Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Karsten

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    948
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.473 Ausgezeichnet

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Karsten

  • Rang
    Karsten

Letzte Besucher des Profils

2.066 Profilaufrufe
  1. Karsten

    Zipppppppp ......

    Das Motiv ist in der Tat sehenswert 😂 Aber wäre das gleiche Bild mit 25/1.8 wirklich sichtbar weniger eindrucksvoll geworden? Ich "zahne" nach wie vor mir eines der f1.2 Gläser zuzulegen, da ich bislang nur sehr wenige Bilder gesehen habe von denen ich der Meinung bin, so gut geht es mit f1.8 nicht.
  2. Kamera plan-parallel ausrichten - mit Spiegel: https://www.vision-doctor.com/perfektes-ausrichten-kamera-system.html
  3. Daß die Bilder scharf genug sind, sieht man schon am Ast vorne und an den Baumsilhouetten im HG rechts (bei P1110167.JPG). Das Problem ist daß durch die hohen Kontraste zwischen Himmel und Boden, und Deine am Himmel ausgerichtet Belichtung am Boden praktisch kaum noch Details erkennbar sind. Du kannst versuchen, über eine längere Belichtung den Boden etwas heller zu bekommen, zu Lasten eines dann mehr oder weniger überbelichteten Himmels. Falls Du Lightroom hast: wie sehen die Bilder aus wenn Du in den Belichtungseinstellungen "Autom." anklickst? Der bessere Ansatz ist, ein solches Bild aus mehreren, unterschiedlich belichteteten Aufnahmen zusammenzusetzen -> HDR. Entweder Du nimmst dafür eines der von der Kamera angebotetene Programme HDR1 o. HDR2. Ich persönlich mache in solchen Fällen eine HDR-Reihe mit 3x2EV und setze diese dann anschließend in Lightroom oder einem HDR-Programm zusammen. Dazu brauchst Du für solche Aufnahmen kein Stativ, das geht aus der Hand. Die kleinen Verwacklungen zwischen der 1. und 3. Aufnahme werden bei der Montage herausgerechnet. (funktioniert bei mir auch bei Innenaufnahmen bis zu Gesamtbelichtungszeiten von bis zu 1 sec). Das Thema Schärfe in Abhängigkeit von der Blende ist meiner Ansicht nach total überbewertet, insbesondere bei den M.Zuiko Objektiven. Die Unterschiede zwischen Offenblende und Blende 8, ja selbst Blende 11 sind idR absolut nicht entscheidend dafür ob ein Bild gelungen ist oder nicht. Viel wichtiger ist es, die zum Motiv passende Schärfeverteilung hinzubekommen. Was nützt es Dir wenn ein bestimmter Teil des Bildes mit der theoretisch maximaler Schärfe bei f2.8 oder f4 abgebildet ist, die Steine oder Grashalme im VG aber matschig wirken, weil sie zu weit außerhalb der Schärfeebene liegen? Im Zweifelsfall fährst Du mit Blende f8 gut (genug). Gute Schärfe, und ein deutlich größere Schärfentiefe im VG im Vergleich zu f4. Die richtigen Kompromisse zu finden, ist Übungssache und Erfahrung.
  4. Natürlich muß der TO üben. Mit gezielten Tipps was er anders machen müßte, hat er auch eine Chance unmittelbar zu deutlich besseren Ergebnissen zu kommen. Wenn ich mir deinen Umgangsstil so anschaue, dann würde ich sagen: üben. Ganz viel üben. Rückmeldung dazu hast du hier im Forum immer wieder, und von vielen Seiten erhalten. Fehlt es an der Einsicht, am Willen, oder ist Üben einfach zwecklos? Solche Aussagen sind nicht nur wenig hilfreich, ich finde sie einfach stillos und herablassend. So geht man nicht miteinander um. Wenn du der Meinung bist, eine Frage / ein Thema ist weit unter deinem Nivea dann behalten deinen Senf bitte einfach für dich.
  5. Karsten

    PB260078.jpg

    In dieser Vergrößerung einfach atemberaubend! Der hellblaue HG könnte nicht besser passen. Ganz großes Kino! 👍👌
  6. Karsten

    Ist da wer?

    Tolle Pose und super Details! 👍👌
  7. Karsten

    Guten Morgen

    Woooooooooooooowwwww !!!! 👍👌❤️
  8. Karsten

    Baumpilz im Park der Burg Anholt

    Der Kontrast zwischen VG und HG macht das Bild sehr spannend! 👍👌
  9. Karsten

    Nebel..

    Athmospärisch und dicht. Eine sehr passende Bearbeitung zum Motiv, Norbert! 👍👌
  10. Karsten

    Abendrot

    @EyeView, @romotto, @acahaya, @Ausmeinersicht: Vielen Dank Euch fürs Reinschauen und Kommentieren! Ich hatte an diesem Abend das Glück daß der See spiegelglatt war und das Licht absolut traumhaft und intensiv. So war weder eine LZB noch eine großartige Nachbearbeitung notwendig. Die Natur malt halt doch die schönsten Farben Einen schönen Sonntag für Euch! Viele Grüße von Karsten
  11. Karsten

    Schau, da oben...

    @pit-photography, @schokopanscher, @Ste2fen, @SYSNeuling: Ganz lieben Dank fürs Reinschauen und Kommentieren! Die Wirkung des Bildes am großen Bildschirm hat auch mich überrascht und ermutigt, mehr mit dem FE zu spielen und ungewöhnliche Perspektiven zu probieren. Einen schönen Sonntag für Euch! VG Karsten
  12. Karsten

    Wo die gelben Engel zu Hause sind...

    ADAC Zentrale. München
  13. Du sagst leider nicht dazu, auf welches System Du Deine Aussage beziehst. Mit Nisi V5/V6 und dem Adapter von Phil Norton gibt es bei 7mm keine Vignettierung selbst bei zwei eingesetzten Filtern, bei senkrechtem Halter. Falls der Halter schräg steht (zB wg nicht geradem Verlauf) , entsteht eine leichte Vignettierung, die bei ca 8mm wieder verschwindet. Wohlgemerkt, bezogen auf das korrigierte RAW so wie man es in LR sieht.
  14. Karsten

    Schau, da oben...

    Befreiungshalle in Kelheim, Niederbayern
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung