Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

photobern

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    778
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

253 Ausgezeichnet

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über photobern

  • Rang
    photobern

Letzte Besucher des Profils

415 Profilaufrufe
  1. Hallo Pit Genau, Serienbildfunktion Ein, Kabelauslöser an die Kamera und Belichten bis der Accu leer ist. Schwarzbild nicht vergessen. Ich mag die Variante lieber als im Intervall Modus, weil du zwischen den Aufnahmen 1.Sec Unterbruch hast. Theoretisch sollte mann diesen Unterbruch nicht sehen, aber ich habe das Gefühl solche Bilder wirken unruhiger. Gruss Markus
  2. Hallo Jaelle Das müssen wir jetzt ausprobieren und schauen was sich hier für neue Möglichkeiten. Motive die sich bewegen, helle und dunkle Teile aufweisen werden sich eignen. Aber auch Schwarz-Weiss funktioniert gut, z.B, ein Tanzpaar in Sie in Weiss er in Schwarz. Es wird viele Anwendungen dafür geben. Ich freue mich sehr auf die ersten Bilder. Gruss Markus
  3. Hallo Uli Sehr gute Idee, ich habe auch ein paar Schwarz-Weiss Bilder gemacht und auch da sind spannende Geschichten möglich. Die Motive müssen einfach dunkel Anteile aufweisen. Ich denke schon bald werden wir erste Ergebnisse sehen. Ich könnte eigentlich einen Wettbewerb ausrufen 🙂 Gruss Markus
  4. Ich hatte die Möglichkeit bereits mit der Neuen Firmware für die Olympus OM-D E-M1 Mark II zu fotografieren. Herzlichen Dank an Olympus. Hier mein Bericht. Mit neuen Firmware Updates entwickelt Olympus Kameras und den Olympus Workspace kontinuierlich weiter. Das neuste Firmware Update bringt attraktive neue Funktionen für die Nachtfotografie. Die neue Composite Funktion im Olympus Workspace ermöglicht das Zusammenfügen von beliebig vielen Einzelaufnahmen im ORF oder JPG Format zu einem Composite Bild, in 16 Bit TIF oder JPG Qualität. Ein weiterer Vorteil gegenüber der Live Composite Funktion der Kamera liegt darin, dass sämtliche Einzelaufnahmen vorhanden sind und verwendet werden können und auf diese Weise eine Historie der Aufnahme entsteht. Einzelne Bilder, die z.B. störende Lichter enthalten, können nun direkt aus der Serie entfernt werden und jedes der Bilder kann vor dem Zusammenfügen entsprechend bearbeitet werden. Möglich ist z. B. das Hervorheben einzelner Elemente oder das Anpassen des Weissabgleiches. Dies eröffnet neue Möglichkeiten und mehr Freiheit bei der Bildgestaltung im Olympus Workspace. Im Unterschied zu der Live Composite Funktion in der Kamera werden die Lichter anders betont. Bereits kleinste Unterschiede in der Helligkeit werden erfasst und ins Composite Bild integriert.Ebenfalls sind die herausragenden Funktionen wie «Fiseye Korrektur» oder «Kystone Korrektur» für Composite Aufnahmen nutzbar. Neu bietet Olympus Workspace Composite die Möglichkeit, mittels einem Darkframe das Rauschverhalten zu verbessern und die Aufnahme in einer hervorragenden Qualität abzubilden. Es bestehen zudem keine zeitlichen Einschränkungen mehr bezüglich Aufnahmedauer, d.h. Aufnahmen von Startrails können z. B. nun über eine ganze Nacht lang erfolgen. Die Aufnahmen können sowohl im Intervall Modus wie auch im Serienbild Modus mittels Fernauslöser aufgenommen werden. Ebenfalls neu ist die Funktion «Dunkler machen». Im Vergleich zu Live Composite werden die dunklen Bereiche im Bild verändert und nicht die hellen. Ich bin sehr gespannt, was hier die Olympus Community bald für kreative Bilder zeigen wird. Es ist eine Funktion, die ein Umdenken erfordert, weil sie den fotografischen Belichtungsgesetzen widerspricht. Genau das macht es unglaublich spannend und bietet die Möglichkeit, auf neue Art Bilder zu fotografieren und zu kreieren. Neu besteht die Möglichkeit, beim Bearbeiten der ORF-Dateien auf die Leistung der Kamera zurückzugreifen. Indem ich die Kamera mit dem Computer über ein USB-C Kabel verbinde, kann ich die hohe Leistung der Kamera Prozessoren einsetzen und die Bilder so schneller bearbeiten. Die Bilder können ebenfalls direkt ab der Karte in der Kamera bearbeitet werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Bilder mit der OM-D E-M1 Mark II aufgenommen worden sind. Neu ist auch die Einstellung ISO 100 möglich und es wurden zusätzliche Funktionen im Autofokus implementiert. Der Leistungsumfang der OM-D E-M1 Mark II mit dem neusten Firmware Update ist beeindruckend. Die neuen Funktionen bieten mir als Fotograf grösseren kreativen Spielraum, meine Ideen bei Langzeitaufnahmen erfolgreich umzusetzen. Motive wie Startrails, Lichtspuren, Gewitter aber auch Sternschnuppen lassen sich eindrucksvoll einfangen. Bilder und weitere Infos https://www.photobern.ch/workspace-und-om-d-em1-mii-update/ Grüsse Markus
  5. Ich hoffe immer noch auch einen PEN-F x 😄
  6. photobern

    Eisvogel_A.jpg

    Mit dem 300 mm f4 im ProCap Mod.
  7. photobern

    Eisvogel im Flug.jpg

    Im PS zusammengefügt, mit dem 300mm f4 im ProCAp Mod
  8. photobern

    Eisvogel_A.jpg

  9. photobern

    Eisvogel_C.jpg

  10. photobern

    Eisvogel_B.jpg

  11. photobern

    Eisvogel im Flug.jpg

  12. photobern

    chilehaus hamburg.jpg

    Hallo Schappi Ich muss dich leider enttäuschen, da wurde nix entfernt. Ich war vor dem Schild. Grüsse Markus
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.