Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

ajax

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.290
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4.369 Ausgezeichnet

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über ajax

  • Rang
    ajax

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.801 Profilaufrufe
  1. ajax

    Bienenfresser

    Beobachtungen des Sozialverhaltens in einer Bienenfresser Kolonie. Alle Fotos wurden ohne Pre Cap Mode mit CAF-L aufgenommen, um für FT- (300mm/f2.8) und MFT-(300mm/f4.0) Objektive vergleichbarer Brennweite mit und ohne Konverter (EC-20/MC-14) den AF mit der aktuellen Firmware an der M1 Mk2 unter vergleichbaren Praxisbedingungen zu testen.
  2. ajax

    Zitronenfarben

    Da hast Du den Nektartrinker trotz der ungünstigen Mittagszeit mit toller Farbgestaltung perfekt ins Bild gesetzt.
  3. ajax

    Vizsla in Action

    Bilder vom Training bzw. der Ausbildung
  4. ajax

    Birds in Action

    Die tierischen Helden (Vögel) unserer Region in Aktion (Keine Portraits) in Ihrem Lebensraum.
  5. ajax

    Libelle.jpg

    Toll getroffen und freigestellt mit schöner Farbgebung.
  6. ajax

    Kleine Dinge

    Makros, Stacks und Bracketing von kleinen Dingen und Lebewesen.
  7. ajax

    Weibl. Plattbauch.jpg

    Sehr ansprechendes Plattbauch Portrait mit schöner Freistellung und warmer Farbwiedergabe.
  8. Das ist leider zu pauschal - es gibt ja auch ein Nocticron. Und für Sport, action und Birding sind weder 14-35mm/f2.0, 35-100mm/f2.0, 150mm/f2.0 noch 300mm/f2.8 konkurrenzfähig - von den funktionellen Einschränkungen (Stacking, Bracketing, Precapture L) ganz zu schweigen. Man sollte schon dazu sagen, welches Einsatzgebiet gemeint ist. Zudem bleibt dann auch noch ein gehöriger Größen und Gewichtsunterschied und auslaufende Ersatzteile ...
  9. ajax

    Sports

    Radrennen, Marathon, Schwimmen, Reiten etc.
  10. Ich habe einige Zeit mit einem Sigma 500mm Spiegelobjektiv für Canon FD-Anschluß fotografiert - es liegt jetzt bei mir unbenutzt 'rum. Es müßten hier im Forum von mir noch Bilder davon existieren. Ich erinnere mich, daß ich damit Reiher Kolonien fotografiert habe. Schau mal mit der SuFunktion nach "How to nurse herons" o.ä. Die Fotos müßtest Du am KringelBokeh erkennen. Machbar ist das alles sehr gut. Die Bildbearbeitung würde ich heute sicher auch anders bzw. besser machen. Aufnahmen waren mit der M1 Mk1.
  11. ajax

    Segelfalter in der Osteifel

    Tolle Aufnahme und sehr schönes Exemplar mit wunderbarer Farbwiedergabe.
  12. ajax

    lebendige Wiese

    Ungewöhnliche, eindrucksvolle Farbkomposition. Als zusätzliche Anregung würde ich einen anderen Bildschnitt ins Spiel bringen und die rechte (unscharfe) Blüte weglassen. Den verbleibenden Rest würde ich im Format 4:3 oder 3:2 evtl. asymmetrisch schneiden, so die Dominanz des Orange etwas reduzieren und die Schwbfliege etwas mehr betonen..
  13. ajax

    Kleine Waldmaus...

    Gratulation! Das hätte Heinz-Michael auch nicht besser gemacht! (Erklärt das das "wir"?).
  14. ajax

    Bergsteiger

    Was hat der vor? Will er sich runterstürzen?
  15. Zufallsbegegnungen lassen auch nur Zufallsbilder zu - sie können gelingen, müssen aber nicht. Mit anderen Worten: Für den Milan (und alle anderen Vögel und Tiere) gilt das dasselbe, wie bei Deinem Eisvogel Beispiel: Ma sollte vor dem angestrebten Tiermotiv vor Ort sein. Alle Tiere haben Gewohnheiten, Reviere, Jagdtechniken und auch Sachzwänge. Durch Beobachtung und etwas Nachdenken kann man hier weiterkommen. Wenn man das konsequent umsetzt, kann man sie auch fotografieren. Wenn Du bereits eine Begegnung mit dem Fahrrad zufällig hast, kannst Du das auch wiederholen - der Anfang ist gemacht. Andernfalls bist Du weiter auf Zufallsbilder angewiesen. Da Du nicht weißt, was kommt und wann (ist ja Zufall), werden auch immer Probleme bei den Einstellungen der Kamera zu erwarten sein ... Wenn Du nicht weißt, welche Meßmethode (Mittenbetont, ESP oder Spot, Spot H, Spot L etc.) zu verwenden ist, miß mit der Kamera doch einfach einmal ein Vogelmotiv oder einen Wetterhahn auf dem Kirchtum mit den Einstellungen und vergleiche die Meßwerte oder Bilder am besten mit einem korrekt belichteten Bild. Dann bekommst Du die Information, wieviel Belichtunggskorrektur jeweils notwendig sein wird. Im Übrigen sind gerade bei BIF ständig wechselnde Lichtverhältnisse, denn Vögel fliegen selten immer nur gerade aus. Man muß deshalb die Belichtungskorrektur beim Nachführen des Motivs ständig ändern. Spotmessung ist hier kein Allheilmittel und hängt nicht nur von den gewählten AF-Feldgrößen und dem Talent des Fotgrafen zur korrekten Nachführung sondern auch von der Motivfarbe, Motivtextur, der Entfernung des Objektes und seiner Beleuchtung ab. Zum Thema Rauschen: Die unansehnlichsten Bilder entstehen, wenn Unterbelichtung, sehr hohe Iso (6400 und höher), falscher Weißabgleich und Bewegungsunschärfe zusammenkommen. Die Unterbelichtung sollte jeder Fotograf vermeiden können, besser noch ETTR verwenden. Ansonsten hat Volker (m1testit) alles Wesentliche gesagt. Die persönliche Arbeitsweise ergibt sich am schnellsten durch Übung, selbstkritische Bildbewertung, Kenntnis seiner Kameramöglichkeiten und -Einstellungen und Vertrautheit mit der eigenen Ausrüstung. "Kochrezepte" dauern in der Praxis viel zu lange - man lernt letztlich auch nur aus Fehlern.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung