Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Fotofirnix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.357
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

738 Ausgezeichnet

√úber Fotofirnix

Persönliche Informationen

  • Einverst√§ndnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Du machst das einfach phantastisch - so im Vorbeischauen und zack - gelöst! Achim, ich freue mich auf dein nächstes Rätsel.
  2. Ja, das Metall ist gediegenes Kupfer in Gestein. Das Metall ist aber hier nicht wichtig.
  3. Eine originelle Kombination - aber leider kein Gold
  4. Hoppla, da purzeln die Ideen ja nur so! Ein Ding ist ja schon mal dabei.
  5. Na denn mach ich mal weiter. Ich probiere eine Variante - die gab es wohl auch schon hier, nehme ich an. Im Bild gibt es ein paar Dinge zu err√§tseln, was denn sonst. Aber das ist nicht die L√∂sung. Die L√∂sung ist ganz was anderes, es setzt sich blo√ü aus den gefundenen Teilen zusammen. Ihr braucht blo√ü die richtige Reihenfolge zu finden. Habt Spa√ü aber seid nicht so frustrierend schnell. Sonst ist es wie in der K√ľche - schneller gegessen als gekocht.
  6. Erst mal, dein Bild war r√§tselhafte Klasse! Die Ausleuchtung machte es so uneindeutig. Oben noch die Ahnung eines runden Randes - ist das das Innere einer Sch√ľssel, das Helle ein Teil des Bodens? F√ľr mich sprang das Bild um, konvex - konkav. Prima. Dann noch eine Frage an @jsc0852: Wie geht es deiner Schulter? Auch wenn es dir schwer f√§llt - du k√∂nntest ja f√ľr den Neuanfang mal ein leichtes R√§tsel machen.ūüėČ Denn dann bist du dran. Gru√ü, Gerhard
  7. Ei, das wird doch nicht etwa aus der K√ľche sein ... Wenn das br√§unlich-krautige Unscharfe als Tee durchgeht k√∂nnte das gerieft Edelstahlige ein Teeei sein.
  8. Herzliche Danke f√ľr deine Nachhilfe - aber welchen Teil meinst du denn nun von: Eier w√§re der h√§ufigste Teil oder doch -schalen -sollbruch -stelle, -verursacher, -k√∂pfer, -stecher, -√∂ffner? R√§tsel im R√§tsel, oder die wunderbare R√§tselvermehrung.
  9. Och, jetzt bin ich aber entt√§uscht, dass wir da nicht gleich drauf gekommen sind - dabei w√§re es doch so einfach gewesen! ūüėČ Es muss das Rot gewesen sein, das uns in die Irre gef√ľhrt hat - aber gut, mit Gr√ľn w√§re es ja wirklich zu simpel gewesen.
  10. Das Auge von mir war daneben, ist es ein Bewaffnetes Auge?
  11. Da gehen wir teilweise konform, ich meine als Laie, das ist der Blick durch ein Ophthalmoskop auf den Augenhintergrund - aber mein Auge kann mich täuschen.
  12. Ich halte das f√ľr (jetzt noch ) unscharf abgebildete Blutgef√§√üe im Augenhintergrund
  13. Da liegt doch die Sch√∂nheit im Auge des Betrachters - ein hintergr√ľndiges Bild! So was opthalmoskopisches oder wie immer das hei√üt - ist so gar nicht Fachbereich. Jedenfalls sticht mir da was ins Auge.
√ó
√ó
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung