Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Nieweg

Members
  • Content Count

    3,189
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Nieweg

  1. Die Verwendung des Begriffes "RGB" vermittelt eine Einordnung mit einer Genauigkeit, was so nicht zutrifft. Achromatische und apochromatische Korrekturen wirken auf bestimmte Wellenlängen im sichtbaren Spektrum - aber dieses Spektrum wird nicht mit RGB-Farben bezeichnet (diese Bezeichnung hat eine ganz andere Bedeutung für einen ganz anderen Zweck) und überhaupt muss es nicht genau "Blau" und "Rot" sein, was da korrigiert wird; was ist überhaupt "Rot"?? Gruß, Hermann
  2. Alkohol wurde nach Anschein und Bedürftigkeit zugeteilt
  3. Kleingeld fällt da durch die Zinken
  4. Ich war nicht in Euskirchen dabei und weiss nicht, was Euch gesagt wurde. Aber wir hatten sowas früher zu Hause zum Schaufeln von Koks und dann zum Schaufeln von Pferdemist aus der Einstreu von Holzspänen - ist heute vermutlich nicht mehr neu zu bekommen. Und nein, Cowboys haben es nicht mit zum Lagerfeuer genommen zwecks Musik - es ist keine Cowboy-Harfe! Prima Teil und prima Foto!
  5. Lieber Stef@n, mach' Dir keine unnötigen Gedanken! Du hast freiheraus gesagt, was Du denkst. Genau das ist hier im Forum wichtig. Es ist ehrlicher als manche andere, die hier einen Auftritt haben. Im Übrigen hast Du vollkommen Recht: Flares können bei Bildern genau das erwünschte Flair erzeugen, das sie von mittelmäßigen Fotos positiv abhebt. Gruß, Hermann
  6. O.k., mit Kamera und Objektiven, mit Deinen derzeitigen technischen Möglichkeiten bist Du jedoch sicher zufrieden. Nimm' es also wie es ist - was kommt, kommt; was nicht, nicht. Fotografier' jetzt Gruß, Hermann
  7. Nieweg

    Wespe in Zeitlupe

    Wie bei anderen Lebewesen mit Beinen auch erfolgt idR das Setzen der Beine routinemäßig mittels eines (angeborenen) Automatismus im Kleinhirn; das Großhirn wäre damit überfordert, bzw. von anderen wichtigeren Aufgaben abgelenkt. Beim Schritt, Trab und Galopp des Pferdes, z.B., ist die korrekte Fußfolge sozusagen vorprogrammiert und nur die Trittweite, die Intensität der Streckung, die Frequenz, die besondere Ausführung beim Sprung oder bei speziellen Fußfolgen (Wendungen, Stellungen, Taktwechsel) ua werden je nach Aufgabe bewusst gewählt und bedürfen uU noch einer gesonderten Schulung, d.h. Prägung im Gehirn. Selbstverständlich werden auch einzelne Aufgaben, z.B. das Treten aus dem dunklen Stall in die Helle der Umgebung oder das Betreten der Laderampe eines Hängers mit Vorsatz/Bedacht ausgeführt, wobei anfängliche Scheu/Angst im Laufe der Zeit verfliegt, bzw. es setzt eine gewisse Übung/Erfahrung bei der Ausführung ein, was zusammen mit einem wachsenden Vertrauen in die Aufgabe und wesentlich auch mit einem wachsenden Vertrauen in einen menschlichen Führer, sprich Reiter/Fahrer, die Sache erleichtert und dem Pferd schließlich auch Spaß macht und Stolz auf die eigene Leistung erzeugt. Interessant ist es, wenn Du nun bei der Wespe (mit einem - pardon - kleineren Hirn als ein Pferd ; stell' Dir vor, wie klein erst das Kleinhirn einer Wespe ist!) beobachtest, dass sie jede Bewegung ihrer sechs Beine mit Bedacht setzt. Dazu muss sie neben ihrem Instinkt einen Plan, einen Vorsatz haben, die Realität mit der Vorgabe und Risiken mit Nutzen vergleicht und als Resultat eine koordinierte und überprüfte Bewegung ausführt; und zwar kontinuierlich. Hochinteressant, faszinierend und irgendwie erhebend - schön, dass uns Olympus Zeitlupe bietet Ideal für Natur-Beobachter und -Liebhaber, Tierfreunde, Verhaltensforscher uam. Gruß, Hermann
  8. Danke, danke; hatte mir schon überlegt, wer wohl die Äpfel da hingelegt hatte ... He, Frau Königin , ich bin aber nicht Schneewittchen!
  9. Nieweg

    Wespe in Zeitlupe

    Sehr interessant - Danke fürs Zeigen! Beweist übrigens auch, dass der Rat richtig ist, die Eingänge zu den Hotelzimmern für Insekten schön glatt zu machen (z.B. durch Bohrungen quer zu und nicht entlang den Jahresringen von Hölzern).
  10. tgutgu, weil ich sonst (und vor allem früher) Deine Beiträge iA schätze/geschätzt habe: Du solltest nicht aus dem Zusammenhang gerissen zitieren (auch meinen Bezug auf Dein Zitat) und Du solltest meinen Beitrag bis zum Schluß betrachten. Dann kommst Du mit etwas gutem Willen selber drauf. Gruß, Hermann
  11. Am Mittwoch 17.04.2019 21:19 Uhr sendete Weit Oerp dieses Foto: Ich möchte nur klarstellen, dass nicht ich heilig gesprochen wurde und vor allem auch nicht für die Spende der Fa. Sihl! Gruß, Hermann
  12. Ich zitiere jetzt mal dpreview vom 24. Januar 2019: Olympus was already at the forefront of what's possible with in-body stabilization but the E-M1X takes things further, having been tested as offering 7.0EV of stabilization using its sensor-shift mode and 7.5EV when combined with the Olympus M.Zuiko 12-100mm F4 Pro und eine weitere Stelle Olympus was the first brand to offer a multi-shot high resolution mode in its camera und noch eine the camera can offer one of the fastest electronic shutters we've encountered nicht genug? noch eine Perhaps the most recognizably new capability of the E-M1X is autofocus that has been trained by machine learning to recognize and focus on specific types of subjects. This is one of the first times a manufacturer has made clear it's done this und noch eine The sensor's fast readout not only means the E-M1X can shoot fast (up to 18fps with autofocus, 60fps without) but also that it can provide plenty of information for AF processing while doing so und dann noch zum Schluß Then again, Olympus isn't asking for as much money as Canon, Nikon or Sony would charge you for their pro sports models. Ob die in den Canon-, Fujifilm, Nikon- und Sony-Foren auch so mit einem "aber!" über ihre Marke herziehen, wenn eine davon in der 'Suchertechnologie' nun mal die Nase etwas weiter vorne hat?? Musste ich einfach mal sagen, weil ich Gejammer und diese ewige Schlechtmacherei nicht mehr hören konnte! Gruß, Hermann
  13. Mit 'neutralisiert' ist gemeint 'wirkungslos gemacht'. Die 2 hinzukommenden Flächen bewirken bei schlechter Vergütung kaum eine Verbesserung des Anti-Reflexverhaltens. Es treffen auf das Objektiv und dessen sehr gut vergütete Frontlinse die Reflexstrahlen-Strahlen aus dem Billig-Filter drauf, die sonst nicht draufkämen, wäre kein Billig-Filter davor. Potentiell eine Verschlechterung, zumindest keine Verbesserung - also bestenfalls neutral.
  14. Ich habe den Eindruck, dass sich die PEN-F sehr gut verkaufte; sie ist allgemein sehr beliebt und bei uns im Forum z.B. ist sie doch weit verbreitet. Ich glaube allerdings, dass wegen der hochwertigen Ausführung die Produktionskosten (und die Design-Kosten) sehr hoch waren und sich die Kamera daher nicht 'gerechnet' hat.
  15. Na ja, alle fangen mal klein an. So habe ich vor dem Ernstfall 'Pferd' mal zum Testen heute das Thema 'Singvogel' probiert - bekannt harmlos und dennoch umsichtig, im eigenen Garten und nicht auf fremdem Terrain und ausserhalb von evtl. Schlag-, Pick- und Beissweiten. Nicht PIG (Pferde im Galopp), nicht BIF (birds in flight) - sondern BIS (birds im Sitzen) Hier also Versuche mit meinem neuen 40-150/2.8, beides starke crops (ich schätze so 2,5-fach), Gradation bei +8, bzw. +10 begonnen und danach linear, leichteste Unschärfe-Maske, sonst keine Bearbeitung: Fitis (stimmt das?) und Blaumeise im zarten Frühjahres-Austrieb eines Acer palmatum dissectum. Gruß, Hermann
  16. Nieweg

    P4150508_DxO.jpg

    Wo doch manche ad-hoc mit ihren 6 Akkus kamen! Endlich mal aus dem Vollen schöpfen!
  17. Nieweg

    ein Rohr

    So isset ooch bei mir. Gruß, Hermann
  18. Nieweg

    P4150508_DxO.jpg

    Frohe Erwartungen für die EIFOLY2019isten/innen am frühen Morgen vor der Besichtigung des Jugendstil-Kraftwerks Heimbach. 5000 Volt Spannung liegt in der Luft; aber zum Glück sind alle geerdet. Für manche Kamerabesitzer allerdings die Enttäuschung des Tages: Leere Kamera-Akkus können mit der Spannung nicht geladen werden, auch nicht schnellgeladen
  19. Ja, fände ich gut.
  20. In Wirklichkeit herrschte emsiges, quirliges Treiben in der Maschinenhalle des Kraftwerks! Kein Wunder bei all den interessanten Motiven - geeignet für WW und Tele, für Fern-, Nah- und Nahest-Aufnahmen im Maschinen-Dschungel zwischen Elektronen und Schmieröl, Jugendstil-Gusseisen und Messing-Messtechnik. Wir hatten in Frau Jansen eine tolle Female-Guide im Kraftwerk, die alles wusste, alle Türen für uns öffnete und alle Schalter andrehte; ihr war klar: Olympus verdient das allzeit beste Licht! Danke!
  21. Das glaube ich sofort - bei 200 mm und der Geschwindigkeit War bestimmt ein spektakulärer home-run.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.