Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Schwarz Weiss

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    123
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Schwarz Weiss

  • Rang
    Schwarz Weiss

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Anlässlich der Verlängerung meines Cloud-Abos habe ich mir die Frage ähnlich gestellt: Adobe bietet für Elements ein 30-Tage-umsonst-Schnuppern an, das habe ich mir mal runtergeladen um Elements zu testen. Auch eine phantastische Software, aber nach einem Jahr Lightroom kann ich mich nicht dafür erwärmen, die Vorlagen und die Katalogverwaltung von LR und vieles mehr würde ich doch allzusehr vermissen. Das muss einfach jeder selber für sich entscheiden. Viel Spass Rein usColonius
  2. Der Link ist auch schwer zu finden, weil die Farbe nicht richtig auffällt. Hinter dem Wort "Link" im Text versteckt er sich. Das Angebot gilt leider nur für Neuabschluss. Hätte ich das letzte Woche gewusst, hätte ich 22 Euronen gespart. :-(
  3. Ein kleiner preiswerter mobiler Blitz auf aktuellstem Entwicklungsstand für den leichten Einsatz, hört sich doch gut an. Doch, wie verhält sich das Gerät in der Oly-Praxis? Indirektes Blitzen, Entfesseltes Blitzen, Blitzen als Slave usw. - hält es was es verspricht? Oder ist das Gerät für etwas ambitioniertere Fotografen doch zu arg eingeschränkt? Kann schon jemand berichten? Danke! Rein
  4. Ich nehme an die Flugobjekte sind bei Dir unscharf, Ich vermute es liegt an der viel zu langen Belichtungszeit von 1/1.250. Mit Greifvögeln habe ich keine Erfahrung, aber bei Kohlmeisen sind eigentlich 1/4.000 schon zu lang für den Flügelschlag. Ich könnte mir vorstellen, dass Basstölpel weitaus träger und langsamer in der Bewegung sind als pfeilschnelle Greifvögel. Ich wünsche einen schönen Tag! Rein usColonius
  5. Ich frage mich, warum Du Deine geschilderten Bearbeitungsschritte nicht direkt in Lightroom vornimmst wenn die Endstation Deiner Fotos Lightroom zu sein scheint? Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Objektivkorrekturen kann LR auch. Ich gebe auch zu bedenken, dass man sich das in den allermeisten Normalfällen sparen kann, weil die Tönnchen und Co. je nach Motiv, Anspruch und Vergrößerung gar nicht auffallen. Viel Spass mit der PEN! Rein usColonius
  6. Ja, oder so lösen. 4:3 Rechecke zeichnen und fotografieren und vorhandene Objektivprofile in LR solange drüberlegen, bis es am besten passt. Ist allerdings nur ein theoretischer Ansatz von mir. Praktisch ausprobiert habe ich das nicht, einfach weil ich das Problem nicht habe. Viel Spass weiterhin mit der PEN! Rein usColonius
  7. Moin liebe Gemeinde, Mir ist nicht so recht klar, ob die (manuelle) Gradationsanpassung in der Cam (E-PL5) wirklich vorteilhafter in Bezug auf Dynamik und Rauschen ist als die nachträgliche Anpassung in Lightroom? Nur bezogen auf RAW und Modus M. Wie macht Ihr das? Vielen Dank! Rein usColonius
  8. Es gibt tatsächlich spezielle Foto-Regenschirme, einfach mal googeln. Ich selber stehe nicht auf fotografieren im Nassen, aber bei kwerfeldein wird man zu dem Thema auch markenübergreifend fündig. Rein usColonius
  9. Würde ich nicht. Wie Markus schon sage, es macht viel Spaß und man lernt eine Menge dabei. Mit etwas Übung sind schöne weiche Bilder, Unschärfen oder Farbverschiebungen und Spiegelungen tolle fotografische Ausdrucksmöglichkeiten, die man mit aktuellen Objektiven in dieser Form einfach nicht hat. Rein usColonius
  10. Die Erweiterung hieß Picasa2flickr wenn ich mich recht entsinne. Das Erstbeladen (damals ca. 30.000 Fotos) bei 16MB hat sich über ein paar Tagen hingezogen, weil ich doch mit vielen Abbrüchen zu kämpfen hatte. Der laufende Sync zwischen Picasa und Flickr danach ist bei mir jahrelang völlig problemlos gewesen, ähnlich wie aktuell zwischen Lightroom und Flickr. Als Fotograf habe ich persönlich einfach eine größere Affinität zur Flickr-Philosophie ohne jetzt Google+ und Co. zu nahe treten zu wollen. Ehrlich gesagt habe ich Google+/Picasa-Online/Drive/... immer noch nicht so richtig 100%ig verstanden.
  11. sehe ich auch so, dürfte genauso sicher/unsicher sein. Google+ ist mit Einschränkung (Rein usColonius
  12. zu a) kann ich mir nicht vorstellen. Lösung: In Picasa grundsätzlich Hochladen-"Privat" einstellen, dann sind die Fotos für andere nicht sichtbar. Denke dran, die Größe auf 2048 zu reduzieren, ansonsten wird das Kontingent schnell knapp zu b) probieren geht über studieren, ich weiss es nicht zu c) ja, aber nur zu Google+ Viel Spass Rein usColonius
  13. Schwarz Weiss

    Mohn im Getreide

    im Getreidefeld bei Köln Rondorf
  14. Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Picasa In Picasa unbedingt den "Auf gut Glück"-Button ausprobieren, der ist einfach genial gut und die Bildbearbeitung ist damit in Sekunden abgeschlossen. Picasa ist kostenfrei. Wenn es etwas eleganter und mit sehr viel Komfort zugehen soll, ist vielleicht Photoshop Elements das richtige. Kann man umsonst testen und kostet nicht die Welt. Ich wünsche einen schönen Fototag! Rein usColonius
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung