Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Larsessor

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    79
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

76 Ausgezeichnet

Über Larsessor

  • Rang
    Larsessor

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

370 Profilaufrufe
  1. Ja hab ich auch gestern gelesen und heute die bittere Realität gesehen. Das ist echt sehr schade. Ich bin echt traurig. Das gilt auch für die Schwesterseite Astroinfo.com, die sich auch an Anfänger richtete. Das "heute am Himmel" war für mich immer eine total schöne Grundinfo. Calsky hat mir damals bei meinem ISS Mondtransit viel geholfen... ich weiss gar nicht wie man das ohne so etwas realisieren kann. Gibt's denn Alternativen? Kennt Ihr noch andere gute, aktuelle Astroseiten für auch für Laien/Einsteiger? LG Lars
  2. Mars und Mond. jetzt ( 22:00 Uhr) passen sie gerade im 200 mm Brennweite. In dieser Nacht kommen sie sich noch näher, gegen Morgen sind da Fotos mit 300 oder 400 möglich. Hier nur mal ein Schuss "aus der Hüfte" mit 200mm. Nix dolles, aber vielleicht hat ja der ein oder andere Lust und Zeit im Laufe der Nacht etwas zu probieren.... LG Lars
  3. Thorsten... Ich würde einfach anfangen. Das 35-100 sollte doch für Andromeda prima gehen. Mir war 200mm in der Planung gefühlt zu lang weil man eben noch kürzer belichten muss. Ich habe mich dann nur dafür entschieden weil ich Angst hatte im Dunkeln versehentlich den Zoom Ring zu verstellen, deshalb hatte ich es lieber auf Anschlag. Sowas ist mir mal bei einer weitwinkligen Milchstrassen Aufnahme mit dem 7-14 mal passiert. Fang einfach an. Der richtige Umgang mit staking software und der eigentliche workflow vom richtigen fokussieren über das auffinden der Objekte am Himmel ist auch ohne Nachführung zu lernen. Ich glaube der richtige Umgang mit einer Nachführung (Einnorden usw.) ist auch nicht ganz einfach, also lieber erst mal loslegen und erst wenn es Spass macht die Nachführung besorgen LG Lars PS: bei meiner Planung kam mir auch als erste das alte 150 f/2 in den Sinn.
  4. Danke für Dein Lob und die ausführliche Antwort. Freut mich sehr 🙂 Ich häng nochmal den stack aus der misslungenen Session an. Ist echt ärgerlich weil man hier schon sehen kann das es eine echt dunkle Nacht war und das Signal/Noise Verhältnis deutlich besser war ... der gesamte Hintergrund ist einfach viel sauberer, ohne viel nachzuarbeiten. Ok hier ein Bild der Zwerg Galerie NGC404 "Mirachs Geist" 😂 ...
  5. M33 - die Dreiecks Galaxie oder Dreiecks Nebel. Heisst nicht so weil sie dreieckig ist, sondern nach dem Sternbild Dreieck (ja das gibt´s wirklich… fragt man sich dann doch wer den Namen bestimmt hat … wir müssen uns aus den unmöglichsten Stern Kombinationen Stiere, Widder, Jungfrauen und ähnliches vorstellen und das Ding heisst einfach „Dreieck“!??? ….Da durfte bestimmt der Praktikant der Sternwarte sich mal einen Namen aussuchen. „Wie würdest du diese drei Sterne da nennen?“ „hmm, keine Ahnung vielleicht Dreieck?!“😂 Egal, die Dreiecksgalaxie ist eine kleine dunklere Schwester der Andromeda Galaxie. Sie ist mit blossem Auge nicht zu sehen, an dunklen Orten mit Fernglas angeblich schon, mir persönlich ist das nicht gelungen. Die Idee zu diesem Fotoexperiment bin ich durch ein Bild von Iamsiggi gekommen auf dem er mit dem 45er mal eine Übersicht zwischen Sternbild Andromeda, dem AndromedaNebel und eben auch der M33 gezeigt hat. Nach meinem Foto der Andromeda Galaxie dachte ich mir, ob man es auch schaffen kann mit dem gleichen Setup auch die M33 einzufangen, da die Helligkeit für mich subjektiv dem mittleren Helligkeitsanteil der Andromeda entsprach. Ich habe dann in der Stadt aus dem Fenster ein bisschen rumprobiert um dann am nächsten Tag ins Dunkle zu fahren. Dort fand ich dann einen tollen Sternen Himmel bei dem ich auch zum ersten Mal wirklich bewusst die zur Zeit östlichen Sternbilder Perseus, Andromeda (plus Galaxie), Pegasus, Widder und Dreieck sehen und erkennen konnte. Leider habe ich auch mit Fernglas die M33 nicht gefunden. Auch auf dem Display der Kamera konnte ich nichts entdecken. Da ich zuhause über den Computer mich in Stellarium solange in den entsprechenden Bereich zoomen kann, konnte ich zuhause auch anhand von charakteristischen Sternkonstellationen den entsprechenden Bereich finden. Auf meinem Feld im Dunkeln hatte ich aber keinen laptop dabei und habe so irgendwo „blind“ in den Himmel geschossen. Irgendwann wurde mir kalt, ausserdem hörte ich dann neben allen möglichen Tieren auch eine Gruppe Wildschweine😳, was mich etwas beunruhigte und veranlasste das Experiment abzubrechen…. Die Auswertung zuhause brachten dann viele Fotos von „Mirach“ dem Hauptstern der Andromeda auf den ich nichtsahnend fokussiert hatte. 😂Also hatte ich doch DEUTLICH zu hoch gezielt …. Immerhin konnte ich auch „Mirachs Geist“ entdecken (danke an Siegfried). Gestern Abend war es überraschenderweise ein paar Stunden klar und so konnte ich, wieder in der Stadt trotz Strassenlaterne aber mit Stellarium und im Warmen aus dem Fenster ca 450 Fotos machten von denen es ca 300 (lights) in den stack geschafft haben. OMD E-M1II, ft 50-200 2,8-3,5 bei 200mm 3,5 ISO 2000 Keine Nachführung, Einzelbelichtung jeweils 1 sek, 50 Darks, 50 biases, 50 flats Gestackt und heftigst bearbeitet in Siril und Lightroom LG Lars
  6. Larsessor

    Hamburg Klassiker

    Wenn man in Hamburg wohnt sollte man irgendwann auch mal die klassischen Touristenmotive knipsen
  7. Larsessor

    Sherlock

    Huch, wenn man über ein Jahr nicht mehr im Forum war und dann doch noch Kommentare findet die man noch nie gelesen hat .... Also die neueren Fotos mit Merlin statt John wurden nicht von mir gemacht da es wie immer "sofort" sein musste, (das Gastspiel in München kam wohl recht kurzfristig) ich aber beruflich sehr eingespannt war und wir keinen gemeinsamen Termin bekamen. Allerdings habe ich noch alle "Headshots" des Ensembles für das Programmheft gemacht. Für mich sehr spannend. Tja, das Armband.... was haben wir uns drüber geärgert, ich habe noch versucht es wegzuretuschieren, aber das Ergebnis war bescheiden. Im original Plakat war es dann durch Schrift und Grafik verdeckt. LG Lars
  8. Larsessor

    r_pp_light_stacked-2

    Hi Frank, "lights" sind die eigentlichen Fotos, dh. es waren 748 total unterbelichtete Fotos, die zusammengerechnet werden. die "darks"... nicht "Darts" (🤪blöde Autokorrektur) sind Fotos mit den selben Einstellungen aber geschlossenem Objektivdeckel. Dadurch nimmt mann nur "Rauschen" auf. Das stacking Programm kann die Bilder dann "vergleichen" und das Raucschen abziehen. Die "biases" (nicht "bis" Autokorrektur🙄) und "flats" sind ähnliche Kalibrierungsbilder, einmal wird ein schwarzes Bild bei kürzest möglicher Belichtung gemacht, und beim anderen ein korrekt belichtetes weisses Foto. dadurch können z.B. hotpixel und Vignettierungen des Objektivs herausgerechnet werden. Ich hatte übrigens zuviel unscharfe Fotos "lights", das zeigt sich das die Sterne sehr gross und irgendwie aufgebläht aussehen. Deshalb habe ich das Bild nochmal mit nur ca der Hälfte der lights erstellt und das Ergebnis war dann überraschenderweise immer noch hell genug, aber bedeutend schärfer. Also zusammengefasst: Der Trick ist eben statt einer z.B 10sec Belichtung, die dann ja wegen der Erddrehung unscharf wäre, 10 einzelne Fotos a 1sec zu machen und diese dann zusammenzurechnen LG Lars
  9. Dann mache ich hier auch mal mit 😊… hatte das Bild schon in der Galerie aber ich glaube das gehört hier eher in diesen Forums threat. OMD E-M1II, das schöne FT 50-200 bei 200 mm 3,5/f Stack aus ca 350 lights 50 Darks, 50 bias, 20 flats. Einzelbelichtung je 1sec. ISO 2000 KEINE NACHFÜHRUNG . Gestackt in Siril (freeware das auch auf Mac läuft) aufgehübscht in Lightroom. Ursprünglich wurden 748 lights gestackt, dann aber auf Grund von Fehlfokus und damit verbundenen aufgeblähten Sternen, nach Tipps von iamsiggi aussortiert. Also das Argument „Ich würde ja so gerne mal die Andromeda fotografieren aber ich habe ja keine Nachführung“ gilt nicht!😉 LG Lars
  10. Larsessor

    Andromedaneu-3

    Sorry das ich zweimal pro Tag das gleiche Fotos poste aber vielleicht sind die verschiedenen Bearbeitungen ja für den ein oder anderen interessant. Am ursprünglichen Bild haben mich die "großen" Sterne gestört. Es ist keine Bewegungsunschärfe sonder sah aus wie kleine Halos. Die Zerggalaxie M32 war kaum von den Sternen zu unterscheiden. In Diskussion mit Iamsiggi kam die Sprache auf unscharfe Fotos die mit im Stack waren und er hat mich ermutigt doch mal rigoros aus zu sortieren. Ich habe dann trotz Bedenken zuviel Licht zu verlieren die Anzahl der gestackten Bilder auf ungefähr die Hälfte reduziert. Bin ziemlich begeistert welch Verbesserung sich ergeben hat. Das Bild wirk aufgeräumter, schärfer die Galaxie größer, der Raum leerer.
  11. Larsessor

    r_pp_light_stacked-2

    War sehr lange nicht mehr hier... über den Kontakt zu IamSiggi über Facebook hab ich gedacht ich sollte hier mal wieder aktiver werden.... Andromedagalaxie, ohne Nachführung, 748 lights 50 Darts, 50 bis, 20 flats, OMD e-M 1II altes ft 50-200 bei 200 mm und 3,5/f Einzelbelichtung 1s

    © Lars Kläning

  12. Larsessor

    Sherlock

    Echt überall?.... Du hast echt gute Augen, ich hab es tatsächlich bis jetzt nur an der von Dir gestern genannten Stelle, U2 Hauptbahnhof gesehen. Bin Extra hingefahren :) ... Ich muss immer mit der S1 an den Landungsbrücken raus und hab es da noch nicht gesehen. Für alle: Der liebe Achim ist gestern sogar noch aus der Bahn ausgestiegen um es zu knipsen und mir die Fotos davon in einer PN zu schicken. Auch hier nochmal: VIEEELEN Dank :D Ist komisch wenn man davor steht....
  13. Larsessor

    Sherlock

    Hi Jürgen Besten Dank für Deinen Kommentar und Bewertung. Leute die wie Du immer gute Sachen bewerten und kommentieren sollten uns (oder besser mir) ein Vorbild sein. Schließlich lebt so ein Forum davon sich mit den Bildern der anderen auseinanderzusetzten. ... und auch beantwortet zu werden ;) Vielen Dank LG Lars
  14. Larsessor

    Sherlock

    Hallo Axel Danke für Deinen Kommentar und besonders für Deine Kritik! Man will ja auch besser werden und manche Sachen sieht man nicht wenn man nicht von einem neutralen Betrachter draufhingewiesen wird. Ich kann verstehen was du mit dem "zu eng geschnitten" meinst. Ich hab es nochmal etwas weiter gemacht und tatsächlich wirkt es gefälliger. Allerdings verschwindet dann etwas dieser "verborgener - unterirdischer- geheimer-Gang-wir-stehen-jetzt-vor-einer-verschlossenen-Tür" Charakter. Ich hängs zum Vergleich mal ran:
  15. Larsessor

    Sherlock

    Moin Steffen ;) Schön dass Du das Bild auch noch entdeckt hast und mir geantwortet hast. Freut mich dass es Dir gefällt. So jetzt komm ich: Ich wusste dass du Rudi kennst. Nach seinem Hersfeld Engagement hatte er tatsächlich mal auf facebook eine Fotografen Empfehlung gepostet und ich landete auf der Seite von "Foto Sachse" und ich sah die Bilder und dachte: "Moment der ist doch im oly forum!" Bin dann zu Rudi und hab gesagt: "Hey den kenn ich, äh eigentlich nicht direkt, aber der fotografiert mit dem gleichen System wie ich und wir sind im selben Foto Forum." :) Ich begleite die Produktion Sherlock fast von Beginn, von den ersten halbstündigen Präsentationen auf der Seitenbühne der Neuen Flora bis hin zu der ersten konzertanten komplett Präsentation im Hamburger Grünspan. (2013?)... Damals bin ich auch zum ersten Mal extrem kurzfristig als Fotograf eingesprungen. Weil irgendjemand Rudi abgesagt hatte und ich 2 Stunden vor der Generalprobe (Premiere war am selben Tag) meine alte E- 620 holte und neben meiner Tätigkeit als Stagemanager eben noch Bilder machte (aus heutiger Sicht echt schlechte Bilder aber Rudi fand sie gut) Die Hersfelder Präsentation war tatsächlich die Einzige an der ich leider nicht in irgendeiner Form beteiligt war , auch wenn sich am Buch inklusive Titel doch noch sehr viel verändert hat. So und jetzt werde ich wohl deine Freudschaftsanfrage beantworten du "Facebook Stalker" :) LG Lars
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung