Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Ingo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    617
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

42 Ausgezeichnet

Über Ingo

  • Rang
    Ingo
  • Geburtstag 13.03.1969

Letzte Besucher des Profils

139 Profilaufrufe
  1. Ingo

    E-M1X

    Hach... wie lange ich mir dieses Feature schon gewünscht habe! Als ich es vor Jahren im Forum schrieb war der Aufschrei groß. Solche Spielereien brauche man nicht, ein NoGo, Batteriefresser u.s.w. Ebenso wie der fest integrierte Handgriff. Für mich ein lang ersehnter Wunsch, trotz kleiner Hände. "Ein Grund sich von Olympus abzuwenden" hieß es damals von einigen die heute noch hier sehr aktiv sind. Ich finde es an der E-M1 und E-M1.2 unpraktisch jedes mal den Handgriff abschrauben zu müssen um den Akku der Kamera zu wechseln. Das die Kontakte, trotz Pflege, eine Schwachstelle werden können, oder sind, ist auch klar. Ich arbeite zu 99,9 Prozent mit dem Handgriff und so war es mit jeder Oly (außer E-500). Von der E1 an, selbst die E-330 hatte einen verpasst bekommen (liegt noch im Schrank, neben der E1) . GPS Daten tagge ich bereits seit 2008 mit dem Jobo photoGPS, später dann mit diversen Smartphone Apps, nun mit OIShare/Track. Ich bin froh darüber dies gemacht zu haben. Heute hilft es mir sehr bei der Suche und Auswertung. Ich hatte auch irgendwann, vor längerer Zeit, geglaubt mir jeden Ort und jede Situation eines von mir gemachten Fotos merken zu können. Bis zu einem bestimmten Alter und einer gewissen Anzahl Fotos habe ich das auch geschafft. Aber nun schon lange nicht mehr. Nicht nur wegen dem älter werden, oder wegen der deutlich gewachsenen Anzahl der Fotos, nein, auch weil eine größere Zahl an Orten dazu gekommen sind. Teilweise gibt es diese Foto Orte nicht mehr und die GPS, bzw besser ausgedrückt, die Geo Daten sind der einzige Anhaltspunkt. Dokumentation von Veränderung. Beispielsweise hier in meiner Region - Tagebau Folgelandschaften. Erst standen dort Dörfer, dann kam der Tagebau, dann ein See. Sagen und zeigen zu können, hier an diesem Punkt habe ich diese Aufnahmen gemacht und nun schaut es so aus. Veränderung findet im Tagebau täglich statt. Massiv! - Nur ein Beispiel. Auf zahlreichen Bergtouren ist es auch eine große Hilfe. Nach einer Zeit auf die Karte zu schauen und zu sehen wo man überall unterwegs war. Welche Tiere oder Pflanzen man wo gesehen hat, welcher Gletscher, u.s.w. Toll. Und ich finde es gut nicht erst eine App starten zu müssen um Geo Daten zu taggen. Wieder ein Gerät weniger was man bzgl. Akku, Smartphone und allem was damit zusammenhängt im Auge behalten muss. Losgehen, Kamera anmachen- Photos machen - alles gespeichert. Kein überspielen und abgleichen der Daten mehr. Ja es ging, aber es geht auch optimaler. Die Zeit ist reif! Somit relativiert sich auch der (voraussichtliche) Preis von 3000 - 3200€ der Kamera etwas. Der Handgriff kostete extra ja auch Geld und GPS habe ich bereits erwähnt. Diejenigen die beides nicht brauchen, oder wollen ... nicht kaufen, oder Augen zu und durch. Ich brauchte auch nie 60 FpS, oder Gesicht Tracking. Das sind schon gleich 2 große Neuerungen die mir Freude machen und neugierig auf das was da noch kommt. Ob ich mir das neue Flaggschiff gleich holen werde? Ich weiß es noch nicht. Mal sehn was sie noch so alles hat. Ich habe 2 vorzügliche Bodys, wobei die E-M1.2 seit heute mit HLD9 zu Besuch in Hamburg sind. Aber passen würde es gut, wenn alles Andere auch stimmt, denn mein 50. kommt zum 100. 🙂 Übrigens war das mit einigen Dingen so, die ihren Weg in die Kameras von Olympus gefunden haben. Bei WLAN beispielsweise. Als ich 2008 über eine Möglichkeit der Datenübertragung via Wifi SD Karte (Eye-Fi) berichtete, hieß es "Facebook Kasper" und "immer online, immer posten" Mentalität. Von FB hatte ich übrigens nichts geschrieben und habe da bis heute nur ein unbenutzten Account. Heute ist WLAN nicht mehr aus modernen Kameras weg zu denken. 2013 hatte es dann die E-M1 und ich meine es war die erste Kamera mit Wechselobjektiv Technik die diese Funktion inne hatte. Ich bin Olympus jedenfalls dankbar, dass Sie am Puls der Zeit bleiben und in vielen Dingen Vorreiter. Ich denke an den 5 Achsen IS im Body der E-M5 - 2012, oder an die erste DSLR mit LiveView an der E-330 - 2006. HiRes Fotos, hat dass nicht auch Olympus als erstes in die Kamera gelegt? (E-M5 II), Focus Stacking, mit der E-M1 Firmware 4.0 11/2015. Wem fällt noch was ein? Wäre die Global Shutter Technologie schon reif genug, ich bin überzeugt davon, Olympus hätte sie uns in die neue Kamera gebracht. Solch ein Feature und Markttreiber ließe sich wohl keiner entgehen. Gerade jetzt in einer Zeit wo der Markt neu gemischt wird. LG, Ingo.
  2. Ingo

    Die Festung

    Tolle Aufnahme! Genau die richtige Belichtungszeit für Dynamik und Struktur. Bildeinteilung vorbildlich! LG, Ingo.
  3. Ingo

    [Mitmach-Thread] Winterbilder

    Glückwunsch zum neuen Equipment! Viel Spaß und „gut Licht“. Liebe Grüße, Ingo.
  4. Ingo

    2018-12-21 19-27-02 (C)_web.jpg

    Passiert 🙂
  5. Ich habe das nicht gelesen, Entschuldigung! Zum Rest habe ich eine Antwort höher etwas geschrieben. So schlechte Erfahrungen habe ich mit manuellem Schlitten nicht. Es macht aber vieles deutlich schwieriger. Am besten man trainiert und trainiert und .... Da steckt viel Arbeit und Zeit drin. Neben diversen Einstellungen bzgl. Fokus Abstand, spielt die Blende, Brennweite, Entfernung zum Motiv und das Licht, der Hintergrund eine entscheidende Rolle für ein perfektes Ergebnis. Das zuerst. Dann die Software. LG, Ingo.
  6. Nach genauer Betrachtung der Ergebnisse würde ich meine Aussage revidieren. Focus Stacker ist okay, aber bei genauem Blick doch fehlerbehaftet. Helicon A 1.1 bringen zusammen mit Zerene für mein Empfinden das beste Ergebnis. Aber das bedeutet nicht, das daß bei anderen Fokus Reihen auch so ist. Mit Adobe habe ich noch nie ein ideales Ergebnis hin bekommen, obwohl in der Software alles drin ist was wohl jegliche fotografischen Aufgaben lösen könnte. Die Automatiken sind es aber nicht. Bei Panormen und HDR meiner Meinung nach auch nicht. Fokus Projekts ist okay, bietet viele Einstellungen die sich einem nicht gleich erschließen. Die Maskenfunktion ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln. Etliche Dinge der Postproduktion könnten für mich komplett weg fallen. Wer macht denn ein Stacking Projekt komplett in dieser Software fertig? Über den Erwerb habe ich mich schon etwas geärgert. Hilfe findet man eigentlich keine. Da könnte die Firma noch einiges gewinnen. Ein paar YT Videos oder überhaupt eine Spur von Support... leider nein. Würde ich neu wählen, meine Wahl wäre Helicon Focus. Bei mir bleibt es aber bei der vorhandenen Software. Ich mache insgesamt zu wenig mit Stacking, als das es sich für mich lohnen würde nochmals zu investieren. LG, Ingo.
  7. Hallo Klaus, ich finde das Ergebnis vom FocusStacker (1.Bild) am besten. Um Deine Frage von vorhin zu beantworten, ja, ich habe alle Fotos aus der Serie verrechnet. In einem 2. Versuch habe ich Deine Bilder durch Adobe CC 20.0.1 laufen lassen. Auch hier, ohne weitere Bearbeitung! Vorher natürlich Standard Dinge wie Ausrichten der Ebebnen. Sicher lässt sich da mit einigem Aufwand noch etwas machen, wie manuell Teile von Bildern der Serie einfügen und Maskieren. Aber richtig überzeugt hat es mich nicht. Ich vermute Du hast die BKT Funktion der Kamera genutzt? Ich musste bei einigen Versuchen feststellen, dass ich manchmal besser damit gefahren bin die Kamera zu verschieben. Auf einem Makroschlitten. Obwohl die interne BKT Variante sehr praktisch ist und viele andere uns um diese Funktion "beneiden". Es gibt hier einen Spezialisten auf dem Gebiet "Eyeview - Frank Rückert". Vielleicht schaut er mal auf das Set und hat noch weitere Tipps für Dich. Hier die CC Variante: LG, Ingo. P.s.: siehst Du die Fehler unten am Rand?
  8. So, nun habe ich Deine Aufnahmen zusammengestackt. Verwendete Software: Focus Projekts 3 prof. Zuerst ein Lob an den Fotografen! Eine gute Serie (Quelldaten) die einen Stack ermöglichen. Hier das Ergebnis: Keine weiteren Bearbeitungen! LG, Ingo.
  9. Du hast Recht! Ob Du es glaubst, oder nicht, ich habe den Link, so wie Du ihn geschrieben hast in der Zwischenablage gehabt und im neuen Tab (Firefox) eingefügt und auch die Datei runtergeladen. Weil es so gut lief, habe ich den Titel oben mit dem Link erstellt, nur der Link war anders als es im Text aussieht und ich es in der Zwischanablage hatte. (??) Wurde also irgendwie verändert. Hmmmm..??? Also, am besten die Zeile, wie Du sie geschrieben hast, kopieren und in die Browser Zeile einfügen. LG, Ingo.
  10. Stellvertretend für Klaus, der Link: http://klausbusse.de/Temp/StackingShootout.zip LG, Ingo. Edit: Sorry, irgendwie ist der Link auch falsch. (danke Rolf) Ich habe es dennoch so gelassen um die nachfolgenden Antworten sinnig zu halten. Also bitte weiter unten lesen.
  11. Ingo

    Welche Stative nutzt ihr ?

    Jetzt musste ich doch wirklich nachschauen, welche Länder zu "Südost-Asien" gehören. 😊 Also 3 Leggeded Thing lässt seine Carbon Rohre , 8 lagig, in Japan vorarbeiten. Quelle: https://www.3leggedthing.com/technology Die Firma selber ist aus England. LG, Ingo.
  12. Ingo

    Welche Stative nutzt ihr ?

    Finde ich es bloß nicht? Ich meine diese Funktion gibt es nicht mehr. Ausstattungen/Ausrüstung sind rausgeflogen. Oder? LG, Ingo. Edit: Ich habe es gefunden Profil -> "über mich" - muss noch einmal neu angelegt werden. Alles klar.
  13. Ingo

    Welche Stative nutzt ihr ?

    Hallo Timo, in einem alten Thread hatte ich das "3 legged thing - Punk Billy" vorgestellt. Meine Meinung hat sich seitdem nicht geändert: Es ist aber etwas über Deinem Budget. Dennoch würde ich Dir ans Herz legen nicht allzu sehr zu knausern. Es gibt Statistiken die belegen, dass man 2-3 "einfache" Stative kauft und dann doch einmal richtig zuschlägt. Dieses Geld kann man sich sparen. Ich habe mit dem o.g. Stativ einen guten Spagat zwischen Preis und Leistung hinbekommen. Bin immer noch angetan von dem kleinen Teil. Einzig die Haltbarkeit muss sich noch beweisen. Einsätze im Wasser hat es bestens überstanden und in der rauen Bergwelt hatte ich es oft im Einsatz und vor allem immer dabei. https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6090258_-punks-anarchy-billy-3-legged-thing.html LG, Ingo.
  14. Ingo

    Toskana

    Stark! Sieht aus wie aus dem Modellbau. Unglaublich, was es alles gibt. Liebe Grüße, Ingo.
  15. Ingo

    Ingo

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.