Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Utz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Utz

  • Rang
    Utz
  1. ...in die Buch-Vitrine...
  2. Hallo, die PEN hat einen neuen Besitzer gefunden. Und ich kann mich über ein schönes Buch freuen. So hat die Angelegenheit doch ein gutes Ende gefunden und ich brauch mir keine Vitrine zu kaufen, um den PEN dort hineinzustellen. Gruß Utz
  3. ...und so sieht sie aus. Doch zu schade zum entsorgen, aber eine neue Oly brauch ich nicht. Gruß Utz
  4. Hallo, ich besitze eine wunderschöne PEN-EE, toller Erhaltungszustand.....aber leider ohne jegliche Verwendungsmöglichkeit. Was also tun? -Verkaufen? ...Wer vwill schon so etwas. -Versteigern bei eBay?... Aufwand größer als Nutzen. -Verschenken an Sammler?... Wer sammelt so etwas? -Entsorgen im Müll?...Eigentlich schade. Wenn ich mir die PEN so ansehe, sehr wertiger Eindruck. Nur vergleichbar mit einer noch heute produzierten Nobelmarke. Da könnten die Kamerabauer immer noch von lernen. Aber leider von der Zeit überholt. Wer hat einen brauchbaren Vorschlag? Gruß Utz
  5. Utz

    Verabschiedung

    Hallo, die E-M1 ist schon eine tolle Kamera. Hochwertige Verarbeitung und sehr gute Bildqualität. Aber die Bedienung ist für mich schon gewöhnungsbedürftig. Ich vermisse Direkteinstellungen wie früher, z.B. Blende am Blendenring des Objektivs einstellen, Zeit, Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur mit konventionellen Drehrädern eingeben und damit das Suchen im Kameramenü auf spezielle Parameter beschränken. Deshalb habe ich mir parallel zur E-M1 eine Fuji X-T1 zugelegt. Die Bildqualität ist vergleichbar mit der E-M1. Die Bedienung entspricht aber doch mehr meinen Gewohnheiten aus alten Zeiten. Deshalb werde ich demnächst meine E-M1 verkaufen und mich gleichzeitig vom Olympus Forum hiermit verabschieden. Vielen Dank für Eure Hilfe bei meinen Fragen zum MFT-Sytem. Und besonderen Dank an Reinhard Wagner, der mit seinen kompetenten und verständlichen Beiträgen oftmals Licht in meine kleinen Probleme brachte. Also dann. Utz
  6. Hallo Michael, da ich mit Canon und Nikon hinsichtlich der Bedienung zu Hause war, dachte ich, der Umstieg zu Oly MFT wäre kein Problem. Aber da hatte ich die Situation unterschätzt (das Menü ?, der veränderte Gebrauch der Blende...). Und ich war und bin froh, dass es dieses Forum gibt. Hier wird einem geholfen. Viel Spaß Utz PS: Ich habe übrigens bei Umstieg die gleiche Auswahl getroffen. Aber leider bleibt es nicht dabei. Ein Pan. 7-14mm hat sich mittlerweile dazugesellt.
  7. Utz

    Anti-Schock

    Danke für die Hilfe. Nun muß ich nur noch die Einstellung der Auslöseverzögerung klären. Normal oder kurz? Könnt Ihr mir da auch helfen? Gruß Utz
  8. Utz

    Anti-Schock

    Hallo, eine Frage an die Spezialisten der E-M1: Bei der Landschaftsfotografie ohne Stativ und sonstiger Hilfsmittel mit der E-M1, Anti-Schock ein- oder ausschalten? Und wenn einschalten, welche Zeitspanne einstellen? Gruß Utz
  9. Hallo, langsam glaube ich doch, MFT-Fotografie ist etwas für Wissenschaftler, zumindest eine Ausbildung zum Mathematiker sollte vorliegen . So mein Eindruck nach dem Studium dieser Beiträge. Dagegen war die Fotografie mit Vollformat, egal ob Film oder Sensor, ja richtig einfach. Und wenn das Bild nicht scharf war, dann wußte man, entweder falsche Entfernung eingestellt oder zu lange belichtet. Aber der Fortschritt läßt sich nicht aufhalten. Utz
  10. Utz

    Computerproblem

    Hallo Pit, danke, das war die Lösung. Das Bild war zu groß gezoomt. Wie lautet doch der Spruch?..."Man sieht den Wld vor Bäumen nicht". Gruß Utz
  11. Utz

    Computerproblem

    Hallo, ich brauche Hilfe. Auf meinem iMac ist die Bildschirmdarstellung des Oly Forum gestört, siehe Foto. In der oberen blauen Zeile sind z.B. die Buchstaben unten abgeschnitten. Und im Block "Neustes aus den Foren" stehen die Datumsangaben außerhalb des Feldes. Ich vermute, dass es an meinem iMac liegt. Wer kann helfen, was ist zu tun? Gruß Utz
  12. Hallo, den Beitrag unter "Was zum lesen" finde ich zum Thema doch sehr konstruktiv und lesenswert. Nun begreife ich endlich, worin die Problematik besteht und wie man evtl. gegensteuern kann, auch ohne Wissenschaftler sein zu müssen. Vielen Dank Utz
  13. Das muss es aber nicht sein. Bei anderen Marken sieht das nämlich kein bischen besser aus. Diese "Problematik" wird da nur nicht so aufgebauscht. Olympus ist in dieser Hinsicht immer etwas "Besonderes". Das war schon beim Rauschen so und dann der winzige Sensor und was weiß ich noch alles. Gehe mal ins Nikon-Forum oder ins Leica-Forum oder ins Pentax-Forum. Ich bin froh, das wir hier keine rosa Ecken herausrechnen müssen und die Wackelunschärfen bei der D800 (ohne Stabi) nicht haben und auch nicht die in den Pentax mit Stabi, ebenso wie veröltes Inneres in Kameras, was sich dann auf den Sensoren findet, den AF-Justageorgien bei den Canon und Nikon DSLR, dezentrierten Objektiven usw. usf. Ich finde es eher beruhigend, wie wenig Mängel hier vorkommen und mit welcher optischen Qualität wir es hier zu tun haben. VG Wolfgang Hallo Wolfgang, Du gibst mir Mut und Zuversicht. Die Justagearbeiten hat Canon-CPS aber immer klaglos ausgeführt. Gruß Utz
  14. Das muss es aber nicht sein. Bei anderen Marken sieht das nämlich kein bischen besser aus. Diese "Problematik" wird da nur nicht so aufgebauscht. Olympus ist in dieser Hinsicht immer etwas "Besonderes". Das war schon beim Rauschen so und dann der winzige Sensor und was weiß ich noch alles. Gehe mal ins Nikon-Forum oder ins Leica-Forum oder ins Pentax-Forum. Ich bin froh, das wir hier keine rosa Ecken herausrechnen müssen und die Wackelunschärfen bei der D800 (ohne Stabi) nicht haben und auch nicht die in den Pentax mit Stabi, ebenso wie veröltes Inneres in Kameras, was sich dann auf den Sensoren findet, den AF-Justageorgien bei den Canon und Nikon DSLR, dezentrierten Objektiven usw. usf. Ich finde es eher beruhigend, wie wenig Mängel hier vorkommen und mit welcher optischen Qualität wir es hier zu tun haben. VG Wolfgang Hallo Wolfgang, Du gibst mir Mut und Zuversicht. Die Justagearbeiten hat Canon-CPS aber immer klaglos ausgeführt. Gruß Utz
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.