Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Philip64

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    64
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über Philip64

  • Rang
    Philip64

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Vielleicht sollte man einen Pool einrichten über nicht benötigtes Zubehör. :) Für die Einen ist es Schrott - für die Anderen brauchbar und notwendig.
  2. Auf der Oly-Webseite, unter dem passenden Blitzzubehör hab ich den FL-LM3 nicht gefunden. Im Handbuch der EM1 III schon und das bezieht sich stellenweise sogar auf den FL-LM3. Ich gehe davon aus, dass er sicher passen wird. Außerdem hab ich immer noch den HmV, der mir dazu genaueres wird sagen können..... :)
  3. Danke für eure Rückmeldungen. Den Aufklappblitz bei meiner M10 hab ich auch nur für Haufhellungen bei Gegenlicht im Nahbereich genommen. Für mehr ist er nicht zu gebrauchen. Ich hab mir damals ergänzend dazu den Nissin i40 gekauft - aber immer versucht so weit es geht den Aufklappblitz zu verwenden - der Einfachheit halber und es geht auch schneller. Bei der M1 III werde ich mal versuchen ohne dem FL-LM3 auszukommen. Ob ich jetzt den "Kleinen" von Olympus draufstecke, oder gleich den größeren Nissin wird schon egal sein. Handlichkeit hin oder her. :) phil
  4. Wäre auch für mich kein Grund die M1 III nicht zu kaufen. Ich will nur den Nutzwert des mitgelieferten Blitzes erfahren. Wenn die Meisten sagen, er ist brauchbar, immer im Hosensack und die Ergebnisse sprechen für ihn, dann werde ich ihn mitbestellen. Wenn die Mehrheit aber der Ansicht ist, den hätte man sich auch schon bisher sparen können und ihn nicht verwendet, dann werde ich mir das überlegen und nur die Kamera bestellen (ev mit 8mm Fishey) :)
  5. Nachdem meine M10 I schon etwas lädiert ist bin ich heuer auf der Suche nach einer neuen Kamera. Fixe Vorstellung war die M5 III. Dann hab ich von der M1 III erfahren und die gefällt mir jetzt immer mehr .... :) Nach dem durchschmökern des Handbuches ist mir aufgefallen, dass der kompakte Aufsteckblitz FL-LM3 nicht mehr im Lieferumfang enthalten ist. Stimmt das, oder ist das Handbuch auch nur ein "Vorserienmodell". Ebenso auf der Webseite https://shop.olympus.eu/de_DE/kameras/om-d/e-m1-mark-iii unter dem Punkt "zusätzlich in der Box" scheint er nicht auf. Sollte das eine Tatsache sein, dann hab ich jetzt eine Frage an bisherige M5 und M1 Besitzer. Da war ja bisher dieser Blitz dabei und wie brauchbar ist er für euch? Oder fristet er ein nutzloses Dasein in irgendeiner Ecke? Ich denke er ist ein kompakter "Jackentaschenblitz" den man eher zur Hand hat als einen ausgewachsenen Aufsteckblitz mit ext. Stromversorgung - oder liege ich da falsch mit meiner Einschätzung? Für mich insofern interessant, damit ich weiß, ob ich ihn gleich mitbestellen soll, oder nicht. phil
  6. Danke für die Info. Ich habe schon davon gelesen, dass sowohl Kunststoff als auch Metall verarbeitet wird. Nur welche Gehäuseteile mit welchem Material, davon ist nichts gestanden. Es ist nun mal so, dass die Maßhaltigkeit in klimatischen Extremen bei Kunststoffen eher ein Thema ist, als bei Metallen. Jetzt gibts halt da und dort Bedenken...... 🙂 Ich bin aber auch davon überzeugt, dass die Olympusentwickler wissen, wo und wie hier am Besten der Kunststoff eingesetzt werden kann. phil
  7. Noch etwas zum Thema "Plastik". Ich nehme das Wort ja nicht so gerne in den Mund - klingt doch manchmal etwas abwertend. Vielleicht ist aber die Bezeichnung "Kunststoff" auch zu sehr dem technischen Wortschatz zuzurechnen; obwohl man spricht ja auch von Thermoplaste und Duroplaste - also, warum auch nicht einfach "Plastik" nennen. Auch ich bin in Bezug auf Fotogehäuse und Kunststoff negativ geprägt. Ich schleppe da aus früheren Jahren ein negatives Erlebnis mit mir mit - zwar nicht persönlich, sondern durch einem meiner Freunde, aber nicht minder prägend. Es war - so glaub ich mich erinnern zu können - Ende der 80er Jahre, wo einer meine Freunde als mittlere Teenager bereits eine Spiegelreflexkamera hatte - eine Minolta - so weit ich mich noch erinnern kann. Im Sommer beim Baden immer mit dabei - immer schussbereit dagelegen - so auch stundenlang in der Sonne. Als es dann so weit war mit Fotoschießen ging dann nix mehr. Erst Vermutung: Der Spiegel klemmt. Ok, Optik runter und nachsehen: denkste - das ging auch nicht mehr, so stark verzogen hats das "Häusl" in der Sonne. Erst nach einer längeren Schattenpause ging sie wieder. Für meinem Freund damals ein Verkaufsargument. ABER: Ich weiß auch, dass sich seit dieser Zeit in der Kunststofftechnik einiges getan hat. Die hier in diesem Thread dargestellten Vergleiche im Bootsbau und ähnlichen anderen Einsätzen hinken meiner Ansicht schon etwas, denn wenns das Schinackl um ein paar Zentimeter verzieht, wird den Kapitän kaum kratzen. Bei einem Fotogehäuse würde ich das nicht hinnehmen können. ALSO: Habe ich mir mal die klimatischen Bedingungen div. Oly Modelle angesehen. Egal ob die M1 II oder die M5 II oder eben die neue M5 III: Temperatur- und Luftfeuchtebereich in Bezug auf Einsatz und Lagerung ist bei allen gleich. Vielleicht mag der Spielraum bei Verwendung von Kunststoff im oberen sowie unteren Bereich etwas geringer sein, für mich heißt es dass der Einsatzbereich gleich ist wie bei Gehäuse mit metallischer Ausführung. Ich werde jetzt noch die Hausmesse Mitte November beim Fotohändler meines Vertrauens abwarten, sie mir dort genauer ansehen, Silvester noch herumgehen lassen und mir dann eine zulegen...... freu mich schon.... Phil
  8. Hallo Siegfried, Ich habe eine M10 Mark1. Ja, das Dunkelbild macht die Kamera. Dass das extern einen Sinn machen könnte, auf das wäre ich noch gar nicht gekommen - aber gut. Die Aufnahmen hatte ich damals im Spätherbst gemacht und damals so weit ich mich erinneren kann mit einer Belichtungszeit von ca 30-50 sec. Die Bilder hab ich mir dann in Lightroom angesehen. Ich bin auch digital kein Messi.... :-) Meine ersten Bilder hab ich alle gekübelt. Ich könnte ev. diese Aufnahmen nochmals nachstellen. Aber jetzt nochmals zum Dunkelbild. Ich verstehe das so, dass das Dunkelbild nur das Pixelrauschen widergibt - ohne Motiv. Und dieses Rauschen wir dann aus dem Bild herausgerechnet. Welchen Sinn macht ein externes (wie auch immer das gemacht wird) Dunkelbild. Extern heißt für mich: Nicht mit der Kamera. ph
  9. Als ich meine ersten Astroaufnahmen gemacht habe, machte ich sie auch mit einem Dunkelbild. Mir ist aber aufgefallen, dass sehr wenig Sterne auf den Aufnahmen zu sehen waren, auch bei gleicher Belichtungseinstellung gegenüber Aufnahmen ohne Dunkelbild. Ich hab das so interpretiert, dass nicht nur Rauschen, sondern auch Sterne herausgerechnet wurden. Vielleicht kann mir das jemand so bestätigen, oder ich habs falsch interpretiert. Ich mach seitdem kein Dunkelbild mehr. philip
  10. Philip64

    Gender-Neutralität

    Die Normalform in der deutschen Sprache ist männlich. Damit können sich offensichtlich nicht alle abfinden. Wenn die dt. Sprache so verwendet wird, wie sie es vorsieht, wird auch "keiner" etwas dagegen haben und "jeder" wird verstehen, wie es gemeint ist. "Jeder", der eine geschlechtliche Unterscheidung haben möchte, wird das in seiner Mitteilung präzisieren - egal ob gesprochen oder geschrieben. Genauso umgekehrt: Wenn jemand bewusst beide Geschlechter in seiner Aussage ansprechen möchte, wird "er" es auch so schreiben oder aussprechen. "Die Männer" werden auch nicht plötzlich weiblich, nur weil es mehrere sind. ..... oder ist das nicht vielleicht diskriminierend.....???? :) Grüße
  11. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Reaktion von Olympus auf das Nikonvorhaben ebenfalls die Einführung des Vollformates sein könnte. Jeder große Hersteller hat zwei Bereiche: Vollformat und (meist) APS-C. Warum nicht Olympus mit Vollformat und FT? Mit dem Vorsprung an Wissen und die guten Objektive wäre das nur (fast) logisch. Da muss sich Olympus nicht mal warm anziehen - eher die Anderen. An hohe Pixelsensoren glaub ich eher nicht so. Dazu müssten auch die notwendigen (bezahlbare) Objektive entwickelt werden. Sonst bringt das nix. Außer man will nur die MPixl verkaufen. Grüße philip
  12. Das wäre auch eine Lösung: Zusätzlich zum Kameragurt noch einen Objektivgurt. ;)
  13. Angeblich war das auch ein Stück das jenseits von 2000 Euro gekostet hat. Er hat es sich vor 6 Jahren zur Pension geleistet. Conan 12-40. Waldboden ist da eindeutig die bessere Wahl..... ;)
  14. Ok, das ist eine Möglichkeit, an die hab ich nicht gedacht - aber auch denkbar...
  15. Hallo zusammen! Ich war vor 2 Wochen auf einer Bootsfahrt auf der Donau. Alle fotografierten und filmten. So auch ein älteres Ehepaar. Digitale SLR. Hin und wieder nahm Frau Gemahlin das Ding in die Hand - mal hier - mal da ein Foto zu machen. Einmal stand sie neben mir an der Reling und plötzlich gings bum-bum-bum-platsch. Reflexartig sah ich zu ihr hinüber. Die Kamera konnte es nicht sein, die hatte sie noch umgehängt. Sogleich sah ich, dass ihr das Objektiv fehlte. Wie das? Der sichtlich schockierte Gatte eilte herbei und sie erzählte im wie's zuging. Sie wollte doch nur zoomen und schon war's passiert. Das schmerzt, auch wenn's nicht das eigene Objektiv ist..... Ich erklärte mir das so, dass das Objektiv nicht eingerastet war und sie über den Zoomanschlag hinaus das Objektiv vom von der Kamera drehte. Ich versuchte das zu Hause nachzustellen und siehe da....... Es handelt sich dabei um wenige zehntel Millimeter. Das Objektiv ist nicht eingerastet und es funktioniert dennoch. Ich konnte es verwenden. Ich habe angenommen, dass die Raste auch gleichzeitig ein Art Schalter wäre, der das Objektiv erst in "Betrieb" nimmt. Ist diese kleine Ungenauigkeit, die große Auswirkung haben kann bekannt? Oder ist es ev. schon jemandem passiert? Für mich war es schon sehr überraschend. Es ist aber auch das erste Mal, dass ich so etwas gesehen habe. Philip
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung