Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Frank_MV15

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    567
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Frank_MV15

  1. Danke Wolfgang, dann will ich hoffen, dass in den Olympus Kameras ein besserer Materialmix verwendet wird. Gruß Frank
  2. Hallo zusammen, vielleicht etwas "off topic", aber mal eine Frage an die Sachkundigen. Ich habe kürzlich meine alte Super 8 Filmkamera aus meiner Jugendzeit hervorgeholt. Die war einige Jahrzehnte in einer Kameratasche, verschlossen und trocken, gelagert. Die Augenmuschel, oder das was davon noch übrig ist, ist zu einem scharzen Brei "geschmolzen", dabei war die Kamera während der Lagerzeit keiner Hitze ausgesetzt - im Dachzimmer kann es im Sommer zwar mal etwas über 30°C sein, aber Gummi sollte das meiner Meinung nach nicht zum Schmelzen bringen. Das selbe bei meinem gleichalten S8 Filmprojektor - der Zahnriemen, ebenfalls aus Gummi, klebte wie geschmolzen, als schwarzer Brei auf dem Innenboden des Projektors. Kennt jemand von euch diese Phänomen ? Kann man dem Vorbeugen ? Kann das mit den Gummiteilen meiner OMD auch mal passieren ? Vielleicht liest "Schappi" hier mit; da er ja aus der Gummibranche kommt... Danke und Gruß, Frank
  3. Ich nahm an, der Viewer würd auch Panini unterstützen, aber falsch gedacht 😉 Das zeigt das die EM1 II in der Vorschau wohl auch so an, wie der Viewer.
  4. Hallo Fisheye Experten, bislang habe ich meine Fotos, die ich mit meinem Samyang 7,5mm Fish machte, mit Hugin entzerrt und zwar mit der Option "Fischauge Vollbild" - als Resultat erhalte ich ein 16:9 Bild, da oben und unten etwas abgeschnitten wird - mir gefällt das Resultat recht gut - der Beschnitt kann auch manuell korrigiert werden und gleichzeitig werden die Verzerrungen in der Vertikalen begradigt (Panini Projektion). Jetzt habe ich seit kurzem das Oly 8mm und versuchte die Entzerung im Oly Viewer 3 - viele Möglichkeiten der Einstellung gibt es da ja nicht, oder habe ich etwas übersehen ? Modus gibt es bei mir nur "Normal" und "Unterwasser" - ( Unterwasser - ist das ein Übesetzungsfehler ?). Dann noch "Zoom" und "Einstellung "weich", "hart". Was da jeweils rauskommt, gefällt mir überhaupt nicht. Hier wird wohl versucht, ein Ultraweitwinkel dachzubilden mit den bekannten seitlichen Verzerrungen. Gibt es da noch Möglichkeiten, die ich übersehen habe ? Personen an den Seiten werden via Hugin "Fischauge Vollbild" wesentlich natürlicher abgebildet. Gruß, Frank
  5. Danke Thorsten, dann dürfte ich mit meinem PanaLeica 12-60 (hoffentlich) wohl auch gute Ergebnisse erziehlen mit HiRes. Gruß, Frank
  6. "und das neuere MFT 2.8/60 " >> ich dachte, da wäre das PanaLeica mit gemeint, oder das 60er Makro ? Aber das ist ja nicht mehr ganz so neu 😉
  7. Danke Thorsten, HiRes benötige ich nicht für Abzüge, sondern für begehbare Kugelpanoramen und zum detailreichen festhalten von Gebäuden nebst Inventar. Ich zoome mich dann am PC in die Bilder rein ;-) Das das PanaLeica, 12-60, das sich auch besitze, bei HiRes bei dir schlecht abgeschnitten hat, wundert mich jetzt etwas. Wenn Olympus es auf dem Markt gebracht hätte, hätte es bestimmt das "Pro" Label erhalten. "weist aber zum Bildrand her einen deutlichen Abfall der Auflösung auf" >> Ganz so schlimm habe ich das bei meinem Samyang gar nicht gesehen - am Rand war es dem Oly bei gleicher Blende etwas unterlegen, aber nicht viel. Gruß, Frank
  8. optionale kamerainterne Weitwinkelentzerrung mit OM-D E-M1 Mk II >> Ja, daran dachte ich auch schon - danke. Und danke für alle Antworten.
  9. Es gibt diese Olympus Test & WoW Aktion ... nimm die E-M1X >> Wo wohnst du Helmut, in HH oder B oder M ? Hier gibt es leider kein T&W - dazu müssste ich viele 100km fahren 😉 Gruß, Frank
  10. Ok danke, muss man Pixielpeeping betreiben, um den Unterschied zu sehen ? Oder ist der offensichtlich ? Fakt ist, dass ich seit einiger Zeit das Samyang 7,5 besitze und auch oft benutze. Bei der kürzlichen Oly Sommeraktion bestellte ich mir spontan das Olympus 8mm und verglich es ( Aufnahmen mit Stativ, jeweils selbe Blenden 3, 5; 8 ) - und es stimmt schon, was man hier findet im Forum, das Samyang ist wirklich fast so gut wie das Olympus 8mm, wenn man ein Samyang erwischt, das nicht dezentriert ist, so wie ich es eingangs hatte - selbst in den äußeren Randbereichen muss man schon mit höherer Vergrößerung vergleichen, um einen sign. Unterschied zu sehen - er ist vorhanden, aber Welten liegen nicht dazwischen. Und jetzt überlege ich, ob ich das Olympus 8mm behalte oder nicht und da fiel mir eben spontan noch HiRes ein. Denn zur Zeit habe ich "nur" eine E-M10II - möchte mir aber bald eine OM-D zulegen, die auch HiRes beherrscht. Daher kam hier meine Frage auf, ob da jemand Erfahrung mit hat. Gruß, Frank
  11. Kann das Samyang überhaupt so hoch auflösen ? >> Muss es ja eigentlich nicht, da die Oly ja Einzelbilder mit normaler Auflösung macht und diese dann intern zu einem HiRes Bild verrechnet. Aber ganz sicher bin ich mir da eben auch nicht ;-)
  12. Wenn ich es auspropieren könnte, Helmut, hätte ich die Frage hier nicht gestellt ;-) Ich hätte gerne gewusst, ob ich im HiRes Modus mit dem Samyang 7,5 gegenüber dem Olympus 8mm die selbe Bildqualität erreiche. Gruß, Frank
  13. Hallo, hat jemand von euch Erfahrung mit Fisheye und HiRes Mode der OM-D ? Um Die Auflösung bei Panoramen mit Fisheye zu erhöhen, wäre der HiRes Mode (mit Stativ) interessant für mich. Erreiche ich da mit dem Samyang 7,5 die selbe BQ wie mit dem Olympus 8mm ? Ich weiß, dass HiRes über Sensor Shift in der Kamera erfolgt, aber ich bin mir trotzdem nicht ganz sicher, ob das Samyang dafür geeignet ist. Im Normalen Gebrauch ist die BQ des Samyang ja quasi wie die BQ des Olympus 8mm. Gruß, Frank
  14. "...ungefähr soviel zu tun wie Currywurst-Pommes-rot-weiß mit einem Tofu-Rohkostsalat. " >> so ist es 🙂
  15. Zufällig drüber gestolpert. Wobei "Chip" ja nun nicht gerade als Fotoexperte bekannt ist. Aber evtl, trotzdem interessant. https://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Festbrennweiten-für-Micro-Four-Thirds--index/index/id/1124/ https://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Standard-Zooms-für-Micro-Four-Thirds--index/index/id/1128/ Gruß, Frank PS.: Andreas, falls das hier schonmal reingestellt wurde, dann kann mein Betrag gelöscht werden.
  16. Mein Samyang 7,5 war dezentriert; ich habe jetzt ein Neues und das ist ok. Ob das mangels QS so ausgeliefert wurde oder auf dem Transportweg geschah, lässt sich nicht zurückverfolgen. Schade um die vielen Bilder in 1,5 Jahren, die nun unnötig unscharft sind - zum Glück sieht man erst auf dem 2. Blick. Da nützen einem auch die 5 Jahre Hersteller Garantie nichts, wenn eine Firma (in HH), an die ich es auf Anfrage bei Samyang Deutschland geschickt hatte, behauptet: "kein Fehler feststellbar". Mein Senf dazu 😉
  17. Ich habe das PanaLeica 12-60 und ich finde, es bildet recht scharf ab und steht dem 12-40 wohl an BQ nichts nach. Hätte ich aber noch einmal die Wahl, würde ich zum 12-40 greifen, da mir der Unterschied (Bildausschnitt) am langen Ende (40 vs 60)mm mir persönlich zu gering ist. Dem Gewinn an Lichtstärke von einer Blende am langen Ende ist mir doch wichtiger. Das ist meine persönliche Erfahrung. Das 12-40 hatte ich mal leihweise. Gruß, Frank PS.: den Power O.I.S am 12-60 habe ich an meiner Oly immer auf "off"
  18. Hallo, da ich hier geraden den Thread über das Samyang 7,5 lese. Wenn ich mich mittig in einen Raum stelle, also nach links und rechts zur Wand gleicher Abstand. Dann bei Offenblende und Sucherlupe (14fach) das AF Feld ganz nach links/rechs verschiebe, scharf stelle, dann auf 5.6 abblende und den Auslöse betätige; mit dann das Resultat ansehe, ist das Bild bei 5-facher Vergrößerung auf der Gegenüberliegenden Seite vom AF Feld deulich unschärfer, als die gegenüberliegende Seite. Ich meine, dass kann nicht normal sein. Nicht, nach den Bildern von euch, die ich hier gesehen habe. Ich hatte es schon auf rat vom Samyang bei Fa. Rüdiger Maerz in Hamburg, aber da will man keinen Fehler festgestellt haben. Gruß, Frank
  19. Hallo, ich habe kürzlich mal den iAuto Mode bei meiner E-M10II verwendet, zusammen mit dem externen M400 Blitz von Metz. Dabei trat sporadisch das Problem auf, dass die E-M10II plötzlich in eine mehrere Sekunden lange Belichtung wechselte und der Blitz erst auf den 2. Verschlussvorgang zündete. Manchmal mit jedem neuen auslösen mehrfach hintereinander, die Bilder konnte ich natürlich entsorgen und das Motiv war futsch. Die Umgebungshelligkeit hatte sich wärend der ganze Zeit nicht nennenswert geändet. Hat da jemand eine Erklärung parat, woran das liegen könnte ? Sieht für mich wie ein Bug aus - entweder in der Cam oder im Blitz. Die Firmware ist jeweils die Neueste. Gruß, Frank
  20. Frank_MV15

    Gebänderte Prachtlibelle

    Finde ich auch. In Neubrandenburg im Mühlenholz sah ich letztes Jahr auch blaue Libellen, könnten solche gewesen sein, leider fotografisch für mich nicht erreichbar.
  21. ... als unser "Kanadier" umkippte. Das Wasser des Fleesensees tropfte unter dem Schärfering des 15mm Summilux hervor und nach dem ich es in die Sonne stellte, waren die Linsen vorne und hinten beschlagen, später schien alles wieder ok zu sein. Bei der Oly entfernte ich sofort den Akku und die Speicherkarte und trocknete im Hotel vorsichtig alle halbe Std. mit einem Fön. Später schaltete ich dann ein und bis auf die rückseitigen Druckknöpfe funktionierte erstmal alles. Nach weiterer Trocknung hatten die Knöpfe auch wieder eine Funktion. Will hoffen, dass das jetzt so bleibt und das Wasser aus dem See keine Ablagerungen auf den Linsen hinterläst. In dem Kamerateil mit dem Bildaufnahmesensor lief zum Glück kein Wasser. Gruß, Frank
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung