Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

king kong

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.246
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

539 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Was soll beim C-AF besser geworden sein? Hat vielleicht schon jemand einen Unterschied bemerkt?
  2. Ja, ich find die ST-Anzeige gut und befürworte sie, aber bei bewegten Motiven wär ich überfordert. Habe schon genug damit zu tun, den Stieglitz alser ganzer aufs Bild zu kriegen. Der hupft herum, die Distel wiegt sich im Wind (6er mit 8er-Böe alle 20 sec), mich beutelts natürlich auch herum und der Wind zieht das Objektiv zur Seite. Und das ganze bei schärfentiefenrelevanten 400mm, dann noch mit objektiveigenem 1,25fach-Konverter, externem 1,4fach-Konverter und dem elektronische 2-fachen von der OM-1. Gibt einen Bildwinkel wie bei 1400mm Brennweite (Kleinbildäquivalent natürlich das Doppelte). Aber das zeig ich vielleicht mal in einem anderen Thread.
  3. Danke für die Erläuterung! Ja, da wärs schön gewesen, die ST angezeigt zu kriegen. Vielleicht wärs ja technisch möglich, eine Schärfentiefenautomatik zu bauen mit Eingabemöglichkeit der zu erzielenden ST. Sowas ähnliches hatte ich schon mal in einer Kam. Da konnte ich hintereinander mehrere Fokuspunkte anmessen und bekam dann eine Blende eingestellt, bei der möglichst viel scharf war. Mein Entfernungsbeispiel war aus der Stieglitzsession. Leider finde ich weder im IrfanView noch im OMDS-Workspace eine Entfernungsangabe.
  4. Schärfentiefe-Anzeige gefiele mir auch, wenn die Verarbeitungsgeschwindigkeit gleich bliebe. Oder auf Tastendruck einblendbar. Nur - was tu ich dann, wenn ich weiß, dass die Schärfentiefe z.B. 10,81 bis 11,32 beträgt? Wozu nützt ihr diese Information?
  5. Selbst probieren wird nicht viel länger dauern als die Tips durch zu lesen. Also nur Mut! Schnapp dein Grödel und mach ein paar Aufnahmen! Du schaffst das!
  6. Eine gute und verständliche Regel. Hat der Forumbetreiber aber nicht in den Community-Regeln festgelegt.
  7. Ja klar, der macht das ja schon durch das Betreiben des Forums. Hier gehts doch um die zitierte Regel für uns Forumsmitglieder.
  8. Zu: "Werbung mit dem Ziel des Verkaufs eines Produktes oder des Angebots einer Dienstleistung": Das ganze Forum hier ist doch eine riesen Werbung. Die Videos, zuletzt mit dem Makro-Thema, die Vorstellung neuer Kameras, Oblektive und anderer Produkte, die gezeigten schönen Fotos, die man damit machen kann, Hinweise auf Verfügbarkeit bei bestimmten Händlern und im OMDS-Shop - das alles soll verboten sein? Glaub ich nicht. Ich interpretiere das so, dass Werbung vom Verkäufer verboten ist. Das andere sind Hinweise/Hilfen zur Handhabung und Verfügbarkeit.
  9. Auf jedem Fall reparieren lassen. Hast dann wieder Gewährleistung/Garantie. Selber machen kannst fast nix. Höchstens ein paar mal das Rad hinundherdrehen und hoffen, dass was hilft. Oder halt M/S-Modus vermeiden.
  10. Wie immer: Es kommt drauf an ..... Zu Hause, wo kein Fernsehgerät im Wohnzimmer steht: Auf dem PC-Monitor oder dem Laptop mit Irfan-View. Bildwechsel über dessen Diashow oder meistens über Tastatur. Weil dann kann man bei Serien schneller weitertun und sonst eben so lange schaun wie das Bild interessant ist. Auswärts: Auf dem dortigen TV-Gerät. Zugriff auf die Bilder über www oder USB-Stick. Bildwechsel mit Fernsteuerung. Die Diashows mit den gleichbleibenden Zeigezeiten sind mir unsympathisch, weil man oft zu wenig Zeit hat für Erklärungen. Nochwas: Die gezeigte Bilderanzahl richtet sich nach dem Interesse des Publikums. Da hab ich schon Erfahrungswerte und zeige so ungefähr zwischen 20 und max 1000, wenn viele Bewegungsserien dabei sind.
  11. Leider hab ich keine Ahnung, wie dein Logo aussieht. Ein einfaches Logo kannst du leicht mit Brandmalerei (=Suchbegriff) auf Holz bruzzeln.
  12. king kong

    Mitzieher007+.jpg

    Sehr gut! Der Hintergrund noch erkennbar, das Auto scharf genug, die Räder drehen sich, man kann sich die Geschwindigkeit vorstellen, die Straße ist noch sichtbar, trotzdem ist die Aufnahmehöhe tief genug, die eingeschalteten Scheinwerfer überstrahlen nicht ... obwohl ich nur bei diesem Foto was schreibe, mir gefallen alle deine Mini-Mizzi-Bilder.
  13. Fokussieren vor dem Verschwenken geht doch mit Auslöserhalbdrücken. Habe dazu noch keine zweite Taste gebraucht.
  14. Du solltest die Belichtungszeit vorgeben. Ich hab zuletzt Modus S verwendet und Zeiten bis zu 1/20s. Die Zeit ist abhängig von der Geschwindigkeit des Fahrzeuges. ISO möglichst wenig. Blende macht der Modus S automatisch. IS-Einstellung kamerabhängig, bei der OM-1 kann die "S-IS Auto" bleiben. Zur Rennwagenerkennung kann ich dir keinen Tipp geben, hab ich noch nicht verwendet, hat mit S-AF und Einzelbild tadellos funktioniert, aber Serienbild ist am Anfang sicher sicherer. Brennweite: So, dass das Fahrzeug ca zwei Drittel der Breite einnimmt. Interressante Bilder ergab es auch, wenn das Fahrzeug im Drift in einer Kurve von vorne zu sehen war. Ein Polfilter reduziert die Spiegelungen am Lack und Glas des Fahrzeugs. Viel Erfolg wünsch ich dir! Und würde mich über Fotos und ein Resumee über deine Lieblingseinstellungenn freuen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung