Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

aperture 8

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.780
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

94 Ausgezeichnet

Über aperture 8

  • Rang
    aperture 8
  • Geburtstag 12.08.1953

Letzte Besucher des Profils

383 Profilaufrufe
  1. Zuvor am 23.12. hast Du zur E-5 geschrieben: "Ich belichte manuell 2 1/3 LW über den per Spotmessung auf die hellste Stelle im Bild,..." und jetzt hast Du mit dem Neuen Sensor der e-m5.2 mit weniger, nämlich nur mit "...einen Unterschied von +2/3 EV..." gearbeitet, was sich positiv mit meinen gefühlten Erfahrungen "... 1 2/3 oder weniger..." deckt, q.e.d.!
  2. Siehst du, schon bei nur +2/3 ettr gibts mit den Neuen auch den besseren Feinschliff bei Naturlicht 😎☀️🌨️
  3. aperture 8

    Einstellungen abspeichern

    Nein du kannst sie,wenn du sie einmal im pc abgespeichert hast, auf jede andere em1. 2 draufspielen. Ups 🤭 @Wolfgang war schneller und ausführlicher...
  4. aperture 8

    Problem bei Cashback / Batteriegriff

    Das wäre neu ! Bei olympus direkt nachfragen per 📞!
  5. aperture 8

    Alles braucht seine Zeit!

    Ja du hast gewissermaßen auch Recht, der Musiker Oleg hatte das auch erst einmal bemängelt, dass ihm die 1,5s zu schnell wären. Jedoch wollte ich auch was zum kurzweiligen Anschauen bieten und nicht nur eine stundenlange "Schnarchdiashow" im Viervierteltakt, die keiner mehr sehen kann und will.
  6. Die tg-displays sind unter wasser und bei sonneneinstrahlung sehr schwer zu erkennen, da sie extrem spiegeln. Durch das Wasser wird das Licht zusätzlich auch noch gebrochen, ergo kommt es zur Superstition mit Auslöschungen, so dass du wenig bis nichts siehst. Abhilfen? Gummiblende? Tiefer tauchen. Nachts schnorcheln...
  7. Das hochgelobte Ititiar hilft bei bekannter und gleichbleibender Beleuchtung, wie in diesem Anleitungsclip zu sehen, wenn du die Lichter recht gut abschätzen kannst. Falls du das aber ohne Nachzudenken bei Veranstaltungen jedweder Art mit bunten LEDs machst, wirst du mit gnadenlos ausgefressenen Lichtern enden. Also das Allheilmittel ist Ititiar auch nicht und es kommt, wie immer, auf das Motiv, die Situation, den Verwendungszweck und die eigene Erfahrung an. A+O ist die Belichtungsmessung z. B. durch Anvisieren verschiedener Luminanzen im Motiv und eine daraus resultierende geeignete Einstellung, die dann durchaus auch Ititiar heissen kann.
  8. aperture 8

    Alles braucht seine Zeit!

    Zum einen die Zeit sich des Themas anzunehmen, es zu planen und die (vorhandenene) Clips und Fotos zu sichten und auszuwählen und dann noch zum anderen sich darauf einzulassen, daraus eine Laufbildkomposition zu schaffen. Hier mal ein Beispiel zum finalen Schnitt, welches letzlich für 2min mit den zig Varianten bei der Anordnung der Clips und Fotos so insgesamt doch zehn Stunden gedauert hat.
  9. aperture 8

    Emotionen

    ja dann auf damit zu den horizonten zingst 2019 "emotions"
  10. aperture 8

    jazzig

    Bläser im Klavier

    © fotosachse.com

  11. aperture 8

    tough?!

    Ok, Thema war ja nicht der O-Ring-Wechsel, sondern die Zukunft des Systems "tough": also back to the roots bitte! Danke
  12. aperture 8

    zum 111. Todestag von Wilhelm Busch

    Ich durfte in 2011 zwei Schauspieler, Fried Wolff und Wolfgang Gellert, mit der Kamera zu ihren Szenen und Texten von Wilhelm Busch durch Bad Hersfeld videografisch begleiten, dass waren damals meine ersten Schritte im digitalen Video...
  13. Ich hab ja einen Bildschirm und ein Grafiktablett am Arbeitsblatt mit Blick über das Fuldatal, und falls ich mal fremdgehen sollte und dabei beim Foto/Videobearbeiten fern sehen möchte, aber eben nicht so weit, dann knips ich mir eben den livestream auf den Bildschirm!
  14. aperture 8

    Beamerbild fotografieren

    Bei Beamern hast Du immer ein Zeilenflimmerproblem und auch Moires. Es ist ähnlich wie bei LED-Videowänden, zu den Videowänden, die ja zusätzlich noch als Quadranten angesteuert werden und senkrechte Striche prodzieren, hatte ich hier mal was geschrieben: Aber zusätzlich werden die Farben beim Beamer durch die Überlagerung der zeilenweisen Projektion und der zeilenweisen Auslesung des Chipsensors noch viel mehr verfälscht und das flimmernde Saallicht gint dem ganzen dann noch den Rest. Es geht, bleibt aber in Farbe immer ein Kompromiss. Zum Üben kannst Du zu Hause am Fernseher am besten mit einer Leuchtsoffröhren oder gedimmter LED-Beleuchtung vorab schon mal etwas üben... Beim Beamer kann dann zum Beispiel mal so aussehn - mit der em1.2 bei f/4.5 1/160s Iso 800 mit dem 75er oder aber eben so - mit der em1.2 bei f/3.2 1/125s Iso 800 90mm mit dem Pro40-150er hier empfielt es sich, falls erforderlich, das Bild via Pinsel entweder vollkommen in sw oder in mühsamer Kleinarbeit, so wie ganz früher beim analogen Bild, per Hand nach zu kolorieren
  15. aperture 8

    [Mitmach-Thread] - Schlösser und Burgen

    Ich finde auch immer die Geschichten zu so einem Foto spannend. Es war ein sogenanntes Vorratsfotos für die Bad Hersfelder Festspiele für die "39 Stufen" in 2017 und wurde dann auch für die Ankündigung genommen. Aber als ich da in der etwas bedeckten Vollmondnacht im Dunkel auf der Wiese mit Stativ das LC in verschiedenen Varianten ausprobierte und mit meiner Lupine die dunkle Seite des Schlosses mit Licht bemalte, kamen zwei irritierte Studenten vom da ansässigen Landwirtschaftszentrum durch die Nacht daher, die sich über die Lichterscheinungen gewundert hatten. Denen hab ich dann diese neue Olympustechnologie erläutert und gezeigt, so dass sie noch mehr verwundert waren. 😎
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.