Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Gruni1965

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Gruni1965

  • Rang
    Gruni1965

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo Jürgen, vielen Dank für Eure Mühe das Treffen zu organisieren. Leider können wir euch zu diesem späten Zeitpunkt keinen Termin anbieten. Vielleicht findet sich im neuen Jahr eine Möglichkeit. Guido PS: Wer vor dem 24.11. kommen möchte, kann sich per PM bei mir melden.
  2. Hallo Conny, hallo Jürgen und natürlich auch ein großes Hallo an die anderen Clubmitglieder. Wir (Astrid und ich) haben uns ja schon lange nicht mehr zu Wort gemeldet und möchten euch (wenn Interesse besteht) noch mal den Vorschlag eines Tagebaubesuches unterbreiten. Aus den letzten Wortmeldungen geht ja hervor, dass mal etwas anderes gewünscht wird, und so wäre das vielleicht eine willkommene Ergänzung zu euren regelmäßigen Clubtreffen. Einige von euch haben ja schon an unserem letzten Treffen (lang ist es her) teilgenommen und kennen die Verhältnissen rund um den Tagebau. Es hat sich viel verändert und derzeit sind Abend- und Nachtaufnahmen sehr reizvoll. Seit einigen Tagen bin ich ich dort wieder jeden Abend unterwegs und ein Treffen kann auch sehr kurzfristig verabredet werden. Bei Interesse meldet euch bitte per PM oder ruft einfach an (gilt für die, die noch meine Handynummer haben). Wir würden uns sehr freuen. Astrid + Guido
  3. Haben nicht einige FT 12-60mm Probleme mit einem Kabel das nur mit einem Klebestreifen fixierte ist. Irgendwann löst sich der Klebestreifen und es gibt Probleme. Guido
  4. Hallo Martin, die Angabe von Photome kann nicht stimmen. In 20m Entfernung ist nur ein 40m tiefes Loch und man kann den Boden nicht sehen. Der Bagger stand ca. 100m entfernt. Guido
  5. Hallo Wolfgang, ich habe mehrere Grauverlaufsfilter, unterschiedlicher Stärke, ausprobiert. Bei allen Filtern habe ich das gleiche Schärfeproblem. Die Filter nutze ich schon geraume Zeit an unterschiedlichen mft-Objektiven und hatte bisher keine Probleme. Daher meine Vermutung das der PDAF nicht mit den Filtern harmoniert. Guido
  6. Hallo Martin, herzlichen Dank für Deine positive Kritik. Diese Bagger sind schon sehr imposant. Durch ihre Nachtbeuchtung dominieren sie das ganze Umfeld. Mit dieser Aufnahme wollte ich den "Standardbagger 255" mal etwas anders darstellen. Guido
  7. Vielleicht gibt es demnächst eine Olympus-Drohne oder bei der nächsten Oly-Aktion einen Gutschein für einen Heli-Flug. Guido
  8. Hallo, mit diesem Problem kämpfe ich auch immer, wenn ich Nachtaufnahmen von den Braunkohlebaggern mache. Eine der Laternen hat diese Reflexionen verursacht. Man kann diese bunten Punkte aber schon vor der Aufnahme auf dem Display sehen. Ein Standortwechsel oder ein etwas anderer Ausschnitt bewirkt manchmal Wunder und die Punkte sind weg. Eine saubere Linse ist natürlich auch unbedingt nötig. Guido
  9. Hallo Wolfgang, Du sagst es, es ist nichts scharf. Ohne Filter ist es aber akzeptabel scharf. Geplant war eigentlich eine Abendsitzung, da der Bagger stillstand. Leider habe ich keine Bilder im manuellen Modus gemacht, da mich der Regen vom Tagebau vertrieben hat. Guido
  10. Hallo Martin, auch hier kann die Entfernung nicht stimmen. Wahrscheinlich liegt es an dem "Plastikfilter" von Lee. Ich werde mal versuchen einen Lensinghouse Glasfilter (so wie "ww64" es mir geraten hat) zu bekommen. Die Blende 8 ist nur ein Beispiel. Ich kann Fotos von Blende 4 bis 9 zeigen und die Filterbilder sind alle unscharf. Erst ohne Filter sind alle akzeptabel scharf. Guido Vielleicht löst sich das Unschärfeproblem dann von alleine. Guido
  11. Hallo Olysseus, die Schärfe ist das Problem. Sie reicht mit Filter leider nicht aus und weicht von Aufnahmen ohne Filter sehr ab. Diese Motive reizen mich fast jeden Tag. Derzeit umfasst meine Tagebausammlung ca. 30.000 Bilder. Leider steht der Bagger nicht häufig so günstig (Wolkenmaschine im Hintergrund) und man kann am Tagebau das Wetter leider nicht vorhersagen. Guido
  12. Gruni1965

    Braunkohletagebau Inden

    Hallo Herbert, in kürze (voraussichtlich 12.9.) ergibt sich die Möglichkeit am Tagebau zu fotografieren. Eine kleine Gruppe wird von Bernd und mir dorthin begleitet. Nähere Infos gibt es auf dem morgigen Treffen. Guido
  13. So hoch rauf wollte ich eigentlich nicht :). Da der Ort Langerwehe sich etwas den Berg hinaufzieht, kann ich vielleicht in einem Wohngebiet einen besseren Standpunkt finden. Man wird bestenfalls nur blöd angeschaut, wenn man mit Kamera und Stativ um die Wohnhäuser läuft. Guido
  14. Hallo Dagmar, ich werde ihn mal ganz entfernen. In der Woche stehen die Bagger nicht lange genug still, um Sternenspuren zu produzieren. Eine Langzeitbelichtung mit sich bewegendem Bagger finde ist nicht sehr schön. Vielleicht bekommen wir am Wochenende einen klaren Himmel. Guido
  15. Hallo Dagmar, herzlichen Dank für Dein Lob. Dieser Bagger ist immer wieder ein dankbares Motiv, da er sehr leicht zugänglich ist. Die Kohlebagger (stehen sehr tief im Loch) sind leider z. Zt. schwer zu fotografieren, da ständig eine Dunstglocke über dem Tagebau liegt. Guido
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung