Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

onkel-ubu

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    106
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über onkel-ubu

  • Rang
    onkel-ubu

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo, an meiner em1 ii lässt sich live view boost für BULB/Time nicht deaktivieren. Es gibt nur on1 und on2.. Die anderen drei Modes kann ich dagegen jeweils auf „off“ stellen. bug oder Feature? danke
  2. Vielen Dank Euch! Freut mich sehr, dass es Euch gefällt. Grüße!
  3. onkel-ubu

    Auerhuhn-Wildlife

    o wow, dachte ja, das sind Zoofotos und wollte sie erst garnicht öffnen. Wildlife, und so prima! ganz großes Kino! **
  4. onkel-ubu

    Bekassine an ihrer Reviergrenze

    Danke Wolfgang, du hast recht, der Vogel sitzt nicht schön.. Ich bin mir nicht so sicher, ob ich jemals wieder so nahe einer Bekassine kommen werde, der Vogel kam ja zu mir, aber das ist ja meistens der "Trick". Die Bekassine sitzt gerne exponiert- auf einem Pfeiler oder einem toten Baum in meist weiter Landschaft, das Habitat muss gfeucht sein und auch einiges anders bieten. Aber das weisst du ja sicher. Ich vermute, der Vogel hat hier auf dem Brückenpfeiler seine Reviergrenze: Nur deshalb nahm er die Nähe auf, das erkennt man wohl auch am Kot auf dem Geländer- Ich habe die Brücke unten weggecropt, vielleicht ist das ein Fehler. ich denke drüber nach und ändere das vielleicht noch, ein wenig Platz nach unten habe ich noch und dann ist da eben die Brücke. Wie gerne hätte ich dieses Foto, wo die Bekassine auf einem Holzpfahl sitzt, aber so ist wildlife eben, man kann selten alles haben. Danke für deine netten Worte, freut mich! Danke auch für den Hinweis mit der nordamerikanischen Unterart! **
  5. onkel-ubu

    in den Poldern

    Witz? Nun ich hatte "Spass", ich finde solche Bilder passen irgendwie nicht in die anderen Unterforen, ebenso wenig wie meine Vogelbilder. "Doku" und "Emotionen" sind für mich was anders. Ich habe gedacht, die Gallerie ist dazu da, hier einige Bilder zeigen zu können, die ich mit meiner neuen OMD 5 II so mache. Ich habe das wohl einfach falsch verstanden und werde das in Zunkuft unterlassen. Grüße ** onkel-ubu
  6. Tatsächlich sollte das so richtig sein, da die Kamera ja nicht weiss, wie lange später belichtet wird, richtig? (manchmal macht einen dumme Fragen stellen schon etwas schlauer, sorry) Dann war es vorher also Unsinn und erst jetzt ist es "richtig", oder ? 100% klar ist mir aber noch immer nicht, warum ich hier partout nicht komplett auf den Restlichtverstärker verzichten darf.
  7. Hallo, seit dem update kann ich bei meiner OMD 5 II im Bulb/Zeit-Mode die LV-Erweiterung nicht mehr deaktivieren. Ich bin mir aber recht sicher, dass das davor ging. Es gibt jetzt also nur noch Ein1 und EIN2. Soll das so? Habe ich einen Denkfehler? Danke **
  8. Ich liebe mein 17,5 Nokton an meiner OMD5II. Ich hatte gerade ein ähnliches Thema zur Lupe aufgemacht. Noch nicht wirklich im Einsatz erprobt, da mich gerade eine Erkältung plagt. Bei mir mit dem Voigtländer: Fn1: belichtung speichern FN2: Fokus peaking FN3: Augensensor FN4: myset C-af in M (benötoge ich für mein 300er) Videotaste: Lupe Abblendtaste: iso/Weissabgleich Schalter: Video/Foto Somit habe ich für myset auch die Kamera am Wahlrad frei, die benötige ich nicht mehr. Und mit meinem 300er habe ich alleine schon 2 mysets für den C-Af , die ich benötige (9er Feld, überbelichtet, Stabi aus, 5fp... caf...) Eines in M mit fester Offenblende und 1/1250 sec, 1er Feld und hoher autoiso für auffliegende Vögel) ***
  9. Ja, leider fehlt der OMD5II genau diese Taste. Bei der EM1 liegt sie dafür einfach ideal. Grüße*
  10. Danke, das beantwortet nur leider nicht meine Frage, vielleicht habe ich mich undeutlich ausgedrückt: ==> Ich möchte die Lupenansicht ja vorm Auslösen bewusst noch einmal verlassen OHNE den AF zu verlieren, (z.B. um den Bildauschnitt noch einmal zu überprüfen, oder um die Belichtungswaage anzupassen) **
  11. Danke. Sorry, war nicht eindeutig ausgedrückt: nein es geht um mft Objektive mit AF Ok, aber was, wenn ich das Bild (den gesamten Ausschnitt) nach dem Vergrößern nun doch noch einmal kurz prüfen möchte? Dazu müsste ich die Lupe ja verlassen, dabei lasse ich aber immer den Auslöser los, weil es sonst viel zu fummelig wäre. (und ja, ich verschiebe vorher schon meine Fokusfelder so weit es geht auf das Motiv). Aber ich verstehe: Ich muss den AF dazu wohl doch einfach logen, also eine weitere Taste, oder in der Lupe auf den MF wechseln, sonst geht es anscheined nicht ... zu 2: Dass heisst, bei "Mitten" oder "Spot" misst die Kamera immer noch zentral in der Bildmitte des gesamten Fotos und nicht in der Mitte vom Lupenauschnitt?? Danke
  12. Hallo, ich versuche mal mein Problem zu beschreiben, das ist nicht so einfach ^^ Also: Ich fotografiere viel mit einem manuellem Voigtländer. Dazu habe ich eine FN-Taste mit der Lupe belegt. (bei der OMD 5 II, die FN4). Der LV-Makro Modus steht hierbei auf mode 2. Dann fokussiere ich in der Vergrösserung manuell und löse aus. Das klappt auch alles bestens. Meine Frage konkret: Ich möchte die Lupe aber gerne auch zusammen mit dem AF nutzen; es ist sehr prima so genau fokussieren zu können. Also verschiebe ich das Lupenfeld auf mein Motiv(detail), vergrößere wie gewünscht und fokussiere mit der Auslösetaste (halb gedrückt) ganz gezielt nach. Wenn ich aber nun das Bild neu komponieren möchte, muss ich doch den Auslöser halb gedrückt halten und ZUGLEICH die Lupen-FN-Taste (bei mir FN4) länger gedrückt halten, um wieder zum normalen Bildauschnitt zurückzukehren. ==> Ich bekomme das einfach nicht hin und verknote mir dabei immer die Finger. Sobald ich die halbgedrückte Auslösetaste aber loslasse, um mit dem Zeigefinger die FN-Taste länger zu drücken um wieder in Normalansicht zu kommen, verliere ich aber doch den AF und beim Auslösen wird dann wieder ohne die von mir vollzogene Feinjustierung des AF`s der AF gemessen und das Bild gemacht. Ist das richtig? ==> Wie kann ich die Kamera also sinnvoll konfigurieren um dieses Problem zu umgehen? Oder sollte ich hier gleich immer mit MF fotografieren? Ich finde das sehr müssig, da ich kurze Zeit später vielleicht schon wieder den AF nutzen möchte! (Praxisbeispiel: Ich fotografiere viel Bühne/Konzert. Der Pianist sitzt links, mir sehr nahe. Ich nutze die Lupe um z.B. gezielt sein Auge scharf zu bekommen. Die Kamera steht auf AF. Nun verliere ich aber komplett die Bildkomposition, die ich noch anpassen möchte. Kurze Zeit später benötige ich aber plötzlich blitzschnell den AF für den Schlagzeuger rechts, der aber so entfernt ist, dass ich keine Lupe benötige, bzw die Bildkomposition mir nicht mehr so wichtig ist) Muss ich also entweder noch eine weitere Taste mit AF-lock belegen, oder eben den manuellen Fokus nutzen? (ich möchte den Auslöser mit AF-Lock bei halbgedrückter Taste eigentlich ungerne umkonfigurieren) 2: Side-Frage: Ich gehe davon aus, dass beim Verwenden der Lupe sowohl ein Auto-WB, als auch generell die Belichtung im Lupen-Bildauschnitt gemessen wird, und nicht im späterem Bild, also dem vollen 4/3 zb.... Das ist doch richtig? Danke für Antworten und Tips, wie ich meine Kamera hier sinnvoll konfigurieren kann. Vielen Dank!
  13. onkel-ubu

    Blaukehlchen im Morgenblau

    Oly 300mm + TK / f 5 / 1/1000 sec / Iso 200
  14. onkel-ubu

    Zum Kuckuck!

    Kamera stand noch auf "statisch", die Action kam sehr überraschend und dauerte nur ca 0,5 Sek, auch das Weibchen wirkte anschließend selber noch ganz baff. So wurd es leider nur ein Schnappschuss, aber wann sieht man schon einmal, wie zwei Kuckucke ... Oly 300mm + TK, f 5,6 ; 1/160 sec (leider!) / Iso 200, erste Morgensonne 5.25 Uhr, natürlich ein unerhört heftiger crop.
  15. onkel-ubu

    Bekassine an ihrer Reviergrenze

    Die Bekassine wird auch Himmelsziege genannt. Sie stürzt auf ihren Balzflügen senkrecht den Himmel hinab und ihre Steuerfedern schlagen so gegeneinander, dass es meckert wie bei einer Ziege; irgendwie auch wie ein lautes Heulen. Hier landete sie wenige Meter vor meiner Fotobegleitung und mir auf einer Brücke. Der Kot zeigt, dass sie das wohl öfters so macht und es sich wohl um ihre Reviergrenze halndelt. Verblüffend wie nahe sie uns war. Oly 300mm + TK, f 5,6 / Sio 640 / 1/1250 Sec
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung