Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

aperture 8

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.524
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.617 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über aperture 8

  • Rang
    aperture 8

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

4.299 Profilaufrufe
  1. Hotspottagebucheintrag am 31.März 2020, saukalt, Sternenzeit 20:23 "Elon Musk seine MiniSatelliten werden in dieser Konstellation so niemals wieder über die Stiftsruine fliegen." Ich hab daher einen Kalender mit meinen "sternspuren" veröffentlicht, um den Lichtschmutz am Sternenhimmel für die Nachwelt zu bewahren...
  2. aperture 8

    Mein letztes Gold

    Danke für den Goldregen! Übrigens war das wieder mal so ein Ganz-Nebenbei-Motiv, was in den Augenwinkeln zuckte bei einem LokalPolitikerShooting...
  3. aperture 8

    Mein letztes Gold

    Langsam geht mir aber doch das Gold aus! Hier noch eine letzte Goldweide, dann kommt der Schnee...

    © www.fotosachse.eu

  4. aperture 8

    Musik über Bad Hersfeld

    Genau 222 Stufen über Wendeltreppe und Holzstiegen vorbei an den acht Glocken muß man bis zum Bläserstübchen der ehemaligen Türmerwohung erklimmen, um diesen Blick über Bad Hersfeld zu erheischen.

    © www.fotosachse.com

  5. aperture 8

    Turmblasen im Advent

    Unser Posaunenchor des CVJM bläst nun während der Adsventszeit zusätzlich zu sonntags auch freitags zum Wochenmarkt vom Turm der Stadtkirche in Bad Hersfeld. Maximal fünf Bläser und ausnahmsweise ein Fotograf waren auf dem Turm in 40m Höhe zugelassen. Immer wieder ein fantastischer Blick, insbesondere da pünktlich zum "Macht hoch die Tür" die Sonne hervor kam. Euch einen schöne Adventszeit! Und bleibt neugierig und gesund!

    © www.fotosachse.com

  6. aperture 8

    Sandproben rund um den Globus

    Hallo Jürgen, das ist eine klasse Idee! Du erinnerst Dich noch an meinen Bermuda-Sand, den Du mir damals mikroskopiert hattest? Ich war baff erstaunt, was so alles im Sand vorborgen ist und dann hab ich ja selbst angefangen Makro zu stacken, wo die Foraminiferen dann so aussehen. Ich würde an deiner Stelle pro Sand drei Fotos erstellen: den Standort, den Sand als Krümel und dazu einen Mikro/Makrostack machen. Gerade im Makro können die Sandkörner zu Diamanten werden, wie Du weißt... Der "Herr der Sande" ist Prof. Heribert Cypionka, mit dem ich schon Sand getauscht hatte und mir die Foraminiferen bestätigt hat und der auch für das Picolay verantwortlich zeichnet. Viel Spaß und Erfolg! LG Steffen
  7. aperture 8

    dark room

    © www.fotosachse.com

  8. aperture 8

    blue(s) sea

    © www.fotosachse.com

  9. Also Watt und Lumen haben die Hersteller für sich entdeckt, um damit zu glänzen, meint dass sie untereinander "vergleichbar" sind und beworben werden können. Was wir brauchen sind die lux, die Beleuchtungsstärke am Objekt, die von den Lumen und dem Abstand der Leuchte und der beleuchteten Fläche abhängt. Die 2x 1800 lm sollten ausreichen. Natürlich wird durch das indirekte Licht "geschluckt", aber du weißt schon, daß du bei der Stillfotografie die Belichtungszeit mit Fernauslöser und Silentmodus sehr, sehr lang machen kannst, um genügend Licht zu sammeln? Und spiele einfach mal mit der Lichtführung und Reflektoren...
  10. Vicky, gib mal in der Suche "Beleuchtung Lichtzelt" ein da findest du einige Themen dazu, wie das hier. Für Produktfotografie gilt viel Licht hilft viel oder besser noch viel mehr indirektes Licht gleicher Farbe. Zur Beleuchtung am besten dimmbare Leuchten, das ist einfacher, da du sofort vorm Fotografieren siehst, was geht. Mit Blitz siehts du es erst später, aber Blitze lassen sich gut für Effekte, Schatten und Farbnuancen mit Folien einsetzen. Ich hab über meinem Arbeitstisch an der Decke zwei farbtreue dimmbare LED-Flächenleuchten zur allgemeinen Ausleuchtung, dazu kommen zwei bis drei dimmbare Metz-LEDs direkt oder indirekt und die Aufheller nach Bedarf oder auch Led-Spots, Blitze und Laserpointer. Ich mach mir von jedem Produktset immer ein Foto to remember. Und falls erforderlich werden die Rollos gegen Sonne geschlossen. Zum Präsentieren und Aufhellen: Hohlkehle aus Karton oder Stoff und Passavant, Styropurplatten, Passepartoutkarton, Reispapier, farbige Pappen, Alufolie... Ich hab auf Deinem ersten Bild gesehen, daß Du Stoff als Untergrund nimmst, da ist die Struktur zu sehen. Das vermeidest Du, indem du die Produkte auf einem "unsichtbaren" Gestell mit geeigneten Hilfmitteln aus Haushalt und Küche wie Papperöhren, Folie, Gläser, Knete... über dem Untergrund "schweben" läßt, einfach ausprobieren. Das hat den Vorteil, daß du mit mehr Blendenschließung (oder auch Stacking) das ganze Produkt scharf und detailliert abbilden kannst, ohne daß die Struktur des Unter/Hintergrunds zu sehen ist. Die Wolle sieht übrigens sehr gut aus und könnte uns von der grauen deutschen Sockenwelt befreien! Viel Spaß Ergänzung: Du brauchst schon eine Beleuchtungsstärke am Objekt von 500 lx (Büro) eher 1000 lx (Studio), hier mal ein Beispiel einer Flächenleuchte mit ca. 3600 Lumen, die hat 36W.
  11. @tFranz: Ihr kennt sicher Barnack von Stegmann für DSLR und DSLM?! Die physikalische-optische Basis hat sich seit Barnack sicher nicht grundlegend geändert. Warum auch, wie benutzen noch immer das sichtbare Licht, heute mit hochwertiger geschliffenen Linsen und Beschichtungen und viel Wackel- und Zoomelektronik, aber das Licht muß immer noch durch die Linsen! Nur der Film wurde den Sensoren geopfert. Ok, die Cams sind auch nicht mehr ganz aktuell da drin, aber immerhin sind von Olympus neben den 4/3-Boliden auch die mft's e-m1, e-m5.2 und e-m10.2 und bis zur e-pl7 dabei. Und! Es läuft sicher unter win10 und hat eine sehr übersichtliche Oberfläche mit allen Parametern in einem Bild ohne den verspielten Programmiererschnickschnack und versteckter Werbung der heutigen Zeit.
  12. aperture 8

    Der Kranich fliegt wieder.

    Es gibt mehrere Kranichrouten, eine führt hier von Mecklar, wo sie sich auf der Fuldaaue sammeln, über Bad Hersfeld direkt zu dir! So klein ist die Welt. Ok die künstlichen Kraniche fliegen hier natürlich auch drüber, ost-west und süd-nord und die Elon-Musk-Satelliten und dieses Zeugs...
  13. aperture 8

    Kraft Tanken

    Wolfgang, danke dir für ein remember many years from now: ich durfte mal als Projektleiter in Medebach eine neue Aluräderlackieranlage mit viel Robotertechnik für Borbet sen. installieren. Das war verdammt spannend und wunderbar mit dem Chef der Alu-Räder und den vielen herzlichen Menschen in Hallenberg und Medebach. Leider war damals zu wenig Zeit für die "karge" Umgebung und Fotos hatte ich damals nur dienstlich gemacht. Also Zeit für eine neue Erkundungen! Und das Gebiet ist riesig, einschließlich Ruhrquelle, da gibt's viel zu entdecken! Eine Woche wird knapp werden...
  14. eher Schrägdenker, das klingt nicht so der Quere...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung