Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

king kong

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    694
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

137 Ausgezeichnet

Über king kong

  • Rang
    king kong

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Die spiegelnde Glasfläche ist wegen der Retrostellung die Frontlinse des Objektivs. Die spiegelt sich im Normalfall nur gaaanz selten am Sensor.
  2. So gescheit bin ich leider nicht, dass ich das berechnen könnte. Hängt von der Krümmung der Linse ab und von der Entfernung zum Sensor.
  3. Schau mal durch den Sucher! Kein Fleck: Ursache ist Reflexion zwischen Objektiv und Sensor.
  4. Diese Spannungswandler haben üblicherweise eine Batterieüberwachung eingebaut, die bei einer (ev. einstellbaren) Untergrenze abschaltet. Wenn dich der "Irrweg" vom Hoch- und Runtertransformieren stört, hihi, dann betreibst du deinen Haushalt am besten direkt mit den 380.000 V aus der Überlandleitung. Und lass das Ladegerät weg, das senkt ja verlustreich die Spannung von 220 V auf Akkuladespannung. Und bitte keine LEDs, keine Computer, keine Akku-Geräte (PC, Rasierer, Taschenlampen ...), keine Hifi-Geräte, keine Fernseher verwenden. Viele enthalten Trafos, aber auch die anderen Spannungswandler erzeugen Wärme (Verlust). Nein, im Ernst, das Bissl Verlust zum Umwandeln der Spannungen, das nimmt man halt in Kauf.
  5. Du könntest selbst probieren, was das Dunkelbild bringt!
  6. Nicht bei JEDEM sondern nur wenn das Zoomen bei kürzester Brennweite und Offenblende beginnt.
  7. In dieser Situation hast du mit deiner Ausrüstung schon viel rausgeholt. Die Haube ist fast scharf. Der schwammige Eindruck kommt von der hohen Empfindlichkeit und der geringen Schärfeleistung und Lichtstärke des Objektivs bei dieser langen Brennweite. Für diese Lichtverhältnisse wäre ein lichtstärkeres Objektiv besser, mit max. Blende 1:1,8 - besser 1:1,4 - noch besser 1:1,2. Damit bekommst du kürzere Belichtungszeiten und weniger bis keine Bewegungsunschärfe. Der Autofokus tut sich auch leichter, wenn er mehr Licht bekommt. Apropos mehr Licht: Ein Blitz wäre auch eine Möglichkeit.
  8. Sehr gute Zusammenstellung, dein Beitrag, Nur eine Kleinigkeit dazu: Ich glaub, der Rolling Shutter Effekt entsteht schon bei der Aufnahme und nicht erst beim Auslesen. Es gab ihn ja schon bei den Fotos auf Film. Und beim Auslesen ist es auf dem Sensor finster.
  9. Zweites und drittes Gehäuse: Sehr praktisch im Arbeitsalltag. Du fotest, die Assis wechseln derweil die Objektive und stellen die Kam ein.
  10. Schön wäre was zum Draufschrauben. Ein Knubbel mit Gewinde drin. Die Lösung: Suchbegriff "ofenhärtende knetmasse", gibts auch als lufthärtend. Knubbel ums Gewinde formen, abschrauben, härten. Alternative: Passende Mutter im Knubbel einformen Kannst auch ein Schnürl mit einbauen zum Anhängen ans Stativ. Ev. unterschiedliche Farben für großes/kleines Gewinde. Viel Spass beim Basteln!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung