Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Subhash

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    460
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Subhash

  1. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Ich würde gerne ein Thema stellen und eure Fotos dazu sehen. Das Thema lautet „Wald”, damit meine ich Fotografien, in denen Wald das Hauptmotiv ist oder die Arbeits- und Freizeit, die dort verbracht wird (Holzarbeit, Forstarbeit, Kräuter- und Schwammerlnsammeln, evt. auch Jagd, Spazierengehen, Wandern, …) . Tiere sind mir auch recht, wenn sie auch optisch eingebettet in das Biotop und Ökotop „Wald” sind. Gerne auch „Experimentelles” und Schwarzweißumwandlungen! Natürlich ist mir bewusst, dass große Kitschgefahr besteht. Soll kein Problem sein! Und dass das Thema in „Landschaft” steht kommt daher, dass es ja irgendwo stehen muss. Z.B. Holzarbeit: „Arbeitsplatz” – Olympus E-5 mit Zuiko 7-14 mm f/4 @ 14 mm, f/7.1, 1/60 sec, ISO 400; Ausarbeitung in Lightroom Weitere Beispiele folgen gleich.
  2. Subhash

    dxo und Oly-Farben

    Wenn du schaust, worauf sich meine Antwort bezogen hat, dann siehst du, dass du deine Bitte, ausschließlich zu DxO Auskunft zu geben, erst nachher zum ersten Mal geäußert hast. Ich habe den Thread von Anfang an gelesen und an der betreffenden Stelle meine Antwort geschrieben. Dadurch kam es zu dieser unerwünschten Meinungsäußerung. Entschuldige bitte.
  3. Subhash

    dxo und Oly-Farben

    Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Nicht im geringsten. Allerdings konvertiert beim mir nicht Adobe die RAWs, sondern ich (mit Adobe). Kameraprofile verwende ich sowieso eigene. Vielleicht liegt’s daran, mir sind die berühmten Olympus-Farben immer schon sowas von wurscht, ich interessiere mich überhaupt nicht für JPGs aus der Kamera. Müsste es für mich gar nicht geben.
  4. Subhash

    [Mitmach-Thread] Winterbilder

    Nachbarshendln hab’ ich. Selber nur Katzen. Die sind problemloser in der Haltung und gacken mir weder den Hof voll (na ja, ein bisschen schon), noch fressen sie mir den Salat weg. Aber mit den Nachbarshendl habe ich mich schon angefreundet. Ich werfe ihnen immer Äpfel aus unserem Obstgarten rüber. Am liebsten haben sie die wurmigen.
  5. Subhash

    [Mitmach-Thread] Winterbilder

    „Fütterung!” „Mahlzeit #64” – Olympus E-5 mit Zuiko 50-200 mm f/2.8-3.5 + Telekonverter EC 20 @ 114 mm, f/10, 1/250 sec, ISO 400; Ausarbeitung in Lightroom „Also ich weiß nicht, diese Tiefkühlwürmer sind auch nicht das Wahre! #63” – Olympus E-5 mit Zuiko 50-200 mm f/2.8-3.5 + Telekonverter EC 20 @ 294 mm, f/10, 1/250 sec, ISO 400; Ausarbeitung in Lightroom
  6. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Ich glaube, da ließe sich noch was rausholen. Vorschlag: 1) Grün etwas Richtung Gelbgrün verschieben. 2) Die „Struktur” durch mehr „Klarheit” (ACR bzw. Lightroom) oder „Leicaschärfen” verstärken. 3) Den rotbraunen Fleck links ein bisschen in der Sättigung zurücknehmen, damit er zwar als Gegengewicht zu den dunklen Bäumen rechts erhalten bleibt, aber nicht ablenkt. 4) Den dunklen Fleck links oben aufhellen. 5) Vignette.
  7. Dann wäre zu hoffen, dass DxO auch JPG-Artefakte gut wegbügelt.
  8. Subhash

    [Mitmachthread] Fotografie minimalistisch

    Ein Beispiel für den Versuch der Fotografie Flüchtiges festzuhalten …
  9. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Gibt‘s da nicht auch ein Buch? – Ach, nein, das sind die „Shutter Sisters„ mit „Fotografiere was du fühlst“. (Hat mir nicht gefallen, obwohls‘ mein Generalthema berührt.) Dein Beispielbild finde ich sehr gut. Es ist nicht aufdringlich symbolisch, nicht kitschig, sondern bietet einfach so, wie es ist, viel Emotion und Möglichkeiten der Assoziation an.
  10. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Schöne Dokumentation, aber die eigentlich kreative Idee war, die Klaviere ins Freie zu stellen.
  11. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Ich weiß ja nicht, ob es Zweifel war. Möglich. Vielleicht war es so etwas wie es auch bei (nüchternem) Geschäftssinn eine Rolle spielt: Was kommt an, was wollen die Leute? Seine eigenen Vorlieben kann man ja trotzdem haben, aber wenn‘s keinen interessiert, na, dann zeige ich es eben nicht (oder wo anders). Ich jedenfalls zeige hier vieles nicht, dass mir sehr am Herzen liegt, weil ich mir kein Verständnis dafür erwarte. Ist ja nicht schlimm, jede*r hat ihren/seinen eigenen Kontext.
  12. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Oh, das wird doch kein Freud’scher Verschreiber sein!
  13. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Weißt du die Kameraeinstellungen und das Objektiv? Die EXIFs fehlen.
  14. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Ja, das finde ich auch sehr gut!
  15. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Das wäre eine Herangehensweise. Eine andere ist es sich vom Motiv sozusagen rufen zu lassen. Sich nichts vorzustellen, nicht zu „prävisualisieren“, sondern in einen Dialog mit dem Geist zu treten, der sich mir zeigt. Ein sehr inspirierendes Buch ist Gross & Shapiro: „Tao of Photography“.
  16. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Ja. Auch das Waldviertel, in dem ich lebe, besteht zu einem großen Teil nicht aus Wald, sondern aus (Fichten-) Plantagen.
  17. Subhash

    [Mitmach-Thread] Winterbilder

    Da möchte ich noch ergänzen: Und dann darüber schlafen und nach einem Tag wieder anschauen. (Ich finde es nicht zu viel …)
  18. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Ein Vorschlag zur Anregung von Kreativität, der auf viel Leute – nicht alle – zutrifft, ist: Weniger fotografieren! Nur weil Helmut Newton gesagt hat (oder war es doch Henri Cartier-Bresson?), deine ersten Zehntausend Fotos seien die schlechtesten, bedeutet das nicht, dass man diese Anzahl möglichst schnell hinter sich bringen sollte. Das beinahe wahllose Herunterknipsen von tausenden Motiven verhindert, sich wirklich – also wirksam – einzulassen auf einige wenige. Es ist auch nicht so, dass unter zehntausend Bildern eher zehn gute zu finden wären, als unter einhundert. Für viele Leute, die die Tendenz haben, viele Bilder zu machen, ist es sehr lehrreich (und inspirierend), bei einem 3-stündigen Fotoausflug nur 5 Fotografien aufnehmen zu dürfen. Oder 100 in einem dreiwöchigen Urlaub. Man versäumt nichts Wesentliches, wenn man sich beschränkt und bindet, ganz im Gegenteil.
  19. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Das hat sich aber gelohnt. Ich finde diesen Teil der Serie sehr berührend.
  20. Subhash

    Wie "beflügelt" Ihr Eure Kreativität?

    Ich habe da vor Jahren (April 2012) dazu geschrieben (siehe unten). Inzwischen fotografiere ich noch immer, beschäftige mich (noch immer) mit Kunst, kuratiere zum ersten Mal eine große grenzberschreitende Fotodoppelausstellung und gebe selbst Workshops. Damit will ich sagen: Seitdem hat sich alles eher intensiviert, nicht abgestumpft. D. h. man konfrontiere sich selbst mit Ungewohntem. Dazu muss man keine Fernreise unternehmen. Es genügt sich „mit liebenden Augen” dem zuzuwenden, was man im Alltag als selbstverständlich oder uninteressant ignoriert hat. Wenn man kreativ sein möchte, dann beschäftige man sich z. B. mit Kunst. Es gibt in meinen Augen nichts Beflügelnderes. Nicht um zu kopieren, sondern um die (vielleicht ein bisschen verklebten) Augen weit zu öffnen.
  21. Subhash

    [Mitmachthread] Fotografie minimalistisch

    Ein fotografisches Portrait bestehend aus wenigen Linien gleicher Helligkeit, aus Isoluxen: „G. B. – Lichtzeichnung #5805” – Olympus E-5 mit Zuiko 50 mm f/2 @ f/14, 1/125 sec, ISO 200, Studioblitz; Ausarbeitung in Photoshop
  22. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Und hier ein Bild, bei dem es nur mehr um die (grobe) Form und die Farben geht: „Wald #2577” – Olympus E-5 mit Zuiko 12-60mm f/2.8-4 @ 37 mm, f/5, 1/60 sec, ISO 800; Ausarbeitung in Lightroom So, ich lasse es einmal dabei. Jetzt seid ihr dran.
  23. Subhash

    [Mitmach-Thread] „Wald”

    Getonte Graustufen: «La niebla #818-20» – Olympus E-5 mit Zuiko 7-14 mm f/4 @ 8 mm, f/7.1, 1/8 + 1/30 sec, ISO 200; Ausarbeitung in Photoshop (HDR aus 2 Aufnahmen) und Lightroom „Wald #2577” – Olympus E-5 mit Zuiko 12-60mm f/2.8-4 @ 25 mm, f/3.4, 1/250 sec, ISO 800; Ausarbeitung in Lightroom
  24. Subhash

    [Mitmach-Thread] - Stadtlandschaften

    Genügen nicht weiße Schuhe vor dunklem Hintergrund?
  25. Subhash

    OMD E 5 Mark II - 16,1 Mio. Megapixel

    @ Libelle103: Ich kann mich noch an einen Vergleich zwischen der ersten Nikon Kleinbild- (’tschuldigung. „Vollformat-”) Kamera und einer Olympus FT erinnern. Nicht nur in meinen Augen hat die Olympus bessere Ergebnisse geliefert. Die Nikon-Objektive waren einfach nicht so weit, die hohe Auflösung der Kamera überhaupt beliefern zu können. In meinem Beispiel der 5m2-Bilder aus der E-5 (ich weiß nicht, ob es dieser Thread war, wo ich sie erwähnt habe) war es mir wichtig, dass man auch in Leseentfernung ein scharfes Bild sieht. Ein Festsaal ist eben keine Auslage, wo man nur auf 1m ans Bild herankommt. Aber für eine so genannte „empfohlene Betrachtungsentfernung” (= Bilddiagonale) stimmt deine Aussage natürlich. Die Sensorauflösung ist ein grob überschätzter Wert.
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.