Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

wteichler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.206
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.226 Ausgezeichnet

Über wteichler

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.342 Profilaufrufe
  1. @dumpfbacke vielleicht stellst du doch schlicht und einfach mal ein „fehlerhaftes“ Bild direkt aus der Kamera mit allen Exif-Daten zur Verfügung, wie schon weiter oben geschrieben. Ansonsten hast du schlussendlich eine Sammlung aller MöglichkeitenBilder überzubelichten, aber keine Lösung deines eigentlichen Problems.
  2. 1. Dass Du, ich und 57 weitere Leute hier im Forum die Pen-F toll finden, sagt nichts, rein gar nichts über deren Erfolg auf dem Weltmarkt aus. 2.Eine „Stylus“ mit „Wechselbajonett“ heißt heute Olympus OM-D E-M10 und kann flexibel mit einem 14-150 oder 12-200 bestückt werden. Wenn du das Objektiv deiner Wahl mit Gaffa festklebst, hast du sogar eine „Bridge“.
  3. Werte der E-M1Mk I Kamera im Live View Modus mit Display: 320 mA Kamera im Live View Modus mit Sucher: 330 mA Bilder gucken: 220 mA Zum wiederholten Male: Stromfresser sind Sensor und Prozessor, auch wenn man die Kamera einfach nur so im eingeschalteten Zustand locker durch die Gegend trägt. Um dem nächsten Argument vorzubeugen - Display dimmen bringt 10 von 320 mA PS: Gerade bemerkt. Ich habe falsch zitiert. Meine Antwort bezieht sich auf @Coco s Post.
  4. Mit welchem Ziel willst du deine Bilder mit mehr als +/- 3 EV falsch belichten?
  5. Konnten sie! Ich benutze meine B200 noch heute wenn ich nostalgische Anwandlungen habe. Die hatten u.a. auch japanische Elektronik verbaut, zumindest die B100/200. Die DDR hatte damals Probleme mit flexiblen Leiterplatten und -bahnen. Olympus hatte aber auch schon Jahre vorher Patente zur Belichtungsmessung und TTL-Blitzsteuerung aus Dresden gekauft, die aufgrund fehlender „Mikroelektronik“ dort keine Chance auf Umsetzung hatten.
  6. https://www.enjoyyourcamera.com/Blitzgeraete-Zubehoer/Blitzkabel/JJC-TTL-Blitzkabel-fuer-Olympus-FL-CB05-u-Panasonic-Lumix-1-4-m::6554.html hat die erforderlichen vier Kontakte. Disclaimer: Ich habe dieses Kabel nicht, also keine praktische Erfahrung.
  7. Eigentlich nicht. 😉 Ich habe aber noch nicht nachgezählt, wieviel Blätter im Herbstwald real vorhanden waren und wieviele durch die Überlagerung im Bild zusätzlich entstanden sind.
  8. So isses . Ansonsten würde ja z. B. eine 0,26 px Auslenkung gegenüber einer 32,874 px Auslenkung im normalen Stabibetrieb jedesmal ein anderes Bildergebnis generieren. Hires rechnet je nach Modus mit zwei unterschiedlichen Algorithmen 8 bzw. max. 16 normale 20 Mpx-Aufnahmen zu einem Bild zusammen, dass mehr Details vorgaukelt.
  9. 1. Außer Lensrentals kenne ich niemanden, der überhaupt noch Objektive testet. 2. Die Online- oder Printtests von Kamera+Objektiv haben für mich einen gewissen Unterhaltungswert an regnerischen Tagen, dienen aber nicht als Basis für Kaufentscheidungen. Heute sind die Bildprozessoren der Kameras wichtiger als der Sensor. Es wird auf „Teufel komm raus“ korrigiert, entrauscht, geschärft, der Randabfall aufgehellt, „fine detail enhancement“ drübergejagt, das Ganze dann als Jpg wieder komprimiert. Alles Mathematik, die nichts mit der realen Leistungsfähigkeit eines Objektives zu tun hat. Schon ein Firmwareupdate der Kamera könnte einen solchen Objektivtest obsolete werden lassen. Schließlich „testet“ ein Labor, ein Redakteur oder sonstiger Spezialist ein modernes Objektiv an einer alten Kamera in Werkseinstellungen mittels eines ausgefrickelten Testcharts in 4 m Entfernung in einem stabil beleuchten, klimatisierten Raum. Das Ergebnis hat nichts mit dem richtigen Leben zu tun. Nichts, gar nichts. Schon überhaupt nicht, um Vergleiche über Firmengrenzen hinweg zu machen.
  10. Weil an der XZ-2 ein Glasfilter in den Strahlengang geschwenkt wird, der „Live ND Filter“ dagegen eine rechenintensive, computergenerierte Illusion auf der Basis einer Mehrfachbelichtung ist.
  11. Da der Verschluss bei den „Spiegellosen“ im stromlosen Zustand „Auf“ ist, deuten sichtbare Verschlusslamellen mit 99%-iger Wahrscheinlichkeit auf ein mechanisches Problem hin. Offensichtlich haben dann aber Vibrationen und geschickte Paketweitwürfe auf dem Transportweg die Selbstheilungskräfte aktiviert - hoffentlich dauerhaft.
  12. Was hast du dann da gesehen, was der Service nicht sah?
  13. https://www.kentfaith.de/KF06.169_praktica-objektiv-an-mft-mount-adapter-praktica-m4-3-objektivadapter?gclid=CjwKCAjwtqj2BRBYEiwAqfzurwtZkH2f_h2_NcKEk1h8WausGs0IJDc3bSfVmqCPhCHa-foUF88nJxoCb3EQAvD_BwE
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung