Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

aperture 8

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.726
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von aperture 8

  1. aperture 8

    liftlight

    Nö, nur die Decke von einem simplen Aufzug 🙃
  2. aperture 8

    Gaaanz oben

    Genau, das "kleine Geld" lohnt sich auf alle Fälle und ich hab auch noch für die Perspektive extra ein Gerüst hingestellt bekommen 🙃
  3. aperture 8

    Einfach nur rund!

    Die Spaßlinse Laowa 4mm f/2.8 macht richtig Laune, nicht immer aber immer öfter. Ergo muß ein Sammelalbum her für die Quadratur des Kreises!
  4. aperture 8

    Gaaanz oben

    Vom Album Einfach nur rund!

    wird eine eine komplett bestückte Lichtraverse für die 71. Bad Hersfelder Festspiele montiert

    © www.fotosachse.de

  5. Vielleicht weil du damit nicht so schön wackeln kannst, wie mit ohne Stativ. So eine Fuzzilogik kann nun mal nur in bestimmten Grenzen ausgleichen und jeder hat seinen eigenen Tremor, was jeder am Freihand-Assistenten wunderbar verfolgen kann. Beim Stativ, was ich bei diesen Brennweiten, dem sich bewegenden Mond, Luftschleiern und wenig Kontrastkanten bevorzugen würde, fällt der Ausgleich des Wackelns schon mal weg. Wie es genau programmiert ist H-HiRes vs. HiRes, wissen wir auch nicht. Also gilt: simply the best - Stativ, ein Bein würde beim Mond auch schon ausreichen! Aber es kann von mir aus jeder seine Kamera vergewaltigen, wie er möchte und ohne Angabe von Aufnahmeparametern und Bedingungen seine Theorien aufstellen und wild spekulieren. Schon zu analogen Zeiten galt, daß 90% der Fehler hinter der Kamera zu suchen sind. Daran wird auch die beste Hightech nichts ändern können, man muß sie nur richtig zu nutzen wissen.
  6. Ich nehm die TG-6 beim Fotojogging mit, das ist der Laufsport, wo man sich mit Fotografieren eine Verschnaufpause gönnt. Die TG-6 erfordert fürs Stacking ein recht ruhige Hand, was man, wenn man keinen Tremor hat, trainieren kann. Leider ist der Bildschirm fürs Tauchen und Stacking am Boden schlecht erkennbar, da muß man viel an T&E glauben und hoffen, daß es paßt. Ich nutze aus Bequemlichkeit meist nur die "guten" Bilder und laß die einfach in Helicon zusammenstellen und teste A,B und C - nur das beste bleibt. Du kannst aber in Helicon die Bilder doch auch umsortieren, ok ist wieder zusätzlicher Aufwand. Oder läßt dir das jpg in der Kamera zusammenbasteln. Manchmal gelingt mir sogar was "ausstellungstaugliches", so etwa 1 von 20. Dafür ist die TG-6 mit ihrer Größe gut, natürlich kein Vergleich zu dem OMs, vor allem wenn das Licht knapp ist. Ich hab mich von der tough-870 über die TG-1 und TG-3 mit Sand auf Bermuda usw. ran getastet und gut ist, sie erfüllt ihren Zweck, wofür ich sie angeschafft habe. Eine Abteilung Tough TG hier im Forum wäre hilfreich, oder wir machen einen Club auf...
  7. aperture 8

    Stadtradeln

    Vom Album Einfach nur rund!

    das Laowa kann man natürlich auch für ein Gruppenselfie mißbrauchen

    © www.fotosachse.eu

  8. aperture 8

    Gaaanz oben!

    Vom Album Einfach nur rund!

    gibts die besten Einblicke

    © www.fotosachse.de

  9. aperture 8

    Classics Style

    Vom Album purely accidental - rein zufällig

    geht nur mit Olympus: hier die om 5 mark iii mit 12-100 f/4 auf Stockstativ mit einem stilechten Kollegen dran

    © www.fotosachse.com

  10. aperture 8

    purely accidental - rein zufällig

    Es passiert rein zufällig, aber immer wieder! Mein offenes linkes Auge lenkt mich vom eigentlichen Geschehen der Aufnahmen ab. Plötzlich ist da was ganz anderes. Und dafür ist dieses Album da!
  11. Ich habe jetzt mal drauf geachtet, allerdings WIN10 PC: im Entwicklermodus bei Maskierung mit Pinsel in 100% Ansicht verschiebt sich das Gepinselte leicht und fällt dann wieder zurück, es stört jetzt nicht massiv, bleibt mir aber weiter unter Beobachtung. Des weiteren läßt sich manchmal warum auch immer die "Überlagerung anzeigen" nicht anklicken. "Bugs gibt es immer wieder..." ist doch so ein 70er-Katja-Schlager aus dem letzten Jahrtausend.🙃
  12. Adrian Rohnfelder hat ja das Glück eventuell ohne Sturm und bei klarem Himmel die nächste totale Mondfinsternis in Utah vom 15. zum 16. Mai fotografieren zu können, da dort der dunkle Mond in die Nacht hinein wandert. Hier in Deutschland sieht es leider selbst bei freier Sicht etwas düster aus, da der verdunkelte Mond in den Horizont und die beginnende Morgendämmerung wandert. Das bedeutet, daß der verdunkelte Mond im sichbaren Bereich ganz wenig oder gar nicht sichtbar/fotografierbar sein wird. Und hier kam mir beim Morgendkaffee die Idee/Fragen: Wie sieht das mit IR-Fotografie aus? Könnte damit was vom dunklen Mond sichtbarer werden? Vielleicht können die IR-Kamerabesitzer unter Euch, daß ein wenig theorisieren? und aber vor allem praktisch versuchen und wenn nicht oder doch gelungen hier zeigen? Ich bin gespannt! So (schlecht) sähe es hier in HEF aus:
  13. Noch eine Anmerkung von mir: es ist ja nicht immer leicht und ideal vor Ort und dazu auch noch ein Line-Signal zu bekommen, du brauchts nen zweiten für den Ton und zum aufpassen usw.. Daher drehe ich - wenn ich allein bin und es mich so mitreißt, daß ich spontan auf Movie Lust bekomme - verschiedene kurze Sequenzen aus allen möglichen Perspektiven, auch Backstage oder Bühne, und nehme zusätzlich ein, zwei, drei längere prägnante Takes auf, wo vor allem der Ton paßt (auch mit dem LS-P2), also eher Richtung FOH, und das sind dann sozusagen meine Base-Lines, die ich in daVinci mit den kurzen Schnipsel verschneide...
  14. Rein zufällig heute abend beim Konzert einen Ton-Kollegen getroffen! Also der saß mitten, aber sogar seitlich im Raum mit seinem Mischpult, auf dem ein Zoom H5, fast gleich wie das Tascam DR60DMK2, montiert war und 4 Spuren, davon 2 Spuren Raumton und via Line 2 Spuren aus dem Mischpult, aufnahm. Die eher klinisch sauberen Töne kamen von den mindestens 10 Mikros des Orchesters und des Chores und wurden auf die 2 Lines abgemischt. Und erst durch das Mischen mit dem Raumton erhälst du einen vollen satten Sound, bestätigte mir der Soundman. Das sah dann technisch so aus:
  15. Fürs richtige Hören wären ein paar StudioKopfhörer am besten. Ich nutze manchmal das LS-P2 auf Stativ und das "alte" Rode Video Stereo MIC (das hat zwei Supernieren, aber nicht so extrem). Ein Gesangsmikro mit normaler Niere oder das teure Rode SVMX sollten gehn, vlt. mal Thomann o.ä. telefonisch kontaktieren. Achso, hier im Forum macht doch einer Ton, komm jetzt nicht drauf wer, aber vlt. liest er mit...
  16. 1. Ja, wäre in Fairlight machbar, da könntest du dir was nachträglich basteln, z.B. aus einer Spur 3 machen und separat die Höhen, Tiefen und Mitten raus arbeiten, besser wäre aber z.B. Audacity, kost nix!, da hast du unter vielem anderen auch diverse Effekte, auch hier würde ich mit separaten Copyspuren arbeiten und dann tunen. 2. separates Aufnahmegerät - ja auch das LS-P1 vom OMS würde gehen, aber es gibt andere - im Raum fix platzieren, auch wegen Körpergeräusche - und wenn es keiner umstößt oder klaut oder oder - oder direkt beim Mischpult aufstellen, denn da ist die beste Gesamtakustik, deswegen steht es genau da - oder eben direkt am Mischpult abnehmen, da brauchst du aber was anders, z.B. sowas in Richtung Tascam-DR-60DMK2 - und den Ton in der Kamera trotzdem wegen Syncro, auch wenn der Timecode in Recorder und Cam läuft, mitlaufen lassen, sicher ist sicher. 3. Im allgemeinen gilt: weg von den Boxen, wenn du filmst, denn dann hast nur diese Box drauf vor der Du stehst 4. Das Røde VideoMic Go II würde ich wegen der Superniere dafür als ungeeignet bezeichnen, da es, wenn du es auf der Kamera beim Filmen hast, immer in die Blickrichtung und somit auch boxenbezogen aufnimmt anstatt des Raumtons, der durch Direktschall und Reflexionen die Konzertathmosphäre besser wiedergibt, nur vom Mischpult klingt zu clean, kannst du aber mit der Kameraspur aufpeppen. Schönen Restsonntag noch!
  17. Bei ISO2000 1/500s und f/3.2 reicht bei der E-M1.2 das Entrauschen von LR völlig aus (Luminanz und Farbe!). Die Frage ist, in welcher Mediumform werden die Fotos letztlich verwendet: website, Zeitung, Fotostrecke oder etwa großformatige Prints? Für die ersten drei reicht LR locker, lass dich nicht verrückt machen von 1:1 und Pixelpeeping. Hier ein Beispiel f/3.5, 1/640s, ISO2000, 40mm
  18. Ich habe genau diese Sandisc 5mal im Einsatz. Nur in der E-M10.2 meckerte sie am Anfang ein paar mal nach dem Formatieren in der Kamera, also mehrmals formatiert und gut war und ist so bis heute. Die anderen speichern 2x in der OM-1 und je 1x in E-M1.2 ohne Probleme. 2 Stück von vorigem Sommer, 3 Stück von März diesen Jahres.
  19. Also bei mir müssten das 7-400er f/2.8 und das 45er f/0.95 mit 🙃😎🤪
  20. Also an meiner Wand hängt die "The Wave" und die "The Wahweap ´White´ Hoodoos". Für die Wave in Arizona brauchts du aber eine Permission via Online Lottery, die White Hoodoos bei Big Water in Utah, also fast gleich um Ecke, sind frei, natürlich alles nur mit Off-Road. Beides über den HW 89 W von Page nach Kanab. Ach da gibts außer dem Touristenzeugs viele einsame Ecken. Viel Spaß!
  21. Also mir fällt nur ein: nach der Zeit, also Uhr von hinten, ist die salamiartige Wurst noch geniessbar, nach dem MHD: genießbar, aber nicht mehr handelsfähig ... oder sowas
  22. aperture 8

    geschlossen!

    © www.fotosachse.com

  23. aperture 8

    Es blüht auf

    Vom Album Einfach nur rund!

    im Kurpark der Jahreszeiten und einige Blüten gehen sogar fremd

    © www.fotosachse.eu

  24. aperture 8

    Es plätschert wieder

    Vom Album Einfach nur rund!

    Wasserspiele im Kurpark

    © www.fotosachse.de

  25. aperture 8

    Leg Dich einfach auf den Boden

    Vom Album Einfach nur rund!

    und schau nur nach oben! Ausstellung "Scheibchenweise" im Kurhaus Bad Hersfeld

    © www.fotosachse.com

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung