Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

pixelPiet

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über pixelPiet

  • Rang
    pixelPiet

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo zusammen, weiß zufällig jemand, ob auch für ein bei Amazon gekauftes Objektiv der Cashback aus der aktuellen Aktion gewährt wird? Gruß, Andreas
  2. ... mir wäre es natürlich am liebsten, wenn die festgestellte Erwärmung ein normaler Betriebszustand wäre. Insofern baut mich deine Aussage etwas auf, Wolfgang. Ich hatte vor meiner Anfrage natürlich auch schon gegoogelt, aber leider nichts gefunden, was mich beruhigt hat. Möchte jetzt aber auf einen vagen Verdacht hin auch keine Reklamation einleiten und mit einer Austauschkamera, die dann erneut bestellt werden müsste, da sie hier vor Ort nicht auf Lager ist, möglicherweise das gleiche "Problem" (oder eine echtes anderes) haben. Gruß, Andreas
  3. @janni Beide Akkus, mit denen ich probiert habe, waren original Olympus-Akkus. Warm wurde die Kamera, nachdem ich im Menü rauf und runter gescrollt habe, um die Einstellungen anzupassen. Ein paar Testfotos (< 15) ohne Blitz, kein Trackingmodus, kein Video. Habe eben nochmals beide Kameras eingeschaltet auf den Tisch gestellt, Display an, kein Ruhemodus. Die neue wird schneller warm als meine alte 10er. Die Wärme ist auf der rechten Seite (von hinten gesehen) ausgeprägter und auch am Display zu spüren, ebenfalls auf der rechten Seite stärker als links, Bodenplatte genauso (da steht sie aber ja auch drauf). Habe dann aus beiden Kameras die Akkus entnommen - diese sind in etwa gleich warm. Vielleicht ist es ja der Akku, der für die Erwärmung sorgt, und die neue Mk. II leitet die Akkuwärme stärker an das Gehäuse ab!???
  4. Hallo zusammen. ich konnte vor ein paar Tagen noch eine neue E-M10 Mk. II günstig erwerben. Habe bereits seit einigen Jahren die E-M10 der ersten Generation und bin damit sehr zufrieden. Nun ist mir bei der ersten Beschäftigung mit der Mk. II (Einstellungen anpassen etc.) aufgefallen, dass sie bereits nach kurzer Zeit (ca. 15 Min.) merklich warm (nicht heiß) wird, was ich von meiner alten 10er so nicht kenne. Den Akku würde ich ausschließen, da die Kamera sich mit einem Ersatzakku ebenfalls erwärmt. Bildstabilisator an oder aus spielt auch keine Rolle. Ich habe dann mal beide Kameras eingeschaltet auf den Tisch gestellt, Ruhemodus sowie automatische Abschaltung deaktiviert und eine gute Stunde abgewartet. Jetzt hat sich auch die alte 10er etwas erwärmt, sie wird aber nicht so warm wie die Neue, die wiederrum nach meinem subjektiven Eindruck nicht noch wärmer geworden ist, als sie es bereits nach 15 Min. war. Wie würdet ihr das bewerten? Meint ihr, das hier möglicherweise ein Defekt vorliegen könnte? Oder kennt ihr das von euren Kameras evtl. auch und ich muss mir keine Sorgen machen? Gruß, Andreas
  5. Danke für die Hinweise; das Ethanol werde ich mir morgen mal besorgen. Ansonsten habe ich den Tipp mit der Abblendfunktion gerade ausprobiert: die Blende schließt tatsächlich noch, wenn ich die entsprechende Funktionstaste drücke, allerdings - wie mir scheint - bei unveränderter Blendeneinstellung nicht immer im gleichen Maße. Auch blieb die Blende manchmal geschlossen, obgleich ich die Funktionstaste bereits wieder losgelassen hatte und öffnete sich erst durch das Ausschalten der Kamera. Fotos mit voreingestellter kleiner Blende werden jetzt zwar zumindest z.T. wieder richtig belichtet, es gibt aber weiterhin auch Fehlbelichtungen. Irgendwie ist da wohl der Wurm drin, auch wenn es kein grundsätzlicher Blendenklemmer zu sein scheint.
  6. Hallo zusammen, habe heute festgestellt, dass mein PanaLeica 15mm möglicherweise einen Defekt aufweist, da ich, je weiter ich die Blende schließe, erheblich überbelichtete Fotos erhalte. Sichtbar wird dieser Effekt bereits ab Blende 2.8 und nimmt dann kontinuierlich zu. Die Überbelichtung tritt unabhängig davon auf, welches Belichtungsprogramm ich an der Kamera (Olympus OM-D E-M10) gewählt habe. Mit anderen Objektiven gibt es keine Probleme. Habe das Objektiv bereits mehrfach abgenommen und wieder angesetzt; der Blendenring steht auf "A". Das Einzige was mir jetzt noch einfällt, wäre die Kontakte an Objektiv und Kamera zu reinigen (muss mir erst noch Reinigungsflüssigkeit besorgen - was nimmt man dazu denn am Besten?). Hat jemand von euch ansonsten evtl. einen Tipp für mich, was ich noch ausprobieren könnte, um einen Defekt auszuschließen (und damit um eine Reparatur herumzukommen)? Danke und Gruß, Andreas
  7. Weiß jemand, ob man eine installierte Testversion nach dem Kauf durch Eingabe der Lizenznummer einfach in eine Vollversion umwandeln kann? Oder bedarf es dazu einer Neuinstallation? Gruß, Andreas
  8. ... Geduld hatte ich schon; auch nach 5 -10 Minuten ändert sich nichts an der Darstellung. Merkwürdigerweise tritt dies auch nur bei Bleach Bypass II auf. Bleach Bypass (ohne die II) lässt das Bild nicht unscharf werden. Ist schon irgendwie rätselhaft, aber letztendlich auch kein grosses Problem, da der Export ja funtkioniert.
  9. Ich habe mir vor einigen Tagen Olympus Workspace (V1.3.1) installiert. Bei der Anwendung des Effektfilters Bleach Bypass II ist mir dann ein merkwürdiges "Phänomen" aufgefallen: neben den farblichen Veränderungen wird die Aufnahme extrem unscharf/verwaschen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob in den Optionen der Haken bei "GPU verwenden" gesetzt ist oder nicht. Allerdings scheint es sich um ein reines Anzeigeproblem zu handeln, denn im per Export erstellten JPEG ist die Schärfe wieder da. Ist euch dies vielleicht ebenfalls schon aufgefallen? Vielleicht mag das ja mal jemand ausprobieren und mir eine kurze Rückmeldung geben. Danke und noch einen schönen Tag, Andreas
  10. Das beruhigt; dann kann ich Workspace am Wochenende ja installieren. Danke.
  11. Ich wollte mir diese Tage mal Olympus Workspace installieren, um mich ein wenig mit dem Programm zu beschäftigen. Aus Zeiten des Viewer habe ich noch den "alten" Camera Updater auf dem Rechner. Weiss jemand, ob ich diesen vorher deinstallieren muss, bevor ich Workspace, das ja den neuen Digital Camera Updater bereits beinhaltet, aufspiele? Nicht, dass da irgendwelche Inkonsistenzen auftreten. Danke und Gruß, Andreas
  12. Diese Möglichkeit ist mir bekannt. Ich möchte aber aus bestimmten Gründen mit den durch den Import entstehenden Alben arbeiten. So wie es aussieht, scheint es da wohl keine einfachere Lösung für meine Fragestellung zu geben.
  13. Hallo zusammen, kennt jemand eine Möglichkeit, einzelne Fotos, die man ("windowsseitig") in einem Ordner, der bereits als Album in den Viewer importiert wurde, hinzugefügt hat, nachträglich zu importieren. Die einzige Möglichkeit, die ich bisher gefunden habe, war, den Ordner aus dem Viewer zu löschen und dann wieder neu mit den zusätzlich enthaltenen Fotos zu importieren. Wäre schön, wenn das auch eleganter ginge. Gruß, Andreas
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung