grußkarten"-Motiv (was nicht negativ gemeint ist ;)) Ich hab aber das Gefühl das der Fokus, der anscheinend hauptsächlich auf der RB in der Mitte lag, nicht 100% sitzt. Das können aber die "Oly-Profis" sicher besser bewerten. Weiß ja nicht obs am Fokus lag oder ob das Glas "schwächelt"...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung