Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Uli´s Oly

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    505
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

513 Ausgezeichnet

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Uli´s Oly

  • Rang
    Uli´s Oly

Letzte Besucher des Profils

1.052 Profilaufrufe
  1. Wenn Geld keine Rolle spielt, 12-100 mm kaufen, heute noch günstig. Da du den "Klopper" 40-150 mm2.8 jedoch gerade schon gekauft hast, dazu passt nach wie vor das 12-40 mm 2.8 am besten. und dann der neue 2-fach MC20. Wäre für mich die bessere Objektiv-Ausstattung. Zum Reisen bin ich mit meinem 14-140 mm immer ausgekommen.
  2. Ich habe so etwas (leider) noch nicht fotografiert, würde aber persönlich wie folgt vorgehen: - bei einer Entfernung von 5-8 m eine Brennweite 12-40 oder 12-100 mm mitnehmen - bei einer Geschwindigkeit von 80 kmh eine Zeit vorwählen im Bereich von 1/50 - 1/80, damit ein Mitzieheffekt sichtbar wird, d.h. Auto scharf, Hintergrund verwischt unscharf
  3. Diese hier ist doch recht aktuell: https://www.dpreview.com/reviews/best-lenses-for-micro-four-thirds
  4. Der DMW-TX20E ist ebenfalls für 2 Objektive einsetzbar, und zwar für Pana Leica 200 mm 2.8 und 50 - 200 2.8/4. Zwischen Olympus- und Panasonic-Objektiven kann man aber den Konverter nicht universell einsetzen, wie gehabt, Olympus Konverter an Olympus Objektive, Panasonic Konverter an Panasonic Objektiven.
  5. steck mal 450€ ein ... https://www.43rumors.com/ft5-olympus-2x-teleconverter-preorders-will-open-in-july/
  6. Hallo Alexander, danke für die Rückmeldung. Ja, ich schaue auch im DSLR-Forum manchmal nach deinen Kommentaren, habe bis jetzt nicht das Gefühl, das du in der Sony-Welt angekommen bist. Wird wohl größtenteils an der Auswahl an Objektiven liegen, so meine Vermutung. Ich für mein Teil halte die Zweigleisigkeit nur für einen Kompromiss, der viel Geld zusätzlich verschlingt. Da sich bei mir ausreichend mFT-Objektive und Zubehör angesammelt haben, halte ich in meinem Fall einen Systemwechsel für wenig sinnvoll. Jeder Hersteller hat Vor- und Nachteile. Und mFT wird von Olympus und Panasonic sehr gut gepflegt. Auch ich fotografiere gerne unseren Nachwuchs, in meinem Falle die Enkeltochter. Das klappt aber auch mit mFT sehr gut. Verlasse mich bei der Gesichts-/Augenerkennung allerdings zur Zeit lieber auf meine Panasonic-Gehäuse. Ich wünsche Dir viel Glück
  7. Alexander (Vaterfreuden) scheint nur noch still mitzulesen, zumindestens hat er meinen Beitrag am Sonntag mit einem Herzchen versehen. Die E-M1X und das Pro-Zubehör hat er verkauft, besitzt wohl nur noch die PEN-F. Uber die Erfahrungen mit seiner neuen Sony A7III berichtet er aber ebenso nur sehr verhalten im DSLR-Forum-forum unter rocket84.
  8. Na da waren wir wohl bei der gleichen Vorführung. Leony scheint sich aber auch mit der Fotografie zu beschäftigen ...
  9. Dem kann ich nicht viel hinzufügen😀 In Duisburg habe ich mit der A7III Leihgabe auch mehr Herzklopfen gehabt, so ungewohnt fühlte sich das an. Und nun vergleiche mal das Sony SEL 600 mm f/4 für 13.999 € in der Dimension mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 300mm F4 IS PRO für 2.599 €; 3040 zu 1270 Gramm Objektiv-Gewicht. @Robert Vielleicht sollten Neueinsteiger das mFT-System erst einmal als Zweitsystem verstehen und mit der E-M1 II und den Pro-Objektiven 12-100 oder 12-40/40-150 angehen. Wenn's dann gefällt kann man ja immer noch ausbauen.
  10. Ich gebe dir recht, eine halbe Stunde wäre sicherlich zu kurz gewesen. Auch die A7III benötigt eine krasse Lernkurve, die war so anders, das ich mir damit sehr unbeholfen vor kam. Ohne Handbuch oder Trainer gar nicht so einfach. Mein Interesse hat sie jedenfalls nicht geweckt.
  11. Am Sonntag auf der Photo Adventure in Duisburg habe ich (endlich) die E-M1X in Händen gehabt. Am Olympus Stand war Martin Müllner anwesend, der die Kamera umfassend erklärt hat. Leider wurde mir die die Kamera für einen Test nicht zur Verfügung gestellt und auf Test and Wow verwiesen. Leicht frustriert bin ich dann zum Sony-Stand gegangen und siehe da, A7III oder A7RIII als auch die Alpha 6400 wurden komplikationslos ohne Voranmeldung für eine halbe Stunde ausgeliehen. Ich entschied mich für die A7III. Warum war das nicht auch bei Olympus möglich?
  12. Uli´s Oly

    MSOX4031.jpg

    ist Blende und Zeit bewusst so eingestellt, um einen Wischeffekt zu erzeugen?
  13. Zu Akigrafie: Er driftet von div. OMD zu einer G81 und nun zu einer XT3. Er mag die G9 nicht, das soll es ja geben.
  14. Ich würde ganz klar die zweite E-M1II bevorzugen. Ein einheitliches Bedienkonzept, 2 Objektive ohne Wechsel sind Gold wert wenn man es mal eilig hat, z.B. ein 12-40 und ein 40-150 mm. Und außerdem die Sommeraktion bei Olympus. Ich habe nichts gegen die E-M1X, werde sie hoffentlich morgen in Duisburg mal testen können, aber seit der Präsentation der Kamera haben Alexander (Vaterfreuden) und Robert (DSLRUser) offensichtlich die Lust verloren. Im DSLR-forum wird gerade eine E-M1X angeboten, gut für den Zweitkäufer, für den Erstkäufer evtl. jetzt schon 700 € Wertverlust. Das Thema wäre mir zu heiß, zumal Updates auf sich warten lassen, um den AF zu erweitern. Dann lieber ein schönes wertstabiles PRO-Objektiv kaufen, wenn das Geld weg muss.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.