Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

m1testit

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.170
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

1.937 Ausgezeichnet

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über m1testit

  • Rang
    m1testit

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Dank EI kann man bis zu einem gewissen Alter diesbezüglich auf AI verzichten. 😎 Viele Grüße Volker
  2. Die 17 mm Portraits waren vom Eisvogel. 😉 Bei der Wasserralle kam u. a. ein 12 mm zum Einsatz. Viele Grüße Volker
  3. Das ist zumindest für MICH schon ein erheblicher Unterschied! Aber Du hattest ja oben geschrieben: Hier geht es ja nicht um eine VogelGESICHTSERKENNUNG. 😉 Viele Grüße Volker
  4. Wenn ein Vogel schräg auf Dich zufliegt, wie in u. a. Kuckuck-Beispiel, macht es sicherlich für viele Vogelfotografen schon einen Unterschied, ob das leuchtende Rechteck und somit der Fokus auf dem Kopf oder auf den Schwanzfedern des Tieres liegt. Viele Grüße Volker
  5. Ja, die hätte ich mir durchaus gewünscht. Nein, warum auch? Aber nochmals zum näheren Verständnis die Wiederholung meiner o. a. Aussage: Gruß Volker
  6. Es kommt nicht nur darauf an, WIE andere E-M1X-Besitzer fotografieren, sondern vor allem WAS! Daher ist es schon gut möglich, dass für DICH die Motiverkennungsmöglichkeiten einer E-M1X weniger interessant sind. Viele Grüße Volker
  7. Immerhin funktioniert der FLUGZEUG-Modus bei fliegenden Störchen schon ganz gut. 😁 Allerdings sollten solch große Vögel auch ohne Intelligent Subject Detection mit jeder E-M1(XYZ) problemlos von jedermann ablichtbar sein. Viele Grüße Volker
  8. Ich bin mir sehr sicher, dass das technisch umsetzbar wäre. Ich fände übrigens eine Lösung weitaus reizvoller, die dem Anwender ermöglicht, aus einem Pool von "Motivart"-Addons auswählen und diese auf Wunsch in die genutzte E-M1X "laden" zu können. Damit erübrigten sich wohl auch evtl. Speicherplatzprobleme. Viele Grüße Volker
  9. Und das wundert Dich? Die Werbung für die AI-Fähigkeiten der E-M1X bezieht sich meines Wissens bislang auf Motorsport, Flugzeuge und Züge! Sicherlich wäre es eine große Bereicherung, wenn bei der E-M1X beispielsweise noch die "AI"-basierte Erkennung von Vögeln und Tieraugen den oben genannten Motivarten hinzugefügt würde. Zumindest das Erkennen von Vögeln war bislang nach meinem Kenntnisstand auch angedacht. Aber natürlich stellt sich angesichts der jüngst veröffentlichten Informationen die Frage, ob das noch umgesetzt werden wird/kann. Viele Grüße Volker
  10. Nein, die sind - wie schon zuvor hervorgehoben - nicht direkt DIESE Community betreffend. Im Gegenteil: Es wurde expressis verbis u. a. auf FB u. a. Communities verwiesen. Und Verweise in Form von Links, u. a. auf öffentlich zugängliche Quellen sind ebenfalls keine Informationen, die in den privaten Bereich fallen. Sonst wären sie nicht offiziell öffentlich im WWW zugänglich gemacht worden. Klar, wenn hier Dritte unter Missachtung des informationellen Selbstbestimmungsrechtes über solch einen realen Fall Informationen einstellten, hättest Du völlig recht. Allerdings habe ich in diesem Thread solche Informationen nicht wahrgenommen. Ich hatte weiter oben bereits wiederholt ausgesprochen, dass das Betreiben einer solchen Community kein "Zuckerschlecken" ist, sondern Arbeit und Stress. Und natürlich war dies auch ein indirekte Wertschätzung für die Arbeit von Andreas et al. Ganz sicherlich ging es weder mir noch anderen darum, Dritte in diesem Forum zu Klagen u. ä. zu motivieren. Der Thread wurde eröffnet, weil sich jemand darüber gewundert hat, dass hier ein früher sehr aktives Communitymitglied von heute auf morgen nicht mehr aktiv war. Im Rahmen der diesbezüglichen Diskussion kam dann halt ein Hinweis auf Nutzungsbedingungen und daraus angeblich ableitbaren Rechten für den Betreiber einer Webseite. Und "schwupps" tauschten wiederum einige Mitglieder hierzu Gedanken aus. So what? Dies sollte aber m. E. nicht dazu führen, dass hier ein Gedankenaustausch zu einem bestimmten Thema "ausgelöscht" wird, nur weil dieses Andreas oder irgendeinen anderen Mitglied vielleicht inhaltlich nicht besonders genehm ist und inhaltlich gegen keinen Passus in den Nutzungsbedingungen verstößt. Denn immerhin nehmen sich hier Menschen die Zeit, die mit ebenfalls zeitlichem Aufwand entstandenen Beiträge anderer Communitymitglieder zu lesen und ggf. zu kommentieren. Die dürften, mich eingeschlossen, ebenso "not amused" sein, wenn ihre Beiträge gelöscht werden. Ich würde es begrüßen, wenn mit solchen allg. Diskussion etwas souveräner umgegangen würde. Denn, falls jemand allen Ernstes meint, er müsse bspw. in irgendeiner Community einer Accountsperrung o. ä. entgegentreten, wird er i. d. R. jd. beauftragen, der seinen Job versteht und es ganz sicherlich nicht nötig hat, sich in einem Diskussionsfaden im Oly-Forum Anregungen zu holen. Mir ist das "Verschwinden" von Michael ebenfalls schon vor einigen Wochen aufgefallen. Und ich habe mich anschließend auch außerhalb des Forums erkundigt, warum Michael hier nicht mehr mit auf Erdnüsse konditionierten Vögeln fotomäßig vertreten ist. Mir ist auch grundlegend bekannt, was "abgelaufen" ist, aber diese Infos reichen mir nicht aus, um MIR eine abschließende Meinung über die Nachvollziehbarkeit der Sperrung bilden zu können. Politische Inhalte KÖNNEN einen verantwortlichen Seitenbetreiber allerdings durchaus in die Bredouille bringen. Viele Grüße Volker
  11. So wie ich das sehe, hast Du auch Beiträge gelöscht, die von Communitymitgliedern verfasst wurden und ALLGEMEIN darauf eingehen, welche Möglichkeiten einem sich in seinen Rechten verletzt glaubendes Mitglied einer Community offenstehen. Dabei wurde in erster Linie auf FB u. ä. Communities verwiesen. Ich auch nicht! Denn das Verfassen von Beiträgen nimmt durchaus eine gewisse (Vorbereitungs)Zeit in Anspruch, die hier sicherlich niemand vergeblich investieren möchte. Das Marketing von Olympus, Absichtserklärungen zum Verkauf der Image Sparte u. a. findet auch überwiegend "außerhalb des Forums statt" und wird hier trotzdem von dem Communitymitgliedern diskutiert. vgl. oben: Keiner der Verfasser hat sich speziell auf die juristische Erzwingung der Teilnahme in DIESEM FORUM bezogen. Welche Regel aus den Nutzungsbedingungen ist denn Deiner Ansicht nach von den Verfassern der gelöschten Beiträge gebrochen bzw. missachtet worden? Viele Grüße Volker
  12. Wie Du schon richtig selbst angemerkt hast, musstest Du erst einmal einen Leica Store aufsuchen. Und so viele gibt es von diesen auch wieder nicht! Abgesehen davon gibt es die Option, bei Olympus ein Pro Service Paket Elite zu erwerben. Die hierbei entstehenden Kosten sind in der Gesamtkostenbetrachtung "Olympus vs. Leica" sicherlich leicht verschmerzbar und Dein oben geschildertes Problem wäre ebenso schnell gelöst (Elite Service beinhaltet Leihgerät!) gewesen. Allerdings frage ich mich, was dazu geführt hat, dass Deine E-M1X überhaupt eine Sensorreinigung nötig hatte? Viele Grüße Volker
  13. Na, abwarten, ob das so funktioniert ... 😎 Gruß Volker
  14. Wenn es um zu ziehende Vergleiche mit ähnlich gelagerten Fällen u. ä. geht, dürfte es einigermaßen schwierig sein, diese hier im Rahmen einer i. ü. nicht geschäftlichen Verwendung nicht beim Namen zu nennen. Das gilt sowohl für Markenbezeichnungen ander Kamerasystemhersteller als auch Hifi-Komponentenproduzenten. Viele Grüße Volker
  15. Schade, dass bspw. DXO Labs weder die X-T3 noch die X-T4 berücksichtigt. Und der Pufferspeicher - selbst des X-T4-Flagschiffes - fällt für manch einen Geschmack oder eine Anforderung sicherlich auch etwas zu klein aus. Viele Grüße Volker
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung