Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

fany

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    46
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

73 Ausgezeichnet

Über fany

  • Rang
    fany

Letzte Besucher des Profils

241 Profilaufrufe
  1. Heute mal ein abschließender Bericht zu meinem Randschattenproblem mit dem 12-100-er. Nach zweimaligem Einsenden an den Olympus-Service direkt habe ich nun dieses Ergebnis: Zitat Olympus "Unsere Techniker konnten den Fehler nun finden: Die Optik des Objektivs ist defekt. Die schlechte Nachricht: Zur Reparatur fehlt leider ein Ersatzteil. Die gute Nachricht: Wir tauschen das Objektiv aus uns schicken Ihnen ein neues zu. Wir gehen davon aus, dass dies in Ihrem Sinne ist." Ich habe nun das neue Objektiv erhalten. Die Ergebnisse sind etwas besser, aber eben nur "etwas". Das Ganze ist nicht mehr so auffallend linkslastig, aber ohne Korrektur scheint dieses Objektiv - nach Meinung der meisten Leser dieses Beitrages ja normal - eben doch "hart auf Kante genäht zu sein". Ob nun konstruktiv bedingt oder nicht, so bin ich schon der Meinung, dass ein Objektiv dieser Preisklasse mit einem aufgesetzten Slim-Filter nach der Korrektur eben auch bei 12mm, egal bei welcher Blende, ohne deutlich sichtbare Randabschattung auskommen sollte. Ein abschließender Praxistest steht noch aus. Die Bilder "gegen eine weiße Wand" zeigen aber deutlich, dass das neue Objektiv wesentlich ausgeglichener die Randabschattung bringt. Was mir zu Denken gibt ist die Tatsache, dass zuerst beim Service kein Defekt (keine Ursache am Objektiv) gefunden werden konnte, nun aber nach einen weiteren "Anlauf" die Rückmeldung kommt, die Optik ist defekt. Ein Schelm, wer etwas böses denkt …. , oder wie ist das sonst einzuordnen? Gruß und schöne Motive wünscht Euch Matthias
  2. Hallo Rollo88, ich nutze das 12-100-er auf Wanderungen. Ein tolles Objektiv, auch wenn meines eine kleine Macke hatte...(dezentriert) . Ich bekomme es getauscht. Aber nun mal ein Beispielbild, geschossen auf meiner 3-Wochentour auf La Palma im vorigem Jahr. Da sprangen mir urplötzlich Mufons vor die Linse. Keine Zeit um irgendetwas zu verstellen, außer Brennweite. War Nieselregen, also nicht gerade sehr hell und ein Waldweg. ISO 200 / f 5,6 / 1/10s / 100mm . Ich finde nicht schlecht, denn die lieben Tierchen bleiben auch nicht extra stehen. Mach Dir selbst ein Bild. Ich gebe meines jedenfalls nicht mehr her. Ach ja, ich hatte vorher das 14-150.1, auch nicht schlecht, aber zum 12-100 kein Vergleich. Meine Meinung. Das 12-100 ist einfach eine tolle Optik. Wenn es aber um spezielle Auflösung bei so und sowas geht, da kann ich nicht wirklich helfen. Ich bin mehr der praktisch Veranlagte. Haptik mit Deiner EM1.1, welche ich auch benutze mit dem Objektiv ist jedenfalls super. Und noch ein Tipp zur Tasche beim Wandern mit dieser Kombi (ansonsten hätte ich die Kamera bei dem Bild nicht so schnell zur Hand gehabt): ich benutze die Cosyspeed Camslinger Outdoor Kameratasche mit Hüftgürtel, die ist für die Kombi wie maßgeschneidert. Das soll jetzt keine Werbung sein. Aber für Wanderungen ist diese Ausstattung einfach genial, auch wenn es über 3-4 Wochen mit schweren Gepäck geht. Kannst ja bei mir anfragen, wenn es Fragen dsbzgl. geben sollte. Habe auch Bilder von dieser Kombi, weil jeder denkt, das passt nicht … . Gruß Matthias
  3. … und jetzt das Letzte. Wenn der Schnee mal wegtaut, dann hoffentlich langsam!
  4. … hier noch ein Bild zum "Winterausklang" mit Blick zum Watzmann.
  5. Wintermorgen am vergangenem Samstag im Berchtesgadener Land. Schnee satt …
  6. Es gibt keinen Adapter, da die Filter das 72-er Filtergewinde haben. Das heißt, ich schraube direkt auf das Objektiv auf. Wenn Du mit Adapter arbeitest und solche Randvignettierungen nicht kennst, dann muss wohl mein Objektiv in dieser Hinsicht doch eine "Macke" haben. Übrigens sind Deine Fotos echt spitze! Ganz mein Ding. Aber das ist mein Geschmack, die meisten Fotos hier sind sehr gut. Danke auch für Deine Antwort!
  7. Bisher gibt es keine erneute Rückmeldung. Ich hatte nochmals auf Bitte von Olympus Bilder geschickt. Das war aber erst vergangene Woche am Mittwoch. Ich denke schon, dass sich bald etwas ergeben wird. Sicherlich eine erneute Prüfung, denn eine Überprüfung gab es ja bereits seitens Olympus.
  8. Ich finde das Gewinde im Verhältnis nicht anders als z.B. beim 25-er 1.8 .
  9. Die Filter, welche ich verwende, sind keine "Billigmarke" und natürlich "slim". Also daran sollte es nicht gelegen haben.
  10. Hier ein Foto mit und ohne Korrektur in Bezug auf das Objektiv. Das Foto stammt zwar schon vom 22.03.18, da hatte ich das Objektiv ganz neu mit auf einer Reise auf die Insel La Palma. Jetzt kommt aber bitte nicht mit …."warum fällt Dir das jetzt erst auf". Mir fällt das schon seit Anfang an auf. Aber ich bin beruflich einigermaßen eingebunden, so das ich eben erst im Dezember so richtig dazu kam, etwas in Richtung Gewährleistung etc. zu unternehmen. Bei diesem Foto war allerdings ein UV-Filter aufgeschraubt. Dieser dient mehr zum Schutz, aber ein Filter darf meines Erachtens nicht solche Auswirkungen haben. Wenn das Objektiv aber dezentriert ist, dann verstärkt sich das natürlich noch negativ.
  11. … die Asymmetrie ist ja genau das, worum es mir geht. Und die ist derart linkslastig, dass dies eben bei bestimmten Aufnahmesituationen auch nach der Bildbearbeitung noch so auffällt, dass man eben das fertige Bild noch links beschneiden muss. Und das kann meiner Meinung nach eben nicht sein. Im Übrigen arbeite ich mit DXO PhotoLab 2. Ich bin mit dem Olympus-Service wegen dieses Mangels oder eben Nicht-Mangels in Kontakt. Über Ergebnisse werde ich berichten, so oder so. Es scheint ja doch ein gewisses Interesse zu geben. Im Übrigen bin ich nach wie vor von der Linse überzeugt, aber möchte auch - wie vermutlich die allermeisten Kunden hochwertiger Ware - einwandfreie Ergebnisse in allen Brennweiten erzielen. Und gerade wenn man so wie ich von 14-150 ("Normal") auf 12-100 (PRO) umgestiegen ist, dann ist es schon auffällig, wenn bei der "billigeren" Linse das Problem in der Form nie relevant war. Und mit 12mm fotografiere ich meist Landschaft mit Blende 8 und höher, also großer Tiefenschärfe, wo das Problem noch mehr zu Tage tritt! Gruß Matthias
  12. Hier eine andere Perspektive. Alles reine Geschmackssache, wie so vieles im Leben … .
  13. … und hier ein Morgen bei Pforzheim Mitte dieser Woche. Das Bild ist so gut wie unbearbeitet. Nur den Schnee habe ich etwas aufgehellt. Mehr nicht.
  14. Hallo Thorsten, die eingestellten "Beispielbilder" sind ohne Filter und ohne Blende. Wie schon geschrieben bin ich ansonsten mit der Linse sehr zufrieden. Aber diese Schatten in den linken Ecken sind eben doch manchmal störend und deswegen hatte ich diese Frage an alle in dieses Forum gestellt. Die Garantie läuft bald aus und eine größere Reise im April/Mai steht an. Bis dahin wollte ich die Sache endgültig "vom Tisch" haben. So oder so, jedenfalls mit dem "guten Bauchgefühl" es richtig gemacht zu haben. Ich werde also das Objektiv nochmal einsenden. Danke an ALLE, ich melde mich mit einem Ergebnis zu dieser Sache wieder. Gruß Matthias
  15. Gestern am Vormittag in einem Münchner Hinterhof... . Mal ein "anderes" Wintermotiv … .
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.