Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

klaramus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    357
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

6 Neutral

Über klaramus

  • Rang
    klaramus

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Letzte Besucher des Profils

604 Profilaufrufe
  1. Je nach Umgebung. Ich hatte mal im Garten eine microSD fallen gelassen und nicht wiedergefunden. Aber im nächsten Frühjahr lag sie im abtauenden Schnee - ohne Datenverlust. So richtig fummelig ist das mit den Winzlingen nicht. Ich hatte schon mehrmals die gebrochenen Stege im Schacht und dadurch 1x die Kontakte verbogen, das kam aber bei den Adaptern noch nicht vor. Und da wäre ein Defekt kein Kartenverlust. Auch nutze ich, wenn ich eine geduldige Phase habe, den UsbC Anschluss. Also eine flexible Lösung aus Angst, den Slot zu beschädigen. K.
  2. Seit langer Zeit nutze ich nur noch micro SD, damit sind diese Probleme Geschichte. K.
  3. Gut zu wissen, ein Punkt weniger für ein update. Naja, ein halber Punkt, da ja für handheld ausreichend. K.
  4. Was mich am upgrade reizt, aber noch keine 1,7k wert war, ist für mich der lifeND, denn für das 7-14 wollte ich keinen ND + Halter mitschleppen, denn dann wäre die Tasche voll. Und da man mit den neuen länger ohne Stativ belichten kann, ist das natürlich genial. Und der handheld hiresmodus ist auch was. Ein Killerfeature ist für mich Akku laden in der Kamera. Das wären meine Wünsche, aber meine Geldbörse meint nein. Aber da nun das Profimodell nur wenig mehr kostet... Zwischenfrage, da ja hier die Nutzer sind: kann man den NDFilter mit Lifecomp kombinieren? Bis jetzt nehme ich einen Schraubfilter und das 7-14 bleibt aussen vor. K.
  5. Natürlich meine ich nicht die offensichtlichen und zigfach beschriebenen Unterschiede. Eigentlich bin ich mit meiner m1 mark2 zufrieden und nutze auch noch die mark1. Ein update erscheint für mich wenig attraktkv. Doch jetzt wird die em1-x für 2k verramscht und die Begehrlichkeit nistet sich ein. Mittlerweile neige ich zu einer point-and-shot Kamera, was ja für die em 1 x voll zutrifft - alles onboard. Daher die Frage, denn das Problem ist der Klotz im Gegensatz zur mark3. Vielleicht hat die neuere Kamera doch weitere Vorteile. Es geht mir um das knipsen. Gruß, K
  6. Jetzt habe ich es verstanden - ich dachte erst, unter info fände ich die Einstellungen... Danke, K.
  7. Gibt es leider nicht bei der M1 mark1. Das Problem isr ja, diese blöde Hilfe überdeckt großflächig das Menü. K.
  8. Durch irgendwas erscheint diese störende Hilfefunktion, wenn ich in das Menü gehe. Wo schalte ich das aus? K.
  9. Da ich auch mit Sony knipse, ist mir aufgefallen, dass dort der Stabi nach den Beschreibungen nur wenig schlechter wäre. Doch wenn ich vergleiche, ist der Stabi in der 1.markII erheblich besser. Was der Bericht ebenfalls widerspiegelt.
  10. Ich weiß jetzt nicht genau, was dein Problem ist. Aber vor Jahren wurde mindestens bei Canon und diversen Fernglasherstellern Plastik verarbeitet, was anfing zu kleben und was nicht behebbar ist. Vielleicht ist das dein (und mein) Problem. Ich löse es so, dass ich das Gummi mit Talkum einreibe, was dann einige Zeit lindert. Es soll auch mit Mehl gehen. Das wäre die einfache Lösung. Das mit dem Glasreiniger kannte ich noch nicht - beim nächsten Mal.
  11. Ich habe die Einstellung für die Vorschautaste gefunden: Zahnrad-D2-Blende-LV Erweiterung aus
  12. ...bzw. Einstellung, welche auch die Belichtungskorrektur berücksichtigt? Es geht mir um die Beurteilung der Blendenflecken vor Aufnahme, um die beste Position zu finden. Das sieht man nicht richtig ohne die Korrektur. Gruß, K.
  13. Ich weine nicht Olympus hinterher. Denn ich habe das, was ich brauche und was auf meiner Wunschliste steht, gibt es. Wirkliche Innovationen liefert seit Jahren keine andere Marke also würde es sowieso kein sinnvolles neues Modell geben. Die schicken PLs sind ja ein Fehlplan. Denn welche schicke Dame kauft sich eine schicke PL - die kauft ein schickes Eierphon... K.
  14. Unabhängig der-zig Veröffentlichungen, denn: Jetzt haben wir j das Zeitalter der Serienbilder und Stacking. Es gibt etliche User, die deshalb eine halbe Million und mehr Auslösungen in relativ kurzer Zeit schaffen. Ergo wird auch die Speicherkarte entsprechend gefordert. Da wären doch richtige Häufignutzungsrfahrungen besser als irgendwelche marketinggerechte Laborergebnisse oder Spekulationen? Wäre das nicht eine Rubrik wert in der Art, entweder gehen die Karten schnell kaputt oder halten ewig oder was sonst noch herauskommen könnte. Gruß, K.
  15. Ich glaube schon, dass der Life-ND nachgerüstet werden könnte. Es ist ja ähnlich Fokusstacking und das konnte später sogar die alte EM1 und auch nicht extrem schlecher. Wobei jetzt die Marketing-Sachlage etwas anders ist: seinerzeit konnten die schwächeren Modelle mehr als das Spitzenmodell und das ging sicher nicht... Mal einen Kommentar zum life-ND. Pentax hatte genau diese feature bereits vor Jahren in die Kameras implementiert. Anfänglich war ich geflasht, aber dann stellte ich doch fest, dass ziemlich oft bei Wasser und auch bei Wolken Stufen sichtbar waren und ich bin wieder zum Glasfilter zurückgekehrt. Ob das auch für Olympus gilt, weiß ich natürlich nicht, wäre aber denkbar. Wie gesagt, anfangs ist man pro und begeistert und erkennt später die Cons. Bevor ich deshalb Geld versenke, würde ich mal Langzeiterfahrungen abwarten. K.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung