Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

ATUR

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

15 Gut

Über ATUR

  • Rang
    ATUR

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. ich leite das nicht ab, ich kann lesen. Aber wenn Strauss hier der Maßstab sein soll, bitte ...
  2. woher kommt diese anlaßlose Grundaggressivität in Deinen Beiträgen?
  3. die Diskussion hatten wir damals auch, ob man anhand der SerienNr. sagen kann, ob das Objektiv was taugt oder nicht. Es gab die Meinung, dass alles OK ist, wenn die SerienNr. > XY war (die Zahl habe ich vergessen, müsste man im SKF suchen) Ich habe bei meinen Objektiven jedenfalls festgestellt, dass die guten eine höhere Serien-Nr. als die XY-Zahl hatten.
  4. dann vielleicht noch ein Detail: mir ist mein gutes Exemplar letztes Jahr runtergefallen und es wurde ausgetauscht (Reparatur ist offenbar schwierig bei den Dingern). das neue Objektiv war auch in Ordnung. Das ist jetzt statistisch nicht belastbar, aber es spricht dafür, dass mittlerweile die üblen Ausreißer selten sind oder vielleicht sogar ganz fehlen. Ich hätte jedenfalls keine Bedenken, jetzt eins zu kaufen, würde es aber (wie fast immer) online machen, damit ich es zurückgeben kann. Ich nutze das P 100-400 auch viel häufiger als das Oly 300/4, weil es leichter und flexibler ist. Wenn ich das Oly mit dem Konverter auf 840 mm (KB) bringe ist das schön, aber die Motivverfolgung (idR Vogel) mit der Brennweite ist mühsam, es ist einfach schön, wenn man mal auf 300 mm zurückdrehen und sich orientieren kann. Aber beim Oly gibt es dafür halt immer wieder Fotos, bei denen ich über die Schärfe staune, das passiert mir beim P 100-400 eher nicht.
  5. ich habe es damals zwei- oder dreimal umgetauscht, bin jetzt aber zufrieden damit
  6. ja, das ist sicher was dran, WENN man Fotografie ausschließlich als Kunst versteht. Ich zB fotografiere hauptsächlich Vögel und würde das nie als Kunst oder kreativ bezeichnen. Es ist eher Dokumentation, auch wenn ich mich über schöne Fotos freue. Ob solche Vogelbilder was zu erzählen haben? Manchmal. Gestern habe ich zB den "Luftkampf" zwischen einer Kornweihe und zwei Rabenkrähen fotografiert. Aber wenn der Vogel einfach auf dem Ast sitzt, erzählt das meistens eher wenig. Technische Qualitäten und Fähigkeiten der Kamera sind für mich sehr wichtig, insb. ohne guten AF sind Vogelfotos schwer zu machen Aber trotzdem finde ich meine Bilder nicht "leblos, stumm und ohne Belang". Ich fotografiere Lebewesen, lebendiger geht es kaum. Was fotografierst Du? Zeig doch mal
  7. äh, die Frage war ironisch mit Ansage ("Kontrollfrage"). Du musst Dich vielleicht auch von der einen oder anderen Vorstellung lösen ... Also jetzt ohne Ironie: Genau darauf wollte ich hinaus, dass das Suchen nach Kunst in einer Besprechung einer neuen Kamera fruchtlos ist.
  8. das ist ein Missverständnis. Wir reden ja in diesem thread nicht über Fotografie, sondern über eine Kamera. Kontrollfrage: sag Du doch mal, was Du künstlerisch von der EM1X hältst.
  9. 150-300/2.8? Tippfehler oder habe ich was verpasst?
  10. ATUR

    E-M1X

    ein Satz von zeitloser Gültigkeit. Der stimmt auch morgen mit Sicherheit noch
  11. ATUR

    E-M1X

    es gibt ein update, das den AFC verbessert. Zu finden in der neuen A6400 und dann eben in der A9 vgl. zB den guten Tony https://www.youtube.com/watch?v=T1TpyRRQBWU und das hier https://www.youtube.com/watch?time_continue=63&v=08d1lbZJEvc solche Videos gibts mehrere, alle sind schwer beeindruckt vom C-AF, der Augen- und Objektverfolgung, sieht auch wirklich gut aus. Aber die A9 wird auch ohne das update schon durchweg für ihren AFC gelobt.
  12. ATUR

    E-M1X

    ja, Sony legt offenbar gerade die Messlatte. Leider
  13. ATUR

    E-M1X

    klar ist das meine Meinung, habe ich auch so geschrieben. kein grund unhöflich zu werden. ich habe beide kameras, da dachte ich mir, ich leiste mir auch eine meinung dazu😄
  14. ATUR

    E-M1X

    der Fortschritt bei den ganz kleinen Sensoren (in den Smartphones) beruht vorwiegend auf Software. Warum kann dieselbe oder eine ähnliche Software nicht auch bei einer mft-Kamera eingesetzt werden? Gerechnetes Bokeh nehme ich auch in einer Oly, wenn es gut gemacht ist
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.