Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

olaf242

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    265
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von olaf242

  1. mag ja sein, aber der X T-20 eine andere Bildqualität als der X-T2 zu attestieren ist wirklich großer Unfug.
  2. ne, die Ergebnisse sind völliger Blödsinn vom Fotomagazin, weil man die Zeit auch berücksichtigen muß, wann eine Kamera rausgekommen ist und dass zu diesem Zeitpunkt Aspekte anders gewichtet werden/wurden. Da steht z.B. eine Fuji X-T2 immer noch auf Platz 3 und eine Fuji X-T3 auf Platz 26 - völlig an der Realität vorbei bewertet würde ich mal sagen. Selbst eine X-T20 ist besser bzw. mit 87% auf dem gleichen Platz wie eine X-T3??? Und eine Nikon Z6 soll eine schlechtere Bildqualität wie eine E-M1X haben? Mit welcher Begründung? Und eine X-T20 soll schlechter als eine X-T2 in der Bildqualität sein, obwohl der gleiche Sensor und gleiche Engine? Sorry, die Liste liest sich schlimmer als jeder ComputerBild Test.
  3. Natürlich sind das Olympus Kameras... Was hat das überhaupt mit der Kamera zu tun? Wie gesagt, ein USB Ladegerät mit LCD kostet ca. 8 Euro aus China. Habe ich sowohl für meine E M1 wie auch für die Fuji (z b. als Doppellader auch)
  4. ein USB Ladegerät für 8 Euro kaufen...funktioniert prima - zwar nicht unbedingt schnell, aber bei 4 Akkus kann man dann zwischenzeitlich alle aufladen. Ich benutze nur noch USB Ladegeräte für meine Kameras, weil mich das andere einfach nervt und ich öfters einfach mal das dann per Powerbank machen kann.
  5. ich kann mir nicht vorstellen, dass Olympus es sich leisten kann, in 2020 noch eine Kamera im höheren Preissegment mit einem 2.3 MP Viewfinder (und dazu noch ein LCD) anzubieten. Aus diesem Grund wird die Olympus E-M1 III auf jeden Fall mehr haben/können, als jetzt die E-M1x.
  6. was ich nicht verstehe - hier hat doch wirklich einer mal geschrieben, der angeblich die Kamera schon live testen konnte 😉, der neue Viewfinder soll soooooo toll sein ... und hier wird ganz klar gesagt, dass das der schlechteste Viewfinder ist und noch nicht mal ein OLED Finder ... dass man sogar die einzelnen LCD Linien sehen kann - was hat sich Olympus nur dabei gedacht???
  7. schau dir die Bildergalerie von dpreview an...alle indoor Sport Aufnahmen sind mehr oder weniger für die Tonne...klar in klein okay, in voller Auflösung findest Du da gar nichts mehr - das hat auch nichts mit Pixelpeeping zu tun - ich meinte ja nur, es ist da wirklich - wie zu erwarten war - kein Fortschritt zur E-M1 II und damit für Indoor Sports - solange es nicht lichtstärkere Zoom-Objektive gibt - uninteressant. Gerade in unseren Hallen hier in Deutschland ist die Beleuchtungssituation so unterschiedlich mies. https://www.dpreview.com/samples/5273880727/olympus-e-m1x-sample-gallery?utm_source=self-desktop&utm_medium=marquee&utm_campaign=traffic_source
  8. also auch wenn das von einigen wieder als "bashing" angesehen wird...ich habe mir die Beispielbilder angeschaut und sehe nach wie vor das gleiche Problem, was die E-M1 II auch hatte - die Bildqualität reicht für Hallensport einfach nicht aus, die Jpegs mit Iso4000 bis 6400 sind wirklich ... naja - unsaubere Farbwiedergabe, Artefakte, keine Schärfe mehr (und selbst in RAW sind die Ergebnisse wirklich berauschend unschön). Für mich ist das Ergebnis genau das, wie die Teaser es angedeutet haben - alles etwas halbherzig und nicht wirklich WOW (wie gewünscht). Das wird kein Kassenschlager werden. Ich sehe für 95% der User keinen Grund von einer E-M1 II upzugraden, geschweige denn von einem anderen Hersteller. Obwohl... für solche Fotos ist der neue AF Modus bestimmt super gut...der stellt sofort auf die Motorräder scharf: https://2.img-dpreview.com/files/p/sample_galleries/7114239063/5036476109.jpg
  9. ja, das siehst Du aber nur für DICH PERSÖNLICH - dann erlaube anderen ebenfalls ihre Standpunkte darzustellen...ich glaube aber, dass Olympus andere Absichten hat, also "nur" ein potenzielle Upgrade Kamera für bereits vorhandene Olympus Objektiv-Besitzer anzubieten. D.h. die E-M1x und Olympus muß sich sehr wohl mit den anderen Kameras und Herstellern messen lassen. Bei jeder neuen Kamera wird ein Vergleich zu gleichgestellen Kameras von anderen Systemen aufgestellt, sei es eine Z7 oder eine A9 usw...und gerade, weil das hier DAS Topmodell sein wird (auch preislich), darf man schon diese Überlegungen (und das gerade in diesem Thread hier) äußern.
  10. über die anderen Marken hier darf man ja nicht meckern, dann würde man ja sofort wieder als eingekaufte Werbung dieser Marken abgestempelt werden, weil man sie erwähnt hat (Negativ-Werbung ist ja auch Werbung) 😉 Aber da die E-M1x nun mal sich auch anderen Marken und Kamera(-systemen) stellen muß (Preis/Leistung), finde ich das völlig legitim, als zum 20ten mal darüber zu diskutieren, ob der 3. Button von oben links nun frei belegbar ist oder ob ein Top-Display der Kamera nicht mehr sexipeal verleiht hätte. In ein paar Stunden wissen wir mehr und dann können sich alle wieder die Köpfe stoßen. Mich interessiert eigentlich nur, ob und wie sie die Bedienung (Menü) verändert haben, die Bildqualität widererwarten doch verbessert ist und was dPreview zu dieser Kamera schreibt
  11. na, das bezweifle ich... selbst die neue Fuji X-T3 ist gegenüber dem AF-Eye von Sony extrem unterlegen. Wenn man natürlich kaum Bewegung im Spiel hat, dann kann auch ein Single-AF fast 100% Trefferqoute ergeben 😉 ... schau Dir einfach mal die Videos an - und die M5 hatte gar nicht die Rechenpower, um so komplexe und schnelle Verfolgung zu ermöglichen. Für einen einzelnen AF vielleicht, aber bestimmt nicht für permanente Umgebungsänderungen.
  12. was mir jetzt beim ersten Durchlesen der Specs auffällt - viele Sachen sind softwarebedingt - d.h. da es mehr oder weniger der gleiche Prozessor wie in der E-M1.2 ist, dürften bald einige Features auch auf die E-M1.2 übertragbar sein - ich bin gespannt, ob in 1/2 Monaten ein großes Update für die E-M1.2 kommt.
  13. Ich könnte mir vorstellen, dass man wie gewohnt im Center auf einen Punkt fokussiert (Sinlge Focus) und sobald dieser den Fokus hat, dann in den C-AF Modus übergeht.
  14. Ein bisschen freundlicher kann man das auch schreiben... Es ist ja schon peinlich, dass man erst suchen muss? Also Marketing kann Olympus wirklich nicht.
  15. Das bezieht sich auf die GPS und Temperaturinfos, die dann in den exifs dann stehen
  16. Warum? Du musst doch auch den crop Faktor mit einbeziehen, die resultierende Schärfentiefe bzw Freistellungspotenzial, das ist für mich schon ausschlaggebend, wenn ich mir ein Portrait Objektiv z. B. kaufen möchte und da kann ich da muss ich es immer mit Kleinbild im Verhältnis sehen. Wenn ich das nicht machen würde, bräuchte ich gar nicht vergleichen und einfach kaufen.
  17. Also die Pm1 ist aber in der Bildqualität schon etwas veraltet, ich empfinde da die aktuellen Smartphones (immer bitte Raw vergleichen, weil die teilweise überprozessiert sind) schon nicht schlechter (zumindest im low ISO Bereichen, teilweise gehen die ja schon auf ISO25 runter und hat damit einen dreifachen Vorteil trotz kleiner Sensoren) - gerade, wenn dann noch zwei Sensorbilder kombiniert werden. Und 10 fach zoom bei Smartphones gibt es ja schon Prototypen. Wie gut das dann letztendlich sein wird, who knows... Momentan versucht man unterschiedliche Brennweiten einer Kompaktkamera noch mit mehreren Linsen aufzufangen
  18. Ja, kannst du mit jeder Kamera machen, sage ich ja, es ist egal geworden. Wenn du schon mal mit dem Google Pixel 3 auf einem Konzert in Raw aufgenommen hast, dann wundere ich mich immer wieder, was da inzwischen möglich ist und das wird die einzig wahre Konkurrenz werden. Smartphones mit 10x zoom im alltäglichen Gebrauch. Damit fallen fast alle kleine Kameralinien weg. Nicht umsonst ist das einzige Kriterium für ein neues Phone die Kamera geworden.
  19. Ist schon klar... Farbentrauschen ist bei der Olympus bei höheren ISO Werten kritisch und die Farben verblassen... Letztendlich ist es auch egal, die Fuji ist nicht die super über Kamera, aber ich wollte an ihr nur zeigen, dass es keinen nennenswerten Nachteil gegenüber MFT gibt (und auch nicht mehr geben wird) geht man bei Olympus in die Pro Serie, ist der Unterschied vernachlässigbar. Und bei den kleinen guten Objektiven (17.8, 25 1.8 etc) gibt es vergleichbare Alternativen, die nicht größer oder teurer sind.
  20. Ja aber du gewinnst doch nichts dabei... Was möchtest du bei Low Light haben? Eine kurze Verschlusszeit, um z. B. Bewegungsunschärfe zu verhindern (ich nehme mal Konzertfotografie). Dann hast du mit einer MFT ISO 1600 und Belichtung 1/100s bei f1.2, 25mm (was sehr teuer ist). .. Das gleiche kannst du mit einer Fuji z. B. und dem 35er 1.4 machen und brauchst noch nicht mal iso3200. Die Bildqualität vom Rauschen wird leicht besser sein bei der Fuji und insgesamt wesentlich günstiger unterwegs und dazu kommt, dass das Fuji weniger als die Hälfte wiegt. Du siehst - Du gewinnst hier nichts.
  21. Ja, aber sowas steht und fällt mit der Konkurrenzfähigkeit... Was ich versucht habe aufzuzeigen ist, dass in vielen Fällen das leichtere System nicht mehr gegeben ist. (ich persönlich bin nicht wieder im Sony Lager, weil die guten, lichtstarken Objektive einfach unverhältnismäßig viel zu teuer sind) und die F4 objektive mit keinen Vorteil bringen. Mit vergleichbaren Objektive ist das MFT System zur Zeit in den meisten Anwendungsfällen nicht wesentlich kleiner oder billiger. Hierzu dürfte die neue EM1x auf den Bildniveau einer modernen APSC Kamera sein müssen und da bin ich gespannt. Wenn sie das nicht erreicht, hat sie wenig Chancen für Umsteiger.
  22. Glaub mir, ich mache das nicht erst seit gestern und habe mich lange mit der E M1. 2 rumgeärgert und im Vergleich zu einer Nikon d500... Ne, das ist und bleibt einfach eine andere Liga. Mag sein, dass das für BIF noch funktioniert, aber der Ausschuß bei Hallensport ist da schon außerordentlich gewesen. Das Tracking System ist da... Naja. Da erwarte ich von der E M1x eben einen Meilenstein
  23. Das liegt aber meistens immer nur daran, weil Sensoren verglichen wird und bla, der Sensor ist größer und deswegen ist alles besser. Wenn, dann sollte man auch schon ähnliche Preisklassen vergleichen, bei objektiven wie bei Kameras (+-10 bis 20% Preisdifferenz)
  24. Hatte ich ja geschrieben... Wenn... Aber das 18-55er ist auf jeden Fall vergleichbar gut
  25. Weil man eben nicht wegen EINER Kamera das System wechselt... Okay, ein paar verrückte soll es immer geben 😉 Ich bezweifle, dass Olympus den Autofokus einer d850 übertreffen wird und selbst, wenn sie es schaffen sollten, vergleichbaren Autofokus zu präsentieren (was technisch schwierig wäre), würde man dann nicht einfachen wechseln, nicht, wenn man 10.000 Euro und mehr in Objektive zuhause hat. Weil wartest du ein halbes Jahr/ein Jahr , gibt es Ähnliches im gleichen Lager. Nein, ich habe die E M1x noch nicht in der Hand gehalten, kenne aber die versprechen noch von der E M1.2 bezüglich Autofokus und war mehr als enttäuscht von den Ergebnissen. Aber klar, ich bin auch auf die E M1x gespannt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.