Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

watzingerb

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    204
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

102 Ausgezeichnet

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über watzingerb

  • Rang
    Heimat Bayern
  • Geburtstag 01.10.1965

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ein Vergleich kann und soll ja die Unterschiede von Dingen aufzeigen und von daher kann man auch durchaus Äpfel mit Birnen vergleichen. Es heißt ja nicht das man sie zwanghaft auf ein Niveau legen möchte. Letztlich geht es ja immer um eine Entscheidungshilfe bzw. Findung. Der Apfel hat genau so seine Vorteile wie anderseits die Birne. Jetzt kommt es darauf an wo ich meine Schwerpunkte setze. Und bei Fachmagazinen habe ich da auch schon die tollsten Dinge erlebt, es ist heutzutage einfach schwierig, da man auch nicht einschätzen kann inwieweit Institutionen oder Verlage frei vom Einfluss des getesteten sind. Man erinnere sich dazu nur an den ADAC Skandal, der davor ja fast schon Bibel-Status hatte. Bei Magazinen kann ich mich auch oft nicht des Eindrucks erwehren, dass hier teils mit Copy/Paste gearbeitet wird. Hoffentlich meinst du jetzt nicht das MFT in der Autowelt der Golf wäre 😁
  2. Was die Aussage zu den Kameratest bei Stiftung Warentest angeht stimme ich vollkommen zu. Aber mit dem Gegenlichtverhalten des 12-40 Pro bin ich auch nicht so zufrieden, vermutlich aber auch durch meine DSLR-Linsen etwas verwöhnt. Es kommt sehr schnell zu Lensflares und der schöne Sonnen-Zackenstern gelingt auch wesentlich schwieriger.
  3. Da ich seit zwei Tagen stolzer Besitzer dei Da ich seit zwei Tagen stolzer Besitzer deiner E-M1.2 bin ☺️ und die M1.1 in silber auch noch hier liegt, klinke ich mich kurz ein. Ich habe die linken Ösen der beiden verglichen und würde sagen das sie mehr oder weniger identisch angebracht sind und ziemlich genau so ausschauen wie auf deiner Abbildung der E-M1X. Die M1.1 zeigt an beiden Seiten leicht Schleifspuren, ich denke aber das hierbei die silberne auch empfindlicher ist. Gruß Bernhard
  4. Danke für die genauere Beschreibung bzw. Richtigstellung, ich bin kein Metaller daher schmeißt man Legierung und Beschichtung schnell in einen gemeinsamen Topf.
  5. Guter Hinweis 😉 Was das Salzwasser überhaupt nicht mag ist Alu vor allem wenn es nicht oberflächenbehandelt ist. Ansonsten ist es ratsam selbst bei der Ocean-Linie von Gitzo, immer gleich im Anschluss nach Salzwasserkontakt so schnell wie möglich eine gründliche Reinigung durchzuführen, denn auch der feine Sand kommt in jede Ritze. Mein 190`er Manfrotto wie auch das kleine Siriu-Carbon Stativ standen schon mehrfach am Strand im Meerwasser und haben bisher keinerlei Schaden genommen.
  6. Glückwunsch Timo, sicher keine schlechte Entscheidung. Ich würde statt "es gibt bessere Stative" lieber schreiben, es gibt für jeden das passende Stativ und das definiert sich nicht alleine nur durch Qualität bzw. Preis. Selber habe ich mittlerweile 5 verschiedene Stative, das teuerste ist das Gitzo GT3542 LS. Sicher ein Hammer Teil, kommt aber auch nur in wenigen bestimmten Situationen zum Einsatz. Was ich damit sagen wollte, der erste Aufschlag ist mit dem C6i gemacht, ein weiterer Bedarf ergibt sich im Tagesgeschäft und das beste Stativ ist das, welches man unterwegs dabei hat. Gruß Bernhard
  7. ...ja genau, was soll man den da selber sagen ☺️ Aber im Ernst, ich nutze ja auch sehr gerne so Dinge wie Youtube und Co, auch Foren sind mitunter eine tolle Informationsquelle und Hilfe, aber grundlegende Dinge sind in Foren so gut wie gar nicht und in Youtube anstrengend erlernbar. Sie muss man sich einfach erarbeiten. Jedoch wenn man die Fachlektüre durch hat sind sie eine tolle Ergänzung für den Feinschliff.
  8. In der Sache bin ich aber deiner Meinung, bei diesem komplexen Thema sollte man auf fundiertes Wissen aus entsprechenden Fachlektüren zurück greifen. Dies führt effektiver und zielgerichteter zum Ziel als sich durch Foren zu fragen. Und wer nicht täglich damit zu tun hat, wird immer wieder mal schnell nachschlagen müssen/wollen.
  9. .....Stopp, bei Amazon gibt es derzeit sogar 4 Gebrauchtangebote, also bei Bedarf schnell zugreifen 😅
  10. Im Grunde ein sehr guter Tipp und ich bin selber ein großer Fan vom dPunkt Verlag. Das besagte Buch aus dem Jahre 2005 ist aber so gut wie nicht mehr zu bekommen, außer vielleicht auf dem Gebrauchtmarkt. Weder beim Verlag noch bei Amazon gibt es noch Informationen dazu. Eine gute Alternative ist aber auch das Buch "Farbmanagement für Fotografen" ISBN: 9783958454552 aus dem mitp-Verlag aus dem Jahre 2017 😉 Gruß Bernhard
  11. Hallo Fred, du hast eine PN 😉
  12. watzingerb

    Dynamik

    Tja, da sind mal perfekte Verhältnisse auf dem Trail und ich habe Rufbereitschaft 😞 Das ist immer ein Mega-Event in Haidmühle und für Fotografen ein echtes Sahnestück. Neidische Grüße, Bernhard
  13. Ob so eine "Wünsch dir was Liste" die Lösung ist wage ich zu bezweifeln, weil es nichts anderes als Luftschlösser sind die da gebaut werden. Keiner außer Olympus weiß was die Kamera tatsächlich im Stande ist zu leisten und das zurückhalten von Features hat meist markt-u. modellpolitische Gründe, soviel sollte jedem klar sein. Das kenne ich von Canon nicht anders. Erst später wenn man die hauseigene Konkurrenz nicht mehr als entscheidend sieht, wird Stück für Stück nachgeschoben. Da lässt sich nur marginal etwas mit Kommunikation in Richtung Olympus bewirken befürchte ich. Das ist genau was ich meine, diese tolle Aufwertung der E-M1. Dieses Update war schon eine kleine Sensation, zeigt was in den Kameras verborgen schlummert und ob du diese Funktionen nutzt, nützlich findest oder nicht, kann sicher nicht der Maßstab für alle sein. Für mich ist es mit ein Grund warum ich Olympus wiederum so schätze und ich auch noch in 2019 mit der 1`er fotografiere. Tja und wie es weitergehen soll kann ich auch nicht sagen, in einem schwierigen Marktumfeld kann es aber auch nicht die Lösung sein in immer kürzeren Abständen Modelle zu bringen die keinen Absatz finden bzw. es schwer haben die Entwicklungskosten reinzuspielen, geschweige den große Gewinne abwerfen. Ich weiß nicht ob das wirklich so ist, dass die "kleinen" Updates nicht mehr wahrgenommen werden. Wenn jemand z.B. keine Fremdobjektive verwendet, dann ist es schon verständlich wenn ihm die Fehlerkorrektur für das Pana Objektiv XY links vorbei geht. Je nach Aufwand ist es natürlich auch klar das man irgendwo schon aus Kostengründen eine Grenze ziehen musst. Aber das offene und herstellerübergreifende System ist letztlich auch ein Erfolgsgeheimnis für MFT. Was habe ich mich früher geärgert wenn Photoshop die RAW-Daten meiner neuen Kamera nicht mehr lesen konnte obwohl diese Implementierung angeblich ein lächerlicher Aufwand gewesen wäre (nicht meine sondern die Aussage eines Programmierers). Zurück bleibt ein verärgerter Kunde mit dem Gefühl abgezockt zu werden. Und um auf deine Ausgangsfrage zurück zu kommen, Wünsche hätte ich auch aber wie mein Vorredner halte ich es auch für nervenschonender diese für mich zu behalten. Wehe ich Anfänger würde es wagen mir z.B. eine ausgefeilte Panoramafunktion für die PEN-F wünschen um diese im Urlaub einfach mal besser und bequemer Out of Cam zu machen, was meinst du was ich da zu hören bekomme Ups, jetzt habe ich es laut gesagt 😁 Aber keine Angst, ich bin auch so sehr zufrieden, sowohl mit meiner PEN-F wie auch mit Olympus und meine Panoramas mache ich wie bisher mit Panorama Studio welches dem Novoflex VR-System beilag, oder mit Lightroom bzw. Photoshop 😉 Gruß Bernhard
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.