Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

rolandus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    284
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über rolandus

  • Rang
    rolandus

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ups, hab noch nie mit RAWs gearbeitet. Ich hoffe, das findet dann der Service ebenso raus 😉 (?)
  2. Was mich wundert: Warum bekomme ich das nicht mit der Pixelkorrektur weg? Ich dachte, diese wäre genau für solche Fälle da. Ich meine, Olympus deaktiviert doch beim Service auch nur die Stuckpixel und die übrigen drumherum interpolieren die dann fehlenden. Und die eingebaute Pixelkorrektur macht doch auch nichts anderes, oder? Oder baut Olympus einen neuen Sensor ein?
  3. Und danach ist nie mehr was nachgekommen? Ich fotografiere Mitte August auf einer Hochzeit, da könnte das mit dem Einschicken wohl etwas knapp werden, oder?
  4. Ja, 1:1 bzw. 100% Ansicht, wobei meine Stuckpixel schon so groß sind, dass man sie früher sieht.
  5. Hallo, ich habe seit dem Sommer zunehmend Stuckpixel auf dem Sensor meiner EM1 m2. Diese leuchten permanent hellorange, egal welcher Hintergrund, ISO-Zahl, Verschlusszeit, Blende. Die fehlerhaften Pixel bestehen aus Gruppen, mittig mitunter ein einzelner Schwarzer sichtbar. Die Stuckpixel sind überwiegend in der Sensormitte angeordnet, natürlich auch mal mit 'nem Blasebalg reingeblasen, ob es nicht doch nur Staubartefakte sind. Hatte nun 3 x die Pixelkorrektur durchlaufen lassen, aber nicht die geringste Besserung erfahren - das hat mich schon geschockt! Was mache ich nun, habt ihr noch Tipps? Warum hilft die eingebaute Pixelkorrektur hier nicht? Die Cam ist gute 2,5 Jahre alt, normale Nutzung auch im Sommer (an den heißesten Tagen war ich eh nicht unterwegs). Ein Fall für den Service? Hatte damals schon Anschlussgarantie gebucht. Habe euch mal zwei Ausschnitte rangehangen. Mir ist klar, dass man dies auch wohl per Software rausmappen kann, hätte aber dennoch schon einigermaßen saubere jpgs aus der Cam, so wie es bisher (bis ca. Mai) immer der Fall war. Selbst meine wesentlich ältere EM1 aus erster Serie hat nicht einen einzigen derartigen Pixelfehler. Bis Mai war bei der EM1 m2 auch alles clean.
  6. Das ist ganz klar 'ne Reflexion von der Laterne - sieht man gut an dem "Muster" der kleineren Flecken am rechten Turm. Auch so einen Nebenfleck wie der über dem Dach kenne ich bei Gegenlicht.
  7. Warum ist denn die Pen-F so teuer im Vergleich zur EM5 mark 2? Nur wegen der 4 MP mehr und dem Retrodesign, oder hat die Pen noch zusätzliche Features, die die EM5 nicht hat? - letztere ist ja immerhin auch noch wetterfest.
  8. Ich kenne sowas nur, wenn Blende und Verschlusszeit so eingestellt sind, dass selbst die niedrigste ISO-Zahl nicht ausreicht, also generell zuviel Licht vorhanden ist.
  9. Ich empfehle das 40-150 mm Pro als geniale Linse dafür ... lieber noch etwas sparen und dann kaufen ;-) Das 75er dürfte mitunter etwas kurz werden, es sei denn, du kommst an allen Seiten des Tennisplatzes ran. Hab hier mal ein Altherrenspiel fotografiert, war ein Freundschaftsdienst, also ansonsten ohne besondere Ambitionen einer Dokumentation für Sportzeitschriften ;-) Die Serie zeigt aber ganz gut, was das 40-150 mm kann, und die EXIFs geben dir einen Hinweis auf die verwendeten Brennweiten (kam nur von einer Seite an den Tennisplatz ran, viele Spieler spielten auf dem hinteren der beiden Plätze): https://www.flickr.com/photos/rolands_fotos/albums/72157671631619315 Viele Grüße Roland
  10. 2. Bild mit dem 12-40 mm Pro (live composite).... Beide Bilder ansonsten als jpg ooc, nur minimal bearbeitet.
  11. Gute Idee :-) Meine 2 Cents dazu.... 1. Bild mit dem 40-150 mm Pro
  12. Vielen Dank, ja, die Tabelle ist Gold wert, kenne die ja eigentlich auch ;-) .... mein Fehler war nur, dass ich bei der Kartenslotzuordnung dachte, dies wäre übergreifend bei sämtlichen Modi, so dass ich erst gar nicht auf die Idee gekommen bin, hier nachzugucken. An "RTFM " iss was dran ;-)) LG Roland
  13. Und da dachte ich, ich kenne inzwischen alle Feinheiten des Menüs ;-) Aber wie so oft, vergisst man nach Lesen des Manuals und dem Fachbuch über die fast 2 Jahre vieles solange, bis man es braucht ;-) Viele Grüße Roland
  14. ....Fertig und Problem gelöst - war goldwert, dein Hinweis, DANKE liebe Sabine! Mysets speichert die Kartenbelegung mit ab, d. h. ich hab die Änderungen in einen anderen Modus gemacht und bin dann auf C1 mit 18 Bilder/s gegangen, um zu messen, wie lange die Karten brauchen, um 10 sek Dauerfeuer anschließend noch abzuspeichern (SDXC2 0-1 s, SDXC1 ca. 10 sek). In diesem Modus hat er mir dann die Änderungen nicht übernommen - weil der Modus immer wieder die alten Werte mit einpflegt. Darauf muss man erst mal kommen, dass Myset die Kartenbelegung individualisiert mitnimmt, andere Einstellungen hingegen nicht ;-) Viele liebe Grüße Roland
  15. Bei mir war für das Probebeschreiben jeweils C1 eingestellt (Myset mit C-AF, 18 B/s usw.). Danke dir erstmal, werde das mal überprüfen...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung