Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Axel Kottal

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    333
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

31 Ausgezeichnet

Über Axel Kottal

  • Rang
    Axel Kottal
  • Geburtstag 22.06.1961

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. 89 Dollar plus Steuern sind ja nicht gerade ein Schnäppchen, da muss das Tutorial aber wirklich sehr gut und hilfreich sein... Gruss Axel
  2. Hallo Michael, schau mal bei den aktuellen Beiträgen (z. B. oben unter dem User Krokodile), da ist beim Zitat ein Anhang dran, der funktionieren müsste. Wenn nicht, melde dich nochmals. Gruss Axel
  3. Und vor allem: das Objektiv hat keinen IS, und da Canon bei der R und auch der RP auf einen IBIS verzichten, hat man gar keinen Bildstabilisator! Gruss Axel
  4. Ja, keiner weiss, warum das Objektiv auf einmal so kurz sein kann, manche spekulieren, ob es nicht doch ein "Rüsselzoom" geworden ist (also eines mit ausfahrbarem Tubus), das wäre dann ein eklatanter Rückschritt für dieses Objektiv. Ich bin gespannt, was der wirkliche Grund für die kurze Bauweise ist, und ob die optische Leistung darunter leidet. Die Canon-Leute halten sich ja sehr bedeckt zum Thema. Gruss Axel
  5. Kann ich das epaper jetzt nur im Internet anschauen oder gibt es eine Möglichkeit das abzuspeichern? Mit meinem Safari-Browser habe ich noch keine Möglichkeit gefunden. Gruss Axel
  6. Ich habe mit dem FT 2,8/300 und dem EC-20 gerne fotografiert, die Motive waren dann hauptsächlich Kleinvögel und bei gutem, klarem Wetter auch mal Reiher. Längere Distanzen machten da kaum Sinn, man konnte im Sucher schon das Flimmern der Luft sehr gut sehen. Von der Bildqualität waren die Unterschiede vom EC-14 zum EC-20 in der Praxis nicht sichtbar, darum erhoffe ich mir vom neuen MC-20 eine gleiche Leistung - immer vorausgesetzt man verwendet ein exzellentes Objektiv (wie z. B. das 4/300). Gruss Axel
  7. Bei der EM-1 Mark II stand auch nie etwas von 80 MP (zumindest im Menu), dort steht auch 50 MP + RAW. Es scheint so, dass beim Handbuch da wohl Leute mitgeschrieben haben, die nicht wirklich mit der Kamera gearbeitet haben (oder überhaupt fotografieren können...) Gruss Axel
  8. Soll der schmale geriffelte Ring ganz vorne zur Scharfeinstellung dienen? Das halte ich von der Ergonomie jetzt nicht gerade günstig, und die Kupplungsmechanik der PROs ist da auch nicht zu erkennen. Nun ja, ein Mockup, der noch ziemlich grob gestrickt ist. Ich hoffe, da wird noch einiges an Feinschliff erfolgen, auch bezüglich der Streulichtblende, denn so ein normales Aufsteckrohr wie es die Canon- und Nikon-Tales haben ist nicht sehr praktisch (aufgesetzt sehr sperrig und zeitraubend wenn man es immer wieder auf- und absetzen muss). Gruss Axel
  9. Hallo zusammen, wieder einmal auf der asiatischen Olympus-Seite steht da wesentlich mehr: https://asia.olympus-imaging.com/product/dslr/em1x/feature2.html Gruss Axel
  10. Wow, hast du es schon mal mit Stimmungsaufhellern probiert??? Gruss Axel
  11. Und wie groß ist nun die Einlasspupille des neuen 150-400? Das würde mich viel mehr interessieren...😇 Was mich stutzig macht, ist dass man so gar nichts vom Objektiv hört und sieht - dabei soll es doch lt. 43rumors mit der EM-1X vorgestellt werden. Gruss Axel
  12. Ich kenne das Nikon 180-400, die Bildqualität ist auch sehr gut, daran gibt es nicht groß was zu kritisieren, ich meinte aber dass bezüglich der Größe und des Gewichtes noch einiges geht, da ist Canon und Nikon bei den Zooms sehr konservativ. Siehe die Superteles der neuesten Generation, die sind schon deutlich leichter. Wenn du andererseits die Bildqualität des Sonnars als sehr gut bezeichnest, dann kennst DU das Nikon 180-400 wohl nicht... Gruss Axel
  13. ich hoffe einfach, dass man einen (gut erreichbaren) Knopf auch für das schnelle Aktivieren von ProCapture belegen kann, das wäre mir sehr wichtig. Das bisherige Umschalten war zu umständlich (um einen sitzenden Vogel dauernd mit ProCapture aufzunehmen ist unsinnig, aber wenn man den Abflug nicht verpassen will....)
  14. Für unfähig halte ich sie nicht aber für sehr konservativ. Ich glaube, dass Olympus sehr wohl ein Objektiv mit den neuesten Gläsern und Konstruktionen da noch was rausholen kann. Und kein Mensch hätte noch vor Jahren geglaubt, dass ein 4/600 mm in konventioneller Bauweise (also ohne DO-Linsen) um die 3 Kg wiegen kann. Das 4/200-400 von Canon und das 4/180-400 von Nikon sind für mich keine Konstruktionen, die das derzeitige Maß des Objektivbaues darstellen. Wobei im Telebereich die Sensorgröße keine große Rolle spielt, das stimmt schon (siehe 4/300). Ich persönlich hätte auch gedacht, dass es wohl ein 4,5 oder 4,8/150-400 werden würde, das hätte alles deutlich angenehmer werden lassen (4,8 ist schließlich nur eine halbe Blende lichtschwächer als 4, hätte aber nur einen Frontlinsendurchmesser von etwa 84 mm gebraucht). Aber vielleicht diskutieren wir hier ja vielleicht um ein Objektiv, das so doch nicht kommt... Gruss Axel
  15. Ich glaube auch, dass es ein 4/150-400 ist, von der Größe und vom Gewicht bin ich da doch deutlich optimistischer, ich gehe von einem Gewicht um die 2 kg aus und eine Länge von ca. 25 cm. Das wäre alles noch verkraftbar, allerdings bin ich beim Preis sehr pessimistisch und glaube, dass das Ding mind. 7 bis 8.000 Euro kosten wird und da stellt sich mir doch die Frage, ob das noch einen großen Sinn macht. Das 2,8/300 FT war auch in dieser Preisklasse und hat ein paar Liebhaber gefunden (inkl. mir, habe es das aber gebraucht für den halben Preis gekauft), die Stückzahlen dürften sehr gering gewesen sein (mein 2,8/300 hatte hatte sie Seriennr. xx2134 und das geliehene zuvor xx1141, und da gehe ich davon aus, dass das die produzierte Zahl war), vielleicht max. 4.000 St. seit es 2003 vorgestellt wurde. Und ich glaube nicht, dass es im MFT-Lager genügend Leute gibt, die bereit sind 8 bis 12.000 Euro für so ein Objektiv auszugeben, selbst wenn es ein optisch und mechanisch überragendes Teil wäre. Ich glaube, dass dann Olympus den Bogen zu sehr überspannen würde. Gruss Axel
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.