Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

jagabua

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    497
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

596 Ausgezeichnet

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über jagabua

  • Rang
    jagabua

Letzte Besucher des Profils

799 Profilaufrufe
  1. Servus Christian, herzlich willkommen bei den Olympianern! Die Freude über die 📷 Kamera nimmt noch zu, je mehr Du alle Einzelheiten und Möglichkeiten entdeckst. Viel Spaß damit! VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  2. Danke 🙏Oskar und super Bilder!!! VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  3. Gerade eben war eine wirklich beeindruckende Stimmung über unserem kleinen Städtchen Zwiesel mit Blick Richtung Großer Rachel (1453m, Nationalpark Bayerischer Wald). VG und allzeit gut Licht! Stefan
  4. jagabua

    Schuhe

    Wohl wahr! 😂
  5. jagabua

    Schuhe

    Nach einem heftigen Gewitter ist das die passive Nacharbeit :)
  6. Nicht unbedingt. Geduld ist ja eine wichtige Tugend des Fotografen. So übe ich mich als E-M5 II-Besitzer einfach in dieser Tugend und freue mich auf Weihnachten 🎄😂 VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  7. jagabua

    BOOK

  8. Dann hoffe ich, dass ich diese Ausrüstung nach der Safari wieder so unbeschadet sehe 😂 VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  9. Hallo in die Afrikarunde! anbei die Ausrüstung für unseren nächsten Afrika-Trip. 2x M5.2, das 300er mit MC14 für die Savanne (evtl. auch mal Portraits von Elefanten, Löwen und für Vögel), das 40-150er für alles, was näher am Auto ist. Dann natürlich das 12-40 für Landschaften, das Laowa 7,5 für den nächtlichen Himmel, die Tough, wenn’s mal unter Wasser interessant wird und die Sony FDR-AX 53 für die Bewegtbilder. Beim Gorilla-Tracking verwende ich das 12-40er und das 40-150er und in der Westentasche das 45er f1.8 für den Fall, dass es sehr, sehr dunkel im Regenwald wird 😉 In Vorfreude auf Uganda VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  10. Nun, auf meinen bisherigen Safaris (seit 1996) hatte ich da auch noch kein Problem, zumal man ja fast immer aus dem Auto raus fotografiert. Dieses mal frage ich mich aber, ob beim Wandern durch den Bwindi Impenentrable Forest (man soll Handschuhe tragen, um sich nicht zu verletzen) nicht doch ein Schutz notwendig ist. Mir scheint aber die eher einhellige Meinung zu sein, auf die Robustheit unserer Objektive zu vertrauen. Na denn, bis bald! VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  11. Herzlichen Glückwunsch 🍾 VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  12. Liebe Olympianer, meine Frage richtet sich an die Natur-, Wildlife- und Afrikafotografen. Tarnt ihr eure Objektive und wenn ja womit? Ich überlege im Moment noch, ob ich das 40-150mm f2.8 und das 300mm f4.0 mit einem Tape tarnen und dabei zugleich ein wenig schützen soll. Beide Objektive sind demnächst in 🇺🇬 Uganda im Einsatz. Neben der Tapelösung sah ich auch noch fertige Tarnungen (Lenscoat) für die Objektive, allerdings finde ich dann etwa 100€ pro Stück schon recht viel. Ich würde mich sehr über entsprechende Tipps freuen 😉 VG und allzeit gut Licht 💡 Stefan
  13. Dieses Objektiv ist einfach der Hammer!!! Ich bin sooo begeistert. Anbei wieder zwei Versuche vom Ur oder Auerochsen, also dem Urrind. Zu sehen im Tierfreigelände Lufwigsthal im Nationalpark Bayerischer Wald. Ich habe mal versucht, die Bilder SW zu entwickeln. Ich bin gerade dabei, mit dem Objektiv zu üben, da es ab Mitte August in Uganda auf Safari gehen wird 🙂 (Vorfreude!) VG und allzeit gut Licht! Stefan
  14. jagabua

    Feuerwerk

    Saubere, astreine Arbeit! Anbei ein kleines Video zum Abschluss unseres Grenzlandfestes in Zwiesel. VG und allzeit gut Licht! Stefan
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.